Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

06.01.2013 - Leute

Der Trickfilmproduzent Gerhard Fieber ist im Alter von 96 Jahren gestorben. Fr das ZDF-Werbefernsehen produzierte er die von Wolf Gerlach entworfenen und 1963 erstmals ausgestrahlten Mainzelmnnchen. Seine Karriere begann bereits 1941, als er auf Veranlassung des Propagandaministeriums die Leitung der "Deutschen Zeichenfilm" bernahm. Seitdem produzierte Fieber unzhlige Trickfilme und Trickfiguren, darunter "Tobias Knopp - Abenteuer eines Junggesellen", den ersten abendfllenden deutschen Zeichentrickfilm der Nachkriegszeit aus dem Jahr 1949. In Gttingen richtete er auerdem nach Kriegsende das grte deutsche Zeichentrickstudio ein.

Gerhard Fieber starb in einem Pflegeheim in Walluf im Rhein-Main-Gebiet. (jh) (Forum) mehr...

06.01.2013 - Shows

Zu Anfang des gerade vergangenen Jahres bekam Wiwaldi, der aus "Zimmer frei" bekannte zottige Hund mit der groen Schnauze, beim WDR seine eigene Show. Nach nur vier Folgen war vorerst Schluss, doch nach fast einem Jahr Pause beginnt heute Abend um 23.15 Uhr die zweite Staffel. In der ersten Folge des neuen Jahres wird es sich um das berhmte runde Leder drehen. Als Gste empfngt der von Puppenspieler Martin Reinl verkrperte Wiwaldi den Sportschau-Moderator Mathias Opdenhvel und den Schalke-Koch Bjrn Freitag.

Natrlich werden auch Wiwaldis Puppenkollegen, darunter das alte Zirkuspferd Horst Pferdinand, wieder mit von der Partie sein. (jh) (Forum) mehr...

06.01.2013 - Shows

"DSDS": Massiver Zuschauerverlust im Vergleich zum Vorjahr

Mit dem gestrigen Start des RTL-Castings "Deutschland sucht den Superstar" konnte der Privatsender insgesamt 5,17 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme locken. Der Marktanteil lag bei 15,6 Prozent. Den Tagessieg holte das ZDF mit "Stube - Von Fall zu Fall". Zum Vergleich: Noch vor einem Jahr verzeichnete der "DSDS"-Staffelstart ganze 6,17 Millionen Bundesbrger. Somit verlor die Show nahezu eine Million Zuschauer.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen holte man mit 3,21 Millionen Werberelevanten einen Marktanteil in Hhe von 27,0 Prozent. Hier waren im Jahre 2012 noch 3,70 Millionen "DSDS"-Fans mit dabei. Eine TV-Kritik zur ersten Ausgabe von "Deutschland sucht den Superstar" finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

06.01.2013 - Filme

Heute Abend um 20:15 Uhr zeigt das ZDF den ersten Teil des Spielfilm-Dreiteilers "Das Adlon. Eine Familiensaga" ber das weltbekannte Berliner Luxushotel am Brandenburger Tor, das 1907 erstmals und 1997 erneut aufgebaut wurde. Im Mittelpunkt des Fernsehfilms steht die Lebensgeschichte der fiktiven Person Sonja Schardt, welche mit der Geschichte des Hotels verbunden wird. Dabei wird ein zeitlicher Bogen von der Kaiserzeit bis in die Zeit nach der Wiedervereinigung geschlagen. Zahlreiche bekannte Schauspieler sind in diesem Dreiteiler zu sehen, unter anderem Heino Ferch, Marie Bumer, Christiane Paul und Wotan Wilke Mhring.

Die folgenden Teile werden am Montag und Mittwoch jeweils um 20:15 Uhr ausgestrahlt. (jh) (Forum) mehr...

05.01.2013 - Shows

"DSDS": Heute mit Bohlen, "Tokio Hotel" und Mateo

Die nunmehr zehnte "Deutschland sucht den Superstar"-Staffel startet heute Abend ab 20:15 Uhr auf RTL. Dabei drfen die Zuschauer zahlreiche nderungen erwarten. So wurde unter anderem der Cast ausgewechselt und die Top 15-Show gestrichen, die sonst vor den sogenannten Mottoshows gezeigt wurde. Neben "DSDS"-Urgestein Dieter Bohlen werden in diesem Jahr die "Tokio Hotel"-Zwillinge Bill und Tom sowie Mateo von "Culcha Candela" zu sehen sein.

Als Co-Moderator an der Seite von Nazan Eckes wird Ral Richter stehen. "Ich freue mich natrlich riesig ber die Chance, die RTL mir mit der Moderation von DSDS gibt. Der neue Job ist eine tolle Herausforderung fr mich. Besonders ist natrlich auch die Doppel-moderation mit Nazan Eckes fr mich. Ich durfte sie schon bei Let's Dance kennenlernen und schtze sie sehr", so der "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten"-Darsteller. Eine TV-Kritik finden Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

05.01.2013 - Shows

Duell-Shows scheinen im deutschen Fernsehen zurzeit in Mode zu sein. Hie es gestern noch auf RTL "Alle auf den Kleinen", so lsst Das Erste an diesem Abend um 20.15 Uhr "Klein gegen Gro" antreten. In der Spielshow mit dem Untertitel "Das unglaubliche Duell" werden neun prominente Gste von Kindern im Alter zwischen sieben und zwlf Jahren, die ganz besondere Fhigkeiten haben, herausgefordert. In dieser Folge stellen sich Jrgen Vogel, Lars Ricken, Marcel Nguyen, Andreas Nowak, Christa Kinshofer, Siegfried Rauch, Christine Neubauer, Erdogan Atalay und Tom Beck ihren jungen Gegnern. Durch die Sendung fhrt Kai Pflaume.

