Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

04.01.2013 - Shows

Seit Jahrzehnten ist Jrgen von der Lippe aus der deutschen Fernsehlandschaft nicht wegzudenken. Angefangen hatte alles in den 1980ern mit Formaten wie "So isses", "Donnerlippchen" oder "Geld oder Liebe". Noch lnger als vor den Fernsehkameras ist der Mann mit den Hawaii-Hemden auf den Bhnen unterwegs und auch heute geht er noch regelmig auf Tour. Sein aktuelles Programm heit schlicht und ergreifend "So geht's" und wurde auf seiner Tournee von ungefhr 200000 Zuschauern besucht. Heute um 22.30 Uhr zeigt Sat.1 einen Mitschnitt seines Programms, dass als eine Art Komik-Seminar aufgezogen ist und sich unter anderem der zweiten Hlfte des Lebens widmet.

Darber hinaus kommt heute die DVD zum Programm auf dem Markt, das im Gegensatz zum ca. 90-mintigen Fernsehmitschnitt eine ungeschnittene Aufzeichnung enthlt. (jh) (Forum) mehr...

04.01.2013 - Serien

Letztes Jahr konnte die beliebte NDR-Serie "Neues aus Bttenwarder" ihr 15-jhriges Bestehen feiern. An Weihnachten hat der NDR daher das Jubilum rund um die Geschichten von Brakelmann und Adsche mit einem langen Bttenwarder-Marathon bis in die frhen Morgenstunden gefeiert. Erst am Neujahrsabend konnten die Fans in einer brandneuen Folge sehen, wie die Bewohner Bttenwarders sich gegen eine Eingemeindung in das benachbarte und verhasste Klingsiehl zur Wehr setzten. Heute Abend gibt es wieder ein neues Abenteuer aus der fiktiven schleswig-holsteinischen Ortschaft zu sehen.

Der Dorfkrugwirt Shorty wird diesmal von einer seiner fnf Ex-Frauen heimgesucht, die auf sein Geld aus ist. Shorty mchte untertauchen, doch die Dorfbewohner berreden ihn dazu, seine eigene Entfhrung vorzutuschen und Lsegeld zu fordern. Allerdings hat besonders fr Adsche, der bei Shorty schon lange seinen Deckel nicht abbezahlt hat, seine Abwesenheit einen Nennwert. Mehr dazu heute um 21.15 Uhr im NDR. (jh) (Forum) mehr...

03.01.2013 - Leute

Elmar Gunsch gestorben

Der Moderator, Autor und Entertainer Elmar Gunsch ist in der Nacht zu Donnerstag im Alter von 81 Jahren an den Folgen eines Sturzes gestorben. Bekannt war der gebrtige sterreicher vor allem fr seine im Stil eines Mrchenonkels vorgetragenen Wettervorhersagen im Heute-Journal in den 1970er und 1980er Jahren. Auerdem stand er im ZDF zusammen mit Carolin Reiber in den frhen 1980ern in der Sendung "Lustige Musikanten" vor der Kamera und spter konnte man ihn unter anderem zeitweise in der "Harald Schmidt Show" sehen. Den letzten Auftritt vor der Kamera hatte er 2008 im Fernsehfilm "Das Musikhotel am Wolfgangssee". Seine Karriere begann allerdings bereits in den spten 1950er Jahren im Rundfunk.

Das wichtigste Markenzeichen war seine warme und tiefe Stimme. Auer seiner umfassenden Ttigkeit in Rundfunk und Fernsehen bot er seine markante Stimme auch fr Hrspiele und Hrbcher an. Gunsch starb in Frankfurt, wo er seit ungefhr einem halben Jahrhundert lebte und hinterlsst eine Tochter und seine vierte Ehefrau. (jh) (Forum) mehr...

