Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

26.10.2012 - Sonstiges

"The Voice of Germany" holt sich Quotensieg in der Primetime

Was andere Castingshows in diesem Jahr nicht geschafft hatten, scheint den Machern von "The Voice of Germany" tatschlich zu gelingen: nachhaltig das Publikum an sich zu binden. Whrend "DSDS" (RTL) oder auch "Popstars" (Pro7) mit jeder Folge mehr und mehr Zuschauer verloren, kann sich die auf Sat1 und Pro7 ausgestrahlte Talentshow rund um Nena, Xavier Naidoo, Rae Garvey und die Jungs von Boss Hoss mehr als gut behaupten. Gut genug zumindest, um sich am gestrigen Abend den Tagessieg in der Primetime zu sichern.

Insgesamt schalteten 14,5 Prozent der Zuschauer ab 20:15 Uhr zu, um zu sehen, ob sich das ein oder andere Jurymitglied mit seinem Stuhl umdreht, um einem Kandidaten die Chance auf ein Weiterkommen zu gewhren oder nicht. Die Blind Auditions sind tatschlich nach wie vor erfolgreich, vor allem bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49 Jhrigen. Hier schaffte "The Voice of Germany" gar 25,3 Prozent, was 3,3 Millionen Zuschauer ausmacht. Der Tagessieg in der Primetime ist Pro7, das die gestrige Folge ausstrahlte, somit sicher. Auch das nachfolgende Boulevardmagazin "red!" beim selben Sender konnte von den guten Quoten profitieren. Wohl nicht zuletzt, weil man sich inhaltlich eng an "The Voice" gehalten hatte. (np) (Forum) mehr...

26.10.2012 - Shows

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!": Bach-Nachfolger gefunden

Nach dem tragischen Ableben des Comedians und Moderators Dirk Bach vor einigen Wochen, herrschte lange Unklarheit um die Zukunft des Showformates "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", welches er gemeinsam mit Sonja Zietlow jahrelang moderierte. Gerade die giftig-spritzigen Kommentare des Moderatoren-Duos hatte der B-Promi-berlebens-Show im australischen Dschungel die ntige Wrze verliehen, und wurden schnell zum eigentlichen Kult rund um die Sendung. Kurzzeitig war sogar davon die Rede, dass die kommende Staffel, welche im Januar 2013 ausgestrahlt werden sollte, abgesagt werden wrde.

Doch nun ist die Katze aus dem Sack: das Dschungelcamp wird es nach wie vor geben, und Sonja Zietlow wird in ihrem Baumhaus nicht alleine bleiben. Zu ihr gesellen wird sich Daniel Hartwich, der beim Klner Privatsender RTL bereits so manche Moderations-Erfahrung sammeln konnte. Nicht nur bei "Let's Dance" (zusammen mit Silvi van der Vaart), "Das Supertalent" (kurzzeitig an der Seite von Marco Schreyl, mittlerweile alleine) oder "H wie Hartwich", sondern auch bereits im australischen Dschungel als "Auenreporter" konnte Hartwich sein Knnen unter Beweis stellen. Dabei ist der Mittdreiiger bereits bestens als flapsiger Sprcheklopfer berchtigt, der sich auch von einem Dieter Bohlen oder einem Joachim Llambi nicht die Butter vom Brot klauen lsst, und stets einen lustigen Konterspruch auf Lager hat. Die Zusammenarbeit mit Sonja Zietlow im Baumhaus des Dschungelcamps lsst also auf gewohnt witzige Dialoge hoffen. Sicherlich nicht im Stile eines Dirk Bachs, jedoch durchaus als angemessener Nachfolger. (np) (Forum) mehr...

25.10.2012 - Sonstiges

Was war das fr ein spannender Fuballabend gestern! Der Deutsche Meister Borussia Dortmund traf auf die Kniglichen von Real Madrid, die Schalker Ruhrpottkicker auf Arsenal London. Insgesamt also ein Fuballabend auf hchstem Niveau, mit hchst erfreulichen Ergebnissen fr die deutschen Mannschaften. Sowohl Schalke als auch dem BVB gelang ein Sieg. Im Falle der Borussen ein historischer noch dazu. Nie zuvor konnte die Mannschaft um Trainer Jrgen Klopp die Madrider Kicker schlagen.

