Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

27.03.2009 - Shows

RTL darf "5 Millionen SKL-Show" weiterhin nicht zeigen

Bereits Mitte Juli letzten Jahres hatte RTL rger wegen seiner "5 Millionen-SKL Show" bezglich des seit Anfang 2008 genderten Glcksspielstaatsvertrages. Die fr den 30. August angesetzte Fernsehaustrahlung musste damals abgesagt werden, da die Niederschsischen Landesmedienanstalt (NLM) in der Show einen Versto gegen diesen Vertrag sah. Die SKL fhrte zunchst Gesprche mit der Glcksspielaufsicht sowie der NLM, war jedoch nicht erfolgreich. Daher entschied die SKL, das Format zwar zu produzieren, jedoch nur im Internet auszustrahlen. Es sollte jedoch daran gearbeitet werden, die "5 Millionen SKL-Show" wieder ins Fernsehen zu bringen.

Bisher ist dies allerdings nicht gelungen. Die NLM hlt die Show weiterhin fr Glcksspielwerbung und hat bisher keine Unbedenklichkeitswahrscheinlichkeit ausgestellt. Daher wird auch die 16. Ausgabe der Show, die am 27. April aufgezeichnet wird, nur online auf der Homepage der SKL zu sehen sein. Dennoch wird Gnther Jauch weiterhin die Moderation bernehmen, und auch Prominente sind wieder zu Gast, in der nchsten Ausgabe Hellmuth Karasek, Marcel Reif, Katarina Witt sowie Inka Bause. (ck) (Forum) mehr...

26.03.2009 - TV-Szene

Das On- und Off-Air-Design des Privatsenders ProSieben wird generalberholt. Bereits am Sonntag um 20:13 Uhr geht das neue On-Air-Design mit einem zweimintigen Spot auf Sendung. Die Off-Air-Plattformen, wie etwa die Internetprsentation des Senders, werden im Laufe des Jahres erneuert. Das neue Markenversprechen von ProSieben lautet "Everytainment". Man will damit aussagen, jederzeit an jedem Ort vertreten zu sein. Egal, ob im Fernsehen, im Internet oder auf mobilen Plattformen.

Gleichwohl muss der Zuschauer nicht um den Claim "We love to entertain you" und dem roten Logo bangen. Hier wird vorerst nichts verndert. Den letzten Feinschliff verpassten die Verantwortlichen dem Sender im August 2007. (dl) (Forum) mehr...

26.03.2009 - TV-Szene

Gewinner des Grimme-Preises stehen fest

Die Jury des Grimme-Preises hatte es auch dieses Jahr nicht leicht bei der Auswahl der Preistrger, was vor allem an dem von Grimme-Direktor Uwe Kammann kritisierten "Mangel an Innovation und kreativem Witz" im Fernsehprogramm des vergangenen Jahres lag. Einige Formate konnten dennoch berzeugen, wie die Rubrik "Johannes Schlter" des NDR-Satire-Magazins "Extra 3", welche in der Kategorie "Unterhaltung" mit dem "Spezial-Preis" ausgezeichnet wird. Auerdem erhlt die RTL/ORF-Serie "Doctor's Diary" einen Grimme-Preis. RTL ist in diesem Jahr der einzige Privatsender, der sich zu den Preistrgern zhlen darf.

Insgesamt fnf Grimme-Preise werden in der Kategorie "Fiktion" vergeben. Ausgezeichnet werden die Filme "Ihr knnt euch niemals sicher sein" (ARD/WDR), "Teufelsbraten" (ARD/WDR/NDR/arte),
"Die zweite Frau" (WDR/arte), Wholetrain (ZDF), sowie "Das wahre Leben" (ARD/SWR/BR/SF).

Im Bereich "Information und Kultur" erhalten die Dokumentationen "Losers and Winners" (WDR/arte), "Leben und Sterben fr Kabul" (ARD/NDR/WDR), "Sonbol - Ralley durch den Gottesstaat" (SWR), "Der groe Ausverkauf" (WDR/ARTE/BR) und "Mdchengeschichten" (ZDF/3Sat) die begehrten Trophen.

