Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

17.03.2013 - Sport

RTL wiederholt Formel 1-Rennen heute ab 13:00 Uhr

Bereits um 07:00 Uhr startete im australischen Melbourne die Formel 1-Saison 2013. Trotz Pole-Position konnte Sebastian Vettel nur auf Position 3 fahren. Vor ihm platzierten sich Kimi Rikknen und Fernando Alonso. Fr alle, die es heute Morgen nicht geschafft haben, aufzustehen und das Rennen zu verfolgen, wiederholt RTL den groen Preis ab 13:00 Uhr. Auch bei den zahlreichen Sky Sport-Sendern werden Wiederholungen angeboten.

Auch in dieser Saison halten Sky und RTL vertragsgem an den bertragungen fest. nderungen gibt es dabei kaum: Nach dem Abgang von Jacques Schulz ist Sascha Roos neuer Sky-Kommentator bei den Rennbertragungen. Bei RTL hat man die Senderechte der freien Freitagstrainings an Sport1 sublizensiert. Auerdem darf der Sportsender Zusammenfassungen der Rennen und Qualifyings zeigen. Eine TV-Kritik finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

17.03.2013 - Shows

"Schlag den Raab": Stefan besiegt Kandidat Andreas

Stefan Raab konnte sich in seiner Show "Schlag den Raab" am spten Samstagabend gegen den Kandidaten Andreas durchsetzen. Nach insgesamt dreizehn Spielen endete das Duell mit einem Punktestand von 70:21 zu den Gunsten von Stefan Raab. Der Entertainer gewann um 00:45 Uhr das letzte Spiel des Abends "Wer ist das?", welches zugleich das erste Matchballspiel des Abends war. Bei diesem mussten diverse prominente Menschen erkannt und genannt werden. Die beiden Kontrahenten traten auerdem beim Kartfahren, Holzhacken und im Mini-Tischtennis gegeneinander an.

Damit befinden sich nunmehr wieder 1.500.000 Euro im Jackpot der Show. Dieser wird in der nchsten Sendung am 11. Mai ausgespielt werden. Eine komplette Auflistung aller Spiele des Abends finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

17.03.2013 - Intern

Ich will Dir fressen! - TV-Kult "Hallo Spencer"

"Ich will Dir fressen", diese grammatikalische Katastrophe gehrt zu den bekanntesten Stzen der beliebten Kinderserie "Hallo Spencer" und kommt aus dem Mund oder besser gesagt aus der Schnauze von Drache Poldi. Spencer, Elvis, Lulu, Nepomuk und alle anderen aus dem Runddorf haben ber viele Jahre Kinder begeistert. Dass es auch unter Erwachsenen groe Fans von "Hallo Spencer" gibt, verrt uns Dany in Folge 9 des TV-Kult.com Videomagazins. Im Gesprch mit Johannes erzhlt er, was ihm an der Serie besonders gefllt und warum er erst relativ spt ein riesiger Fan davon wurde.

Hier geht es direkt zum Video. (jh) (Forum) mehr...

16.03.2013 - Shows

Nach neun Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit mit dem WDR und neben dem mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten Format "Dittsche" wird Olli Dittrich ab Mai in einer weiteren Abendsendung der ARD zu sehen sein. In "Frhstcksfernsehen" kann der Kultkomiker und dreifache Grimme-Preistrger seiner Liebe zur Parodie frnen. Als Studio-Moderatorin wird Dittrich von Cordula Stratmann untersttzt. Die ARD erklrt das Konzept der halbstndigen Sendung als eine "unterhaltsame Persiflage auf die Morgenmagazine der deutschen Fernsehlandschaft".

