Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

22.01.2009 - Shows

"Wok WM" als Dauerwerbesendung

Die "Wok WM" hat sich im Programm von ProSieben schon im Jahr 2003 etabliert. Am Samstag, den 7. Mrz soll es eine weitere Ausgabe des Sport-Events geben. Doch die Zukunft dieser Veranstaltung stand in den letzten Monaten schwer in der Debatte. Denn die ProSieben Television GmbH bekam am 11. Dezember letzten Jahres eine Klage abgewiesen, die gegen den Beanstandungs- und Untersagungsbescheid gerichtet war, den die Medienanstalt Berlin-Brandenburg herausgegeben hatte. Die zustndige 27. Kammer war das Verwaltungsgericht in Berlin.

Aufgrund der vielen Werbung innerhalb der eigentlichen Show, wurde der Live-Sendung unterstellt, Schleichwerbung zu betreiben. ProSieben hat jetzt reagiert und hat die "Wok WM" als Dauerwerbesendung gekennzeichnet. Stefan Raab kommentierte dies laut einer Mitteilung des Senders gelassen: "Im Eiskanal und vor Gericht sind wir alle in Gottes Hand. Die Erfolgsgeschichte des Wok-Sports muss weitergehen." Conrad Albert, der General Counsel der ProSiebenSat.1 Media AG uerte sich folgendermaen: "Die Kennzeichnung als Dauerwerbesendung gibt ProSieben Planungssicherheit. Mit diesem Schritt ist die Ausstrahlung des Groereignisses sichergestellt. Wir behalten uns dennoch weitere rechtliche Schritte gegen das Urteil vor." (sk) (Forum) mehr...

22.01.2009 - Filme

Jetzt ist es amtlich: Die "Academy Of Motion Picture Arts And Sciences" teilte heute mit, dass "Der Baader Meinhof Komplex" fr den Oscar in der Rubrik "Bester nicht-englischsprachiger Film" nominiert wurde. Die Bernd Eichinger Produktion, bei der Uli Edel fr die Regie verantwortlich war, war im vergangenem Jahr der umsatzstrkste Film im Verleih der "Constantin Film". Allein in Deutschland haben mehr als 2,5 Millionen Zuschauer den Film im Kino gesehen.

Bernd Eichinger kommentierte diese Neuigkeit folgendermaen: "Uli Edel und ich freuen uns riesig ber die Nominierung. Auch deswegen, weil die diesjhrige Konkurrenz besonders stark war". Dieses Jahr haben 65 Lnder ihre Filme ins Rennen fr den Oscar geschickt mehr als je zuvor. Neben "Der Baader Meinhof Komplex" sind die Filme "Departures" (Japan), "Die Klasse" (Frankreich), "Revanche" (sterreich) und "Waltz with Bashir" (Israel) nominiert. Die Oscar-Verleihung findet am 22. Februar 2009 statt. (sk) (Forum) mehr...

22.01.2009 - Shows

Wie man es schon bei den Quoten vom "Vincent Raven"-Special auf ProSieben gesehen hat, ist das Interesse an der Illussions-Welle, auf der der Sender seit dem letzten Jahr reitet, vorber. Kaum jemand wollte den letztjhrigen "The Next Uri Geller"-Gewinner in seiner eigenen Sendung sehen. Ebenso floppte auch schon Uri Gellers UFO-Suche auf ProSieben. Dass dann auch das Interesse an der zweiten Ausgabe von "The Next Uri Geller" nicht sehr gro sein wird, drfte wohl niemanden mehr wundern.

Die Quoten sprechen klare Worte. In der zweiten Woche konnte die Mystery-Show nur 1,85 Millionen Zuschauer in der relevanten Zielgruppe vorweisen. Das macht einen Marktanteil von nur 9,5 Prozent. Wenn man das mit der Vorwoche vergleicht, als die Show 2,21 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 12,1 Prozent einfahren konnte, ist das eine katastrophale Entwicklung. Die Frage ist ob und wann ProSieben die Notbremse ziehen wird. Eine dritte Staffel ist mit diesen Voraussetzungen kaum denkbar, auer Uri schafft es, diese herbei zu zaubern. (sk) (Forum) mehr...

22.01.2009 - Filme

"Ein Mann, ein Fjord": Hape Kerkeling ist nicht zu bremsen

Hape Kerkelings Hrbuch-Verfilmung "Ein Mann, ein Fjord", die gestern im ZDF um 20:15 Uhr ausgestrahlt wurde, war der einzige ernstzunehmende Konkurrent zu RTL, der gestern ganz klar die Nase vorne hatte. Kerkeling ist nicht nur als Moderator, sondern schon seit Jahren auch als Schauspieler und Autor fr diverse Filme ttig. Nach seinem Kinoerfolg "Kein Pardon" (1992) drehte er unter anderen Fernsehfilme wie "Club Las Piranjas" oder "Willi und die Windzors". Im Jahr 2004 kehrte er mit seinem zweiten Kinoprojekt "Samba in Mettmann" zurck auf die groe Leinwand. Angeblich ist auch eine Fortsetzung zu "Kein Pardon" geplant.

