Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

13.12.2010 - Leute

Samuel Koch wird nie wieder ganz genesen

Samuel Koch, der bei "Wetten, dass..?" schwer gestrzt war und derzeit in einer Reha-Klinik in Nottwil in der Nhe von Luzern in Behandlung ist, wird nach Einschtzung seines dortigen Arztes Michael Baumberger wohl nie wieder wie ein gesunder Mensch gehen knnen. Dies bedeutet aber nicht, dass seine Beine zwingend auf Dauer unbrauchbar sind, lediglich eine komplette Genesung scheint ausgeschlossen. Derzeit leidet der verunglckte Wettkandidat laut Baumberger unter einer Querschnittslhmung, einer sogenannten Tetraplegie, von der sowohl seine Arme und Beine als auch sein vegetatives Nervensystem sind. Inwieweit sich diese Beschwerden whrend der Rehabilitation wieder zurckbilden werden, ist derzeit noch nicht absehbar, die Klinik wird aber weiter ber den Gesundheitszustand von Samuel Koch informieren.

Derweil stellt sich nach wie vor nicht die Staatsanwaltschaft die Frage, welche Verantwortung die Macher der Sendung "Wetten, dass..?" an dem Unfall des jungen Wettkandidaten tragen. Einig sind sich die Medien weitestgehend darin, dass Thomas Gottschalk in der Situation genau richtig reagiert hat, Uneinigkeit herrscht hingegen bezglich der Frage, ob die Wette eventuell von vornherein aufgrund ihrer Gefhrlichkeit htte ausgeschlossen werden mssen.

Allerdings knnen derartig schwere Verletzungen laut Armin Curt, dem Direktor des Paraplegikerzentrums an der Universittsklinik Balgrist in Zrich, auch bei weniger spektakulren Aktionen auftreten. In einem Interview mit Sonja Kastilan von der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", das in der heutigen Ausgabe erschien, berichtete er von einem Patienten, der seit einem Halswirbelbruch beim Salto-Training stark gelhmt ist. Auerdem sagte er der FAZ, dass in der Uniklinik Balgrist jedes Jahr mindestens vier Menschen nach Sprngen in zu flaches Wasser wegen Querschnittslhmungen in Behandlung sind. Die Frage, wo die Grenze des im Fernsehen vertretbaren zu ziehen ist, lsst sich also nicht so leicht beantworten, wie es vielleicht den Anschein hat. (ck) (Forum) mehr...

13.12.2010 - TV-Szene

Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in der heutigen Ausgabe berichtete, plant die Vermarktungsgesellschaft der RTL-Gruppe, die IP Deutschland, eine neue Definition der "werberelevanten Zielgruppe" der Fernsehsender, die derzeit die Zuschauer im Alter von 14 bis 49 umfasst. In den Quoten- und Preistabellen des Unternehmens wird diese Angabe zwar beibehalten, ab sofort aber durch die Gruppe der 20-59-jhrigen ergnzt. Interessant ist diese Entwicklung vor allem aufgrund der Tatsache, dass die derzeitige Klassifizierung auf Helmut Thoma zurckgeht, den Grnder des Privatsenders RTL. Zum damaligen Zeitpunkt war dies sicher ein taktisch kluges Marketing, um sich einen Vorteil gegenber der ffentlich-rechtlichen Sender zu verschaffen, die mit ihrem Programm ein eher lteres Publikum ansprachen und dies zum Teil noch bis heute tun, was sich regelmig an den TV-Quoten zeigt. Dennoch entspricht diese Einteilung inzwischen kaum noch der Realitt, zumal auch zunehmend ltere Menschen in den Werbespots zu sehen sind, was frher noch deutlich seltener der Fall war.

Allerdings findet diese neue Zielgruppe nicht berall Zustimmung. Laut des FAZ-Artikels mchte der Geschftsfhrer von Seven One Media, dem Vermarktungsunternehmen von ProSieben, die neue Altersgruppe vorerst nicht einfhren; zudem sollen auch einige Agenturen und weitere Unternehmen bislang eher mit Skepsis reagieren, da sie Preissteigerungen befrchten. Laut der Vermarktungsgesellschaft IP Deutschland wird es jedoch lediglich die marktblichen Schwankungen und keine darber hinausgehenden Erhhungen geben, dazu sei der Markt auch viel zu transparent. Zunchst bleibt also abzuwarten, ob sich die Zielgruppe der 20-59-jhrigen auf lange Sicht etablieren oder doch nach einiger Zeit wieder verschwinden wird. (ck) (Forum) mehr...