In neun unterschiedliche Rollen wird der Verwandlungsprofi Dittrich schlpfen, um sich ber Kuriositten des Frhstcksfernsehens lustig zu machen: angefangen bei den Moderatoren, Magazinbeitrgen, Prominenten und weniger Prominenten, aber auch die Rituale und Ratespiele werden nicht verschont bleiben. Alles in liebevoller Dittrich-Manier, fr die ihn seine Fans seit ber 20 Jahren verehren. Zum ersten Mal ausgestrahlt werden soll die neue Sendung im Anschluss an den Satire-Gipfel am 6. Mai um 23:30 Uhr. "Frhstcksfernsehen" ist eine Produktion des Westdeutschen Rundfunks Kln in Zusammenarbeit mit Beckground TV. (ap) (Forum) mehr...

16.03.2013 - Shows

"Schlag den Raab": Heute Abend live auf ProSieben

ProSieben wird am heutigen Abend eine neue Ausgabe "Schlag den Raab" ausstrahlen. Wieder einmal wird sich der Entertainer Stefan Raab einem Gegner stellen. In der inzwischen 40. Ausgabe, die der Privatsender seit 2006 ausstrahlte, werden zudem Lena, Robbie Williams und Leslie Clio mit ihren aktuellen Songs zu sehen sein.

Nachdem Stefan Raab zuletzt am 12. Januar gegen den 37-jhrigen Sportwissenschaftler Bjrn Schmitz gewinnen konnte, ist der Jackpot auf nunmehr 1.000.000 Euro angestiegen. Raab siegte damals nach 14 Spielen mit einem Punktestand von 73:32. Eine TV-Kritik finden Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

15.03.2013 - TV-Szene

Peter Limbourg wechselt zur "Deutschen Welle"

Peter Limbourg, der aktuelle Nachrichtenanchor von Sat.1 wird ab September 2013 nicht mehr fr ProSiebenSat.1 ttig sein. Insgesamt 14 von 17 Stimmen whlten den Nachrichtenchef zum neuen Intendanten der "Deutschen Welle". "Peter Limbourg bringt beste Voraussetzungen mit, die Deutsche Welle als modernes Multimediaunternehmen weiter zu strken und damit die internationale Medienprsenz Deutschlands zu verbessern. Er ist nicht nur ein erstklassiger Journalist mit internationalem Hintergrund und ausgezeichneten Sprachkenntnissen, sondern auch ein ausgewiesener Medienmanager", so Valentin Schmidt, Vorsitzender des Rundfunkrats.

Bereits seit 1996 arbeitete Peter Limbourg fr die ProSiebenSat.1-Gruppe. Nun wird man getrennte Wege gehen und Sat.1 wird einen neuen Nachrichtenchef brauchen, der sich fortan vor den Kameras prsentieren wird. (dl) (Forum) mehr...

14.03.2013 - Sport

Europa League heute live im TV: Lazio Rom gegen VFB Stuttgart

Als letzter deutscher Verein ist der VFB Stuttgart in der Europa League vertreten. Heute Abend treffen die Schwaben im Achtelfinalrckspiel um 21:05 Uhr im Stadio Olimpico in Rom auf den S.S. Lazio Rom. Die Aussichten fr die Stuttgarter stehen denkbar schlecht: Das Hinspiel zu Hause verlor der VFB mit 0:2.

Aber nicht nur die schlechte Ausgangsposition liegt den Schwaben schwer im Magen: Nach einer Entscheidung der Disziplinar-Kommission des Europischen Fuball-Verbandes UEFA muss Lazio unter anderem das Rckspiel gegen Stuttgart, aufgrund rassistischer Vorflle beim Rckspiel gegen Borussia Mnchengladbach, ohne Zuschauer austragen. VFB-Fans sind ebenfalls vom Spiel ausgeschlossen worden. Zwar muss auch der Gegner auf die lautstarke Untersttzung seiner Fans verzichten auch ist ein Geisterspiel fr die Stuttgarter sicher weniger belastend, als durch die eigenen Fans ausgebuht zu werden dennoch braucht die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia ein kleines Wunder, um gegen die heimstarken Rmer zu siegen und ins Viertelfinale der Europa League einzuziehen.

