Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

03.07.2009 - Sonstiges

ARD und ZDF mit neuem Negativrekord

Dass die ffentlich-rechtlichen Sender Schwierigkeiten haben, junge Leute vor den Fernseher zu locken, ist nichts Neues. Das Programm ist fr die Zielgruppe der 14-49-jhrigen offensichtlich nicht sonderlich attraktiv. Obwohl vor allem ARD und ZDF daran arbeiten, sich ein jugendlicheres Image zu verschaffen, landen die Sender im Ranking der Marktanteile inzwischen nur noch auf Platz sieben und acht. Marktfhrer bei der jungen Zielgruppe bleibt weiterhin RTL.

Das Erste kam bei der Zielgruppe der 14-49-jhrigen auf einen Marktanteil von 6,1 Prozent, das Zweite lag mit 6.3 Prozent nur knapp darber, ist dafr Marktfhrer beim Gesamtpublikum. Zum ersten Mal landen beide Sender daher im Ranking nicht nur hinter den groen Privatsendern ProSieben, Sat.1 und RTL, sondern auch hinter VOX, RTLII und Kabel eins. (ck) (Forum) mehr...

02.07.2009 - Sport

Bereits seit Mrz diesen Jahres zeigt das DSF Kmpfe des uerst umstrittenen Sports Ultimate Fighting aus der amerikanischen Profiliga. In den USA ist dieser Kampfsport sehr beliebt und bei den Kmpfen schalten ungefhr eine Million Fernsehzuschauer ein. Der amerikanische Pay-TV-Sender Spike TV bertrgt die Kmpfe regelmig live und stellt sie auch im Internet zur Verfgung.

Nun hat sich das DSF als erster deutscher Fernsehsender die bertragungsrechte fr die Kmpfe der "Ultimate Fighting Championships" bis zum Jahr 2011 gesichert. In Deutschland wird dieser Sport, der eine Kombination aus verschiedenen Kampfsportarten darstellt und in einem Kfig ausgebt wird und bei dem auch hufiger Blut fliet, sehr kritisch betrachtet. Im Juni diesen Jahres fand erstmals eine Ultimate-Fighting-Veranstaltung in Deutschland statt, vor ber 11000 Zuschauern in der Lanxess-Arena in Kln. Weitere Veranstaltungen in Deutschland sind in Planung. (jh) (Forum) mehr...

02.07.2009 - Leute

Karl Malden, der fr seine Rolle im Film "Endstation Sehnsucht" (orig. "A Streetcar Named Desire" 1951) mit einem Oscar als bester Nebendarsteller ausgezeichnet wurde, ist im Alter von 97 Jahren am Mittwochmorgen um 2:30 Uhr Ortszeit in Brentwood, Los Angeles, Kalifornien, im Schlaf verstorben, wie sein Manager Bud Ross mitteilte. Der US-Star hatte bereits in vielen erfolgreichen Filmen mitgespielt, als er Mitte der 70er Jahre als 'Lt. Mike Stone' (Bild, links) an der Seite von Michael Douglas (Bild, rechts, als 'Inspector Heller') mit der Serie "Die Straen von San Francisco" in Deutschland bekannt wurde. Die Serie wurde fr drei Golden Globes nominiert.

Malden wurde 1912 in Chicago/Illinois geboren und wuchs in Gary/Indiana auf. Er studierte Schauspiel an der "Chicago's School of Drama" des "Art Institut of Chicago", bevor er nach New York zog, wo er 1937 am Broadway in "Golden Boy" debtierte. Der Star mit der markanten Knollennase spielte in knapp 70 Spielfilmen mit, davon viele bekannte Klassiker. Malden war seit 1938 mit der Schauspielerin Mona Greenberg verheiratet und fhrte neben einem anderen Ehepaar die lngste Ehe in Hollywood. Er war auch dafr bekannt, dass er die Nhe seiner Fans suchte und seine Fanpost so schnell beantwortete wie kaum ein anderer - selbst im hohen Alter. Karl Malden hinterlsst neben seiner 70jhrigen Ehefrau und den beiden Tchtern Carla und Mila drei Enkel und vier Ur-Enkel. (gh) (Forum) mehr...

