Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

04.12.2009 - Shows

Wie jeder Fernsehjunkie wei, ist der Dezember nicht nur der Monat der Familie und der Besinnlichkeit sondern auch der Monat der Jahresrckblicke. Den ersten davon sehen wir bereits am heutigen Abend, wenn Johannes B. Kerner zum "groen Jahresrckblick 2009" auf Sat.1 einldt. Der Privatsender strahlt die Show, die bereits am Mittwoch aufgezeichnet wurde, ab 20:15 Uhr aus. Neben dem Regisseur Michael "Bully" Herbig, dem Comedian Oliver Pocher, der Moderatorin Margarethe Schreinemarkers und Michael Jacksons Vater Joe Jackson begrt der Moderator auerdem Tokio Hotel, Franjo und Verona Pooth und Cassandra Steen.

TV-Kult war bei der Aufzeichnung in der Flensburger Campushalle live vor Ort, weshalb sie unmittelbar nach Ausstrahlung der Jahresrckblicksshow eine Live-Kritik in unserer Event-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

04.12.2009 - TV-Szene

Ein Vierteljahrhundert Zeitgeschichte im ZDF

Nicht nur der Kulturkanal 3Sat, sondern auch die Redaktion Zeitgeschichte des ZDF feiert derzeit ihr 25-jhriges Bestehen. Die von Guido Knopp geleitete Redaktion hat seit ihrem Bestehen mehr als 1500 Sendungen mit zeitgeschichtlichem Bezug gesendet. Deshalb widmet das ZDF dieser Redaktion eine ganze Themennacht. Nachdem am Sonntag, dem 6. Dezember um 23.30 zunchst "ZDF History Best of History" ausgestrahlt wird, bekommt man ab 1.20 Uhr "ZDF History XXL: Die lange Nacht der Zeitgeschichte" zu sehen. In diesem Rckblick sollen unter anderem auch Raritten und Kuriositten aus dem 25-jhrigen Schaffen der Redaktion Zeitgeschichte gezeigt werden.

Der Redaktionsleiter Guido Knopp wurde darber hinaus vor kurzem mit dem "Lifetime Achievement Award" der "History Makers" fr sein Lebenswerk ausgezeichnet. Ende Januar 2010 wird Knopp den Preis in New York entgegen nehmen. (jh) (Forum) mehr...

04.12.2009 - TV-Szene

Vom 19. Dezember bis zum 6. Januar wird Das Erste zum letzten Mal einen HDTV-Showcase ausstrahlen, bevor dann schlielich mit Beginn der Olympischen Winterspiele in Vancouver der Regelbetrieb im hochauflsenden Format beginnt. Inzwischen steht auch fest, welche Sendungen in dieser Zeit in HDTV-Auflsung ausgestrahlt werden. Insgesamt wird das hochauflsende Programm mehr als fnfzig Sendestunden umfassen. So wird es an den Weihnachtsfeiertagen, aber auch nach Neujahr mrchenhaft im Ersten. Insgesamt acht Mrchenfilme aus der Reihe "Acht auf einen Streich" werden in hoher Auflsung zu sehen sein.

Einige Spielfilme werden ebenfalls in HDTV ausgestrahlt, darunter "Cast Away - Verschollen", "Catch Me If You Can Mein Leben auf der Flucht", "La vie en rose" oder auch "Jeder Mensch braucht ein Geheimnis". Auerdem ist je eine Folge der Serien "Um Himmels Willen" und "Pfarrer Braun" im hochauflsenden Format zu sehen, ebenso eine Ausgabe des Weltspiegels. Der Silvesterabend wird ebenfalls einige Stunden hochauflsendes Sendematerial bieten, denn sowohl das Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker als auch der Silvesterstadl werden in HDTV ausgestrahlt, ebenso die festliche Neujahrsgala mit Joyce DiDonato am Neujahrsvormittag. (jh) (Forum) mehr...