Marietta Slomka und Claus Kleber werden mit der "Besonderen Ehrung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes fr Verdienste um die Entwicklung des Fernsehens" bedacht.
Der "Sonderpreis Kultur des Landes NRW" wird an die WDR-Produktion "Brinkmanns Zorn" vergeben.
Der Tatort "Auf der Sonnenseite" (ARD/NDR) wird mit dem Publikumspreis der Marler Gruppe ausgezeichnet.
Suzan Sekerci erhlt fr ihre Dokumentation "Djangos Erben" (SWR/arte) das "Eberhard-Fechner-Frderstipendium der VG Bild-Kunst".

Insbesondere die ARD kann sich dieses Jahr also freuen, da sie vielen der ausgezeichneten Produktionen beteiligt war. Nachholbedarf in Sachen Qualitt haben angesichts der diesjhrigen Preisvergabe hingegen die Privatsender, die bei der Preisverleihung am 3. April im Theater der Stadt Marl zum Groteil leer ausgehen werden. (ck) (Forum) mehr...

26.03.2009 - Technik

Laut einer Untersuchung der "TNS Infratest", die im Rahmen des "Satellitenmonitors" vom luxemburgischen Satellitenkonzern "SES Astra" in Auftrag gegeben wurde, nutzen annhernd die Hlfte der Fernsehhaushalte in Berlin und Brandenburg digitales Fernsehen. In der Hauptstadt betrgt der Anteil der Digitalzuschauer 44,5%, im Jahr davor waren es lediglich 32,7%. Allerdings ist auch hier der Anteil der Digitalnutzer unter den Kabelzuschauern mit 21,4% ziemlich niedrig. Das Kabelfernsehen ist mit einem Anteil von 73,5% der eindeutig dominierende Empfangsweg in Berlin. Dafr ist die Bedeutung des digitalen Antennenfernsehens in der Hauptstadt mit einem Anteil von ber 20% berdurchschnittlich gro. Die Region Berlin-Brandenburg war im Sommer 2003 die erste in Deutschland, in der das analoge Antennenfernsehen zugunsten von DVB-T eingestellt wurde. In dieser Region knnen z. Zt. 32 Fernsehsender und 12 Radiosender (die Ausstrahlung von DVB-T-Radio ist einzigartig in Deutschland) ber DVB-T empfangen werden, was vermutlich die Popularitt dieses Empfangswegs erklrt. IPTV ist mit einem Anteil von etwa einem Prozent momentan noch ziemlich unbedeutend.

Im Nachbarland Brandenburg ist der Gesamtanteil der digitalisierten Fernsehhaushalte mit 49,3% (im Vorjahr 39,4%) zwar nur etwas hher als in Berlin, jedoch herrschen dort andere bertragungswege vor. Im Gegensatz zur vom Kabelfernsehen dominierten Hauptstadt empfangen dort ber die Hlfte der Zuschauer ihr Programm ber Satellit. Der Satellitenempfang hat in den stlichen Bundeslndern allgemein eine groe Bedeutung. Inzwischen empfangen 62% der Brandenburger Sat-Zuschauer ihr Programm in digitaler Form.

Bei diesen Anteilen gilt es zu bercksichtigen, dass auch Zweit- und Drittgerte in dieser reprsentativen Umfrage mitgerechnet wurden. Daher liegt die Summe der Anteile der bertragungswege ber hundert Prozent, da in vielen Fernsehhaushalten mehr als nur ein Empfangsweg genutzt wird. (jh) (Forum) mehr...

25.03.2009 - Serien

Nachdem die US-Krankenhaus-Comedy "Scrubs" im vergangenen Jahr aufgrund sinkender Einschaltquoten vom US-Network NBC aufgegeben wurde, sahen viele Fans bereits das Ende der Serie. Jedoch wurde die Comedy vom Konkurrenzsender ABC bernommen und erhielt eine achte Staffel, die momentan mit migem Erfolg ausgestrahlt wird.

