Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

21.11.2011 - Shows

"Wetten, dass..?"-Moderation: Engelke will nicht, Spengemann bewirbt sich

Nahezu jeder Prominente, der bisher als mglicher Moderator fr "Wetten, dass..?" im Gesprch war, hat inzwischen abgesagt - Hape Kerkeling live in der Sendung bei Thomas Gottschalk, Jrg Pilawa bereits vor Monaten. Auch Markus Lanz, Anke Engelke und Barbara Schneberger sagten inzwischen ffentlich, eine Moderation der Sendung kme fr sie nicht in Betracht. Bastian Pastewka pldierte sogar ffentlich dafr, "Wetten, dass..?" einzustellen, da es ohne Thomas Gottschalk nicht funktionieren werden.

Nun ist es keineswegs so, dass es dem ZDF gnzlich an Interessenten mangeln wrde, nur stammen diese grtenteils eher aus der zweiten Reihe der Prominenz. Wie die "Bild am Sonntag" berichtete, traut sich Carsten Spengemann die Moderation von "Wetten, dass...?" durchaus zu und hat sich bereits beworben. Seinen letzten Fernsehauftritt hatte er allerdings bei "Die Alm" auf ProSieben - einem Format, das ebenso wie das "Dschungelcamp" bei RTL eher als Bhne fr B- und C-Promis gilt, die sich noch einmal ins Rampenlicht bringen mchten.

Wie es nun wirklich weitergehen wird bei "Wetten, dass..?" erfahren die Zuschauer wohl erst im kommenden Jahr. Eigentlich sollte Gottschalks Nachfolger nach dessen letzter Sendung am 3. Dezember bekannt gegeben werden, der Termin wurde nun aber auf Januar verlegt. Joko und Klaas, die bereits fr ZDF Neo ttig sind und zwischenzeitlich auch als mgliche Moderatoren genannt wurden, moderieren im ZDF brigens eine Silvestershow, durch die ursprnglich Thomas Gottschalk htte fhren sollen. Manche spekulieren daher, dass es sich um eine Art Probelauf fr das Duo handeln knnte. (ck) (Forum) mehr...

20.11.2011 - Shows

Vorletztes Casting: "Das Supertalent" legt ordentlich zu

Die RTL-Castingshow "Das Supertalent" ging am gestrigen Abend ohne ernstzunehmender Konkurrenz auf Sendung und konnte erwartungsgem hervorragende Quoten einfahren. Insgesamt schalteten beim Gesamtpublikum der Zuschauer ab 3 Jahren durchschnittlich 7,29 Millionen Menschen ein, was einen Marktanteil von auerordentlich guten 23,1 Prozent ausmacht. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen waren es durchschnittlich 3,98 Millionen Zuschauer bei einem sagenhaften Marktanteil von 32,09 Prozent. In der vergangenen Woche waren es 29,9 Prozent in der Zielgruppe mit 6,94 Millionen Zuschauern.

Am kommenden Donnerstag gibt es dann noch einmal eine letzte Casting-Ausgabe von "Das Supertalent". Im Quotenkampf ist dieser auerordentliche Sendetermin gut gewhlt, denn genau an diesem Abend geht die erste Ausgabe der ProSieben/Sat.1-Castingshow "The Voice Of Germany" auf Sendung. Mit "Das Supertalent" im Rcken, werden ProSieben und Sat.1 es schwer haben, die gewnschten Zuschauerwerte einzufahren. (sk) (Forum) mehr...

19.11.2011 - Shows

"Das Supertalent": Vorletztes Casting heute ab 20:15 Uhr auf RTL

Der Klner Privatsender RTL hat heute Grund zur Freude, denn der Casting-Dauerbrenner "Das Supertalent" geht heute zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr nahezu konkurrenzlos auf Sendung. Kein "Schlag den Raab" und kein "Wetten, dass..?" ist heute im Programm zu finden. Lediglich der "Musikantenstadl", der eine andere Zielgruppe anspricht als die Sendung um Dieter Bohlen. Whrend Sat.1 den Hollywood-Blockbuster "Fluch der Karibik" ins Rennen schickt, luft auf ProSieben "Napola Elite fr den Fhrer". Wer also auf eine Fernsehshow heute nicht verzichten mchte, kommt an "Das Supertalent" kaum vorbei.

Schlielich handelt es sich heute um die vorletzte Casting-Ausgabe, sodass RTL mit Sicherheit noch einige Besondere Skurrilitten auf Lager hat. Man darf sich also heute noch einmal auf zahlreiche unterhaltsame Teilnehmer freuen, die dem Publikum und der Jury, bestehend aus Motsi Mabuse, Sylvie van der Vaart und Dieter Bohlen, so manch Knnen oder Nicht- Knnen unter Beweis stellen werden. Die Sendung geht wie gewohnt um 20:15 Uhr auf Sendung und dauert mit Werbung wieder knapp zwei Stunden. (sk) (Forum) mehr...

