Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

08.06.2011 - Sport

EM-Qualifikation: Millionen Zuschauer verfolgten den Sieg Deutschlands

Auch wenn die deutsche Nationalmannschaft gestern sicher nicht ihre beste Leistung brachte das EM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan stie auf breites Interesse. Insgesamt verfolgten 9,06 Millionen Leute die Partie, aus der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen waren es 3,07 Millionen. Der Tagessieg im Quoten-Ranking war der ARD somit sicher. Auch die "Tagesschau" profitierte von den guten Zahlen. Da sie ausnahmsweise nicht zur Stammzeit um 20:15 Uhr, sondern in der Halbzeitpause ausgestrahlt wurde, erreichte sie 7,90, beziehungsweise 2,55 Millionen Zuschauer.

Freuen darf sich auch das Team von Joachim Lw. Obwohl die Mannschaft und der Fhrung des Kapitns Philipp Lahm etwas mde wirkte und lediglich eine mige Leistung erbrachte, reichte es in der ersten Halbzeit fr eine 2:0-Fhrung. In der zweiten Hlfte erzielte sowohl Deutschland als auch Aserbaidschan einen Treffer das Spiel endete 3:1. (ck) (Forum) mehr...

07.06.2011 - Sport

EM-Qualifikation: Deutschland gegen Aserbaidschan heute live in der ARD

Das EM-Qualifikationsspiel am vergangenen Freitag gegen sterreich war fr die DFB-Elf keine leichte Angelegenheit. Als Favorit gestartet, hat sich die Mannschaft sehr schwer getan, gegen einen leidenschaftlich kmpfenden sterreichischen Gegner ins Spiel zu kommen. Zwischenzeitlich sah es sogar fast so aus, als knnte sterreich die Partie gewinnen. Erst kurz vor Schluss brachte Gomez mit seinem zweiten Tor die Mannschaft aus der Bundesrepublik in Fhrung und besiegelte somit die Niederlage der Gegner. Die Nationalmannschaft der BRD ist somit noch immer ungeschlagen in der aktuellen EM-Qualifikation. Heute geht es bereits in die nchste Runde. Diesmal heit der Gegner Aserbaidschan.

Das Hinspiel gegen Aserbaidschan, das im September letzten Jahres ausgetragen wurde, war mit 6:1 der bislang hchste Sieg der deutschen Mannschaft in der laufenden EM-Quali. Es ist fraglich, ob das Ergebnis heute wieder so eindeutig ausfllt. Schlielich haben die Spieler allesamt eine anstrengende Saison hinter sich und treten morgen ihren wohlverdienten Urlaub an. Man darf also gespannt sein, wie sich die Mannschaft heute in Aserbaidschan schlagen wird. Das Spiel beginnt um 19 Uhr und wird live in der ARD bertragen. Die Vorberichterstattung beginnt um 18:30 Uhr. Das heutige Fernsehpublikum ist jedenfalls schon sehr verwhnt worden. Denn am Nachmittag hat die ARD bereits das Spiel der Frauennationalmannschaft gegen die Niederlande gezeigt. Die deutschen Frauen sorgten fr ein regelrechtes Schtzenfest, denn das Team hat die Niederlande mit 5:0 schlagen knnen. Wer nach dem Spiel der Herren noch nicht genug von Fuball hat, kann im Anschlu im ORF noch den Rest vom Testspiel zwischen sterreich und Lettland verfolgen. (sk) (Forum) mehr...

07.06.2011 - TV-Szene

Sat.1 ab Herbst mit neuer Dating-Show

Nachdem der Konkurrenzsender RTL mit seiner Dating-Show "Bauer sucht Frau" schon mehrere Staffeln lang erfolgreich war, will es nun auch Sat.1 nochmals mit einem Kuppelformat versuchen. Allerdings werden keine Partner fr Landwirte gesucht, sondern fr mollige Menschen, die keine Lust mehr darauf haben, alleine zu bleiben. Unter dem Titel "Schwer verliebt" versucht die Moderatorin Britt Hagedordn ab dem kommenden Herbst, bergewichtige Singles zum Liebesglck zu verhelfen. Der Sendetermin wird immer am Sonntag um 19:00 Uhr sein, also zur selben Zeit, zu der frher die erfolgreiche Kitsch-Show "Nur die Liebe zhlt" mit Kai Pflaume zu sehen war.