03.01.2013 - Filme

Tom Cruise und Werner Herzog in "Jack Reacher"

Heute kommt der amerikanische Thriller "Jack Reacher" in die bundesdeutschen Kinos. Tom Cruise spielt darin die Hauptrolle als gleichnamiger Ermittler, der ein Massaker in einer amerikanischen Kleinstadt aufklren soll. Die Besetzung dieser Rolle mit Cruise stie zunchst auf Kritik, da Jack Reacher in der Romanvorlage von Lee Child ein Zwei-Meter-Mann ist und der Hollywood-Star der Statur der Romanfigur daher nicht entspricht. Regie fhrte Christopher McQuarrie, der zuvor bereits mit Cruise beim Stauffenberg-Film "Operation Walkre" zusammengearbeitet hat.

Ebenfalls in "Jack Reacher" zu sehen ist der vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Klaus Kinski bekannte Filmemacher Werner Herzog, der darin einen ehemaligen russischen Kriegsgefangenen namens "The Zec" spielt und einen mysterisen Anfhrer einer Verschwrung darstellt. (jh) (Forum) mehr...

02.01.2013 - Technik

Der in Nordrhein-Westfalen und Hessen agierende Kabelnetzbetreiber hat heute, wie angekndigt, im Laufe des Tages die sogenannte Grundverschlsselung der privaten Free-TV-Sender abgeschaltet. Somit ist nun der digitale Empfang aller Privatsender, die ber Satellit sowie im Kabel analog bisher frei empfangbar waren, ohne Smartcard und ohne Abo mit jedem beliebigen DVB-C-Receiver oder mit jedem TV-Gert mit integriertem DVB-C-Tuner mglich, spezielle Receiver oder CI-Module werden nicht mehr bentigt. Mit der Aufhebung der Grundverschlsselung wurde eine Bedingung des Bundeskartellamts erfllt, damit dieses einer bernahme des baden-wrttembergischen Kabelnetzbetreibers Kabel BW durch den Unitymedia-Mutterkonzern Liberty Global zustimmt.

Die Abschaltung der knstlichen Verschlsselung gilt jedoch nur fr die in SD ausgestrahlten, frei empfangbaren Sender, die HD-Versionen der Privatsender bleiben weiterhin verschlsselt und knnen nur mit einem kostenpflichtigen Abo gesehen werden. Auch Servus TV HD, das ber Satellit unverschlsselt gesendet wird, ist bei Unitymedia nach wie vor codiert.

Im Gegensatz zu Unitymedia hat Deutschlands grter Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland erst krzlich bekannt gegeben, die Grundverschlsselung der privaten Free-TV-Sender vorerst beizubehalten. Auch KabelKiosk hlt weiterhin an der Grundverschlsselung fest. Die Grundverschlsselung wird sehr hufig als zuschauerunfreundlich und als Bremsklotz fr die Digitalisierung des Fernsehens im Kabel angesehen. (jh) (Forum) mehr...

02.01.2013 - Serien

"Der Tatortreiniger" mit drei neuen Folgen

Seit Kurzem ist ein ungewhnlicher Trailer im NDR Fernsehen zu sehen. Dabei handelt es sich um eine Parodie auf den frheren, zum TV-Kult avancierten NDR-Pausenfller mit dem Walross Antje, jedoch wird das Walross vom Schauspieler Bjarne Mdel dargestellt, bekannt unter anderem aus "Stromberg", "Der kleine Mann" und "Mord mit Aussicht". Mit diesem Trailer weist der NDR auf die neue Staffel der Comedyserie "Der Tatortreiniger" hin, worin Mdel den Tatortreiniger Heiko Schotte, genannt "Schotty" spielt. Am heutigen Abend um 22.00 Uhr gibt es eine Doppelfolge im NDR zu sehen und am darauffolgenden Tag zur gleichen Zeit eine weitere neue Folge sowie eine Wiederholung.

Die erste Staffel, bestehend aus vier Folgen, wurde bereits um Weihnachten 2011 erstmals im NDR ausgestrahlt. Bei der Wiederholung im Januar 2012 erreichte die Serie eine fr ein Drittes Programm relativ hohe Einschaltquote bei jungen Zuschauern. Darber hinaus wurde das Format im vergangenen Jahr fr den renommierten Grimme-Preis nominiert, was den Ausschlag zur Produktion einer weiteren Staffel gab. (jh) (Forum) mehr...

