Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

09.10.2008 - Serien

David E. Kelley mit neuem Serienprojekt

Der Fernsehproduzent David E. Kelley stellt bereits in dieser Woche sein neues Serienprojekt vor. Die US- Sender CBS und NBS werden somit die Mglichkeit haben, sich fr ein neues Justizdrama aus den Federn Kelleys zu entscheiden.

Kelley bleibt somit ganz seinen Wurzeln treu: Bereits vor 20 Jahren schrieb er fr die Anwaltsserie L. A. Law. Danach hatte er mit Serien wie "The Practice", "Ally McBeal", "Boston Public" und "Boston Legal" internationalen Erfolg. Letztere ist zurzeit in ihrer letzten Staffel auf dem Sender ABC zu sehen.
Somit darf man gespannt sein, ob es bereits in der TV-Saison 2009/2010 eine neue Serie aus dem Hause Kelley geben wird. (dl) (Forum) mehr...

09.10.2008 - Shows

DSDS: Die Juroren stehen fest

Wie wir vor wenigen Tagen berichtet haben, werden smtliche Juroren in der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" ausgewechselt. Natrlich mit Ausnahme von Dieter Bohlen. Seit heute ist nun auch bekannt, wer die Nachfolger von Anja Lukaseder und Andreas "Br" Lasker werden.

Es sind Max von Thun und Nina Eichinger. Nina Eichinger, die Tochter des Filmproduzenten Bernd Eichinger, ist seit dem letzten Jahr als Moderatorin bei MTV ttig. Max von Thun ist der Sohn des Schauspielers Friedrich von Thun. Genau wie sein Vater ist er im Filmgeschft ttig. Aber auch als Musiker ist von Thun aktiv. Er ist Snger und Gitarrist in der Band "Von Thun & 77". Er komponiert und produziert selbst. Ob diese Musikkenntnisse ausreichen, um ein objektives Jurymitglied einer groen Casting-Show zu werden, wird man sehen.

Die Castings zur sechsten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" sind im vollen Gange. ber 26.000 junge Mnner und Frauen haben sich dieses Mal beworben und singen in fnfzehn deutschen Stdten vor. Die Moderation der Sendung wird auch in der kommenden Staffel von Marco Schreyl bernommen. (sk) (Forum) mehr...

08.10.2008 - Serien

"Anna und die Liebe" mit neuem Sendeplatz

Die weiterhin ernchternden Quoten der Sat.1-Telenovela "Anna und die Liebe" haben den Sender Sat.1 dazu veranlasst, den Sendeplatz der Serie kurzfristig zu verlegen. "Anna und die Liebe" wird ab dem kommenden Freitag nicht mehr um 19:00 Uhr, sondern schon um 18:30 Uhr gesendet. Sat.1 erhofft sich durch den neuen Sendeplatz "bessere Chancen zur langfristigen Etablierung".

Des Weiteren wird ab Freitag das "Sat.1 Magazin" von 19:30 Uhr auf 18:00 Uhr vorverlegt. "Lenen und Partner" wird von 18:00 Uhr auf 19:00 Uhr verlegt und "K 11 Kommissare im Einsatz" von 18:30 Uhr auf 19:30 Uhr. (sk) (Forum) mehr...

08.10.2008 - TV-Szene

Oliver Pocher nervt die Zuschauer

Ganz offiziell wei Oliver Pocher nun, dass er Deutschlands Zuschauer nervt. Nicht nur das: Sie empfinden ihn sogar als Beleidigung. Denn ihm wurde nun der "Preis der beleidigten Zuschauer" zugesprochen, der alljhrlich fr eine "herausragende Unverschmtheit" verliehen wird.

Grund fr dieses Preis: Oliver Pochers Auftritt bei der "Siegesfeier" der deutschen Nationalmannschaft am Brandenburger Tor am 30. Juni 2008. Pocher verhhnte nach Ansicht der Jury die spanische Nation, indem er sie lcherlich gemacht habe. Diese Verhhnung sei "uerst armselig und befremdlich", so die Jury.

Der "Preis der beleidigten Zuschauer" wurde in diesem Jahr bereits zum 19. Mal verliehen. Nur Karl Dall und "Die Sendung mit der Maus" holten aber ihre Trophe selbst ab. (sak) (Forum) mehr...

07.10.2008 - Serien

"Die Simpsons" mit sehr guten Quoten zum Auftakt

Gestern Abend startete ProSieben die deutsche Erstausstrahlung der nunmehr 19. Staffel der Erfolgszeichentrickserie "Die Simpsons". Insgesamt 2,85 Millionen Zuschauer interessierten sich fr die erste Folge. Der Marktanteil belief sich hierbei auf 18,9 Prozent bei den Werberelevanten. Die zweite Episode konnte die Werte sogar noch toppen: Exakt 3,00 Millionen Simpsons-Fans sahen, wie Homer zum Opernstar wurde. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-jhrigen stieg auf beachtliche 19,0 Prozent an.

Bleibt abzuwarten, ob es ProSieben gelingt, diese Werte dauerhaft einzufahren. In der Vergangenheit gab es fr die Simpsons stets negative Tendenzen in der Primetime. (dl) (Forum) mehr...

