Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

30.07.2014 - Leute

RTL: Peter Kloeppel gibt Chefredaktion ab

Der Chefredakteur von RTL Peter Kloeppel wird sich nach zehn Jahren aus seiner Ttigkeit zurck ziehen. Laut eigenen Angaben, soll er verlauten haben lassen, dass er wohl "fter in den USA sein" wird, wo seine "Tochter in Krze ihr Studium aufnehmen wird". "RTL Aktuell" wird er jedoch fr weitere Jahre treu bleiben. Laut Internetmeldung der Seite zeit.de soll wohl Michael Wulf die Position des Chefredakteurs in Zukunft bernehmen.

Bereits whrend seiner Ausbildung zum Journalist, wurde er fr RTL plus ttig, wo er sich die Position des USA-Korrespondenten erarbeitete. Des Weiteren ist Peter Kloeppel auch der Direktor der RTL Journalistenschule fr TV und Multimedia. Dem Journalist wurden fr seine Berichterstattungen auch bereits mehrere Auszeichnungen verliehen. So beispielsweise den Bayerischen Fernsehpreis fr die Sendung "Der 11. September Wie ein Tag unser Leben vernderte". (cse) mehr...

27.07.2014 - Sport

Dass "Knig Fuball" auch abseits der zurckliegenden Fuball-Weltmeisterschaft begeistern kann, zeigen die Einschaltquoten des gestrigen Telekom Cups auf Sat.1. So verfolgten beispielsweise 2,19 Millionen Bundesbrger (9,5 % MA.) die erste Halbzeit der Partie zwischen Bayern Mnchen und Borussia Mnchengladbach. Zur zweiten Hlfte des Spiels konnten nochmals 200.000 Zuschauer hinzu gewonnen werden. Hier stieg der Marktanteil an der Gesamtfernsehnutzung auf 9,6 Prozent an. Am spten Abend sahen dann noch 2,01 Millionen Zuschauer den Boxkampf zwischen Robert Stieglitz und Sergey Khomitsky. Bei den 14- bis 49-jhrigen konnte man gerade einmal 600.000 Boxsport-Fans anlocken. Hier erreichte der Marktanteil 8,6 Prozent.

Unter Bercksichtigung frherer Einschaltquoten ein eher maues Ergebnis. Noch im Mrz verfolgten 4,20 Millionen Zuschauer den Kampf zwischen Arthur Abraham und Robert Stieglitz. Hier ist deutlich zu erkennen, wie hoch das Zuschauerinteresse an Abraham sowie dem damals deutsch-deutschen Duell war. (dl) mehr...

26.07.2014 - Sport

Telekom Cup: Heute startet das Bundesliga-Vorbereitungsturnier

Die Vorbereitungen auf die bevorstehende Saison der Fuball-Bundesliga laufen auf Hochtouren. Schon whrend der Fuball-Weltmeisterschaft absolvierten zahlreiche daheim gebliebene Profi-Kicker erste Trainings- bzw. Testspiele mit ihren Stammvereinen. Nun steht bereits wenige Wochen nach dem WM-Finale das erste groe Vorbereitungsturnier an. Der diesjhrige "Telekom Cup" wird heute und morgen in Hamburg ausgetragen. Sat.1 berichtet ab 18:00 Uhr live aus der Hamburger Imtech Arena. Ab 18:30 Uhr treffen dann der HSV und der VfL Wolfsburg aufeinander. Der FC Bayern Mnchen und Borussia Mchengladbach spielen ab 20:30 Uhr gegeneinander. Das Spiel um Platz 3 sowie das Finalspiel werden am morgigen Sonntag ausgetragen.

Spter am Abend wird Sat.1 auch noch Boxsport im Programm haben. Robert Stieglitz trifft auf den Weirussen Sergey Khomitsky. Auerdem steigt Robin Krasniqi gegen Oleksandr Cherviak in den Ring. (dl) mehr...

25.07.2014 - Sonstiges

Am heutigen Tag werden in die 103. Richard-Wagner-Festspiele ihren Einzug halten. Beginnen wird das Ganze mit der Erffnung der Oper "Tannhuser" am Nachmittag gegen 16.00 Uhr. Auch in diesem Jahr drften dort wieder sehr viele bekannte Persnlichkeiten erscheinen, darunter laut Angaben der Internetseite stern.de auch Horst Seehofer. Bundeskanzlerin Angela Merkel dagegen wird nicht bereits bei der Erffnung am heutigen Tage zu gegen sein. Die Auffhrung, welche das erste mal im Jahre 1876 mit dem "Der Ring des Nibelungen" stattgefunden hatte, wird seit diesem Zeitpunkt zu Ehren von Richard Wagners Opern in jedem Jahr veranstaltet.