Dass Kerkeling auch bei Filmen ein gutes Hndchen hat, konnte er jedenfalls gestern beweisen. In der jungen Zielgruppe schalteten nicht umsonst 2,46 Millionen zuschauer bei 17,8 Prozent Marktanteil das ZDF ein. Beim Gesamtpublikum kam der Film auf 7,17 Millionen Zuschauern bei einen Marktanteil von 21,5 Prozent. Es bleibt abzuwarten, in welche Richtung sich die Karriere von Hape Kerkeling weiter entwickelt. Die Sender RTL und ZDF werden mit Sicherheit um seine Gunst buhlen. Aber auch das Kino ist sicher eine interessante Alternative fr den beliebten Knstler. (sk) (Forum) mehr...

22.01.2009 - Serien

"Der kleine Mann": ProSieben Serie der "Stromberg"-Macher

Seit dem Jahr 2004 Produziert der Mnchner Sender "ProSieben" die Serie "Stromberg" mit Christoph Maria Herbst in der Hauptrolle. Zwar war die Zukunft der Produktion oft ungewiss, da die Quoten nicht immer gut waren, doch die Qualitt der Serie, die ihr Vorbild in England ("The Office") hat, setzte sich am Ende durch. Das fhrte jetzt soweit, dass jetzt mit dem "Stromberg"-Team eine weiteres Projekt produziert wurde. In dieser neuen Serie spielt Bjarne Mdel ("Ernie" aus Stromberg) die Hauptrolle.

Die Serie wird den Titel "Der kleine Mann" tragen und handelt vom total berforderten Elektroverkufer Rdiger Bunz, der durch einen glcklichen Umstand zum Fernsehstar wird. Durch eine TV-Werbung wird eine Agentin auf den Herren aufmerksam. Diese mchte seinen Bekanntheitsgrad weiter ausbauen. Doch auch andere Leute drngen sich vor, um die pltzliche Bekanntheit des "kleinen Mannes" auszunutzen.

Die Serie soll am 24. Mrz das erste Mal bei ProSieben ausgestrahlt werden. Die erste Staffel besteht aus acht Folgen. Diese sind dann jeweils Dienstags um 22:45 Uhr zu sehen. Neben Bjarne Mdel stehen unter anderem auch Florian Lukas, Karoline Eichhorn oder Karl Kranzkowski vor der Kamera. Auerdem spielen einige bekannte TV-Leute sich selbst in dieser Serie. Darunter u.a. auch Sarah Wiener, Glcan oder Frank Plasberg. (sk) (Forum) mehr...

22.01.2009 - TV-Szene

RTL kann zufrieden sein, denn die zwei Sendungen "Deutschland sucht den Superstar" und "Ich bin ein Star holt mich hier raus!" rumen zurzeit alles ab, was nicht niet- und nagelfest ist. Und das obwohl gerade DSDS mit dem neuen Film von Hape Kerkeling ("Ein Mann, ein Fjord") richtig starke Konkurrenz hatte. RTL konnte sich mit dem Staffelstart seiner Castingshow den ganz klaren Tagessieg in der Zielgruppe erkmpfen.

Bei einem Marktanteil von 29,6 Prozent schauten gestern Abend 4,10 Millionen Zuschauer DSDS. Zwar hatte die Show im letzten Jahr bessere Quoten, jedoch hatte man es diesmal einfach schwer mit Kerkeling als Konkurrenz. Das "Dschungelcamp" konnte um 22:15 Uhr dann noch einmal mit 3,7 Millionen Zuschauern in der relevante Zielgruppe ordentlich zulegen. Das macht einen Marktanteil von traumhaften 36,9 Prozent! Beim Gesamtpublikum macht das 5,86 Millionen Zuschauer bei 25,2 Prozent Marktanteil. Dieses beliebte Programm sorgte dafr, dass man die Sendung "Die Ausreier", die zwischen DSDS und dem Dschungelcamp ausgestrahlt wurde, in Quotensicht etwas mit ziehen konnte. Dort schalteten 3,92 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 20,4 Prozent in der relevanten Zielgruppe ein. Auch Gnther Jauch hatte mit "stern TV" zur spten Stunde um 23:20 Uhr noch 29 Prozent Marktanteil in der relevanten Zielgruppe.

Diese groartigen Werte sorgen dafr, dass RTL der ganz klare Tagessieger am gestrigen Tag wurde. Whrend man in der sogenannten Zielgruppe 21,5 Prozent Marktanteil sichern konnte, waren das beim Gesamtpublikum 15,1 Prozent. In Kln darf man also sehr zufrieden sein. (sk) (Forum) mehr...

21.01.2009 - TV-Szene

Der Sender LT1, nach eigenen Angaben der grte lokale Privatsender sterreichs, wird ab Februar sein Programm auch unverschlsselt ber den Satelliten Astra 19,2 Ost ausstrahlen. Somit wird der Sender, dessen eigentliches Zielgebiet die obersterreichische Landeshauptstadt Linz und deren Umgebung ist, in ganz Europa zu empfangen sein. Das Programm besteht aus einem tglichen halbstndigen Magazinblock mit regionaler Berichterstattung, der mit dem Beitrag des Vortages in einer Endlosschleife gesendet wird.