06.10.2008 - TV-Szene

"Premiere" unter Druck - Aktie verliert weiter an Wert

Seit dem Ausstieg des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Dr. Georg Kofler, ist es nun wohl die hrteste Zeit, die der Konzern "Premiere" mit dem gleichnamigen Pay-TV-Angebot vor sich hat: Nachdem vergangene Woche die erschreckenden Abonnenten-Zahlen verffentlicht wurden und die Aktie bereits am Freitagnachmittag einen Wertverlust von mehr als 50 Prozent verzeichnete, geht es mit dem Unternehmen weiter bergab: So gab es bereits am Wochenende Gerchte ber mgliche Einsparungsmglichkeiten, um die hohen Verluste auszugleichen. Angeblich steht sogar die Tochter-Gesellschaft "Giga Digital Television GmbH" auf der Kippe. Indes fiel der Aktienkurs am Montag auf ein neues Rekordtief. Lag der Kurs bei Brsenerffnung noch bei 4,25 EUR, so sank er im Laufe des Nachmittages auf 3,32 EUR.

Die Zeitung "Euro am Sonntag" berichtete sogar schon von einem denkbaren Rckzug von der Brse. (dl) (Forum) mehr...

05.10.2008 - Shows

Die Rckkehr aus der Sommerpause ist geglckt: 11,08 Millionen Zuschauer interessierten sich fr die erste Ausgabe der neuen Staffel. Die Show erreichte beim Gesamtpublikum einen sehr guten Markteinteil von 39,9 Prozent. Auch in der Zielgruppe sah es fr die Show gut aus: 3,85 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren lieen den Marktanteil auf 35,0 Prozent ansteigen.

Unter Quoten-Bercksichtigung bisheriger Ausgaben kann das ZDF ebenfalls zufrieden sein; so erreichte man beispielsweise mit der Mrz-Show in diesem Jahr lediglich 10,28 Millionen Zuschauer und befrchtete sogar, unter die magische 10-Millionen-Marke zu fallen. (dl) (Forum) mehr...

04.10.2008 - Sonstiges

Randale im Rahmen der "Chaostage" Filmpremiere

Hannover ist bekannt fr seine Chaostage. Seit den frhen 80er Jahren kommt es immer wieder zu Treffen von Punks und anderen Subkulturen, die nicht selten in Randale enden. Grund fr das erste Treffen dieser Art war die 1982 geplante "Punker-Datei" der Polizei. Aus den Protesten wurden Straenschlachten.

Im letzten Jahr hat der Regisseur Tarek Ehlail einen Episodenfilm zu diesem Thema gedreht, der am Freitag in Hannover Premiere feierte. Zeitgleich fand ein groes Punk-Konzert statt, das nach kurzer Zeit wegen berfllung geschlossen wurde.

Die Randale, die es schon Mittags im kleinen Rahmen gegeben haben soll, eskalierten zu diesem Zeitpunkt endgltig. Es kam zu 22 Verletzten. 74 Punks wurden vorlufig verhaftet. (sk) (Forum) mehr...

04.10.2008 - Shows

Neue Juroren bei "Deutschland sucht den Superstar"

Mit Ausnahme von Dieter Bohlen wird fr die kommende Staffel die komplette Jury bei "Deutschland sucht den Superstar" ausgewechselt. Das heit, dass Anja Lukaseder und Andreas "Br" Lasker bei der sechsten Staffel von DSDS nicht mehr als Juroren teilnehmen werden.

Die RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer zur Bild-Zeitung: "Wir haben stets gesagt, dass es bei DSDS immer wieder Vernderungen geben wird".

Lasker kommentiert diese Entscheidung folgendermaen: "Es war eine super Erfahrung und hat unheimlich viel Spa gemacht. Jetzt wei ich auch, dass ich mir vor fnf Millionen Zuschauern nicht in die Hose mache". Lukaseder zieht ebenfalls ein positives Resmee: "Ich bin stolz, dabei gewesen zu sein. Die zwei Jahre waren unheimlich toll."

Wer die neuen Jury-Mitglieder bei "Deutschland sucht den Superstar" sein werden, steht noch nicht fest. Im nchsten Jahr soll die neue Staffel gesendet werden. (sk) (Forum) mehr...

03.10.2008 - TV-Szene

Die Gerchte gab es schon seit Wochen, nun ist es offiziell: Premiere hat derzeit deutlich weniger Kunden, als bislang angenommen. So wurde nun bekannt, dass der Pay-TV-Anbieter gerade einmal 2,411 Millionen direkte Abonnenten und weitere 704.000 indirekte Kunden, welche das Premiere-Angebot berwiegend ber Unitymedia beziehen, hat. Insgesamt ergibt das einen Kundenstamm vom 3,115 Millionen Menschen. Bislang hatte man angenommen, dass es dem Unternehmen deutlich besser gehen wrde: Wie sich nun herausstellte waren bisherige Zahlen allerdings nicht wahrheitsgem und wurden durch sogenannte "Karteileichen" in den positiven Bereich gepusht.

Auch der Aktienmarkt regiert bereits auf die erschreckenden Zahlen: Am Freitagmittag lag die Aktie des Unternehmens bei mageren 4,30 EUR der Vortag konnte noch mit einem Wert von 9,27 EUR beendet werden. Traurig, wenn man bedenkt, dass die Aktien ehemals fr ber 30 EUR gehandelt wurden. (dl) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459