Lazio ist in dieser Saison in der Europa League noch ungeschlagen. Gegen ein deutsches Team haben die Rmer zu Hause noch nie verloren. Dafr feierten die Rmer im Hinspiel gegen den VFB ihren ersten Sieg auf deutschem Boden. Stuttgart ist gerade auch eher auswrtsstark, befindet sich aber im Allgemeinen in keiner fuballerischen Hchstphase. Auch Lazio ist gerade nicht in Topform und belegt "nur" den sechsten Rang der heimischen Liga aber bereits im Hinspiel wurde deutlich, dass die Rmer den Stuttgartern mit ihrer Disziplin und dem geradliniges Spiel berlegen sind. Gegen die kmpfenden Schwaben agierte Lazio eiskalt und bestrafte jeden Fehler des VFB. Stuttgart hingegen fehlte es nicht nur an dieser Entschlossenheit vor dem Tor.

Das letzte Mal erreichte der VFB Stuttgart 1998 das Viertelfinale der Europa League. Als schwchstes Team der Bundesliga-Rckrunde mssen die Schwaben nun um ihr Ausscheiden aus dem Wettbewerb frchten. Um sich heute Abend wieder dafr zu qualifizieren muss der VFB drei Mal treffen. Mit zwei Toren und ohne Gegentor ginge es gegen Lazio in die Verlngerung und eventuell ins Elfmeterschieen. Es wird also keine leichte Aufgabe fr die Schwaben, die ihre Hoffnungen auf den im Hinspiel Gelb-gesperrten Vedad Ibisevic setzen. Boka und Kvist werden vermutlich ausfallen.

Die Chancen das Stuttgart gegen Lazio gewinnt und weiterhin im Wettbewerb bleibt sind minimal. Nur ein perfektes Spiel und ein kleines Wunder wrden den letzten deutschen Verein im laufenden Wettbewerb noch eine Runde weiter bringen. Das wre dann auch das Erfolgserlebnis, dass der VFB so bitter bentigt. Wie sich die Schwaben gegen die Rmer schlagen ist heute Abend um 21:05 Uhr auf Kabel eins zu sehen. (mb) (Forum) mehr...

13.03.2013 - Sport

Der FC Bayern Mnchen und Borussia Dortmund sind die letzten beiden deutschen Vereine, die noch in der Knigsklasse mitspielen. Schalke 04 verabschiedete sich gestern Abend aus dem Wettbewerb, nachdem die Mannschaft von Jens Keller im Spiel gegen Galatasaray den Aufwrtstrend der letzten Spiele nicht fortsetzen konnte und etwas unglcklich gegen den Gegner aus der Trkei verlor. Heute Abend treten die Bayern im Achtelfinalrckspiel gegen den FC Arsenal an. Das Hinspiel konnten die Mnchner mit einem 1:3 in London fr sich entscheiden. Heute Abend empfngt die Mannschaft von Jupp Heynckes die Gunners zu Hause in der Allianz Arena in Mnchen.

Die Bayern sind in dieser Saison kaum noch zu stoppen. Ihre Position in der Bundesliga konnte das Team von Jupp Heynckes am vergangenen Samstag festigen: Die Bayern haben nun bereits einen Vorsprung von 20 Punkten vor allen anderen Teams. Die Bilanz der bisherigen Begegnungen in der Bundesliga im Jahr 2013: Acht Spiele, acht Siege. Die Meisterschaft ist dem FCB also sicher. Auch im DFB-Pokal spielen die Bayern nach dem Sieg gegen Dortmund weiter mit. Die Champions League will der FCB nun ebenfalls fr sich entscheiden. Dafr reicht im Spiel gegen Arsenal heute Abend sogar eine Niederlage.

