Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

21.09.2011 - Serien

Der US-Staffelauftakt der CBS-Sitcom "Two and a half Men" war am Montagabend in den USA ein voller Erfolg. Die Entlassung von Charlie Sheen und die Neuverpflichtung von Ashton Kutcher, der unter anderem durch seine Rollen in "Die wilden Siebziger" oder "Ey Mann, wo is' mein Auto?" bekannt ist, wurde in den Medien ausgiebig thematisiert.

Diese Medienprsenz schien der Serie durchaus gut zu tun. Mit dem Staffelauftakt konnte das Format seine bislang hchste Reichweite verzeichnen. Insgesamt 27,76 Millionen US-Brger verfolgten die erste Folge der neunten Staffel, die berwiegend das Ableben Charlie Harpers thematisierte. Der bisherige Hchstwert wurde im Mai 2005, als die Episode "Squab, Squab, Squab, Squab, Squab" insgesamt 24,24 Millionen Zuschauer erreichen konnte. Diese wurde damals im Anschluss an das Serienfinale von "Everybody loves Raymond" ausgestrahlt. Eine TV-Kritik mit einer ersten Einschtzung zur Qualitt der runderneuerten Sitcom finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

20.09.2011 - TV-Szene

Am Montagabend gibt ganz klar der Klner Privatsender RTL den Ton im deutschen Fernsehen an. Whrend Gnther Jauch bei seinem ersten Talk im Ersten bereits den ersten Zuschauerschwund hinnehmen musste, erreichte er mit "Wer wird Millionr" gestern 6,51 Millionen Zuschauer und bescherte RTL einen Marktanteil von 20,6 Prozent. Im Anschluss daran schaffte es "Undercover Boss" immerhin auf 4,73 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 15,8 Prozent. Zum Vergleich: Die Krimiserie "The Mentalist" bei Sat.1 sahen lediglich 2,42 Millionen Leute.

Ordentliche Quoten erzielte auch das ZDF mit "Mein Bruder, sein Erbe und ich", fr den sich insgesamt 4,66 Millionen Zuschauer interessierten. Aus der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen, den sogenannten Werberelevanten, interessierten sich hingegen nur 1,05 Millionen fr den Spielfilm. Die Dokusoap "Die Geissens Eine schrecklich glamourse Familie" stieen bei den jngeren Zuschauern schon eher auf Interesse 1,14 Millionen verfolgten den Auftakt der neuen Staffel, ein fr RTL II verhltnismig guter Wert. (ck) (Forum) mehr...

19.09.2011 - Serien

In den USA geht die aktuell erfolgreichste Sitcom "Two and a half Men" heute in die neunte Staffel. Aufgrund der personellen Umbesetzungen um Ashton Kutcher und Charlie Sheen blickt die Fernsehlandschaft am heutigen Abend auf das US-Network CBS. Hier wird zur gewohnten Zeit die erste Folge der neuen Staffel ausgestrahlt, in der Ashton Kutcher in seiner Rolle als Walden Schmidt seinen ersten Auftritt haben wird.

Erst am gestrigen Abend verfehlte die Sitcom nur knapp den Gewinn eines Emmy Awards. Jon Cryer war fr seine Rolle als Alan Harper in der Kategorie der besten Nebendarsteller in einer Comedyserie nominiert. Charlie Sheen verzichtete indes auf eine Nominierung und reichte bei der Jury keine Bewerbung ein. Dieser durfte jedoch berraschend den Preis der besten Hauptrolle in einer Comedyserie verleihen - und wnschte dem neuen "Two and a half Men"-Team viel Erfolg mit der neuen Staffel. Apropos Charlie Sheen: Im Anschluss an die heutige Staffelpremiere strahlt der US-Sender Comedy Central die Sendung "The Roast of Charlie Sheen" aus, bei dem sich der gefeierte Schauspieler unter ironischen Aspekten aufs Horn nehmen lassen wird. Eine TV-Kritik zum Staffelaufakt der "Two and a half Men" finden Sie am Dienstag in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

19.09.2011 - TV-Szene

Wie immer wird der "Deutsche Fernsehpreis" in einer der Kategorien nicht durch eine Jury, sondern durch die Zuschauer vergeben. Diese knnen in diesem Jahr entscheiden, wer zum besten Entertainer gekrt werden soll. Die Abstimmung luft noch bis zum kommenden Freitag, den 23. September um 10:00 Uhr. Fr die Teilnahme ist eine gltige Mailadresse erforderlich, die Stimme muss durch Anklicken eines Links besttigt werden. Dadurch knnen Manipulationen durch Mehrfachteilnahme zwar nicht verhindert, aber zumindest eingedmmt werden. In einer zweiten Phase stehen danach noch einmal die drei Nominierten mit den meisten Stimmen zur Wahl.