Es ist daher kaum verwunderlich, dass sich das Fuballspiel BVB vs. real Madrid zu einem echten Quotenrenner entwickelte. Der ffentlich rehtliche Sender ZDF sicherte sich gestern Abend die Primetime mit hervorragenden 29, 7 Prozent Marktanteil. Insgesamt sahen 9,15 Millionen Menschen zu, wie die Borussia ber Ronaldo und Co. triumphierten. Bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49jhrigen kam man auf sehr ansehnliche 24,3 Prozent, was fast drei Millionen Zuschauer in dieser Sparte ausmacht. Der Tagessieg ist dem ZDF somit sicher. Daneben konnten sich parallel laufende Sendungen nur schwer behaupten. Lediglich "Christopher Posch - Ich kmpfe fr ihr Recht" beim Klner Privatsender RTL konnte mit insgesamt 11 Prozent noch ein zufriedenstellendes Ergebnis einfahren. (np) (Forum) mehr...

24.10.2012 - Sport

Champions League: Borussia Dortmund gegen Real Madrid heute live im TV

Am heutigen dritten Spieltag der UEFA Champions League kommt es zu einem Highlight in Gruppe D, der sogenannten "Todesgruppe". Im grten Fussballstadion Deutschlands, dem Dortmunder Signal Iduna Park, treffen heute Abend der amtierende Deutsche Meister und der spanische Rekordmeister Real Madrid aufeinander. Und obwohl es dem BVB in seiner bisherigen Karriere noch nicht gelang die nationalen Erfolge in die Champions League zu bertragen, so ist dem deutschen Verein dennoch der Respekt der Gegner sicher. So sagte beispielsweise Jos Mourinho, dass die Partie nicht aufgrund der Tatsache schwierig werden wrde das aus den eigenen Reihen so viele verletzt seien, sondern weil es sich um einen uerst starken Gegner handle. Mourinho kann zwar auf die beiden deutschen Nationalspieler zil und Khedira zhlen, muss seine Startelf allerdings ohne Arbeloa, Coentrao und Marcelo aufbauen.

Und auch BVB-Trainer Jrgen Klopp sieht der Partie am heutigen Abend keineswegs gelassen entgegen. Auch ers selber sieht sich und die Spieler mit einer Herausforderung konfrontiert bei der es vor allem darauf ankomme sich mit einigen Schlsselspielern zu beschftigen. Damit meint Klopp vor allem Cristiano Ronaldo, den Spieler der laut Statistik auf deutschem Boden bisher kaum Erfolge verzeichnen konnte. Lediglich ein Tor gelang ihm bei der WM 2006, als Portugal gegen den Iran antrat. bertragen wird die heutige Partie zwischen Borussia Drotmund und Real Madrid ab 20:25 Uhr im ZDF. Anpfif ist um 20:45 Uhr. (js) (Forum) mehr...

23.10.2012 - Shows

WWE: "Hell in a Cell" am Sonntag auf Sky Select

In der Nacht vom 28. auf den 29. November bertrgt Sky im Rahmen seines Sky Select-Angebotes die WWE-Groveranstaltung "Hell in a Cell" live aus der Philips Arena in Atlanta. Dabei wird es unter anderem zu einem "Hell in a Cell"-Match zwischen dem amtierenden WWE Champion CM Punk und seinem Herausforderer Ryback kommen. Fr rund 15 Euro kann das Event derzeit gebucht werden. Neben der hochauflsenden Livebertragung ab 01:00 Uhr am Montagmorgen sind in dem Preis zahlreiche Wiederholungstermine enthalten.