Dennoch sei der Broadcaster angeblich an einer neunten Staffel interessiert zumindest laut der Journalistin Korbi Ghosh. Das eigentliche Problem sei jedoch, dass viele Hauptdarsteller wie etwa Donald Faison (Christopher Turk) schon fr andere Projekte verpflichtet seien. Auch Zach Braff (John Dorian) wird definitiv nicht mehr zum Cast der Serie gehren. Er will sich zuknftig seiner Filmkarriere widmen. Bei ABC knnte man es sich dennoch vorstellen, Mithilfe diverser Gastauftritte Braffs, die Comedy zu retten. (dl) (Forum) mehr...

25.03.2009 - Sonstiges

Gewinner der Grimme-Preise werden heute bekannt gegeben

Das Adolf-Grimme-Institut wird heute die Preistrger der diesjhrigen Adolf-Grimme-Preise bekannt geben. Es werden insgesamt zwlf Preise in den drei Kategorien Fiktion, Unterhaltung sowie Information und Kultur verliehen, auerdem wir d der Sonderpreis fr Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen vergeben. Es stehen 65 Nominierungen, die aus insgesamt 695 eingereichten Vorschlgen ausgewhlt wurden, zur Wahl. Fr die Kategorie Information und Kultur wurden ausschlielich Formate des ffentlich-rechtlichen Fernsehens nominiert, aber auch insgesamt dominieren ffentlich-rechtliche Produktionen. So ist die Erfolgsreihe "Tatort" gleich mit mehreren Folgen nominiert, aber auch die Fernsehfilme "Mogadischu" und "Hurenkinder" sowie Dokumentationen aus der Reihe "die story" oder auch Unterhaltungssendungen wie "Der satirische Jahresrckblick" des ZDF oder "Die Popolski-Show" gehren zu den Nominierten.

Formate aus dem Privatfernsehen sind ebenfalls fr den renommierten Fernsehpreis vorgeschlagen. So sind u. a. die Dokusoaps "Rach, der Restauranttester" , "Raus aus den Schulden" und "Die Ausreier" sowie die Comedy-Reihe "Switch reloaded", aber z. B. auch "Die Ludolfs" fr den Grimme-Preis nominiert.

Am 3. April werden die Adolf-Grimme-Preise im Rahmen einer Gala im Stadttheater von Marl vergeben. Der begehrte Fernsehpreis , der nach dem ersten Direktor des Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR) benannt wurde, wird bereits seit 1964 jhrlich verliehen. (jh) (Forum) mehr...

25.03.2009 - Serien

Gestern um 22:40 Uhr startete auf ProSieben die neue Sitcom "Der kleine Mann", die von den Machern der beliebten Serien "Stromberg" und "Dr. Psycho" produziert wurde. "Stromberg"-Fans ist der Hauptdarsteller Bjarne Mdel bislang als "Ernie" bekannt. Nun wollte er mit seiner eigenen Serie richtig durchstarten, was ihm jedoch nicht so recht gelingen wollte. Nur 950.000 Zuschauer wollten den Auftakt von "Der kleine Mann sehen". Somit kam die Serie insgesamt nur auf einen Marktanteil von 5,1 Prozent, in der werberelevanten Zielgruppe der 14-49-jhrigen waren es 9,7Prozent. Beide Werte liegen deutlich unter Senderdurchschnitt. Auch "Switch Reloaded" und "Witzig ist witzig" blieben hinter den Erwartungen des Senders zurck. Nur die Abenteuer-Show "Wipeout" konnte mit einem Marktanteil von 12,7 Prozent in der werberelevanten Gruppe berzeugen.

Klarer Quotengewinner des Dienstagabends war hingegen wieder einmal RTL. "CSI: Miami" wollten 3,21 Millionen Zuschauer sehen, beim nachfolgenden "Dr. House" schalteten sogar 3,6 Millionen ein, und dem Detektiv "Monk" folgten immerhin noch 2,2 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49.
Somit erreichte der Sender bei der Zielgruppe den ganzen Abend einen Marktanteil von deutlich ber 20 Prozent und einen Gesamtmarktanteil um die 15 Prozent. (ck) (Forum) mehr...

