Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

26.01.2010 - Sport

ARD: New Orleans und Indianapolis im Super Bowl XLIV

Jetzt stehen sie fest: Wenn die ARD am in der Nacht vom 7. auf den 8. Februar 2010 den Super Bowl XLIV bertragen wird, werden die New Orleans Saints auf die Indianapolis Colts treffen. Ein spannendes Duell ist somit so gut wie garantiert: Die Teams trafen in dieser Saison zwar noch nicht aufeinander, sind aber dafr bekannt, viele Punkte zu machen. So schlugen die Saints beispielsweise die Philadelphia Eagles mit 48:22. Die Colts konnten mit 42:6 ihr hchstes Ergebnis gegen die St. Louis Rams einfahren.

Der Super Bowl gehrt, nicht nur in den USA, zu den wichtigsten Sportevents des Jahres. Nicht umsonst ist er Jahr fr Jahr das meistgesehene Einzelsportereignis weltweit. Auch in Deutschland erfreut sich der Football-Sport einer groen Fangemeinde. In der Halbzeit drfen sich die Fans brigens auf eine spektakulre Show freuen. Vor ca. 76.000 Zuschauern wird die Rockband "The Who" das LandShark Stadium in Miami rocken. TV-Kult berichtet ausfhrlich, wenn die ARD ab Mitternacht die Nacht zum Tage macht. (dl) (Forum) mehr...

25.01.2010 - Sonstiges

Viele drften sich noch an das Schicksal von Natascha Kampusch erinnern, die im Alter von zehn Jahren entfhrt wurde und die folgenden achteinhalb Jahre zum Groteil in einem dunklen Keller verbringen musste. Nachdem sie im Jahr 2006 fliehen konnte, nahm sich ihr Entfhrer das Leben. Ihre Verstrung konnte man Natascha Kampusch in den damaligen Interviews deutlich anmerken. Sie erzhlte unter anderem davon, wie schwierig es ist, in ein normales Leben zurck zu kehren.

Ob und wie gut sie dies geschafft hat, berichtet sie der ARD in der Reportage "3096 Tage", die heute um 21:00 Uhr ausgestrahlt wird. Erstmals kehrt die junge Frau zurck an den Ort, an dem sie ber Jahre hinweg gefangen gehalten wurde. Auerdem kommt ein Freund des Tters zu Wort, der von dessen Persnlichkeit erzhlt. (ck) (Forum) mehr...

24.01.2010 - Shows

Die Quoten des ZDF-Flaggschiffs "Wetten, dass..?" sind seit langer Zeit rcklufig und gerade der Klner Privatsender RTL schaffte es in den letzten Jahren regelmig mit seinem Programm am Samstagabend mehr Zuschauer fr sich zu gewinnen, als das Zweite Deutsche Fernsehen. Gestern gab es wieder einmal so ein Quotenduell, als RTL eine weitere Folge der Erfolgsshow "Deutschland sucht den Superstar" auf Sendung schickte, whrend parallel das ZDF eine neue Ausgabe von "Wetten, dass.." ausstrahlte. Diesmal hatte jedoch der Mainzer Sender Grund zur Freude, denn die Quoten fielen diesmal deutlich zu Gunsten von "Wetten, dass..?" aus.

Anders als im Dezember, als das Finale von "Das Supertalent" auf RTL deutlich mehr Zuschauer anlockte, als die letzte Ausgabe von "Wetten, dass..?", konnte "Deutschland sucht den Superstar" Gottschalks Wettshow nicht gefhrlich werden. "Wetten, dass..?" konnte gestern beim Gesamtpublikum insgesamt 10,74 Millionen Zuschauer fr sich gewinnen, was einen Marktanteil von sehr ordentlichen 33,8 Prozent ausmacht. Whrend das ZDF beim jungen Publikum 3,6 Millionen Zuschauer begeistern konnte, waren es bei der Castingshow rund um Dieter Bohlen auf RTL 3,49 Millionen Zuschauer. Das Besondere: Beide Shows haben mit 28,9 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum der 14- bis 49-jhrigen den gleichen Wert erzielen knnen.