02.01.2013 - TV-Szene

Sky in 2013 mit mehr HD und neuem Festplattenreceiver

Der Bezahlfernsehanbieter Sky mchte im Jahr 2013 sein HD-Angebot weiter ausweiten, da hochauflsendes Fernsehen fr das Wachstum des Unternehmens von wichtiger Bedeutung sei. Dies uerte krzlich der Unternehmenssprecher Ralph Frther gegenber dem Medienmagazin DIGITALFERNSEHEN.de, Details wurden jedoch noch nicht bekannt gegeben. Unter anderem wurde bereits vergangenen Herbst ein eigenstndiges Bundesliga-HD-Paket, das aus dem brigen Sport-Angebot in HD ausgegliedert sein wird, fr Anfang dieses Jahres angekndigt. Zurzeit umfasst das HD-Angebot des Anbieters aus Unterfhring 22 exklusive Sender und zwei Pay-per-View-Dienste im hochauflsenden Format. Allerdings ist in den Kabelnetzen nicht immer das gesamte HD-Angebot von Sky verfgbar.

Der Festplattenreceiver fr "Sky+" mit einer Kapazitt von zwei Terabyte wird voraussichtlich frhestens Ende Januar erscheinen. Ursprnglich sollte der neue Receiver bereits zu Ende des vergangenen Jahres verfgbar sein. (jh) (Forum) mehr...

02.01.2013 - Shows

Das Dschungelcamp will auch in diesem Jahr der Quotenbringer zum Jahresstart fr den Privatsender RTL werden und damit an den Erfolg der vergangenen Jahre anschlieen. Daran nderte auch der tragische Tod des Moderators Dirk Bach im Oktober des vergangenen Jahres 2012 nichts. Daniel Hartwich (34) wird nun an der Seite von Sonja Zietlow die RTL-Sendung "Ich bin ein Star holt mich hier raus" moderieren.

Seit dem Jahr 2004 luft die umstrittene Show mit mehr oder weniger bekannten Prominenten im deutschen Fernsehen. Auf einem ehemaligen Farmgelnde im Osten Australiens mssen die Teilnehmer zwei Wochen lang ausharren und etliche Dschungelprfungen bestehen. Der Preis fr den Ekel im Dschungel: Der erhoffte Aufschwung der eigenen Karriere und eine angebliche Gage im fnfstelligen Bereich, welche vom Privatsender RTL allerdings nicht offiziell besttigt wurde. Ebenso wenig besttigt sind bisher die Kandidaten fr das Dschungelcamp 2013. Verfolgt man allerdings die Medienberichte scheint die Gruppe die Teilnehmer bereits komplett: Neben Schauspielerin Claudelle Deckert ("Unter Uns") sollen der Snger Patrick Nuo und die Talentshow-Kandidaten Joey Heindle (DSDS), Juliette Schoppmann (DSDS), Fiona Erdmann (GNTM) und Georgina ("Der Bachelor") auf den einfachen Pritschen im Dschungel bernachten. Klaus Baumgart ("Klaus & Klaus") und Drag-Queen Olivia Jones mssen wahrscheinlich ebenso in der Hitze Australiens schwitzen wie der sterreichische Schauspieler Helmut Berger und der Kaufhauserpresser Arno "Dagobert" Funke. Auch Daniela Katzenbergers Mutter, Iris Katzenberger, soll in diesem Jahr in den Genuss diverser Kstlichkeiten des Dschungels kommen.

Die Kandidaten werden zwei Wochen lang den Gefahren des Dschungels trotzen, geschmacklose Dschungelprfungen bestehen und die Zuschauer mit ihrer Sozialkompetenz innerhalb einer groen Gruppe auf kleinstem Raum und dem Leben im Dschungel auf Zeit begeistern. Zum siebten Mal startet "Ich bin ein Star holt mich hier raus" am 11. Januar um 21:15 Uhr auf RTL. Das Finale mit der Krnung des Dschungelknigs 2013 ist am 28. Januar um 22:15 Uhr zu sehen. (mb) (Forum) mehr...

