Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

25.03.2010 - TV-Szene

Dr. Dish TV sendet rund um die Uhr

Dr. Dish TV, ein Spartensender zum Thema Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik, insbesondere aus dem Bereich Sat-Empfang, verbreitet sein Programm ab dem 9. April rund um die Uhr. Dadurch mchte der in Mnchen ansssige Sender eine grere Anzahl an Zuschauern erreichen. Der Sat-Experte Christian Mass, Grnder und Chefredakteur des Senders, sprach davon, zum Jahresende bis zu zwei Millionen Fernsehhaushalte erreichen zu wollen (die technische Reichweite umfasst nach eigenen Angaben 41 Mio. Haushalte in Europa). Darber hinaus kndigte Mass fr das laufende Jahr weitere neue Formate und Specials an.

Dr. Dish TV ging im Jahr 1994 erstmals ber den inzwischen nicht mehr aktiven Satelliten DFS-Kopernikus 2 auf 28,2 Ost auf Sendung. Damals strahlte man einmal pro Monat eine dreistndige Sendung zum Thema Sat-TV aus, das Studio befand sich in der Erdfunkstelle Usingen. In den folgenden Jahren wechselte der Sender mehrfach die Satellitenposition. Ab dem 9. April ist Dr. Dish TV, das sein Programm auf deutsch und englisch ausstrahlt, digital ber Astra 1H 19,2 Ost auf einer neuen Frequenz (Transponder 103, 12460 MHz, horizontale Polarisation) zu empfangen. Darber hinaus wird der Sender vereinzelt auch in Kabelnetze eingespeist. (jh) (Forum) mehr...

25.03.2010 - Technik

Wirtschaftsforscher kritisieren HD+

Krzlich hat das Deutsche Institut fr Wirtschaftsforschung (DIW) eine Studie zum hochauflsenden Fernsehen in Deutschland verffentlicht und dabei die umstrittene Plattform "HD+" sowie die Verschlsselungsplne der groen Privatsender im Allgemeinen scharf kritisiert. Bemngelt wird vor allem, dass dem Zuschauer zustzliche Kosten entstehen, die fr den Empfang von eigentlichen Free-TV-Inhalten im hochauflsenden Format aufgebracht werden mssen, abgesehen von den Anschaffungskosten fr neue Gerte, die zum Empfang von HDTV notwendig sind. Darber hinaus wird die Einschrnkung der Freiheit der Zuschauer kritisiert. Die sogenannte CI-Plus-Schnittstelle ermglicht den Programmanbietern, Aufnahmen sowie zeitversetztes Fernsehen einzuschrnken oder ganz zu verbieten, wodurch das Recht auf eine Privatkopie faktisch ausgehebelt wird. Auerdem besitzen viele der bereits verkauften HDTV-Receiver diese Schnittstelle nicht. Laut Georg Erber, dem fr diese Studie zustndigen wissenschaftlichem Mitarbeiter, knnte die von Astra ab dem nchsten Jahr erhobene Jahresgebhr von 50 Euro fr "HD+" erst der Anfang sein fr weitere gebhrenpflichtige Programminhalte im bisherigen Free-TV. Das kostenlose, private "Free-TV" knnte es dann in Zukunft in dieser Form nicht mehr geben. Erber fordert daher, dass die Landesmedienanstalten und das Bundeskartellamt aktiv werden mssen, damit die Bedingungen fr einen diskriminierungsfreien Zugang zu HDTV-Inhalten, der nicht zu Lasten der Zuschauer geht, geschaffen werden knnen. Erber geht sogar soweit, die Sendelizenzen der groen Privatsender in Frage zu stellen, wenn diese fr HDTV-Inhalte monatliche Gebhren verlangen sollten.

Zwar senden die ffentlich-rechtlichen Sender ihr HDTV-Programm kostenlos und unverschlsselt, aber dennoch ist der Anteil der HDTV-Zuschauer verschwindend gering (Georg Erber geht von ca. einem Prozent aus), obwohl bereits eine Vielzahl an Fernsehgerten, die HDTV darstellen knnen, in den deutschen Fernsehhaushalten vorhanden sind. (jh) (Forum) mehr...