Zuvor werden die bindungswilligen Singles in einer Auftaktsendung vorgestellt. Diese wird am 3. Juli um 19:00 Uhr ausgestrahlt. Insgesamt 13 Kandidaten vollen sich von Sat.1 und der aus ihrer Talkshow und der Sendung "Mein Mann kann" bekannten Britt bei der Suche nach einer neuen Liebe helfen lassen. (ck) (Forum) mehr...

07.06.2011 - TV-Szene

Ein Quotensieg war RTL mit "Wer wird Millionr" in der letzten Sendung vor der Sommerpause in der Hauptzielgruppe der 14- bis 49-jhrigen nicht vergnnt - die Quiz-Show mit Gnther Jauch musste sich mit 2,0 Millionen Zuschauer knapp der Serie "Der letzte Bulle" bei Sat.1 geschlagen geben, die 2,1 Millionen Zuschauer erreichte. Beim Gesamtpublikum lag "Wer wird Millionr" hingegen deutlich vorne: Insgesamt sahen 6,08 Millionen Leute zu, bei "Der letzte Bulle" waren es nur 3,69 Millionen. Letztendlich knnen beide Sender mit den Quoten recht zufrieden sein.

RTL kann sich zudem ber gute Zahlen fr die Doku-Soap "Vermisst" freuen. Insgesamt schalteten 5,54 Millionen Fernsehzuschauer ein, 2,18 Millionen davon gehrten zur sogenannten werberelevanten Zielgruppe. Bei den jngeren Zuschauern war das Format die meistgesehene Sendung des gestrigen Abends. berraschend gut lief es bei den 14- bis 49-jhrigen auch fr das ZDF: "Core Der innere Kern" erreichte mit 1.24 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 16,2 Prozent, was fr das Zweite Deutsche Fernsehen in dieser Gruppe eher ungewhnlich ist. (ck) (Forum) mehr...

06.06.2011 - Serien

"GZSZ": Susan Sieropoulos steigt aus

Die 30-jhrige Schauspielerin Susan Sieropoulos, die seit zehn Jahren im Rahmen der RTL-Daily-Soap die Rolle der "Verena Koch" verkrpert, aus der Serie aussteigen mchte. Die junge Schauspielerin, die zum zweiten Mal Mutter wird und aus diesem Grund eine Pause einlegen wollte, um sich um ihren Nachwuchs kmmern zu knnen, hat sich entschieden, endgltig aus der beliebte Serie auszusteigen. Der "Bild"-Zeitung sagte Sie: "Ja, ich hre auf. Ich bin ja wieder schwanger. Es ist bekannt, dass ich in die Baby-Pause gehe, aber jetzt sage ich: "Ich komme nicht mehr zurck!" Nach zehn Jahren GZSZ habe ich mich entschlossen aufzuhren".

Zwei Monate lang wird man Susan Sieropoulos in ihrer Rolle als "Verena Koch" noch in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" sehen knnen. Bis dahin mssen sich die Drehbuchautoren ein angemessenes Ende der Figur berlegen. Die Schauspielerin wird sich danach erst einmal auf ihre Familie konzentrieren. Anschlieend mchte sie weiterhin als Schauspielerin und Moderatorin ttig sein. (sk) (Forum) mehr...

06.06.2011 - Shows

Seit Mai diesen Jahres luft auf RTL II die elfte Staffel der Containershow "Big Brother". Nachdem Tim, ein 24-jhriger Friseur aus Kamen, freiwillig das Haus verlassen hat und Hedia, eine 22-jhrige Studentin aus Siegen, von den Zuschauern aus der Show heraus gewhlt wurde, musste nun der dritte Kandidat im Rahmen der aktuellen Staffel die Sendung verlassen. Diesmal war es der 25-jhrige Sport- und Fitnesskaufmann Ren aus Leipzig, der gehen musste. Er ging jedoch nicht freiwillig und wurde auch nicht von den Zuschauern heraus gewhlt.