18.11.2011 - Shows

Bei RTL luft derzeit wieder ein Spendenmarathon, in dessen Rahmen gestern auch ein Prominentenspecial von "Wer wird Millionr" gezeigt wurde - mit durchschlagendem Erfolg. Insgesamt verfolgten beachtliche 8,77 Millionen Menschen das Quiz mit Gnther Jauch, darunter 3,6 Millionen im Alter von 14 bis 49. Die Marktanteile lagen bei 31,2 Prozent beim Gesamtpublikum und 30,8 Prozent bei der sogenannten werberelevanten Zielgruppe. Mit der Sendung schien RTL den Geschmack des Publikums also vollauf zu treffen.

Dieses Mal spielten Maite Kelly, Gabi Kster, Manuel Neuer sowie Michael Mittermeier um Geld fr einen guten Zweck. Welche Summe sie dabei jeweils erzielen konnten und ob sich das Einschalten gelohnt hat, ist aus unserer Kritik zur Sendung ersichtlich. Auch die Sonderbeitrge zum RTL Spendenmarathon erzielten gute Quoten, was sicherlich daran liegen drfte, dass sie direkt vor sowie whrend des WWM-Specials ausgestrahlt wurden. (ck) (Forum) mehr...

17.11.2011 - Shows

Im Rahmen des jhrlichen RTL-Spendenmarathons wird der Sender heute Abend ein weiteres Prominentenspecial der Quiz-Show "Wer wird Millionr?" ausstrahlen. Insgesamt werden vier Stars auf dem Kandidatenstuhl des Showmasters Platz nehmen. Neben Maite Kelly, die die amtierende "Let's Dance"-Gewinnerin ist, werden der "FC Bayern Mnchen"-Torhter Manuel Neuer und Comedian Michael Mittermeier erwartet. Der Auftritt von Gabi Kster, die vor dreieinhalb Jahren einen Schlaganfall erlitt, stellt ebenso ein besonderes Highlight dar. Eine TV-Kritik zum heutigen "Wer wird Millionr?"-Prominentenspecial finden Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik.

Der Spendenmarathon wird Jahr fr Jahr auf besondere Art und Weise in das Programm des Privatsenders eingebunden. In diesem Jahr wird es zustzlich einen interessanten Weltrekordversuch seitens Joey Kelly geben. Der Extremsportler wird versuchen, innerhalb von 24 Stunden einen Kilometer Strecke an dem Grund eines Schwimmbeckens zurckzulegen. (dl) (Forum) mehr...

17.11.2011 - Shows

"Maybrit Illner" heute zum 500. Mal im ZDF

Die Talkshow "Maybrit Illner" feiert ein bedeutendes Jubilum - sie wird heute zum 500. Mal ausgestrahlt. Allerdings lief sie beim Start am 14. Oktober 1999 noch unter der Bezeichnung "Berlin Mitte". Im Jahr 2007 trug das ZDF dann der Beliebtheit der Moderatorin Rechnung und verlieh der Sendung deren Namen, wie es ja bei vielen anderen Talkshows der Fall ist. Die Zuschauerzahlen blieben whrend all der Jahre recht stabil, was lngst nicht jede Talkshow von sich behaupten kann. Insbesondere einige Kollegen aus der ARD drften inzwischen neidisch werden - whrend auer Sandra Maischberger nmlich jeder auf einen neuen Programmplatz rangieren musste, darf Maybrit Illner nach wie vor zur selben Zeit auf Sendung gehen, was sicherlich ein Vorteil ist.

In ihrer 500. Sendung, die heute um 21:45 Uhr ausgestrahlt wird, spricht Maybrit Illner mit ihren Gsten ber das Thema "Die oder wir - Der brutale Kampf um die Rohstoffe". Mit dabei sind Heino Ferch, Entwicklungsminister Dirk Niebel, Auma Obama, Klaus Tpfer, Frank Schtzing und der Hedgefonds-Manager Kasten Schrder. (ck) (Forum) mehr...

17.11.2011 - Shows

Das ZDF zeigte gestern "Deutschlands fantastische Mchenshow" mit Jrg Pilawa, der neben "Rette die Million" auf lange Sicht weitere Formate bei dem ffentlich-rechtlichen Sender bernehmen soll. In Quizrunden und Spilen traten Prominente gegen Kinder an, zudem wurde eine Hitliste der 20 beliebtesten Mrchen der Deutschen gezeigt. Dabei spielten brigens nicht nur die Klassiker der Gebrder Grimm und Hans Christian Andersens eine Rolle, auch Fantasy-Literatur wie "Harry Potter" und "Der Herr der Ringe" sowie "Der kleine Prinz" und Michael Endes "Die unendliche Geschichte" wurde mit einbezogen. Auf Platz 1 landete aber dann doch ein altbekanntes Mrchen: Schneewittchen.