03.12.2009 - Shows

RTL und VOX produzieren deutsche Version der Casting-Show "X-Factor"

Im kommenden Jahr wird der Klner Privatsender VOX eine deutsche Version des Casting-Formats "X-Factor" auf Sendung bringen. Bei dieser Show handelt es sich um ein Musiker-Casting, das ursprnglich aus England stammt und das mittlerweile in 16 Lndern sehr erfolgreich gesendet wird. Wie der RTL-Unterhaltungschef vor einiger Zeit besttigte, wurden die Rechte fr "X-Factor" von der RTL-Group, zu der auch VOX gehrt, bereits 2006 gesichert. Im Grunde handelt es sich bei dieser Show um ein Format, das mit Sendungen wie "Deutschland sucht den Superstar" vergleichbar ist. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass nicht nur die Kandidaten, sondern auch die Juroren gegeneinander antreten. Wie man der heute erschienenen Pressemitteilung von VOX entnehmen kann, handelt es sich bei den Jury-Mitgliedern um professionelle und erfahrene Musiker, die im Verlauf der Staffel zum Mentor der einzelnen Kandidaten werden und sie dabei untersttzen sollen, am Ende als Sieger der Show von der Bhne zu gehen.

Dies bewirkt, dass nicht nur bei den Kandidaten groe Gefhle zu sehen sein werden, sondern auch bei den Juroren. Der Gewinner darf am Ende der Staffel einen Plattenvertrag unterschreiben und bekommt dadurch die Mglichkeit auf eine Musikkarriere. Wann genau die deutsche Ausgabe von "X-Factor" zu sehen sein wird, ist bislang nicht bekannt. Mit Ausnahme des Staffelstarts und des groen Finales, die beide bei RTL zu sehen sein werden, wird man die einzelnen Ausgaben bei VOX verfolgen knnen. Fr die Herstellung der Show ist dieselbe Produktionsfirma zustndig, die auch "Deutschland sucht den Superstar" zu verantworten hat. (sk) (Forum) mehr...

03.12.2009 - TV-Szene

ARD bekennt sich zu 3Sat

Nachdem zum Dezember 1993 der ARD-Kulturkanal Eins Plus (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen ARD-Digitalkanal von heute) eingestellt worden war, stieg die ARD als vierter Teilhaber neben ZDF, ORF und SRG beim Kulturkanal 3Sat ein. Auf der Intendantensitzung dieser vier Sendeanstalten in Berlin, die am 1. Dezember aus Anlass des 25-jhrigen Jubilums von 3Sat stattfand, bekannte sich der ARD-Chef Peter Boudgoust, Intendant des SWR, eindeutig zum Engagement der ARD bei 3Sat. Boudgoust teilte mit, dass 3Sat ein Programm sei, dessen Profil im Kern des ffentlich-rechtlichen Auftrags stehen wrde. Er uerte: "3 Sat wird auch in den kommenden Jahren fr seine Zuschauerinnen und Zuschauer ein wertvoller und verlsslicher Begleiter sein". Die ARD beteiligt sich mit 32,5% am Programm des Kulturkanals, der Anteil des ZDF ist gleich gro. Der ORF beteiligt sich mit 25% am Programm von 3Sat und das Schweizer Fernsehen mit 10%.

Die Vorsitzenden der beteiligten Sendeanstalten verffentlichten zum Senderjubilum auerdem eine "Berliner Erklrung", in der 3Sat als anspruchsvolles Qualittsfernsehen auf der Hhe der Zeit positioniert wird. In Zukunft mchte sich der Sender auch vermehrt der Jugend- und Popkultur widmen und sich auch im wissenschaftlichen Bereich mit den aktuellen Fragen und Problemen unserer Zeit beschftigen. (jh) (Forum) mehr...