Durch das Ergebnis im Hinspiel gegen Arsenal scheint der Einzug des FC Bayern Mnchen ins Viertelfinale der Champions League bereits festzustehen. Selbst mit einer 0:2 Niederlage heute Abend wrden die Bayern den FC Arsenal aufgrund der Auswrtstorregel noch nach Hause schicken und selber weiter im Wettbewerb mitspielen. Arsenal ist jedoch eine Mannschaft, die auch eine solche Ausgangslage noch drehen und fr sich entscheiden kann. In der vergangenen Champions-League-Saison verlor der FC Arsenal im Hinspiel gegen den AC Milan mit 0:4. Das Rckspiel htten die Gunners fast noch fr sich entschieden, scheiterten dann aber doch am fehlenden vierten Tor. Auch die Bayern kennen solche scheinbar sicheren Situationen. Im Hinspiel im Achtelfinale vor zwei Jahren gegen den Inter Mailand gewannen der FCB. Nach dem Rckspiel und einer 2:3 Pleite waren die Mnchner pltzlich ausgeschieden obwohl damit niemand gerechnet hatte.

Zwar muss der FCB auf den gelbgesperrten Bastian Schweinsteiger ebenso verzichten, wie auch Jerome Boateng (Rotsperre) und auch Frank Ribery muss aufgrund einer Knchelverletzung aussetzen, aber die Bayern haben gengend Alternativen um diese Ausflle zu kaschieren. Zudem ist Arjen Robben wohl wieder einsatzfhig. Arsenal muss derweil immer noch auf den am Sprunggelenk verletzten Lukas Podolski verzichten. Auch Mittelfeldspieler Jack Wilshere kann aufgrund einer Fuverletzung nicht spielen. Diese Ausflle treffen das Team von Arsne Wenger schwer. Zudem hat sich der Trainer der Gunners nach der Niederlage gegen die Bayern im Hinspiel dazu entschieden, seinen Stammtormann Wojciech Szczesny vorerst aus dem Kader zu nehmen. Lukasz Fabianski wird stattdessen das Tor hten. Trotz der ungnstigen Ausgangslage wollen die Gunners nicht aufgeben. Trainer Arsne Wenger baut auf eine starke Offensive und ein schnelles Tor. Gerade diese Offensive und die damit entstehenden Freirume wollen die Bayern aber fr sich nutzen.

Ein Ausscheiden der Bayern aus der Knigsklasse im heutigen Spiel gegen Arsenal ist eher unwahrscheinlich. Allein die Bilanz der Bayern im bisherigen Wettbewerbsverlauf spricht fr sich: In den vergangenen vier Begegnungen erzielte der FCB 14 Tore. Mit durchschnittlich 0,4 Gegentoren pro Spiel stellt das Team von Jupp Heynckes damit die beste Abwehr der europischen Topmannschaften. Der FC Arsenal msste diese Abwehr ganze drei Mal auer Gefecht setzen und dabei selbst eine starke Abwehrleistung zeigen, um das heutige Spiel fr sich entscheiden zu knnen. Die Bayern werden aber wohl kaum die dafr notwendige Niederlage zulassen ein 0:2 war in 82 Spielen in der Knigsklasse bisher das schlechteste Ergebnis der Mnchner im eigenen Stadion. In der Geschichte der Champions League ist es auerdem noch keiner Mannschaft gelungen, in einer K.o.-Runde nach einer Heimniederlage mit mehr als einem Tor Unterschied im Hinspiel die nchste Runde zu erreichen. Die Qualifikation des FC Arsenal fr das Viertelfinale der laufenden Champions League Saison heute Abend kme also einem Wunder gleich und wre ein Drama fr die Bayern. Doch fr Arsenal geht es auch um die Ehre. Wenn die Gunners heute Abend aus dem Wettbewerb ausscheiden, so droht dem englischen Fuball das schlechteste Abschneiden in der Champions League seit 17 Jahren: Erstmals seit 1996 wrde sich dann kein englischer Club fr das Viertelfinale der Knigsklasse qualifizieren.