24.03.2010 - Shows

"Wetten, dass..?" am Samstag mit Lena Meyer-Landrut, Stefan Raab und vielen mehr

Am Samstag geht das ZDF-Flaggschiff "Wetten, dass..?" mit seiner 188. Ausgabe parallel zum RTL-Dauerbrenner "Deutschland sucht den Superstar" auf Sendung. Zwar hatte RTL in den letzten Jahren bei diesem Duell meist die Nase vorn, doch Thomas Gottschalk und seine Kollegin Michelle Hunziker haben diesmal einige Trmpfe im rmel. Nicht nur, dass mit Lena Meyer-Landrut ein wahrer deutscher Superstar in der Sendung auftritt sie belegt im Moment drei der ersten vier Single-Charts-Pltzen auch ihr Mentor Stefan Raab ist am Samstag bei "Wetten, dass..?" in Salzburg zu Gast.

Weitere hochkartige Gste sind diesmal die Pop-Musikerin Shakira, die Opernsngerin Anna Netrebko, der Komponist Andrew Lloyd Webber, die Schauspielerin Emma Thompson, The Gossip und die Scorpions, die in diesem Jahr ihr letztes Studioalbum verffentlichen und nach 45 Jahren ihre Karriere beenden werden. Man darf sich also auf einen unterhaltsamen Samstagabend freuen und auf einen spannenden Quotenkampf zwischen dem ZDF und RTL.
Lena Meyer-Landrut wird bis zum diesjhrigen "Eurovision Song Contest" noch zahlreiche weitere Auftritte hinter sich bringen. So wird sie unter anderem auch in der "NDR Talk Show" am 23. April, bei "Verstehen Sie Spa?" am 10. April und in der "60 Jahre ARD"-Gala am 17. April zu sehen sein. (sk) (Forum) mehr...

24.03.2010 - Technik

In der Schweiz werden zur Zeit lediglich die ffentlich-rechtlichen Sender unverschlsselt ber DVB-T ausgestrahlt. Allerdings hat das Schweizer Bundesamt fr Kommunikation (BAKOM) ein Verfahren angekndigt, damit auch Privatsender ihr mgliches Interesse an einer terrestrischen digitalen Ausstrahlung bekunden knnen. Bis zum 12. Mai werden Stellungnahmen von privaten Anbietern entgegen genommen. Im Anschluss daran wird die BAKOM entscheiden, ob ausreichend terrestrische Frequenzen fr die interessierten Sender vorhanden sind ober ob diese durch Ausschreibungen verteilt werden mssen. Darber hinaus zieht die BAKOM auch in Erwgung, weitere Frequenzen fr regionale und lokale Sender freizugeben, falls vorhanden.

Zwar werden in der Schweiz bereits in bestimmten Regionen Privatsender und auch Sender benachbarter Lnder ber DVB-T ausgestrahlt, etwa ber die Anbieter "Telertia" in Graubnden oder "Valaiscom" im Wallis. Allerdings werden diese Sender durch die Anbieter verschlsselt und es ist ein kostenpflichtiges Abonnement erforderlich. Es handelt sich dabei also um eine Art "Kabelanschluss aus der Luft". (jh) (Forum) mehr...

23.03.2010 - TV-Szene

Frauensender Sixx geht am 7. Mai auf Sendung

Nachdem in den 1990ern mit tm3 erstmals ein Sender in Deutschland gestartet war, der sich speziell an Frauen gerichtet hatte, wird am 7. Mai erneut ein Frauensender auf Sendung gehen. Der von ProSiebenSat1 betriebene Sender wird den Namen "Sixx" tragen (ursprnglich war der Name "Fem-TV" vorgesehen) und sich insbesondere an Frauen zwischen 19 und 49 Jahren richten. Das Programm des neuen Senders wird berwiegend aus amerikanischen Serien bestehen, die teilweise auch schon in Sat.1 und ProSieben liefen. Zu diesen Serien gehren unter anderem "Rescue Me", "Summerland Beach", "October Road", "Lipstick Jungle", "Pushing Daisies", "Desperate Housewives" oder auch "Charmed". Aber auch "S1ngle", das niederlndische Pendant zu "Sex and the City", gehrt ebenfalls zum Serienangebot. Darber hinaus werden auf "Sixx" auch einige Eigenproduktionen zu sehen sein, etwa das Boulevardmagazin "Glossixx" oder die Dokusoap "Windeln und Wellness". Auerdem wird die amerikanische "Oprah Winfrey Show" im Original mit deutschen Untertiteln ausgestrahlt. Die "Rachel Ray Show" wird dort ebenfalls gezeigt. Zudem verspricht der Sender, dass zunchst die Werbung nur zwischen den Sendungen ausgestrahlt wird, aber keine Sendung durch Werbung unterbrochen werden soll. Ohne ein Teleshopping-Fenster am Vormittag kommt jedoch auch dieser Sender nicht aus.