02.12.2009 - Sonstiges

Wie das "Wall Street Journal" in seinem Digital-Blog berichtet, plant die Online-Videoplattform YouTube in Zukunft ganze TV-Serien gegen eine Gebhr online zugnglich zu machen. Das geplante Projekt ist jedoch noch nicht endgltig beschlossen. Falls dies in die Tat umgesetzt wird, wre dies fr Google ein groer Schritt Richtung TV-Branche. Dass Google plant, mit YouTube auf lange Sicht auch ber die Fernsehgerte empfangbar zu sein, wurde bereits Anfang des Jahres bekannt gegeben.

Schon jetzt zeigt die beliebte Video-Plattform TV-Sendungen und Auszge aus dem Fernsehprogramm, die jeweils mit Werbung versehen sind. Wie man dem Blogeintrag entnehmen kann, ist geplant, die TV-Serien als Stream und nicht als komplette Download zur Verfgung zu stellen. Eine offizielle Stellungnahme seitens YouTube gibt es zu diesem Thema bislang noch nicht. (sk) (Forum) mehr...

01.12.2009 - Leute

Mario Barth und seine Wut auf Harald Schmidt

Wie wir gestern berichtet haben, hat sich Mario Barth im Rahmen eines Interviews mit dem hessischen Radiosenders FFH negativ ber Harald Schmidt geuert. Unter anderem bezeichnete Bart die Late-Night-Legende Schmidt als die "grte Pfeife unter Gottes Sonne". Wie die Bild-Zeitung jetzt berichtet, liegt das unter anderem daran, dass Harald Schmidt im Rahmen seiner Show "Schmidt & Pocher", die bis April diesen Jahres in der ARD gesendet wurde, ausgerechnet hat, was Mario Barth mit seinem Auftritt im Berliner Olympiastadion verdient haben muss, nmlich laut Harald Schmidts Rechnung ungefhr zwei Millionen Euro.

Der Komiker Mario Barth findet das nicht lustig und kann, wie die Bild-Zeitung berichtet, unter anderen aus diesem Grund Harald Schmidt nicht mehr leiden. Gegenber der Bild-Zeitung versuchte Barth seine Aussagen noch einmal zu relativieren: "Harald Schmidt zu beleidigen, war nicht meine Absicht. Als Comedian gehrt es dazu, Dinge zu berspitzen". (sk) (Forum) mehr...

01.12.2009 - TV-Szene

25 Jahre 3Sat

Am 1. Dezember 1984 fiel der Startschuss fr den ffentlich-rechtlichen Kultursender 3Sat, der gemeinsam vom ZDF, dem ORF und der SRG produziert wurde. In der Anfangszeit hatte 3Sat bei einer Sendezeit von tglich sechs Stunden lediglich 8000 Zuschauer, denn das Kabelfernsehen steckte damals noch in der Anfangsphase und der Satellitendirektempfang spielte praktisch keine Rolle. Inzwischen ist 3Sat lngst ein 24-Stunden-Programm geworden, dass von etwa 40 Millionen Haushalten in der Bundesrepublik Deutschland, sterreich und der Schweiz und darber hinaus ber Satellit praktisch in ganz Europa empfangen werden kann. Der Kulturkanal, in dem auch immer Raum fr Experimente und fr Nischenprogramme war, hat im Jahr 2008 den Hhepunkt seines Erfolges erreicht. Im vergangenen Jahr erreichte der Sender mit 1,1 % den bisher hchsten Marktanteil in Deutschland. Auch in sterreich (1,7 %) und der Schweiz (1,2 %) war der Marktanteil im letzten Jahr so hoch wie noch nie.

Ein Markenzeichen von 3Sat sind die Thementage oder sogar ganze Themenwochen. Der erfolgreichste Thementag des Senders war bisher der Tag zum "Imperium Romanum" im Jahr 2008. Zu den am meisten gesehen Sendungen gehrt das Magazin "Kulturzeit", dass im Durchschnitt von 170.000 Zuschauern eingeschaltet wird. Die Wissenschaftssendung "Nano" gehrt mit durchschnittlich 150.000 Zuschauern ebenfalls zu den erfolgreichsten Sendungen des Kulturkanals.