Gerade Knig Ludwig II. von Bayern hatte sich wohl zur damaliger Zeit sehr fr dieses Projekt mit eingesetzt, damit der Bau des Festspielhauses weitergefhrt werden konnte. Richard Wagner und Knig Ludwig II. pflegten ein freundschaftliches Verhltnis zueinander. Ob das Wetter die nchsten Tage mitspielen und wie der Verlauf der Spiele sein wird, wird sich zeigen mssen. Laut tagesspiegel.de soll es bereits kurz nach Beginn der Auffhrung "Tannhuser" eine Unterbrechung gegeben haben. (cse) mehr...

23.07.2014 - Leute

Weiterer Ausstieg in "GZSZ": Merlin Leonhardt

Eingefleischte Fans der Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" drften nach dieser Bekanntmachung einmal mehr geteilter Meinung sein. So hat nun auch der Schauspieler Merlin Leonhardt verlauten lassen, dass er in naher Zukunft nicht mehr fr die Serie vor der Kamera stehen wird. Er hat sich wohl dafr entschieden, sich in neue Plne und Auftrge einzufinden.
Merlin spielt seit dem Jahre 2012 in der Serie "GZSZ" den "Bommel".

Ganz von der Bildflche drfte der 25 Jahre alte Schauspieler jedoch nicht verschwinden. Bereits vor seiner Zeit in der tglich ausgestrahlten Serie "GZSZ", war er in Filmen wie "Inga Lindstrm Der Tag am See" und "Counting My Days" zu sehen. In welchen Filmen oder Serien seine Fans ihn in nchster Zeit sehen werden, darber ist derzeit noch nichts bekannt und wird wohl bis dahin offen bleiben. (cse) mehr...

22.07.2014 - TV-Szene

Das gute Deutschland-Wetter reduziert derzeit die Fernsehnutzung der Bundesbrger. Dies schlgt sich nicht zuletzt auf die Einschaltquoten nieder. So entstand am Montagabend ein altbekanntes Abbild der deutschen Fernsehlandschaft: Das junge Publikum setzte dabei auf Programme der privaten Sender, hier standen insbesondere US-Sitcoms im Fokus. Beim Gesamtpublikum prgten die lteren Zuschauer die ausgewiesenen Werte, sodass viele ffentlich-rechtliche Formate an der Spitze der Rangliste stehen. Im ZDF holte "Stralsund - Tdliches Versprechen" insgesamt 4,99 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Der Marktanteil stieg auf 17,1 Prozent an. Dies reichte fr einen knappen Tagessieg beim Gesamtpublikum. Mit rund 0,1 Millionen Zuschauern weniger blieb die "Tagesschau" dichtester Verfolger.

Bei den 14- bis 49-jhrigen konnten sich drei Folgen der US-Serie "The Big Bang Theory" an die Spitze setzen. ProSieben strahlte ab 20:15 Uhr einen Marathon der Sendung bis in den spten Abend hinein. Den Bestwert erzielte man ab 21:45 Uhr mit 1,59 Millionen werberelevanten Zuschauern. (dl) mehr...

20.07.2014 - Shows

"Schlag den Star": Axel Stein und ProSieben siegen am Samstagabend

Gestern Abend meldete sich auf ProSieben "Schlag den Star" mit einer neuen Staffel zurck. Dabei scheinen die Vernderungen, die das Format in der nunmehr sechsten Staffel prgen werden, gut beim Publikum anzukommen. So verfolgten ab 20:15 Uhr insgesamt 2,06 Millionen Zuschauer das erste "Star-gegen-Star"-Duell in der Geschichte der Sendung. Schlager-Star Michael Wendler hatte dabei keine Chance gegen Comedian Axel Stein. Der Marktanteil erreichte sehr gute 10,4 Prozent. Bei den 14- bis 49-jhrigen lockte man 1,26 Millionen Zuschauer an, die einen Marktanteil von 19,2 Prozent generieren konnten. Dabei konnte man mehrere hunderttausend Zuschauer hinzugewinnen, wenn man sich die durchschnittlichen Einschaltquoten der vergangenen zwei Jahre betrachtet.