13.12.2010 - Shows

Seit 1999 wollten nie so viele Zuschauer den ZDF-Jahresrckblick "Menschen 2010" sehen wie am gestrigen Sonntagabend: Insgesamt sahen 6,85 Millionen zu, davon immerhin 2,65 Millionen im Alter von 14 bis 49. Ein Grund dafr drfte sicherlich das Interview mit Christoph Koch, dem Vater des bei "Wetten, dass..?" verunglckten Samuel Koch, der sich in der Sendung erstmals zu Wort meldete und sich unter anderem fr die groe Anteilnahme am Schicksal seines Sohnes bedankte, der inzwischen in eine Reha-Klinik in der Schweiz verlegt wurde. Natrlich ging die Sendung auch auf die anderen wichtigen Ereignisse dieses Jahres ein, war aber dennoch deutlich von den tragischen Geschehnissen bei "Wetten, dass..?" geprgt, wie auch aus unserer Event-Kritik ersichtlich ist.

Trotz der Traumquote kam "Menschen 2010" im ZDF aber nicht gegen den "Tatort" in der ARD an, fr den sich gestern insgesamt 9,32 Millionen Menschen entschieden, davon 2,80 Millionen aus der sogenannten werberelevanten Zielgruppe, die derzeit die Zuschauer zwischen 14 und 49 umfasst. In dieser Altersklasse konnte RTL mit dem Spielfilm "P.S. Ich liebe Dich" das grte Publikum fr sich gewinnen: 2,99 Millionen sahen sich die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers an, insgesamt waren es sogar ordentliche 4,39 Millionen. "Der Schuh des Manitu Extra Large" auf ProSieben schnitt mit 2,36, beziehungsweise 3,06 Millionen Zuschauern ebenfalls gut ab. (ck) (Forum) mehr...

12.12.2010 - Leute

Bereits im Vorfeld des diesjhrigen ZDF-Jahresrckblickes "Menschen 2010" hat der Moderator Thomas Gottschalk ein Interview mit Christoph Koch aufgezeichnet, dem Vater des am 4. Dezember bei der ZDF-Liveshow "Wetten, dass..?" verunglckten Kandidaten Samuel Koch. Das Interview wurde bisher unter Verschluss gehalten und selbst dem Publikum im Studio bei der Aufzeichnung von "Menschen 2010" zeigte man es nicht. Thomas Gottschalk hat dieses Thema direkt zu Beginn der Show behandelt und das Interview am Anfang des Jahresrckblickes gezeigt. Christoph Koch hat sich gegenber dem Moderatoren sehr offen ber die Gefhlslage der Familie geuert.

Christoph Koch besttigte in dem Interview unter anderem, dass es mittlerweile fr Samuel tatschlich Hoffnung auf eine Genesung gibt. Auerdem sagte er: "Das ist fr uns ein Glcksfall gewesen, so verrckt es klingen mag, dass das in der Livesendung vor Ort passiert ist, wo alle rzte direkt richtig reagiert haben. Und so makaber es klingen mag: Dass es mir als Vater passiert ist, ist auch in gewisser Weise was glckliches: Wenn es einem seiner Freunde und Mitfahrer passiert wre, wre das fr diese jungen Kerle schrecklich gewesen. Ich kann das mit dem Samuel verarbeiten, und wir haben auch schon miteinander gesprochen darber. Das Schnste, was ich jetzt noch mitteilen kann, ist ein Gru von Samuel aus der Klinik. Ich habe mit ihm gesprochen, dass ich diese Aufzeichnung machen werde, und er hat mich gebeten, Gre aus der Klinik zu sagen an alle, die das jetzt sehen, und ich soll auch sagen, dass er wunderbar aufgehoben ist bei den Betreuern, Pflegern und rzten". (sk) (Forum) mehr...

12.12.2010 - Shows

"Menschen 2010" heute um 20:15 Uhr im ZDF

Vor zwei Wochen htte noch niemand gedacht, dass sich "Menschen 2010" so sehr von den Jahresrckblicken der anderen Fernsehsendern unterscheiden wird. Doch die 192. Ausgabe der Samstagabend-Show "Wetten, dass..?", die am vergangenen Samstagabend live ausgestrahlt wurde und direkt zu Beginn den
schrecklichen Unfall des jungen Stuntmans Samuel Koch auf die Bildschirme in Europa brachte, hat vieles verndert. Thomas Gottschalk, der diese schicksalshafte Show moderierte, hat sich dazu entschlossen, die geplante Moderation von "Menschen 2010" durchzufhren und wird sich aufgrund der Aktualitt und des
kritischen Gesundheitszustandes von Samuel Koch mit diesem Thema im Rahmen der Sendung auseinandersetzen. Zu diesem Zweck wurde bereits im Vorfeld ein
Interview mit dem Vater des Unfallopfers gefhrt, das bisher unter Verschluss gehalten wurde und heute zum ersten Mal ausgestrahlt wird.