Zum 25-jhrigen Jubilum von 3Sat treffen sich am 1. Dezember die Intendanten der beteiligten Rundfunkanstalten ZDF, ARD, ORF und SRG in Berlin zu einer Gesprchsrunde. Dabei wird neben der Geschichte des Kulturkanals auch ein Blick in die Zukunft gewagt und die digitale Zukunft angesprochen. Die von Katrin Bauerfeind moderierte Gesprchsrunde wird brigens ab 19:30 Uhr als Livestream ins Internet bertragen. (jh) (Forum) mehr...

30.11.2009 - Leute

Im Rahmen eines Interviews mit dem hessischen Radio-Sender FFH bezeichnete der 37-jhrige Komiker Mario Barth den Kabarettisten, Entertainer, Autoren und Schauspieler Harald Schmidt als die "grte Pfeife unter Gottes Sonne". Barth, der sich selbst einmal als groen Fan von Harald Schmidt bezeichnete, findet den Adolf-Grimme-Preistrger mittlerweile "nur noch biestig". ber den 52-jhrigen Schmidt, der seit 2004 in der ARD beheimatet ist, verliert RTL-Komiker Mario Barth keine guten Worte. Im FFH-Interview bezeichnete er ihn unter anderem als "ignoranter, alter, zorniger Mann, der nur noch die GEZ-Gebren einstreicht".

Weiter erzhlt er, dass sein groes Vorbild der Mnchner Komiker Michael Mittermeier ist: "Ich wei noch genau, ich sa zu Hause auf dem Teppichboden und habe Mittermeier mit seiner Yoguretten-Nummer gesehen. Das fand ich so toll und dachte: Das will ich auch machen!", schwrmt Barth. Auch die Kabarettisten Florian Schroeder und Matthias Richling findet Mario Barth gut. Eine Begrndung dafr, dass Barth so viel redet, findet er in seiner Kindheit: "Ich habe frh gelernt, schnell zu reden und zu essen. Mit fnf Brdern war das ntig". Woher der Hass auf den ARD-Moderator Harald Schmidt kommt, konnten die Hrer im Rahmen des Interviews nicht erfahren. (sk) (Forum) mehr...

29.11.2009 - Technik

Mit der Fuball-EM 2008 begann der Regelbetrieb fr die Ausstrahlung des Programms von ORF 1 im hochauflsendem HDTV-Format. Damit gehrte der ORF zu den ersten ffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Europas, die ihr regulres Programm hochauflsend angeboten haben. Seit einiger Zeit ist bereits der Start von ORF 2 im HDTV-Format im Gesprch, doch nun wurde der offizielle Starttermin bekannt gegeben. Am Samstag, dem 5. Dezember um Mitternacht wird ORF2-HD auf Sendung gehen.

Der Hhepunkt des ersten Sendetages im hochauflsenden Format wird die Ausstrahlung der Haydn-Oper "Il Mondo della Luna" ab 22 Uhr sein. Inszeniert wird die Oper, die live aus dem Theater an der Wien in der sterreichischen Hauptstadt bertragen wird, von Tobias Moretti, der auch als Schauspieler unter anderem aus "Kommissar Rex" bekannt ist.

ORF2-HD kann ebenso wie ORF1-HD rund um die Uhr ber die Satellitenposition Astra 19,2 Ost empfangen werden, jedoch wird das Programm verschlsselt. Eine Smartcard erhlt man nur, wenn man in sterreich Rundfunkgebhren bezahlt. Darber hinaus wird ORF2-HD auch bei ausgewhlten sterreichischen Kabelnetzbetreibern eingespeist. Zunchst wird aber auch, wie bei ORF1-HD nur ein Teil des Programms aus bereits in HDTV produzierten Sendungen bestehen, alle brigen Sendungen werden auf das HDTV-Format hochskaliert. Der Anteil des hochauflsenden Materials soll jedoch in Zukunft noch ausgebaut werden. (jh) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459