Somit konnten Thomas Gottschalk und Michele Hunziker mit "Wetten, dass..?" sehr gute Zahlen einfahren, was in Betracht auf die vergangenen Quoten bitter ntig war. Diesmal hatte das ZDF wieder die Nase vorn, jedoch wird man davon ausgehen drfen, dass dies nicht die letzte Quotenschlacht zwischen RTL und dem ZDF war. Eine ausfhrliche Kritik zur 186. Ausgabe von "Wetten, dass..?" finden Sie wie immer in unserer Events-Rubrik. (sk) (Forum) mehr...

24.01.2010 - Shows

Vor einigen Jahren war der Wechsel von Gnther Jauch zur ARD im Gesprch. Damals war es geplant, dass er als Nachfolger von Sabine Christiansen einen Polit-Talk moderieren sollte, doch dann kam berraschend die Absage. Auch in diesem Jahr wird man Gnther Jauch vermutlich nicht persnlich im Ersten zu sehen bekommen. Dafr wird seine Produktionsfirma I&U zwei abendfllende Shows fr die ARD produzieren. Die beiden Sendungen von zwei bzw. zweieinhalb Stunden Lnge gehren zum Jubilumsprogramm rund um den 60. Geburtstag der ARD.

Am 5. Juni 1950 hatten sich die bundesdeutschen Rundfunkanstalten zur ARD zusammengeschlossen. Das Erste wird im April zum runden Jubilum der Rundfunkgemeinschaft neben den beiden Abendshows auch vier Themennchte sowie eine Dokumentation ausstrahlen. (jh) (Forum) mehr...

23.01.2010 - Shows

"Wetten, dass..?" heute im direkten Quotenduell mit DSDS

Der Kampf um die groen Quoten am Samstagabend ist bei RTL und ZDF schon fast zur Tradition geworden. Nachdem RTL schon mehrfach ihre Erfolgsshows "Ich bin ein Star holt mich hier raus!" und "Deutschland sucht den Superstar" gegen das ZDF-Flaggschiff "Wetten, dass..?" auf Sendung geschickt haben, und damit bisher immer sehr gut gefahren sind, geht es heute in eine neue Runde. Pnktlich um 20:15 Uhr, wenn im ZDF, ORF und SF die 186. Ausgabe von "Wetten, dass..?" live aus Friedrichshafen gesendet wird, geht RTL mit einer neuen Folge der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar", kurz DSDS, auf Sendung.

Bei einem heutigen Pressegesprch zur neuen Ausgabe von "Wetten, dass..?", das zum Teil als Video auf der offiziellen Webseite des ZDF zu finden ist, kam Thomas Gottschalk auf dieses Quotenduell zu sprechen und betonte, dass er sich nicht auf ein Quotenduell mit Dieter Bohlen einlassen will. Er warnte sogar davor, die Quoten schn zu reden, in dem man die Zuschauer ber 49 Jahren nicht mehr bercksichtigt. Seitenhiebe gegen Dieter Bohlen konnte sich Thomas Gottschalk nicht verkneifen: "Bei den Quoten wird Dieter nie mehr das einholen knnen, was ich ihm voraus habe". Auerdem betonte er: "Im Gegensatz zu Dieter mache ich sogar meine Sprche selbst." ber Michele Hunziker sagte er, dass sie mittlerweile ihren Platz in der Sendung gefunden hat und aus diesem Grund als "Stabile Gre" bei "Wetten, dass..?" anzusehen ist.