Die dreistndige Show kann auerdem live im Internet angesehen werden, ebenso wie beinahe das komplette Programm des Senders, da Das Erste seit gestern auch als Livestream bertragen wird. (jh) (Forum) mehr...

05.01.2013 - Shows

Helge hat wieder einmal Zeit

Wer am 20. Oktober des gerade vergangenen Jahres die erste Folge von "Helge hat Zeit" gesehen hatte und davon ausgegangen war, dass es sich um eine regelmige Sendung handelt, wurde erst einmal enttuscht, denn danach kam zunchst keine weitere Show mehr. Doch heute Abend ist es soweit, der WDR zeigt um 22.45 Uhr die zweite Ausgabe der Show mit dem unberechenbaren Komiker und Musiker aus Mlheim an der Ruhr. Wer Helge Schneider kennt, wei, dass man wieder einmal das Unerwartete erwarten sollte, aber kein festes Konzept. Zu Gast sind dieses Mal der Comiczeichner Ralf Knig und das Klner Karneval-Urgestein Hans Sper, bekannt als kleinere Hlfte des legendren "Colonia Duetts".

Fr Musik ist ebenfalls wieder gesorgt, weitere Gste sind das Duo Bobo & Herzfeld und die Pianistin Olga Scheps. (jh) (Forum) mehr...

05.01.2013 - TV-Szene

Einigung zwischen Sky und der Telekom

Nachdem sich die Bezahlfernsehplattform Sky im Jahr 2009 komplett aus dem IPTV-Angebot der Telekom zurckgezogen hatte, konnten sich die beiden Unternehmen nun auf eine Zusammenarbeit in diesem Jahr einigen. Ab Beginn der kommenden Bundesliga-Saison wird das komplette Sky-Angebot ber Telekom Entertain zur Verfgung gestellt werden. Das Bundesliga-Paket von Entertain wird dabei weiterhin mit allen Vorteilen wie unter anderem der persnlichen Konferenz und dem Fan-Voting bestehen bleiben. Die bis 2017 gltige Vereinbarung sieht auerdem gemeinsame Vermarktungsstrategien der beiden Medienriesen vor.

Da ab Sommer dieses Jahres auch das HD-Angebot von Sky ber Entertain verbreitet wird, htten deren Nutzer auerdem ein Vorteil gegenber einem groen Teil der Kabelzuschauer, da in vielen Kabelnetzen das Sky-HD-Angebot nur unvollstndig eingespeist wird. Vorausgesetzt, die Telekom wrde auch das komplette HD-Sortiment des Pay-TV-Anbieters ber seinen IPTV-Dienst anbieten. (jh) (Forum) mehr...

04.01.2013 - Serien

"Die Biene Maja" als Komplettbox

Am 9. September 1976 strahlte das ZDF die erste Folge der Zeichentrickserie "Die Biene Maja" aus. Schlielich wurden 104 Folgen produziert und die Serie wurde zu einer der erfolgreichsten Trickserien des deutschen Fernsehens, die in den darauffolgenden Jahren hufig wiederholt wurde. Auch das von Karel Gott gesungene Titellied wurde zum TV-Kult. Heute erscheint eine von Universum Film herausgebrachte Komplettbox mit smtlichen Folgen auf insgesamt 16 DVDs und einer Laufzeit von insgesamt mehr als 41 Stunden!

Darber hinaus kommen heute drei Fan-Editionen der populren Zeichentrickserie zu den Figuren Maja, Willi und Flip auf den Markt, die jeweils vier Folgen und eine Sammelfigur enthalten. (jh) (Forum) mehr...

04.01.2013 - Shows

Pocher, Du Opfer! - Alle auf den Kleinen

Oliver Pocher ist dafr bekannt, dass er nicht gerade respektvoll ist und andere gerne in die Pfanne haut. Andererseits ist er sich aber selbst nicht zu schade dafr, sich vor versammeltem Publikum zum Affen zu machen. Heute Abend um 20.15 Uhr kann man Pocher auf RTL in der neuen Show "Alle auf den Kleinen" in der Opferrolle sehen. Hierin muss der mit 1,73 m nicht besonders groe Komiker gegen drei "grere" Gegner in verschiedenen Spielen antreten. Whrend sich jedoch seine Gegner abwechseln knnen, wird Pocher die ganze Zeit ber in der bis Mitternacht andauernden Spielshow gefordert werden. Einer der Herausforderer hat am Ende die Chance auf eine Gewinnsumme von 100000 Euro. Das Prinzip des Spiels scheint ein wenig an "Schlag den Raab" angelehnt zu sein. Durch die Sendung fhrt Sonja Zietlow.

Wer nach fast vier Stunden immer noch nicht genug von dem "Kleinen" hat, kann sich im Anschluss an das Nachtjournal auerdem noch sein Bhnenprogramm "Gefhrliches Halbwissen" ansehen. (jh) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459