Direkt im Anschluss an das Pay-Per-View-Event steht fr viele WWE-Superstars die Reise ber den groen Teich an. Am 02. November werden zahlreiche WWE-Superstars in der Hamburger O2 World erwartet. Weitere Shows finden am 03. November in Leipzig sowie am 08. November in Zrich statt. Dabei drfen sich die Fans auf ein wahres Spekatakel gefasst machen. Unter anderem werden Rey Mysterio, The Miz, Alberto Del Rio und Randy Orton auf der Europa-Tour erwartet. Zur Show in Hamburg wird es im Rahmen unserer Kritiken einen ausfhrlichen Bericht geben. (dl) (Forum) mehr...

22.10.2012 - Shows

Das drften sich die Verantwortlichen des ffentlich-rechtlichen Senders MDR wohl anders vorgestellt haben: Die Premiere der neuen Quizshow "Wie war das?", mit dem ehemaligen "Deutschland sucht den Superstar"-Moderator Marco Schreyl, kam am Sonntag zur besten Sendezeit lediglich auf 0,37 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und einen Marktanteil von 1,0 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jhrigen konnten sogar nur etwa 0,08 Millionen Zuschauer sowie 0,5 Prozent Marktanteil erreicht werden. Auch der Auftritt des beliebten deutschen Fernsehjournalisten und Sportkommentators Marcel Reif konnte daran nichts ndern.

Dabei hatte der Erfurter Moderator Marco Schreyl eigentlich ein Heimspiel. Bevor er damals die Moderation von "DSDS" auf dem Klner Privatsender RTL bernahm, arbeitete er bereits mehrere Jahre fr den MDR, unter anderem als Nachrichtensprecher, Sportredakteur und Moderator. Dank der schlechten Zuschauerquoten wird die erste Ausgabe von "Wie war das?" nun wohl auch die Letzte sein und das Format voraussichtlich nicht fortgesetzt werden. (or) mehr...

21.10.2012 - Shows

Auch ohne Konkurrenz: "Das Supertalent" dennoch mit Verlusten

Gleichwohl am gestrigen Samstagabend keine groen Show-Duelle das Fernsehprogramm zeichneten, musste die RTL-Sendung "Das Supertalent" moderate Zuschauerverluste hinnehmen. Insgesamt 5,15 Millionen Zuschauer schalteten ab 20:15 Uhr ein, um die neuste Castingfolge mit Dieter Bohlen und Thomas Gottschalk zu sehen. Der Marktanteil lag bei 17,3 Prozent. Im Vergleich zur Vorwoche verlor man damit 300.000 Fans. In der Zielgruppe erreichte man 2,61 Millionen Werberelevante. Hier wurde ein guter Marktanteil in Hhe von 23,8 Prozent erreicht. Nun darf man sicherlich die nchsten Wochen abwarten, in denen die Show gegen "Schlag den Raab" oder "Wetten, dass..?" antreten muss.

Abseits der Primetime konnte die ARD berzeugen. So schalteten ganze 5,15 Millionen Zuschauer die "Sportschau" ein, um unter anderem das Ruhrpott-Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 zu verfolgen. Hier konnte der Marktanteil auf 24,2 Prozent gesteigert werden. Die anschlieende "Tagesschau" holte mit 6,26 Millionen Bundesbrgern den Tagessieg. (dl) (Forum) mehr...

20.10.2012 - Shows

ProSiebenSat.1: "The Voice of Germany" legt sogar noch zu

Bereits im vergangenen Jahr legte "The Voice of Germany" einen starken Start hin und berstand sogar die RTL-Kampfprogrammierung mit dem "Supertalent". Der Staffelrekord im Jahr 2011 lag bei 5,21 Millionen Zuschauern und wurde Anfang Dezember erzielt. Nun startete am Donnerstagabend die zweite Staffel des Erfolgs-Castings. Hier waren bereits 4,69 Millionen Bundesbrger dabei. Weitaus mehr als zu Beginn des ersten Durchgangs, bei dem insgesamt 3,89 Millionen Zuschauer einschalteten.