LT1 ist nicht der erste sterreichische Regionalsender, der sein Programm auch ber Satellit ausstrahlt. Bereits jetzt sind die Sender Innsat TV und Salzburg TV ber Astra 19,2 Ost frei zu empfangen.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Senders. (jh) (Forum) mehr...

21.01.2009 - Filme

"Ein Mann, ein Fjord": Kerkeling heute im ZDF

Hape Kerkeling ist zurck! Der Komiker, der im vergangenem Jahr einen Gang zurck geschaltet hat, meldet sich gleich mit einem abendfllenden Spielfilm zurck. Mit "Ein Mann, ein Fjord" wird sein 2007 erschienenes Hrbuch verfilmt, bei dem er gleich in drei Rollen schlpft. Nicht nur seine beliebte Figur Horst Schlmmer ist in diesem Film zu sehen, auch die Rolle von "Gisela", eine TV-Moderatorin, wird er verkrpern. Hinzu kommt das Comeback seiner Schlagerfigur "Uschi Blum", die zuletzt in seinem Kinofilm "Kein Pardon" (1992) zu sehen war.

Mit von der Partie sind auerdem Jrgen Tarrach, Hilmi Szer, Horst Krause, Wencke Myhre und Petra Zieser. Fr das Drehbuch ist Hape Kerkeling und sein Lebensgefhrte Angelo Colagrossi verantwortlich, der auch auf dem Regiestuhl sa. Das Lustspiel "Ein Mann, ein Fjord" wird heute Abend um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Die Filmkritiken waren bisher durchweg positiv. (sk) (Forum) mehr...

21.01.2009 - Sonstiges

Bushido ohne MTV wieder ganz oben in den Charts

Der Berliner Rapper Bushido hat es wieder einmal geschafft. Nicht nur, dass es sein aktuelles Album "Heavy Metal Payback", das letztes Jahr im Oktober in den Handel kam, bis auf den ersten Platz der Media Control Charts schaffte, auch die DVD seines gleichnamigen Live-Albums rumt alles ab und konnte sich den ersten Platz der Charts sichern. Und das ganz ohne Untersttzung der zwei wichtigen deutschen Musiksender MTV und VIVA. Die Live-Doppel-CD "Heavy Metal Payback" hat es auch in die Top 10 der Album-Charts geschafft und konnte sich vom 60. Rang auf den 5. hoch kmpfen.

Dieser groe Erfolg lsst vermuten, dass Bushido den Aussagen von Sido mit Sicherheit nicht zustimmen wird, der in einem Statement verlauten lie, dass er daran denkt, seine aktive Musikkarriere nieder zu legen. Sido ist der Meinung, dass es sich nicht mehr lohnt, Musik zu mchen. Bushido lsst sich jedenfalls weiterhin nicht beirren und hat neben der Verfilmung seiner Bestseller-Biographie und die Erffnung seines eigenen Ladens in Berlin mit Sicherheit schon weitere Plne. (sk) (Forum) mehr...

21.01.2009 - Shows

DSDS: Heute Staffel 6 mit ersten Eklat

Der RTL-Dauerbrenner "Deutschland sucht den Superstar" geht heute Abend offiziell in die sechste Staffel. Im Rahmen der ersten Casting-Show, die am heutigen Abend um 20:15 Uhr bei RTL auf Sendung geht, wird Dieter Bohlen zusammen mit seinen zwei neuen Jury-Mitgliedern, den Musikmanager Volker Neumller und der MTV-Moderatorin Nina Eichinger damit anfangen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Dass es schwer ist unter den knapp 32.000 Bewerbern die Talente heraus zu fischen, konnte man in den vergangenen Staffeln schon sehen.

Das musste Max von Thun, der eigentlich an der Stelle von Volker Neumller im Jurystuhl sitzen sollte, sehr frh fest stellen. Laut der "BZ" wird man heute Abend sehen knnen, wie es zum Jury-Eklat kam. Denn Thun musste schon in der ersten Folge am eigenem Leib feststellen, dass es nicht einfach ist, Bewertungen ber die Kandidaten abzugeben, vor allem wenn Dieter Bohlen auch ein Wort mit zu reden hat. Thun hatte den Kandidaten Janos Feher, der den Rihanna-Song "Umbrella" gesungen hatte, gelobt. Dieter Bohlen war von dieser Einlage aber ganz und gar nicht begeistert. Er schnautzte Thun mit den Worten "Das ist vlliger Schwachsinn, was du da sagst!" an und verlie anschlieend das Studio.

Die Folge davon war, dass Max von Thun ausgewechselt wurde und sein Platz von Volker Neumller eingenommen wurde. RTL kommentierte diese Entscheidung folgendermaen: "Die Chemie zwischen den beiden Juroren hat nicht gestimmt". Dies alles und viele weitere unterhaltsame und faszinierenden Begebenheiten wird man heute Abend bei RTL zu sehen bekommen. (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459