Bei der sogenannten werberelevanten Zielgruppe im Alter von 14 bis 49 "Deutschlands fantastische Mrchenshow" zwar nur einen Marktanteil von 8,1 Prozent erzielen, beim Gesamtpublikum reichte es aber fr gute 15,3 Prozent. Insgesamt sahen 4,65 Millionen die Sendung mit Jrg Pilawa. (ck) (Forum) mehr...

16.11.2011 - Shows

Mrchen sind ber die Generationen hinaus bekannt - wer heute jung ist kennt oft auch noch die Geschichten, die bereits den Groeltern vorgelesen wurden, als diese noch klein waren. Auerdem gibt es viele moderne Fantasiegeschichten, die ebenfalls mrchenhafte Elemente aufweisen, beispielsweise Harry Potter. Jedenfalls sind Mrchen bei Jung und Alt gleichermaen beliebt. Daher widmet ihnen das ZDF nun eine eigene Sendung - "Deutschlands fantastische Mrchenshow" wird heute ab 20:15 Uhr ausgestrahlt.

Als prominente Gste sind Christina Plate, Maite Kelly und Oliver Geien mit von der Partei. Sie treten in Quiz-Runden und Spielen gegen drei Kinderkandidaten an. Zugleich wird der Zuschauer erfahren, welche Mrchen bei den Deutschen besonders beliebt sind. Moderiert wird die Sendung von Jrg Pilawa, zudem ist die Mrchenexpertin Prof. Dr. Ingrid Tomkowiak mit von der Partie. Mrchenliebhaber aller Altersklassen knnen sich also auf einen spannenden Abend freuen. (ck) (Forum) mehr...

16.11.2011 - Sport

Mehr als 12 Millionen Zuschauer sahen 3:0 Sieg Deutschlands gegen Holland

Auch wenn es sich nur um ein Testspiel handelte, es also eigentlich nicht wirklich um etwas ging, war das Zuschauerinteresse an der Begegnung zwischen der deutschen und der niederlndischen Nationalmannschaft auf ein breites Interesse. Insgesamt sahen 12,83 Millionen Leute, wie die DFB-Elf unter der Leitung von Joachim Lw das Team aus Holland klar mit 3:0 Toren besiegte - ein tolles Ergebnis fr diesen Fuballklassiker und ein gutes Vorzeichen fr die Europameisterschaft im kommenden Jahr. Dem ZDF bescherte das Spiel einen Marktanteil von herausragenden 39,4 Prozent.

Auch in der Altersgruppe der 14- bis 49-jhrigen schnitt das Lnderspiel mit 4,58 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 33.6 Prozent sehr gut ab. Generell wird die Hitliste der meist gesehenen Sendungen des gestrigen Tages vom Fuball beherrscht, die EM-Berichte erzielten ebenfalls gute Zahlen. Dennoch reichte es fr "CSI:Miami" und "Dr. House" bei der sogenannten werberelevanten Zielgruppe immerhin noch fr Marktanteile von 17,3 und 14,0 Prozent - deutlich weniger als der Fuball, angesichts der starken Konkurrenz aber durchaus ordentlich. (ck) (Forum) mehr...

15.11.2011 - Sport

Die Niederlande ist als amtierender Vizeweltmeister und traditioneller Rivale der DFB-Elf ein ganz besonderer Gegner fr die Mannschaft von Jogi Lw. Bevor es fr das bundesdeutsche Nationalteam in die Winterpause geht, drfen die Jungs heute noch einmal ein letztes Lnderspiel gegen die Hollnder bestreiten. Aufgrund der Tatsache, dass es sich hier um einen Klassiker handelt und die Niederlande neben der Bundesrepublik Deutschland und Spanien als Favorit fr die kommende Fuball-Europameisterschaft gehandelt wird, gibt es anders als im letzten Spiel gegen die Ukraine keine Experimente in der DFB-Elf. Jogi Lw setzt fr das heutige Spiel in Hamburg wieder auf eine weitestgehend stabilen Taktik. Hinzu kommt, dass neben Manuel Neuer im Tor auch wieder Miroslav Klose im Sturm agieren wird. Untersttzt werden sie von Spielmachern wie Mesut zil und Thomas Mller. Weiterhin fehlen Philipp Lahm, der geschont wird, sowie Bastian Schweinsteiger, der seit dem letzten Cahmpions-League-Spiel der Bayern verletzt ist. Ebenfalls fllt Andr Schrrle krankheitsbedingt aus.

Das Zweite Deutsche Fernsehen strahlt die Partie heute im Rahmen der Sendung "ZDF SPORTextra" live ab 20:45 Uhr aus. Bereits um 20:45 Uhr beginnt die Vorberichterstattung, die von Katrin Mller-Hohenstein moderiert wird. Als Experte steht ihr der ehemalige Nationaltorhter Oliver Kahn zur Seite. Kommentiert wird das Spiel von Bla Rthy. Wer das Spiel lieber am Rechner anschauen mchte, den empfehlen wir den Live-Stream auf der Webseite des Zweiten Deutschen Fernsehens. (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459