Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

10.11.2013 - Shows

ZDF: "Wetten, dass..?" verliert weiterhin Zuschauer

Inhaltlich scheint es fr "Wetten, dass..?" wieder bergauf zu gehen. Die Kritiken der letzten zwei Show fielen berwiegend positiv aus. Dennoch erreichte die gestrige Ausgabe der groen ZDF-Sendung quotentechnisch ein neues Rekordtief. Insgesamt sahen lediglich 6,55 Millionen Zuschauer am Samstagabend zu. Der Marktanteil pendelte sich im Laufe der Show bei 22,1 Prozent ein. Einstige Einschaltquoten von ber zehn Millionen Bundesbrgern scheinen endgltig in weite Ferne gerckt zu sein. Bei den 14- bis 49-jhrigen erreichte man mit 1,76 Millionen Werberelevanten einen Marktanteil von guten 16,6 Prozent.

RTL konnte indes mit einer neuen "Supertalent"-Ausgabe rund 4,86 Millionen Bundesbrger vor die Bildschirme locken. In den Zielgruppen sicherte man sich gar die Tagessiege vor Markus Lanz. Stark lief es ansonsten fr die ARD: Die Zusammenfassungen der Fuball-Bundesliga sahen immerhin 5,91 Millionen Sportfans. Eine TV-Kritik zur gestrigen "Wetten, dass..?"-Ausgabe finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

09.11.2013 - Shows

"Wetten, dass..?" heute Abend live aus Halle

Im Oktober entging die ZDF-Kultsendung "Wetten dass..?" auch durch die bertragung des Klitschko-Boxkampfes auf RTL - nur knapp einem Rekordtief. Die Zeichen fr eine bessere Einschaltquote stehen u.a. durch das schwchelnde Konkurrenzprogramm gut. Abgeschafft haben die Produzenten der Show ungeliebte Neuerungen. Mehr Gewicht wird gesetzt auf brave, mglichst alle Altersstufen adressierende Unterhaltung.

Mit von der Partie sind heute Abend Sting, Cline Dion und Schlagzeilensternchen Miley Cyrus mit oder ohne Abrissbirne. Abseits der musikalischen Darbietungen wird die Couch von ausschlielich deutschen Promis besetzt werden: So aus der Fernsehfilm- und Kinowelt mit Armin Rohde und Elyas M'Barek. Auch Fuball-Nationalspieler Lukas Podolski und Volksmusikmoderator Florian Silbereisen, der sonst oft um diese Uhrzeit im Ersten agiert, geben sich als Wettpaten die Ehre. Gewohnt unaufgeregt wird die Stadtwette. Angeblich sollen die Hallenser ein riesiges stadttypisches Motiv auf dem Markt erstellen. Moderiert wird die Stadtwette von der Schauspielerin Stephanie Stumph. Sollte Lanz seine Zuschauerzahlen tatschlich wieder steigern knnen, wre damit das Ende einer monatelangen Dauerkrise der europagrten Samstagabendshow. Eine TV-Kritik zur heutigen "Wetten, dass..?"-Ausgabe finden Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (ap) (Forum) mehr...

08.11.2013 - Filme

Weitere Episoden der "Star Wars"-Reihe

Bereits am 18. Dezember 2015 soll ein neuer Streifen von Star Wars in den amerikanischen Kinos laufen. Wie aber Berichten bereits zu entnehmen ist, soll das nicht der letzte Teil sein. So wurde angekndigt, dass es nun wohlmglich alle zwei, drei Jahre neue Folgen geben knnte. Dies drfte mit groer Sicherheit ein Ohrenschmaus fr waschechte Star Wars Freunde sein. Seit der ersten Folge "Star Wars: Episode IV Eine neue Hoffnung" im Jahre 1977, gab es bisher im Anschluss bereits insgesamt sechs Episoden der Star Wars Reihe. Der letzte Film ("Star Wars Episode III Die Rache der Sith"), wurde im Jahre 2005 ausgestrahlt.