Ren wurde vom Sender nach Hause geschickt. Das liegt darin begrndet, weil er im "Big Brother"-Cotainer mit seinen Fingern einen Zweifingerbart andeutete, was als Parodie auf Adolf Hitler ausgelegt wurde. In einem offiziellen Statement hie es: "Auch wenn es offensichtlich ein Spa sein sollte - dieses Verhalten duldet "Big Brother" nicht". Die Bewohner des Hauses bekamen einen Brief, der erklrte, wieso Ren das Haus verlassen muss: "Ren musste das Projekt "Big Brother" verlassen. Er hat sich politisch nicht korrekt verhalten, so etwas duldet "Big Brother" nicht. Im Sprechzimmer stehen seine Koffer, packt seine Sachen hinein". (sk) (Forum) mehr...

06.06.2011 - Shows

"Germany's Next Topmodel": Die Finalistinnen stehen fest

Gestern zeigte ProSieben die letzte regulre Ausgabe von "Germany's Next Topmodel" vor dem groen Finale, das kommenden Donnerstag zur gewohnten Sendezeit um 20:15 Uhr ausgetragen wird. Die verbliebenen Kandidatinnen Rebecca, Anna Lena, Aleksandra, Amelie und Jana um ihren Einzug in die groe Show. Dass zwei von ihnen gehen mussten, stand von Anfang an fest schlielich wurde die Endrunde bisher immer von drei Nachwuchsmodels bestritten. Wenigstens waren dieses Mal die Angehrigen der Teilnehmerinnen da, um diejenigen aufzufangen, die kurz vor dem Ziel scheiterten. Die erste, die von ihrem Aus erfuhr, war Aleksandra. Die erst 16-jhrige Amelie und Jana hatten hingegen Grund zu feiern sie werden am Donnerstag mit dabei sein, wenn Heidi Klum die Siegerin krt.

Am Ende standen Rebecca und Anna Lena vorne, die sich auf einmal blendend zu verstehen schienen. Die beiden hielten sich sogar an den Hnden und umarmten sich. Als Grund fr den Gesinnungswandel gab Anna Lena an, dass Rebecca nicht mehr so berheblich sei wie zu Beginn. Dass sie nicht mehr gar so deutlich als Favoritin gehandelt wurde, drfte aber sicherlich auch eine Rolle gespielt haben. Dennoch schaffte Rebecca wie erwartet den Einzug ins Finale bei "Germany's Next Topmodel". Konkurrentin Anna Lena scheiterte jedoch nicht unbedingt an mangelnden Model-Qualitten, sondern an ihrem losen Mundwerk. Heidi Klum betonte die Vorbildrolle der Teilnehmerinnen und begrndete damit die Entscheidung fr Rebecca und gegen Anna Lena.

Die Quoten waren mit 3,23 Millionen (Gesamtpublikum) und 2,44 Millionen (14- bis 49-jhrige) wieder ordentlich, fr den Tagessieg reichte es dieses Mal jedoch nicht. Insgesamt hatte der "Tatort" im Ersten die Nase vorne, bei der jngeren Hauptzielgruppe war es der Spielfilm "X-Men: Der letzte Widerstand" bei RTL. Eventuell liegt dies auch am ungewohnten Sendetermin am Sonntagabend. Dennoch kann ProSieben mit den Zahlen relativ zufrieden sein. (ck) (Forum) mehr...

06.06.2011 - TV-Szene

50 Jahre ZDF-Vertrag

Die erste Initiative zur Schaffung eines werbefinanzierten Fernsehsenders in der Bundesrepublik Deutschland gab es bereits in den 1950er Jahren durch die damalige Regierung unter Bundeskanzler Konrad Adenauer. 1960 wurde schlielich eine Sendelizenz fr das "Deutschland-Fernsehen" beantragt, damit man Anfang 1961 auf Sendung gehen konnte. Doch eine Verfassungsklage verhinderte, dass das "Deutschland-Fernsehen" seinen Sendebetrieb aufnehmen konnte. Am 28. Februar 1961 verkndete das Bundesverfassungsgericht ein Urteil, das alleine den Bundeslndern die Kompetenz fr die Organisation des Rundfunks zusprach, weshalb das vom Bund zu veranstaltende "Deutschland-Fernsehen" verfassungswidrig war.