Derweil gab es erst vor kurzem kritische Worte ber "Wetten, dass..?" von niemand Geringerem als der 82-jhrigen Showlegende Joachim "Blacky" Fuchsberger. In einem Interview mit der Zeitschrift "Das Neue" verriet er, dass ihm bei "Wetten, dass..?" die Fe einschlafen. Auerdem kritisiert er, dass die Gste bei Thomas Gottschalk mittlerweile nicht mehr den selben Stellenwert haben wie frher: "Es ist teilweise ein Abfrhstcken der Gste geworden! Viele Gste stehen auf und gehen sofort, nachdem sie bedient worden sind. Es ist ja schon ein Wunder, wenn ein Gast bis zum Ende bleibt". ber Thomas Gottschalk sagte Blacky Fuchsberger: "Ich sag oft, dass normalerweise auch ein Gorilla 'Wetten, dass..?' moderieren knnte".

Sowohl "Wetten, dass..?" als auch "Deutschland sucht den Superstar" werden heute um 20:15 Uhr im ZDF bzw. bei RTL ausgestrahlt. Wer heute bei "Wetten, dass..?" zu Gast ist, erfahren Sie in unserer Events-Rubrik. Dort gibt es morgen, wie gewohnt, eine ausfhrliche Kritik zur Show. (sk) (Forum) mehr...

22.01.2010 - TV-Szene

Der 35-kpfige Publikumsrat des ORF, bestehend aus Vertretern gesellschaftlich relevanter Gruppen, fordert eine inhaltliche Weiterentwicklung von ORF 1. So mchte der Rat mehr Formate fr jngere Fernsehzuschauer, speziell Servicesendungen zu Themen wie Arbeit, Bildung oder Fitness, im Programm haben. Darber hinaus soll auch der regionale Bezug gestrkt werden. Weiterhin wird ein Ausbau der Eigenproduktionen aus sterreich gefordert, ebenso neue Talkformate.

ORF 1 hat auerdem am 22. Januar ein Jubilum zu begehen. An diesem Tag wird die 7-mintige Nachrichtensendung "ZiB 20" zum 1000. Mal ausgestrahlt. Die 20-Uhr-Ausgabe der "Zeit im Bild" richtet sich vor allem an ein jngeres Publikum. (jh) (Forum) mehr...

22.01.2010 - Technik

Private wollen ihre HDTV-Programme nur mit Restriktionen ins Kabel bringen

Vor nicht allzu langer Zeit ist auf der Satellitenposition Astra 19,2 Ost die ziemlich umstrittene Plattform HD+ gestartet, auf der die groen deutschen Privatsender ihr Programm im hochauflsenden HDTV-Format verschlsselt anbieten wollen. RTL HD und Vox HD sind bereits auf Sendung, Sat 1 HD, ProSieben HD und Kabel Eins HD werden in Krze folgen. Kritisiert wird vor allem, dass die Sender auf dieser Plattform die technische Mglichkeit dazu haben, Aufzeichnungen einzuschrnken oder zu unterbinden. Diese Restriktionen mchten die groen Privatsender auch dann durchsetzen, wenn ihre HDTV-Ableger in die Kabelnetze eingespeist werden.

Der Kabelnetzbetreiber Kabel BW mchte diese technischen Einschrnkungen fr die Zuschauer jedoch nicht hinnehmen und hofft auf eine Kompromisslsung. Dagegen kndigte der Kabelnetzbetreiber Primacom an, dass die Sender der HD+-Plattform ab Ende Februar in seinen Netzen eingespeist werden. Ob der Kabelbetreiber hierfr zustzliche Gebhren verlangt, ist derzeit noch nicht bekannt. ber Satellit ist die Freischaltung fr das erste Jahr kostenlos, ab dem zweiten Jahr wird eine Jahresgebhr von 50 Euro verlangt. (jh) (Forum) mehr...

21.01.2010 - Shows

"Deutschland sucht den Superstar" konnte gestern wie erwartet wieder gute Quoten erzielen. Insgesamt sahen 7,34 Millionen Zuschauer zu, von denen 4,88 Millionen zur umworbenen Zielgruppe der 14-49-jhrigen gehrten. Mit diesen guten Zahlen errang die RTL-Castingshow sowohl beim gesamten als auch beim jungen Publikum den Tagessieg. Somit lag Dieter Bohlen vor seinem Namensvetter Dieter Wedel, dessen zweiteiliger Spielfilm "Gier" gestern mit 5,75 Millionen Zuschauern startete. Davon zhlten allerdings nur 1,03 Millionen zu den Werberelevanten.