Gestern Abend strahlte Sat.1 die zweite Folge aus. Von einem Zuschauerschwund ist indes nichts zu spren. 5,24 Millionen Zuschauer schalteten ab 20:15 Uhr ein. Der Marktanteil lag bei 17,6 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen 3,49 Millionen Zuschauer ein. Hier stieg der Marktanteil auf starke 30,4 Prozent an. Damit ist "The Voice of Germany" in diesem Jahr die bislang einzige Castingshow, die dem Quotenabfall trotzen kann. (dl) (Forum) mehr...

19.10.2012 - Shows

ProSieben: "The Voice of Germany" startet mit starken Quoten

Im Dschungel der Castingshows im deutschen Fernsehen sieht es in den letzten Wochen und Monaten eher mau aus. Weder "Popstars" noch "X-Factor" konnten die Zuschauermassen auf Dauer wirklich an sich binden. Umso gespannter kann man sein, wie sich das letztjhrige Castingformat "The Voice of Germany" in diesem Jahr schlagen wird. Start der zweiten Staffel war gestern Abend beim Mnchner Privatsender ProSieben. Zuknftig werden die Shows bis zu den Live-Auftritten bei Sat1 gesendet. In der Live-Phase wechseln sich beide Sender wieder mit der Ausstrahlung ab.

Der Start der neuartigen Castingshow, bei welcher die Kandidaten whrend der "Blind Auditions" durch die Jury nur anhand ihrer stimmlichen Leistungen gewhlt werden, war durchaus vielversprechend. Mit 4,69 Millionen Zuschauern konnten Ray Garvey, Xavier Naidoo, The Boss Hoss und die bezaubernde Nena sogar noch mehr Menschen vor die TV Gerte fesseln, als bei der Auftaktstaffel des Formats. Die symphatische Jury wirkte gewohnt lssig, entspannt und sorgte durch die ein oder andere Stichelei untereinander fr groen Unterhaltungswert. Auch Neu-"The Voice"-Moderator Thore Schlermann schlug sich passabel und wirkte zu keinem Zeitpunkt deplaziert. Insgesamt war es ein gelungener Auftat der zweiten Staffel, der mit 28,5 Prozent bei der werberelevanten Zielgruppe uerst ansehnliche Werte einfahren konnte. Ob sich "The Voice of Germany" in der Gunst der Zuschauer halten kann, oder doch dem Schicksal ander Castingshows folgen muss, wird die Zukunft zeigen. (np) (Forum) mehr...

18.10.2012 - Serien

Das Kultformat des ffentlich-rechtlichen Senders ZDF "Aktenzeichen XYungelst" beschftigt sich seit jeher mit Straftaten, die in der Sendung durch Schauspieler nachgestellt werden. Der Zuschauer am heimischen TV-Gert wird dabei um aktive Mithilfe bei der Aufklrung dieser Verbrechen gebeten, und kann sich noch whrend der Sendung an Polizei und Behrden im Studio wenden. Die Sendung um Moderator Rudi Cerne erfreut sich konstant hervorragender Quoten. Zuletzt waren sogar auerordentliche 14,3 Prozent werberelevanten Zuschauer an den gezeigten Straftaten und deren Ahndung interessiert. Nun steht wieder eine Sondersendung des Erfolgsformates an.

Bereits vor ber einem Jahr brachte "Aktenzeichen XY ...ungelst" eine Sondersendung mit dem Titel "Wo ist mein Kind?", welches sich groer Beliebtheit beim Publikum erfreute, und sehr gute Resonanz bekam. Gut 5,6 Millionen Menschen sahen damals bei der Fahndung vermisster Kinder zu. Fr Ende November ist eine erneute Sondersendung unter selbem Titel geplant. Besonders interessant dabei wird der zu erwartende Studiogast sein. Die sterreicherin Natascha Kampusch, die durch ihre jahrelangen Qualen als missbrauchtes und entfhrtes Kind zu sehr traurigem Ruhm gelang, wird an diesem Abend Cerne im Studio untersttzen. Das Special wird am 28.11.2012 gesendet. Die nchste regulre Sendung von "Aktenzeichen XY...ungelst" luft bereits am 31.10.2012. (np) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459