Aber auch zahlreiche andere bewegende Ereignisse, die im Laufe des Jahres geschehen sind, wird Thomas Gottschalk noch einmal Revue passieren lassen. Zu diesem Zweck sind unter anderem die Gste Iris Berben, Michael Schumacher, Mario Adorf und Alice Schwarzer zu Gast. Die Sendung wird heute ab 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Eine Kritik zur Show finden Sie wie gewohnt im Anschluss in unserer Events-Rubrik. (sk) (Forum) mehr...

12.12.2010 - Shows

RTL wiederholt heute das dritte Halbfinale von "Das Supertalent"

Der Samstagabend steht in den vergangenen Wochen stets im Zeichen der RTL-Casting-Show "Das Supertalent". Nachdem gestern das dritte Halbfinale der erfolgreichen aber auch umstrittenen Unterhaltungsshow gezeigt wurde, findet bereits am kommenden Samstag das groe Finale der diesjhrigen Staffel statt. Wie blich, wiederholt der Klner Privatsendung die gestrige Sendung wieder am Folgetag. Heute beginnt die Wiederholung 13:25 Uhr und luft voraussichtlich bis 16:45 Uhr. Anschlieend wird die Wiederholung der am Montag ausgestrahlten Kuppelshow "Bauer sucht Frau"
gezeigt.

Wer die gestrige Show verpasst hat, wird heute noch einmal sehen knnen, wer von den zehn aufgetretenen Kandidaten sich alles fr das Finale am Samstag qualifizieren konnte. Auch diesmal lag die Entscheidungskraft nicht allein bei der Jury. Whrend sich die Fernsehzuschauer via Ted fr zwei Kandidaten entscheiden konnten, whlte die Jury unabhngig von der Meinung der Zuschauer einen dritten Kandidaten aus, der nchste Woche wieder auf die "Supertalent"-Bhne darf. Klicken Sie hier, wenn Sie wissen mchten, welche Kandidaten es gestern ins Finale schafften. (sk) (Forum) mehr...

12.12.2010 - Shows

"Menschen 2010": Vater von Samuel Koch heute im Interview mit Thomas Gottschalk

Fast eine Woche nach dem schrecklichen Unfall des 23-jhrigen Stuntmans Samuel Koch in der ZDF-Liveshow "Wetten, dass..?" vor dem Augen von knapp 10 Millionen Zuschauern wird sich heute erstmals der Vater des Unfallopfers im Fernsehen zu den Geschehnissen uern. Das Interview mit Christof Koch, das Thomas Gottschalk fhrte, wurde bereits im Vorfeld aufgezeichnet und wird bis zur Ausstrahlung heute Abend unter Verschluss gehalten. Selbst die Zuschauer whrend der Fernsehaufzeichnung des Jahresrckblickes am Freitag in Mnchen haben im Studio das Interview nicht zu sehen gekriegt. Herr Koch wollte sich die Aufnahmen selbst noch einmal anschauen, um sicher zu gehen, dass er darin alles so gesagt hat, wie er es auch sagen wollte. Mittlerweile wurde das Gesprch fr das ZDF frei gegeben und wird heute Abend im Fernsehen erstmals zu sehen sein.

Wie lang das Interview ist und ob Stellen herausgeschnitten wurden, ist bislang nicht bekannt. Die Zurckhaltung des Interviews ist auerdem damit zu begrnden, dass Herr Koch vermeiden mchte, dass in diesem Interview Aussagen zum Gesundheitszustand von Samuel Koch gemacht werden, die zum Zeitpunkt der Ausstrahlung am Sonntag unter Umstnden nicht mehr aktuell sind. Thomas Gottschalk, der seit dem Unfall von Samuel Koch in regelmigen Kontakt mit den Eltern seines Wettkandidaten steht, soll den Jahresrckblick sehr bedrckt und zurckhaltend moderiert haben. Im Laufe der Woche gab es noch berlegungen, ob er auf die Moderation der Sendung nach den schrecklichen Ereignissen bei "Wetten, dass..?" abgibt, Gottschalk hat sich jedoch nach Absprache mit Familie Koch dafr entschieden, trotz dieser schrecklichen Geschehnisse durch die Sendung "Menschen 2010" zu fhren. (sk) (Forum) mehr...