Ob die Gunners die Ehre des englischen Fuballs verteidigen und die bisherige Geschichte der Champions League umschreiben knnen oder ob doch eher die Bayern ihrem Ziel auch noch die Champions League zu gewinnen heute Abend einen Schritt nher kommen, kann man im ZDF live verfolgen. Der ffentlich-rechtliche Sender bertrgt das Mittwoch-Spiel der Champions League um 20:45 Uhr live im TV. (mb) (Forum) mehr...

13.03.2013 - TV-Szene

Germany's Gold gar nicht goldig: Video-Plattform mit ARD- und ZDF-Beteiligung in der Kritik

Es klingt zunchst nach einer guten und auch lukrativen Idee: 60 Jahre deutsche Fernsehgeschichte sollen mithilfe einer Streaming-Plattform gegen entsprechendes Entgeld als Art Onlinevideothek zugnglich und jederzeit im Netz verfgbar gemacht werden. Mit Germany's Gold sollen Dokumentationen, Serien, Shows, aber auch Kindersendungen, sowie nationale und internationale Kinofilme zum kostenpflichtigen Download angeboten werden. Seit April 2012 zhlen sich zur Germany's Gold GmbH 17 Medien- und Produktionsfirmen als Gesellschafter, darunter Tochterfirmen von ARD und ZDF: Studio Hamburg, Bavaria und Ziegler Film. Die Plattform sollte bereits im vergangenen Jahr online gehen. Kritik vonseiten des Verbands Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) hat dieses Vorhaben aber bereits mehrfach unterbunden. Es mute merkwrdig an, so VPRT-Prsident Jrgen Doetz, "wenn die Initiatoren von Germany's Gold mit ihrer Gesellschaftsgrndung Fakten schaffen, bevor das Kartellamt abschlieend entschieden hat."

Das Bundeskartellamt sieht seit geraumer Zeit das Problem in der Tatsache, dass ARD und ZDF als eigenstndige Unternehmen im Markt fr Video-on-Demand agieren und eine klare Trennung zwischen deren Angeboten innerhalb des Wettbewerbs vonnten sei. Mit Germany's Gold wrde eine gemeinsame Online-Plattform der Sendeanstalten geschaffen, die Preise und die Selektion der Videoinhalte miteinander koordinieren wrde. Kartellrechtlicher Klrungsbedarf bleibt da nicht aus. Ganz zu schweigen davon, dass die beiden Sender ARD und ZDF sich zu groen Anteilen der Rundfunkgebhren speisen; private Konkurrenten mit ihren Video-Portalen wie "RTL now" und "Maxdome" von ProSiebenSat.1 dagegen wrden klar benachteiligt. Ein klarer Versto gegen den gleichen Wettbewerb wre insbesondere durch die exklusive Bereitstellung von Videos aus dem ffentlich-rechtlichen Bereich gegenber den Privaten erreicht, die zu jenen Inhalten voraussichtlich keinen oder einen nur stark begrenzten Zugang erhielten. Eine zustzliche Beeintrchtigung des Wettbewerbs auf dem Markt durch kommerzielle Tochterunternehmen von ARD und ZDF sei zu verhindern. Merkwrdig im Diskurs um Germany's Gold erscheint allerdings, auch wenn irrelevant fr das Kartellamt, dass keinerlei Bedenken geuert werden, wenn mit bereits gebhrenfinanzierten Inhalten zustzlich Gewinn gemacht wird sehr wahrscheinlich ber die Kosten der bloen Bereitstellung hinaus.

Die beteiligten Unternehmen sehen sich nun tatschlich gezwungen, ihr Geschftsmodell aufgrund der geuerten Vorbehalte anpassen. Germany's Gold soll daraufhin nur noch als technische Plattform umgesetzt werden. Auf eine gemeinschaftliche Vermarktung der Gesellschafter wird verzichtet. (ap) (Forum) mehr...