Chefin des neuen Frauensenders ist Katja Hofem-Best, die in der Vergangenheit bereits Unterhaltungschefin bei RTL II und zuletzt ber drei Jahre lang den Mnnersender DMAX geleitet hat. Der neue Frauenkanal soll digital ber die Satellitenposition Astra 19,2 Ost sowie auch digital in die Kabelnetze eingespeist werden, worber aber noch nichts genaueres bekannt ist. (jh) (Forum) mehr...

23.03.2010 - Technik

Schnupperaktion bei Unitymedia

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia bietet vom 25. Mrz bis zum 7. April eine Schnupperaktion an, um den Kunden mit einem "digitalen Kabelanschluss" einen Einblick in seine Bezahlfernsehpakete zu gewhren. Wer ber das Grundpaket "Digital TV BASIC" verfgt, wird in diesem Zeitraum je einen Sender aus den vier Paketen "Digital TV FAMILY", "Digital TV Lifestyle", "Digital TV KINDER" und "Digital TV SPORT & MEHR" kostenlos sehen knnen. Es handelt sich dabei um die Sender "Kinowelt TV", "Romance TV", "Nick Jr. " und "Yacht & Sail". Insgesamt sind in diesen Paketen 54 Spartenkanle enthalten.

Unitymedia versorgte im April 2008 rund 5,9 Mio. Kabelhaushalte in Nordrhein-Westfalen und Hessen und ist damit nach Kabel Deutschland der zweitgrte Kabelnetzbetreiber Deutschlands. (jh) (Forum) mehr...

22.03.2010 - Shows

"DSDS": Manuel Hoffmann ersetzt Helmut Orosz

Manuel Hoffmann, der am vergangenen Samstag von den Zuschauern aus der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" heraus gewhlt wurde, darf am kommenden Samstag nun doch wieder an dem Wettbewerb teilnehmen. Der Grund dafr ist, dass der 30-jhrige Kandidat Helmut Orosz aufgrund von Drogenkonsum aus der Show geworfen wurde. Wie wir bereits gestern berichtet haben, ist ein Video aufgetaucht, das Helmut Orosz zeigt, wie er den Konsum von greren Mengen Kokain vorbereitet hat.

RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer stellte in einer Stellungnahme klar, dass Drogenkonsum im Rahmen von "Deutschland sucht den Superstar" nicht toleriert wird: "Viele Jugendliche schauen sich die Sendung an, deshalb sollten sich die Kandidaten vorbildlich verhalten". Auerdem versichert sie: "Einen solchen Fall gab es so in der DSDS-Vergangenheit nicht". Whrend sich Orosz einer Therapie unterziehen wird, hat Manuel Hoffmann am kommenden Samstag noch einmal die Mglichkeit, sein Knnen unter Beweis zu stellen. Fr Helmut Orosz ist der Zug jedoch abgefahren, denn im Rahmen von DSDS wird er keine weitere Chance mehr bekommen, was allein schon schon an seinem Alter liegt, denn im nchsten Jahr wird der Musiker die Altersgrenze fr die Teilnahme an der Show berschritten haben. (sk) (Forum) mehr...

22.03.2010 - Leute

Jrg Kachelmann, der wohl bekannteste Wetterexperte im deutschen Fernsehen befindet sich in diesen Tagen in Untersuchungshaft. Dem 51-jhrigen Moderator wird vorgeworfen, seine langjhrige Freundin vergewaltigt zu haben. Am Samstag wurde der Schweizer aus diesem Grund am Frankfurter Flughafen verhaftet und sitzt seitdem in Untersuchungshaft, wie die Mannheimer Staatsanwaltschaft besttigte. Professor Ralf Hcker, Kachelmanns Anwalt, wies in einem Interview mit der Presseagentur "dpa" den Verdacht zurck und versicherte, dass die Vorwrfe falsch sind.