12.12.2010 - Shows

Auch die dritte Halbfinal-Show von "Das Supertalent" war ein klarer Erfolg fr RTL. Wieder einmal schaffte man es, die starken Werte zu besttigen, mit denen die Show in den vergangenen Wochen auf Erfolgskurs war. Insgesamt versammelten sich 7,71 Millionen Bundesbrger vor den TV-Gerten, um die Show zu sehen. So entstand ein sehr starker Marktanteil von exakt 25 Prozent. Somit sah jeder vierte Fernsehzuschauer "Das Supertalent". In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen kletterte der Marktanteil nochmal deutlich nach oben. 4,60 Millionen Zuschauer lieen den Marktanteil auf 38,3 Prozent ansteigen.

Auch mit der mitternchtlichen Entscheidungsshow knnen die Verantwortlichen zufrieden sein. 3,73 Millionen Zuseher erbrachten einen Marktanteil von 26,6 Prozent. Das vierte und zugleich letzte Halbfinale wird RTL bereits am Mittwoch, den 15. Dezember ausstrahlen. Das groe Staffelfinale mit der Entscheidung, wer den Titel "Supertalent 2010" tragen darf, folgt dann am kommenden Samstag. (dl) (Forum) mehr...

12.12.2010 - Shows

"Verstehen Sie Spa?" hatte es am gestrigen Abend sicherlich nicht einfach. "Das Supertalent" sorgte dafr, dass man in der werberelevanten Zielgruppe erneut keinen groen Erfolg feiern durfte. Zwischen 14 und 49 Jahren interessierten sich lediglich eine Millionen Zuschauer fr die letzte Show des Jahres. Dies entsprach einem schwachen Marktanteil von 8,2 Prozent, den das Erste ab 20:15 Uhr verzeichnen konnte.

Bei den Gesamtwerten lief es hingegen deutlich besser. Die RTL-Konkurrenz machte sich nicht bemerkbar. So konnte "Verstehen Sie Spa?" insgesamt 5,01 Millionen Zuschauer erreichen. Der Marktanteil lag bei guten 16,1 Prozent. Eine TV-Kritik zur Show mit der versteckten Kamera finden Sie im Laufe des Sonntages in unserer Events-Rubrik. Die nchste Show wird erst am 16. April 2011 bertragen. Dann meldet sich Guido Cantz aus der Messe Freiburg. (dl) (Forum) mehr...

12.12.2010 - Leute

Samuel Koch: Zustand gibt Grund zur Hoffnung

Wie die Uniklinik in Dsseldorf mitteilte, ist der 23-jhrige Stuntman Samuel Koch am gestrigen Samstag, eine Woche nach dem schweren Unglck in der ZDF-Liveshow "Wetten, dass..?", in ein Spezialzentrum fr Erstversorgung und Rehabilitation von Querschnittsgelhmten und Wirbelsulenverletzten in die Schweiz verlegt worden. Das Krankenhaus liegt nur knapp 100 Kilometer vom baden-wrttembergischen Heimatort des jungen Mannes entfernt. Wie Wolfgang Raab, der rztliche Direktor der Uniklinik in Dsseldorf im Rahmen einer Pressekonferenz sagte, handelt es sich hierbei um eine Klinik, die besonders fr die "frhzeitig einsetzende Rehabilitation" geeignet ist. Auerdem berichtet er, dass Samuel Koch bereits seit zwei Tagen wieder eigenstndig atmen kann. Sein Kreislauf ist zudem wieder stabiler geworden und auch die Dosis der Medikamente wurde verringert.

Whrend Raab weiter von "zaghaften Hoffnungen" spricht, dass die aktuell vorhandenen Lhmungen bei Samuel Koch langsam wieder reduziert werden knnen, berichtet Hans-Jakob Steiger, der Direktor der Klinik fr Neurologie, sogar folgendes: "Wir hatten das Gefhl gestern, dass eventuell diskrete Bewegungen an einem Bein zu sehen waren". Jedoch knnen die rzte aufgrund der starken Verletzungen des Rckenmarks diesbezglich keine konkreten Prognosen geben. Falls der Patient in den nchsten Wochen seine Fe bewegen kann, besteht laut Aussagen der rzte eine gute Aussicht auf eine Heilung des jungen Mannes. "Wir sehen aufgrund der derzeitigen Entwicklung realistische Mglichkeiten fr eine positive Entwicklung im Sinne einer Heilung", erklrte Raab weiter. Michael Baumberger, der Chefarzt des Paraplegiker-Zentrum in Nottwil, stellte jedoch fest, dass es fr Samuel Koch ein langer Aufenthalt werden wird: "Wir brauchen Zeit. Sechs bis neun Monate in der Rehabilitation - das ist wahrscheinlich die Realitt". (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459