Ein Hoch auf die Evolution der Menschheit

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 21.07.2015 | Kategorie: Das Fernsehen und ich

Als ich diese Woche mal wieder kurz die Glotze einschaltete, sah ich einen kurzen Bericht ber Monica Lierhaus. Ich muss gestehen, dass ich die letzten Jahre immer weniger den Fernseher einschalte, bzw. mich eher auf Dokumentation oder nur ausgewhlte Filme und Sendungen konzentriere. Aber dennoch bin ich nicht ganz weltfremd. Von dieser Frau habe ich bereits gehrt. Jedenfalls hat mich ihr Schicksal stark berhrt. Nach ihrer Krankheit wirkt sie immer sehr mutig und aufgeschlossen. Wenn man etwas ber ihre Geschichte hrt, dann wird einem schnell bewusst, wie gut es einem doch selbst geht.
Und gerade deshalb kann ich das ganze Tamtam um ihre Aussage nicht verstehen. Sie hat sich zu ihrem Leben geuert und gesagt was sie fhlt und denkt. Deshalb wird sie jetzt kritisiert?!? Ich verstehe die Menschheit nicht. Was erwarten wir eigentlich von Menschen die in der ffentlichkeit stehen? Dass sie uns immer heile Welt vortuschen, damit wir aufgrund unseren eigenen Egoismus unsere Probleme fr den Moment verdrngen knnen? Ach wie einfach sind wir doch gestrickt. Wir lassen uns von den Medien verblden und als Volk verppeln und haben dabei schon ganz vergessen, dass auch Promis nur Menschen und keine Roboter sind.
Auch die Reaktion der Behindertenverbnde kann ich in diesem Zusammenhang nur bedingt nachvollziehen. Allein diese Aussage von Monica Lierhaus wird nicht dazu fhren, dass sich behinderte Menschen schlechter fhlen. Nein mit Sicherheit nicht. Es ist eher unsere Gesellschaft an sich, die gewissen Gruppen nicht gerade Wohlwollen entgegen bringt. Irgend eine Minderheit hat immer unter der Gefhllosigkeit zu leiden: Alte und gebrechliche oder behinderte Menschen, Homosexuelle, Migranten, Kinder, und so weiter und so fort.
Ich frage mich: Wann kommt die Zeit wo wir wieder lernen unser Gegenber so zu sehen und zu nehmen wie er ist, mit all seinen Schwchen und Strken? Vielleicht kommt der Zeitpunkt. Vielleicht schreitet aber auch nur einfach die Evolution so fort wie sie bisher luft und wir knnen uns in 200 oder 300 Jahren als Gesellschaft der Maschinen feiern. Terminator lsst gren. (cse)