24.03.2009 - Sport

Laut RTL-Sportchef Manfred Loppe zeigt der Privatsender kein Interesse mehr an der bertragung des ab 2010 geplanten Final-Four-Turniers der Champions League des Handballs. Nach Auskunft des "Handelsblatt" hat der Rckzug von RTL aus dem Kreis der Bieter fr die bertragungsrechte mit den Bestechungsvorwrfen zu tun, die gegen die Vereine der Handball-Bundesliga in der Champions League erhoben wurden. Im Januar hatte RTL bereits die Handball-WM aus Kroatien bertragen, wobei insbesondere die Spiele der deutschen Nationalmannschaft hohe Zuschauerzahlen verbuchen konnten. Bereits zu dieser Zeit hatte sich Loppe fr mehr Glaubwrdigkeit in den Medien ausgesprochen, nachdem es zu fragwrdigen Schiedsrichterentscheidungen kam.

Durch den Verzicht von RTL auf die Ausstrahlungsrechte der Champions-League-Spiele werden deren Kosten wahrscheinlich deutlich fallen. Im Rennen um die bertragungsrechte verbleiben weiterhin die Sportkanle DSF und Eurosport.

Was den Handball betrifft, so steht nicht nur die bertragung der Champions League auf der Kippe. Auch dem vom WDR und NDR produzierten Handball-Magazin "Liga 1" droht das Aus wegen geringer Einschaltquoten. Das wrde fr die Deutsche Handball-Liga (DHL) einen Rckgang der Einnahmen aus der Vermarktung der Spiele bedeuten. (jh) (Forum) mehr...

24.03.2009 - Shows

Die erste Enttuschung erlebte RTL II am gestrigen Montag bereits im Vorabendprogramm mit der neuen Doku-Soap "Freunde und Helfer", die um 18.00 Uhr mit nur 360.000 Zuschauern startete und somit nur einen Marktanteil von 3,7 Prozent erzielen konnte. Ebenfalls weit unter den Erwartungen blieb die Casting-Show "Restaurant sucht Chef" mit Stefan Marquardt, der den RTL II-Zuschauern aus der Sendung "Die Kochprofis" bekannt sein drfte. Whrend die Quoten beim Start noch akzeptabel waren, sanken diese ab der zweiten Sendung bestndig.

Da halfen auch Stargste wie die Band "In Extremo" nicht, fr deren Catering gestern einer der verbleibenden Kandidaten ausgewhlt wurde. Aufgrund der miserablen Quotenentwicklung drfte der Sender froh sein, dass bereits am kommenden Montag um 20.15 Uhr das Finale des Kochcastings stattfindet. (ck) (Forum) mehr...

23.03.2009 - TV-Szene

Das ZDF plant nderungen bei zwei seiner Digitalkanle. Zum einen soll der bisherige Dokukanal in einen Familiensender umgewandelt werden. Der Arbeitstitel fr dieses neue Programm lautet laut ZDF-Intendanten Markus Schchter "ZDF Orange", wie dieser bei der Erffnung der 42. Mainzer Tage der Fernsehkritik verlauten lie. Der neue Sender soll vor allem jngere Zuschauer anziehen, weswegen US-Serien eingekauft werden sollen. Damit hatte sich das ZDF bisher eher zurck gehalten und sich auf die amerikanische Produktion "Veronica Mars" beschrnkt, die meist im Nachtprogramm zu sehen war.

Umfangreiche Umstrukturierungen sind auch beim bisherigen Theaterkanal des ZDF geplant. Um auch im kulturellen Bereich ein jngeres Publikum anzusprechen, soll dieser durch einen neuen Kulturkanal ersetzt werden, der sich auch vermehrt mit Bereichen wie Pop- und Netzkultur beschftigen soll. (ck) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459