brigens stehen nicht nur Einzelpersonen zur Auswahl. Sonja Zietlow und Dirk Bach,Frank Elstner und Ranga Yogeshwar, Marco Schreyl und Daniel Hartwich sowie Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf wurden jeweils als Duo nominiert. Des Weiteren knnen die Fernsehzuschauer ihre Stimme fr Thomas Gottschalk, Hape Kerkeling, Kai Pflaume, Stefan Raab, Johannes B. Kerner, Ulla Kock am Brink, Jrg Pilawa, Gnther Jauch oder Jochen Schropp abstimmen. Die Preisverleihung findet am Montag, den 2. Oktober statt und wird am 3. Oktober um 21:15 Uhr bei RTL ausgestrahlt. (ck) (Forum) mehr...

19.09.2011 - TV-Szene

Der Kommissar Frank Thiel und der Gerichtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne gehren zu den beliebtesten Ermittler-Duos der "Tatort"-Reihe und bescheren den Folgen aus Mnster regelmig hervorragende Quoten. Die gestrige Ausgabe "Zwischen den Ohren" sahen trotz miger Vorabkritiken in diversen Medien wieder sehr gute Werte: 10,4 Millionen Zuschauer verfolgten den Krimi, davon 3,53 Millionen im Alter von 14 bis 49, die Marktanteile lagen bei sehr guten 28,8 und 22,8 Prozent. Das reichte in beiden Gruppen fr den Tagessieg.

Gnther Jauch erreichte im Anschluss daran 4,6 Millionen Leute und verlor somit im Vergleich zur Erstausgabe seines Talks im Ersten etwa eine halbe Million Zuschauer. Dennoch sind die Quoten nach wie vor ordentlich und deutlich besser als bei seinen Kollegen, die mit eher migen Zahlen auf Sendung gingen. Im Lauf der nchsten Wochen wird sich zum einen zeigen, ob Jauch sich als Talker in der ARD etablieren kann und zum anderen, ob es vielleicht eine Fehlentscheidung war, dem Publikum nahezu jeden Tag nur Freitag und Samstag ausgenommen eine Talkshow anzubieten. Momentan sieht es eher so aus, als machten sich die Formate gegenseitig Konkurrenz, da das tgliche Verfolgen von Gesprchsrunden schnell zur bersttigung fhren kann. (ck) (Forum) mehr...

19.09.2011 - Serien

Was der "Oscar" fr die amerikanische Kinobranche ist, stellt der "Emmy" quasi fr die Fernsehszene der USA dar. In der vergangenen Nacht wurden die begehrten Awards abermals verliehen. Als beste Comedy-Serie wurde "Modern Family" ausgezeichnet, auerdem gab es Preise fr die Nebendarsteller Ty Burrell und Julie Bowen, den Regisseur Michael Alan Spieler sowie die Drehbuchautoren Jeffrey Richman und Steve Levitan. Whrend "Modern Family" bei uns in Deutschland nicht sonderlich bekannt ist, hat "Mad Men" inzwischen auch hierzulande einige Fans. Das Format wurde bereits zum vierten Mal als beste Dramaserie ausgezeichnet.

Weitere "Emmy Awards" gab es unter anderem fr Julianna Margulies fr ihre Rolle in "The Good Wife" und fr Kyle Chandler als besten Hauptdarsteller in "Friday Night Lights". Einen berblick ber die wichtigsten Preistrger und Nominierten sowie eine Kritik zur Gala finden Sie in unserer
Events-Rubrik. (ck) (Forum) mehr...

18.09.2011 - Serien

Emmy Awards 2011: Preisverleihung heute Nacht live auf TNT Serie

Auch hierzulande kann man live dabei sein, wenn heute Nacht die 63. Emmy Awards verliehen werden. Der amerikanische Fernsehpreis gilt als eine der wichtigsten Preisverleihungen der US-Fernsehbranche. Whrend die Gala im US-Fernsehen im Free-TV auf FOX von vielen Millionen Zuschauer verfolgt wird, findet diese hierzulande nur einen Platz im Pay-TV. Auf dem Sender TNT Serie, der unter anderem ber die Bezahlangebote von Sky zu empfangen ist, wird ab 02:00 Uhr live aus dem Nokia Theatre in Los Angeles bertragen. Moderiert wird die Veranstaltung von Jane Lynch, die unter anderem durch ihre Rollen in "Two and a half Men" und "Glee" bekannt sein drfte.