01.07.2009 - Serien

Ab August neue "Stargate: Atlantis"-Staffel auf RTL II

Mit einer recht sptsommerlichen Sendeprogrammierung scheint RTL II in diesem Jahr frher als blich in die kommende TV-Saison starten zu wollen. Wie die Sendeverantwortlichen bekannt gaben, wird die fnfte und zugleich finale Staffel der "Stargate"-Spin-Off-Serie "Stargate: Atlantis" ab dem 12. August in deutscher Free-TV-Premiere zu sehen sein. Als Sendezeit wurde der 20.15 Uhr-Slot gewhlt.

Insgesamt umfasst die fnfte Staffel der Serie 20 Episoden, welche ursprnglich auf dem US-Kabelsender "Sci Fi Channel" ausgestrahlt wurde. Die zahlreichen Fans der Kultserie drfen sich brigens auch nach Staffelende auf neues Material freuen: Unter dem Titel "Stargate: Extinction"soll ein Direct-on-DVD-Film erscheinen. (dl) (Forum) mehr...

01.07.2009 - Sonstiges

Nach neuesten Berichten kehrt Michael Jacksons Krper zu seinem ehemaligen Anwesen Neverland Ranch in Santa Barbara, Kalifornien, zurck, um am Freitag fr die ffentlichkeit aufgebahrt zu werden. Jackson kaufte 1987 das Anwesen und verwandelte es in einen Vergngungspark. Nachdem sein privates Heiligtum wegen des Verdachts auf Kindesmissbrauchs von den lokalen Behrden auf der Suche nach Beweismaterial regelrecht durchkmmt wurde, zog er 2005 aus der Villa aus. Nach seinem Freispruch lie er verlauten, dass er nie wieder auf der Neverland Ranch leben wolle, doch bis zu seinem Tod in der letzten Woche blieb er an der Immobilie beteiligt.

Details zur Bestattung wurden noch nicht genannt. Die Familie mchte erst die fr Montag anberaumten Ergebnisse der unabhngigen Autopsie abwarten, bevor sie die Bestattungsplne bekanntgeben. Laut CNN ist fr Sonntag eine private Gedenkfeier anberaumt.

Rudy Clay (Bild), Brgermeister von Gary/Indiana, der Heimatstadt des Sngers, hat bei der Jackson Familie offen angefragt, ob fr den Pop-Star in seiner Geburtsstadt eine Erd- oder Feuerbestattung angedacht ist. Clay uerte gegenber dem Chicagoer Radiosender WGN, dass er die berfhrung des Leichnams nach Gary erwarte, weil er im Steel Works Ball Park fr die nchste Woche (06.07.2009) einen Gedenkgottesdienst geplant habe. Er meinte: "Ich bin berzeugt, dass sein Leichnam in Gary, Indiana, seine letzte Ruhe finden wird." Clays Sprecherin Lalola Burns teilte CNN mit: "Der Brgermeister sprach mit einem Kontakt der Jackson-Familie und uerte unser Interesse, ein Teil der Geschichte dieser groen Familie zu werden (sic)." Jacksons Vater, Joe, kehrte 2008 nach Gary zurck, um mit dem Brgermeister Plne fr ein Jackson-Museum zu besprechen. (gh) (Forum) mehr...

30.06.2009 - Sonstiges

Nicht nur die deutsche U21-Fuballnationalmannschaft kann mit dem Ergebnis des gestrigen Abends zufrieden sein. Auch das ZDF hat Grund zur Freude: Insgesamt verfolgten 8,24 Millionen Zuschauer das U21-Europameisterschaftsfinale zwischen Deutschland und England. Der Marktanteil stieg auf fantastische 30,8 Prozent. Folglich sah fast jeder dritte Fernsehzuschauer die Partie.