01.01.2013 - Sonstiges

Zum Jahreswechsel punktet Das Erste

Obligatorisch zum Jahreswechsel ist das Silvester- Feuerwerk. Millionen Menschen luteten gestern um Punt 24 Uhr das neue Jahr 2013 mit Raketen und allerlei Spektakel ein. Viele unter ihnen lieen dabei den Fernsehr laufen, um auch dort das traditionelle TV-Feuerwerk an Silbester zu genieen. Dabei punktete der ffentlich rechtliche Sender Das Erste: mit 5,47 Millionen Zuschauern konnte die ARD zu ihrer bertragung des 15-mintigem Feuerwerks am meisten berzeugen. Das macht einen Marktanteil von 25,2 Przent beim Gesamtpublikum. Der marktrelevante Teil der 14-49jhrigen machte hier den geringen Prozentsatz von 10,7 Prozent aus.

Beim jngeren Publikum konnten die Privatsender deutlich besser punkten. 16,6 Prozent der werberelevanten Zielgruppe sah das Feuerwerk beim Klner Privatsender RTL. Ein Wert, den RTL in der anschlieenden bertragung der Silvesterparty am Brandenburger Tor nicht halten konnte. Blo 2,27 Millionen Menschen sahen den Stars und Sternchen beim Feiern in Berlin zu. Das Team von TV-Kult wnscht allen Lesern ein frohes Neues Jahr, ganz gleich, ob es nun vor dem heimischen TV-Gert oder beim Feiern auf der Strae oder auf Partys begonnen wurde. (np) (Forum) mehr...

31.12.2012 - Sonstiges

GEZ-Haushaltsabgabe tritt am 1. Januar 2013 in Kraft

Mit dem neuen Jahr tritt eine entscheidende nderung in der Erhebung der Rundfunkgebhren ein. Die Gebhreneinzugszentrale (GEZ) berechnet dann die Gebhren nicht mehr anhand der zum Fernseh- und Radioempfang verwendeten Gerte, sondern es wird ein einheitlicher Betrag von 17,98 Euro pro Haushalt und pro Betrieb erhoben, unabhngig davon, wie viele Gerte benutzt werden. Wer bisher kein Fernsehgert, sondern nur ein Radio oder einen Computer in seinem Haushalt oder seinem Betrieb zur Verfgung hatte, wird daher im neuen Jahr deutlich hhere Gebhren zahlen mssen. Menschen mit eigenem Einkommen, die im Haushalt ihrer Eltern wohnen, mssen hingegen keine Gebhren mehr entrichten. Fr die Mehrheit der Fernsehzuschauer wird die Einfhrung der Haushaltsabgabe jedoch keine Vernderung bringen.

Befreit von der GEZ-Haushaltsabgabe sind unter anderem Empfnger von ALG II und Grundsicherung sowie Pflegeheimbewohner. Gehrlose und Blinde zahlen zuknftig einen ermigten Beitrag von 5,99 Euro im Monat. Bisher waren Rundfunkteilnehmer mit einer Seh- oder Hrbehinderung von den Rundfunkgebhren befreit, weshalb die neue Regelung vom Sozialverband Deutschland (SoVD) kritisiert wird. Allerdings wurde angekndigt, dass die ffentlich-rechtlichen Fernsehsender als Gegenleistung in Zukunft hufiger Hrfilme und Videotext-Untertitel ausstrahlen wollen.

Der Hintergrund fr die neue Gebhrenregelung ist die in den vergangenen Jahren stark angestiegene Verbreitung von Inhalten des ffentlich-rechtlichen Rundfunks im Internet, weshalb eine Berechnung nach Fernseh- und Radiogerten als nicht mehr zeitgem betrachtet wird. (jh) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459