Die Vergewaltigung soll nach einem Streit in der gemeinsamen Wohnung in Schwetzigen in Baden-Wrttemberg Anfang Februar stattgefunden haben. Jrg Kachelmann hat sich in den letzten Jahren in der ffentlichkeit immer wieder gegen husliche Gewalt ausgesprochen und untersttzte zahlreiche Aktionen und Kampagnen gegen Misshandlungen und Gewalt. (sk) (Forum) mehr...

22.03.2010 - TV-Szene

Alles Gute zum 75. Geburtstag, deutsches Fernsehen!

Am 22. Mrz 1935 begann in Berlin die erste offizielle Fernsehausstrahlung Deutschlands. Der 75. Geburtstag des deutschen Fernsehens wird von TV-Kult mit einem umfangreichen Special gewrdigt, in dem auf die Entwicklung des Fernsehens von den Anfngen im 19. Jahrhundert bis zum heutigen Tag zurckgeblickt wird, von der Nipkow-Scheibe bis zu HDTV. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung des Farbfernsehens, in die wir mit Untersttzung des historischen Farbfernsehversuchslabors der Bergischen Universitt Wuppertal detaillierte Einsichten gewinnen konnten. Mit dem Leiter des Labors, Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Kraus, konnten wir ein Interview fhren. Eine umfangreiche Bildergalerie gehrt ebenfalls zu diesem Special.

Passend zum Jubilum fhrt TV-Kult auerdem eine neue Kolumne ein. Unter dem Motto "Das Fernsehen und ich" schildern TV-Kult-Redakteure ihre persnliche Fernsehbiographie. Darber hinaus gibt es seit heute auch eine Technik-Rubrik bei unseren Kritiken, in der wir ab sofort Unterhaltungselektronik aus den Bereichen Fernsehen und Video testen werden.

Aber das ist noch nicht alles, auch unser Special "Audiokommentare" ist seit heute deutlich umfangreicher. Zu zwei weiteren Folgen von "Familie Heinz Becker" und sogar vier weiteren Folgen von "ALF" sind nun Audiokommentare verfgbar, gemeinsam gesprochen von unserem Redakteur Johannes Hofmeister und seinem Kollegen Matthias Mohn. (jh) (Forum) mehr...

21.03.2010 - Shows

"DSDS": Helmut Orosz fliegt wegen Drogenkonsums aus dem Wettbewerb

Der 30-jhrige Musiker Helmut Orosz war einer der wenigen Kandidaten, der es bis in die fnfte Mottoshow der RTL-Casting-Reihe "Deutschland sucht den Superstar" geschafft hat. Fr ihn wre es am kommenden Samstag im Rahmen der sechsten Mottoshow weiter gegangen und das obwohl er gestern viel Kritik von Dieter Bohlen einstecken musste. Doch kurz nach dem Ende der gestrigen Show kam es zu Helmuts Rausschmiss: Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll ein Video aufgetaucht sein, das Helmut zeigt, wie er zusammen mit einem Freund den Konsum von groen Mengen Kokain vorbereitet hat.

Der "Bild"-Zeitung sagte der junge Musiker: "Ja, ich bin rckfllig geworden und bereue das zutiefst. Ich werde mir professionelle Hilfe suchen". Anke Eickmeyer, eine RTL-Sprecherin, besttigte gegenber der "Bild"Zeitung den Rauswurf: "Helmut ist ab sofort vom Wettbewerb ausgeschlossen. Wir tolerieren keinen Drogenkonsum bei Kandidaten von "DSDS". Die Kandidaten sollten, unabhngig von ihrer manchmal schwierigen Vergangenheit, Vorbildfunktion haben". Dieter Bohlen hat sich ebenfalls zu dem Vorfall geuert und vermutet, dass dem Musiker der Bekanntheitsgrad durch "DSDS" zu Kopf gestiegen ist. Foto: Stefan Gregorwius / RTL (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459