In der Zielgruppe der werberelevanten Zuschauer sah es ebenfalls gut aus: 2,78 Millionen 14- bis 49-jhrige sahen, wie die Deutschen mit einem 4:0-Sieg die englische Mannschaft demtigte. Der Marktanteil der jungen Zuschauer lag bei 25,2 Prozent. Somit bewies "Knig Fuball" einmal mehr, wie wichtig der Standpunkt im deutschen Free-TV ist. (dl) (Forum) mehr...

30.06.2009 - TV-Szene

DMAX sendet ab Juli auch Erotik, Poker und Wrestling

Der Sender DMAX, der sich als qualitativ hochwertiger Mnnersender auf dem Medienmarkt positionieren wollte und dem dies auch recht gut gelungen ist, nimmt nun Abstand von dem ursprnglichen Konzept, auf die nahe liegenden Themen Sport und Sex zu verzichten.

Damit wollte Sender verhindern, ein Schmuddelimage aufzubauen und setzte stattdessen vor allem auf Doku-Soaps wie die "Ludolfs", "L.A. Ink" oder "Gorden Ramseys Hllenkche".

Im Zuge der Wirtschaftskrise wird nun aber auch bei DMAX das Geld knapp. Daher zwingen die Finanzen den Sender, von den eigenen Ansprchen zumindest ein Stck weit Abstand zu nehmen und knftig in ihr neues Nachtprogramm auch Zugpferde wie Erotik, Wrestling und Poker aufzunehmen. Ab Juli werden die neuen Inhalte zwischen 1.00 Uhr und 5.00 Uhr nachts zur Probe gesendet. (ck) (Forum) mehr...

29.06.2009 - Technik

Die ffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland wollen Anfang des nchsten Jahres mit dem Beginn der Olympischen Winterspiele in den HDTV-Regelbetrieb gehen. Das hat enorme und aufwendige Umrstungen der bertragungstechnik zur Folge. Vor einiger Zeit haben wir bereits ber die Einschtzung der ARD berichtet, was die Dauer und die entstehenden Kosten fr eine vollstndige Umrstung auf den hochauflsenden Standard betrifft.

Das ZDF rechnet ebenfalls mit einem enormen Zeitaufwand fr die Umstellung auf HDTV. Der ZDF-Produktionsdirektor Andreas Bereczky geht von einer Dauer von vier bis fnf Jahren fr eine komplette Umrstung aus. Jedoch die entstehenden Kosten werden sich seiner Auskunft nach in Grenzen halten, da eine Erneuerung der bertragungstechnik ohnehin anstehen wrde. So soll der erste fr HDTV-bertragungen geeignete -Wagen einen bereits 17 Jahre alten -Wagen ersetzen. Fr die Bildauflsung der bertragungen hat man sich nach umfangreichen Tests fr das Format 720p/50 entschieden. Diese Auflsung wird auch von der European Broadcasting Union (EBU), in der 75 Rundfunkanstalten aus 56 Lndern in Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten zusammengeschlossen sind, empfohlen. (jh) (Forum) mehr...

29.06.2009 - TV-Szene

ProSiebenSat.1 startet Wahlkampagne "Ich gehe"

Sechs Wochen vor der Bundestagswahl geht die ProSiebenSat.1-Gruppe in die Wahl-Offensive: Mit der Wahlkampagne "Ich gehe" wollen die Privatsender versuchen, Jungwhler zu erreichen und dem sinkenden Trend der Wahlbeteiligung entgegenzuwirken. So beteiligen sich zahlreiche Stars an der geplanten Kampagne, darunter Stefan Raab, Peter Limbourg, Monrose und Oliver Kalkofe. Ab Mitte August sollen die neuen Spots und Trailer auf Sendung gehen und auf den verschiedenen Sendern zu sehen sein.