12.03.2013 - Sport

Champions League heute leider nicht live im TV: Schalke 04 gegen Galatasaray Istanbul

Heute Abend um 20:45 Uhr trifft der FC Schalke 04 im Achtelfinalrckspiel der Knigsklasse auf Galatasaray Istanbul. Nach dem Remis-Ergebnis aus dem Hinspiel (1:1) haben die Knigsblauen gute Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale. Aber auch Galatasaray will weiter im Wettbewerb bleiben und wird heute Abend in Gelsenkirchen nichts unversucht lassen, um gegen die Schalker einen Sieg einzufahren.

Fraglich ist noch, wer den FC Schalke 04 heute Abend ins Viertelfinale der Champions League schieen soll. Klaas-Jan Huntelaar wird es jedenfalls nicht sein. Der Mittelstrmer hat sich am vergangenen Samstag im Spiel gegen Reviergegner Borussia Dortmund eine Knieverletzung zugezogen und wird vorerst ausfallen. Auch Ciprian Marica, Ibrahim Afellay und Kyriakos Papadopoulos, sowie Lars Unnerstall sind verletzt. Jermaine Jones ist gesperrt. Dabei will Schalke eigentlich offensiv gegen die Trken vorgehen und mglichst schnell ein Tor machen, anstatt in der Defensive die Angriffe von Galatasaray abzuwarten. Den Knigsblauen reicht ein torloses Remis oder ein knapper Sieg, um ins Viertelfinale einzuziehen, doch Galatasaray ist ein Gegner, den man nicht unterschtzen sollte. Zwar hat die Mannschaft von Trainer Fatih Terim ihr letztes Ligaspiel am Freitag verloren, aber bereits im Hinspiel gegen die Schalker hat der Tabellenfhrer der trkischen Sper Lig gezeigt was er kann. Zudem werden viele Galatasaray Fans, die ihre Mannschaft lautstark untersttzen, in der Arena in Gelsenkirchen erwartet. Istanbul hat bisher mehr Auswrtsspiele gegen deutsche Mannschaften gewonnen, als in der heimischen Arena. Auerdem konnte der trkische Club in Deutschland bereits vier Europacupspiele fr sich entscheiden unter anderem vor 13 Jahren in Dortmund.

Der FC Schalke 04 jedoch hat seit dem Achtelfinalhinspiel vor drei Wochen erheblich an Aufwind gewonnen. Nach einer langen Talfahrt knnen die Gelsenkirchener seitdem auf fnf Pflichtspiele in Folge ohne Niederlage davon drei Siege in der Bundesliga zurckblicken. Der letzte Erfolg gelang Schalke am vergangenen Samstag im Revierderby gegen Borussia Dortmund (2:1). Der Sieg gegen die Schwarz-Gelben beflgelt die Knigsblauen und lsst das Team sicher mit einer Menge Selbstbewusstsein in die Partie heute Abend gehen. Hinzu kommt die gute Bilanz der Gelsenkirchener gegen trkische Clubs. Mit einem Erfolg gegen Galatasaray und dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League liee sich auch endlich das in den vergangenen Wochen dauerhaft prsente unangenehme Gefhl einer Krise loswerden. Wenn Schalke so spielt, wie in den vergangenen fnf Begegnungen und seinen Zuschauern eine Partie mit Leidenschaft, taktischem Geschick und Freude am Spiel beschert, dann knnte auch das Ergebnis entsprechend positiv fr die Knigsblauen ausfallen. Damit wrde der Bundesliga-Vierte zum dritten Mal nach 2008 und 2011 das Viertelfinale der Knigsklasse erreichen.

Die Begegnung heute Abend um 20:45 Uhr wird leider nur vom Pay-TV-Sender Sky bertragen. Das ZDF ist, bei Beteiligung von mehr als einer deutschen Mannschaft im Wettbewerb, vertraglich auf die bertragung des Spiels am Mittwoch beschrnkt. (mb) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459