Deutlich besser lief es fr die neue Serie "Vampire Diaries" auf ProSieben. Diese wollten immerhin 2,39 Millionen junge Menschen sehen. Die Quoten beim Gesamtpublikum lagen mit 2,76 Millionen nur knapp darber, was angesichts des jugendlichen Formats aber nicht verwunderlich ist. (ck) (Forum) mehr...

20.01.2010 - Filme

"Vampire Diaries" ab heute auf ProSieben

Vampire haben derzeit sowohl in der Literatur als auch in Film und Fernsehen Hochkonjunktur, auch wenn die heutigen Blutsaugern sich von den altbekannten deutlich unterscheiden. Handelte sich dabei frher um bengstigende oder mystische Gestalten, von denen eine magische Faszination ausging, sind es heute mit Vorliebe Teenager, die sich von ihren menschlichen Zeitgenossen hauptschlich dadurch unterscheiden, dass sie das Objekt ihrer Begierde nicht kssen, sondern beien wollen.

Da ist es auch nicht verwunderlich, dass Elena ihren Mitschler Stefan nicht als Vampir erkennt, auch wenn sie sich sofort wunderbar mit ihm versteht. Alles knnte so einfach sein, gbe es nicht Stefans Bruder Damon, der ebenfalls ein Auge auf Elena geworfen hat. Die Liebeleien der Teen-Vampire kann man ab heute um 21:15 Uhr in 22 Folgen auf ProSieben verfolgen. (ck) (Forum) mehr...

19.01.2010 - Filme

Der sterreicher Christoph Waltz wurde bereits vor der Verleihung der Golden Globes als heier Anwrter fr den Preis als bester Nebendarsteller gehandelt und hat diesen nun wie erwartet auch erhalten. Er wurde fr seine Rolle als Nazi-Offizier in "Inglourious Basterds" ausgezeichnet, dem neuesten Film von Kult-Regisseur Quentin Tarantino ("Pulp Fiction", "Kill Bill"). Den zweiten groen Erfolg des Abends muss sich sterreich jedoch mit der Bundesrepublik Deutschland teilen. "Das weie Band", eine Koproduktion der beiden Lnder, erhielt den Golden Globe fr den besten auslndischen Film.

Sandra Bullock fgte ihrer Dankesrede fr die Auszeichnung als beste Hauptdarstellerin im Film "The Blind Side" einige deutsche Gruworte an ihre Familie hinzu. Sie verbrachte ihre ersten Lebensjahre in Nrnberg, wo ihre Mutter als Opernsngerin arbeitete. Den Preis fr den besten Schauspieler erhielt Jeff Bridges fr "Crazy Heart", beste Nebendarstellerin wurde Mo'nique.

Bei der Wahl des besten Films gab es keine berraschung, sie fiel wie erwartet auf James Camerons "Avatar", der eher durch Special Effects als durch eine interessante Handlung berzeugt. Auch der Preis fr die beste Regie ging an das Fantasy-Spektakel.

Im Bereich der Komdien wurden Meryl Streep "fr Julie & Julia" und Robert Downey jr. fr "Sherlock Holmes" als beste Schauspieler ausgezeichnet, der Preis fr den besten Film dieses Genres ging an "Hangover".

Bei den Serien konnte "Mad Men" die Jury ebenso berzeugen wie die Darstellerin Julianna Margulies ("The Good Wife") und der Schauspieler Michael C. Hall ("Dexter"). Auch hier gab es noch einmal gesonderte Preise fr den komdiantischen Bereich, und zwar fr die Serie "Glee" sowie Toni Colette ("United States Of Tara") und Alec Baldwin ("30 Rock"). Als bester Animationsfilm wurde Disney's "Oben" ausgezeichnet. Bildquelle: Hollywood Foreign Press Association and Golden Globe (ck) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459