"Tatsache ist, dass die ffentlich-rechtlichen Sender junge Menschen kaum noch erreichen. Daraus ergibt sich fr die Privatsender eine wachsende gesellschaftspolitische Verantwortung. Mit dieser Kampagne wollen wir vor allem Jung-, aber auch Nichtwhlern vermitteln, dass sie mit ihrer Stimme bei der Bundestagswahl ber ihre eigene Zukunft entscheiden!" sagte das Vorstandsmitglied ProSiebenSat.1 Media AG, Andreas Bartl. (dl) (Forum) mehr...

28.06.2009 - TV-Szene

Das neue Programmangebot von Sky

Am 4. Juli wird "Premiere" zu "Sky". Es ndert sich aber nicht nur der Name des Pay-TV-Anbieters, sondern auch das Programmangebot. Das Basis-Paket wird "Sky Welt" heien und folgende Sender beinhalten: "Sky Krimi", "Discovery Channel", "National Geographic Channel", "Nat Geo Wild", "Spiegel Geschichte", "Focus Gesundheit", "Motorvision TV", "SciFi", "RTL Crime", "RTL Passion", "TNT Serie", "13th Street", "Fox Serie", "Heimatkanal", "Goldstar TV", "Classica", "Disney Channel", "Disney XD", "Playhouse Disney", "Junior", "beate-uhse.tv" und die Audiokanle von "Music Choice Extra". Der Musikkanal "Hit 24" wird jedoch nicht mehr dabei sein.

Spielfilmkanle sind im Paket "Sky Film" enthalten, dazu gehren "Sky Cinema", "Sky Cinema +1", "Sky Cinema +24", "Sky Cinema Hits", "Sky Action", "Sky Comedy", "Sky Emotion", "Sky Nostalgie", "Disney Cinemagic" und "MGM". Im Paket "Sky Sport" ist neben den Sendern "Sky Sport 1" und "Sky Sport 2" auch fr Zuschauer in Deutschland "Sky Sport Austria" abonnierbar. Die Spiele der Fuball-Bundesliga werden in einem separaten Paket namens "Sky Fuball Bundesliga" vermarktet.

Als bedeutendste Neuerung kann aber vor allem der Ausbau des HDTV-Angebots betrachtet werden. Ab dem 4. Juli werden folgende hochauflsende Sender verfgbar sein: "Sky Cinema HD", "Sky Sport HD", "Eurosport HD", "Disney Cinemagic HD", "National Geographic HD", "Discovery HD" und "History HD". ber Satellit sind alle HD-Sender verfgbar, doch leider werden nicht alle Kabelnetzbetreiber das komplette HD-Angebot von "Sky" einspeisen. In der Regel werden die Sender "Sky Sport HD" und "Discovery HD" im Kabel verfgbar sein. Leider werden auch dieses Mal wieder viele Kabelzuschauer deutlich benachteiligt, was den Zugang zu HDTV-Angeboten betrifft, da ber Satellit nicht nur mehr HD-Kanle von "Sky", sondern auch mehr frei empfangbare, hochauflsende Sender zur Verfgung stehen.

Schlielich wre noch das Paket "Sky Welt Extra" zu erwhnen, das jedoch ausschlielich ber Satellit angeboten wird. Allerdings ist dies nicht wirklich ein Nachteil fr die Kabelkunden, da die darin enthaltenen Sender in den meisten Fllen sowieso in den Pay-TV-Angeboten der groen Kabelnetzbetreiber vermarktet werden. Es handelt sich um die Sender "Sat 1 Comedy", "Kabel Eins Classics", "History", "Biography Channel", "Kinowelt TV", "Romance TV", "TNT Film", "AXN", "E-Clips", "Animax", "Boomerang", "Cartoon Network", "ESPN", "Eurosport 2", "Nick Premium", "MTV Entertainment", "VH1 Classic" und "RTL Living". (jh) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459