Die nchste Ausgabe wird der Sender am 2. August ausstrahlen. Dann stehen sich Larissa Marolt und Annica Hansen gegenber. Am 16. August treten Joey Kelly und TV-Koch Steffen Henssler gegeneinander an. Auch hier darf man gespannt sein, ob "Schlag den Star" diese guten Reichweiten wird halten knnen. (dl) mehr...

19.07.2014 - Shows

"Schlag den Star": Heute Abend mit Michael Wendler und Axel Stein

Auch in diesem Sommer kehrt "Schlag den Star" auf die Bildschirme zurck. Bereits zum dritten Mal nutzt ProSieben das Gameshow-Format, um die Sommerphase bis zur nchsten Fernsehsaison zu berbrcken. Dabei gibt es nun eine interessante Neuigkeit. Ab sofort werden ausschlielich Prominente gegeneinander antreten. Bislang wurden die Spiele zwischen einem Prominenten und einem Zuschauerkandidaten ausgetragen. Heute Abend spielen Michael Wendler und Axel Stein gegeneinander. ProSieben strahlt die Aufzeichnung heute Abend ab 20:15 Uhr aus.

Der "Schlag den Raab"-Ableger durchlebte in den vergangenen fnf Staffeln diverse Vernderungen. So fungierte Stefan Raab bereits 2009 als Moderator, sowie 2010 bis 2013 als Joker fr den Zuschauerkandidaten. Auch die Einschaltquoten variierten sehr stark. Das Format erreichte im Winter 2010 den Hchstwert von 3,38 Millionen Zuschauer. Der Tiefstwert wurde im August 2012 erreicht. Hier waren lediglich 1,44 Millionen Bundesbrger vor den Bildschirmen dabei. (dl) mehr...

18.07.2014 - Leute

Die Fuballweltmeisterschaft liegt erst einige Tage zurck und gerade deshalb drfte es viele Fans sehr berrascht haben, dass der Kapitn der Nationalelf, Philipp Lahm, am heutigen Tag verlauten hat lassen, dass er nicht mehr fr die deutsche Mannschaft als Spieler ttig sein wird. ffentlich wurde dies auch auf verschiedenen Internetseiten.
ber die eigenen Beweggrnde htte er wohl laut Meldung der Seite spiegel.de bermitteln lassen, dass nun fr ihn "der richtige Zeitpunkt" fr einen Rckzug gekommen wre.

Ganz aus dem Fuballgeschehen zurck ziehen, wird sich Philipp Lahm dennoch nicht. Dem FC Bayern wird er weiterhin fr die kommenden Jahre verpflichtet bleiben.
Erst am vergangenen Sonntag durfte Philipp Lahm zusammen mit seinen Fuballkollegen den goldenen Pokal feiern, den sie sich im Laufe der WM 2014 mehr als verdient hatten. (cse) mehr...

18.07.2014 - TV-Szene

RTL: Viele neue Formate im Herbstprogramm

Am Donnerstagabend stellte der RTL-Geschftsfhrer Frank Hoffmann sein Programm fr die kommende Fernsehsaison vor. Dabei beschrnkte man sich nicht nur auf die Primetime. Auch in der Daytime wird es zu nderungen kommen. So habe man erkannt, dass sich die Scripted Reality nicht zuletzt durch die Fragmentierung abgenutzt hat. So wird zuknftig ab 14:00 Uhr eine interaktive Livedating-Show auf Sendung gehen. Das Format wird von Angela Finger-Erben moderiert und trgt den Titel "Bei Anruf Liebe!". Der Timeslot ab 17:00 Uhr soll mit der Daily Soap "Berlin Models" gefllt werden, das im Stil von "Berlin - Tag & Nacht" aufbereitet werden soll.

Die Primetime wird ebenfalls von neuen Formaten geprgt. Insbesondere mit Neuproduktionen wie "Rising Star", "Adam sucht Eva" und "Was wre wenn?" will der Sender fr Gesprchsstoff sorgen. Wie erwartet bleibt man jedoch auch den altbewhrten Sendungen treu. So werden auch im kommenden TV-Jahr "Das Supertalent", "Ich bin ein Star" und "Deutschland sucht den Superstar" auf Sendung gehen. Letzteres wird jedoch eine krzere Recall- und Liveshow-Phase haben. Stattdessen wird die Castingphase ausgedehnt, um dem Quotentrend entgegenzukommen. (dl) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459