Dennoch hielt man an den Plnen fest, ein zweites Fernsehprogramm fr die Bundesrepublik Deutschland zu veranstalten, jedoch nun in ffentlich-rechtlicher Form. Schlielich hatte man bereits die entsprechenden Grundlagen fr ein weiteres Programm geschaffen, in dem man zuvor Programmmaterial eingekauft und Mitarbeiter eingestellt hatte. Auf Initiative der Bundeslnder wurde daher der Staatsvertrag fr die Veranstaltung des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) aufgesetzt, der genau heute vor 50 Jahren, am 6. Juni 1961, unterzeichnet wurde. Prof. Dr. Karl Holzamer wurde am 12. Mrz des folgenden Jahres zum ersten Intendanten des ZDF gewhlt und erffnete schlielich am 1. April 1963 offiziell den ersten Sendetag mit einer Ansprache. (jh) (Forum) mehr...

05.06.2011 - Shows

"Germany's Next Topmodel": ProSieben zeigt heute das Halbfinale

Die sechste Staffel der ProSieben-Castingshow "Germany's Next Topmodel" befindet sich im Moment in ihrer heien Phase und feiert am kommenden Donnerstag das groe Finale, das wieder in der Lanxess-Arena in Kln stattfinden und vom Mnchner Privatsender ProSieben live bertragen wird. Wie es schon in den letzten Jahren der Fall war, wird bereits wenige Tage vorher das Halbfinale bertragen, in dem entschieden wird, welche Nachwuchsmodels als Finalistinnen in die letzte groe Show einziehen drfen. Heute treten Amelie, Anna Lena, Aleksandra, Jana und Rebecca gegeneinander an und werden alles geben, um die Jury von ihren Knnen zu berzeugen.

Als Gste werden in der heutigen Show die Familien der Halbfinalistinnen vor Ort sein, die von Heidi Klum eingeladen wurden. Wer es am Ende ins Finale schaffen wird, kann man diesmal nur schwer sagen. Heidi Klum sagte in einem Interview: "So ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen haben wir noch nie gehabt". Auerdem stellte sie fest: "Sie sind alle super eng beieinander. Da wird es richtig schwer, vor dem Finale noch mal zwei Mdchen nach Hause zu schicken". Das Halbfinale wird heute ab 20:15 Uhr auf ProSieben gezeigt, das Finale findet dann am Donnerstag statt und wird ebenfalls ab 20:15 Uhr ausgestrahlt. (sk) (Forum) mehr...

05.06.2011 - Sport

French Open 2011: Nadal besiegt Federer im Tennis-Finale

Rafael Nadal ist Sieger der French Open 2011. Im Finalspiel der Herren setzte sich der Spanier gegen seinen Konkurrenten Roger Federer durch. Der Weltranglistenerste bezwang den Schweizer in vier Stzen mit 7:5, 7:6, 5:7 und 6:1. Trotz eines insbesondere nach der kurzen Regenunterbrechung im zweiten Satz zeitweise schwcheren Spiels von Rafael Nadal behielt er im Duell die besseren Nerven und hatte am Ende die Sieg sicher. Fr Nadal ist es der sechste French Open-Sieg sowie sein insgesamt zehnter Grand Slam-Titel.

Bereits am 20. Juni beginnt das nchste Grand Slam-Turnier. Die Tennis-Elite wird dann in London zusammenfinden, um an der Church Road auf dem heiligen Rasen Wimbledons zu spielen. Dieses Turnier wird jedoch nicht von Eurosport gezeigt. Die bertragungsrechte fr das Free-TV liegen bei Sport1. Im Pay-TV wird Sky von dem zweiwchigen Rasenturnier berichten. Eine ausfhrliche TV-Kritik zum Finale der French Open 2011 finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459