Als Serienfan lohnt das Einschalten definitiv: Die Darsteller und Fernsehmachenden zahlreicher Serien werden am heutigen Abend an der Veranstaltung teilhaben. Neben "Mad Men", "Two and a half Men", "30 Rock" und "The Office" stehen unzhlige weitere Produktionen auf der Liste der Nominierten. Eine ausfhrliche TV-Kritik sowie einer Liste aller Gewinner der 63. Verleihung der Primetime Emmy Awards finden Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

18.09.2011 - Shows

Trotz Supertalent: "Schlag den Raab" bleibt gegen RTL stabil

Trotz der starken Konkurrenz kehrte "Schlag den Raab" am gestrigen Abend erfolgreich zurck. Insgesamt 2,85 Millionen verfolgten die abendliche Marathonshow. Bis 01:49 Uhr konnte ein durchschnittlicher Marktanteil von 14,4 Prozent erzielt werden. In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen sahen immerhin 1,92 Millionen Werberelvante zu. Hier kletterte der Marktanteil auf sehr gute 22,3 Prozent. Damit musste man im Vergleich zur letzten Ausgabe einige Zuschauer an RTL abgeben. Im Juni sahen noch 3,24 Millionen Bundesbrger die Gameshow mit Stefan Raab. Eine ausfhrliche TV-Kritik finden Sie in unserer Events-Rubrik.

Indes konnte RTL 7,22 Millionen Zuschauer fr eine neue "Das Supertalent"-Ausgabe mobilisieren. Der Marktanteil lag bei 25,8 Prozent somit sah mehr als jeder vierte Fernsehzuschauer die Talentsuche. In der werberelevanten Zielgruppe lag der Marktanteil sogar bei 37,3 Prozent. Hier waren es 4,05 Millionen "Supertalent"-Zuschauer. (dl) (Forum) mehr...

18.09.2011 - Shows

"Schlag den Raab": Kandidat Gil gewinnt 1,5 Millionen Euro

Gleichwohl der Klner Privatsender RTL gerade erst mit der fnften "Das Supertalent"-Staffel auf Sendung ging, entschied man sich bei ProSieben dazu, "Schlag den Raab" auf den vergangenen Samstagabend zu legen. In der fast sechstndigen Events-Show unterlag der Entertainer Stefan Raab dem Kandidaten Gil nach insgesamt sechzehn Spielen. Nach der neunten Spielrunde fhrte zunchst der selbsternannte "Raabinator" mit einem Punktestand von 31:14. Danach legte Gil die Messlatte etwas hher und dominierte gegenber Raab. Insgesamt konnte der 30-jhrige Polizeibeamte ganze 60 Punkte fr sich erspielen. Danach konnte Raab ausgleichen und nach fnfzehn Spielen auf einen Punktestand von 60:60 ausgleichen. Im entscheidenden Spiel "Flummis" gewann schlielich der Kandidat Gil.

Damit wird in der kommenden Show am 15. Oktober um eine Gewinnsumme von 500.000 Euro gespielt. Die bisherige Rekordsumme liegt bei rund 3.000.000 Euro und konnte im Jahre 2009 von dem Chemie-Doktoranden Nino abgerumt werden. Zuvor konnte Stefan Raab fnf Ausgaben in Folge fr sich gewinnen. Eine ausfhrliche TV-Kritik finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

17.09.2011 - Shows

Bereits zwei Wochen ist Stefan Raab wieder aus der Sommerpause zurck. Mit "TV total" prsentiert der Entertainer mehr oder weniger erfolgreich viermal in der Woche seine Late-Night-Show. Whrend ProSieben aktuell den Donnerstagabend mit neuen "Schlag den Star"-Ausgaben fttert, wird Stefan Raab heute Abend erstmalig nach der saisonalen Unterbrechung wieder live mit der Show "Schlag den Raab" zu sehen sein. Hierbei wird sogar ein kleines Jubilum gefeiert. Ab 20:15 Uhr geht die nunmehr 30. Ausgabe des Formats auf Sendung. Bislang konnte Stefan Raab 19 Duelle fr sich gewinnen. So auch in der letzten Show im Juni. Aus diesem Grund wird heute um einen Jackpot von insgesamt 1,5 Millionen Euro in maximal fnfzehn Spielen gekmpft.

Fr musikalische Begleitung ist zudem auch gesorgt: Whrend Lena ihren Song "What a Man" performen wird und Lenny Kravitz das Lied "Stand" zum Besten geben wird, wird Udo Lindenberg mit Inga Humpe im Duett auf der "Schlag den Raab"-Bhne zu sehen sein. Eine ausfhrliche TV-Kritik zur Jubilumsausgabe finden Sie nach der bertragung aus Kln in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459