"Star Wars Episode III Die Rache der Sith", ist im Ursprung jedoch der dritte Teil der Reihe, was wohl bei so einigen Menschen, die nicht ganz so Star Wars bewandert sind, Verwirrung hervorgerufen haben knnte, da die Folgen vier, fnf und sechs bereits an voriger Stelle auf der Leinwand erschienen sind. Nichts desto trotz, mag bestimmt der eine oder andere Fan angespannt hoffen, dass es bei diesen neuen, in Zukunft ausgestrahlten Filmen, ein Wiedersehen mit Obi-Wan Kenobi, sowie Darth Vader oder seinem Sohn Luke Skywalker geben wird. (cse) (Forum) mehr...

07.11.2013 - Serien

Die erfolgreiche Frauenknast-Serie "Hinter Gittern" (16 Staffeln) mit der legendren Figur der Walter (Katy Karrenbauer) lief vor sieben Jahren das letzte Mal bei RTL, bevor sie eingestellt wurde. Ob vom aktuellen Erfolg der US-amerikanischen Webserie "Orange is the New Black" angesteckt oder nicht RTL und die Soap-Entwickler von UFA Serial Drama sind dabei, eine neue Knast-Serie zu produzieren. Zu adaptierendes Vorbild ist die australische Freemantle-Produktion "Wentworth". Ab Mrz 2014 sollen zehn Folgen in Berlin-Tempelhof abgedreht werden. Bei entsprechendem Erfolg, so RTL-Fictionchefin Barbara Thielen, werde die Folgenanzahl erhht werden. Derzeit findet das Casting fr die Rollenbesetzung statt.

Von Analogien mit Walter und Co. mag Thielen aber nichts hren. Die australische Produktion sei weitaus moderner angelegt. Die Serie wrde sich schon eher mit Erfolgsserien wie "Prison Break" und "Lost" vergleichen lassen. hnlich wie bspw. auch in aktuellen britischen Serien wrde in der seriellen Narration in jeder Episode eine der Insassinnen oder Schlieer mit der je eigenen Vorgeschichte im Zentrum stehen. Harte Frauenschicksale und moralische Fragen bildeten das Zentrum. Thielen verspricht polarisierende Figuren und Geschichten. Im kommenden Herbst soll die neue Serie voraussichtlich am Donnerstagabend ausgestrahlt werden. Mit "Der Knastarzt" verfgt RTL noch ber eine weitere Serie, die im Gefngnis spielt. RTL ist bestrebt neue Erfolgsserien selbst zu produzieren, scheiterten die letzten fiktionalen, seriellen Versuche "Doc meets Dorf", "Christine. Perfekt war gestern" und "Sekretrinnen berleben von 9 bis 5" doch wegen schlechter Quoten. (ap) (Forum) mehr...

06.11.2013 - Sport

Champions League: Borussia Dortmund gegen FC Aresnal London heute live im TV

Fr den BVB luft es sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions League weiterhin hervorragend. Auch fr das heutige Spiel gibt es gute Vorzeichen, denn Dortmund ist im eigenen Station im Rahmen der Champions League in dieser Spielzeit ungeschlagen. Auch in der letzten Saison konnte Dortmund daheim nur Siege verzeichnen. Das Selbstbewusstsein drfte bei den Borussen deswegen gro sein und da darf gerne der Tabellenfhrer der Premier League kommen. Das letzte Aufeinandertreffen liegt lediglich zwei Wochen zurck. Bereits am 22. Oktober gab es das Hinspiel in London, dort konnte Borussia Dortmund die Begegnung mit einem 1:2 fr sich entscheiden. Die Londoner mssen deshalb heute einiges dagegensetzen. Der Arsenal-Spieler Aaron Ramsey uerte sich zur aktuellen Situation so: "Ich bin mir sicher, dass wir die Qualitt sowie die Spieler haben, um dort ein gutes Resultat zu erreichen. Wir wollen wieder die Kontrolle ber die Gruppe bernehmen".

Wer dieses Spitzenspiel sehen mchte, darf ab 20:25 Uhr das ZDF einschalten. Dort wird das Spiel live bertragen. Whrend Jochen Breyer die Moderation bernimmt, wird Oliver Schmidt als Kommentator zu hren sein. Wie gewohnt wird man die Begegnung auch auf SKY sehen knnen. Einen Online-Stream finden Sie in der ZDF Mediathek. In der F-Gruppe der Champions League haben sowohl Arsenal, als auch Dortmund und SSC Neapel 6 Punkte. Lediglich Marseille ging bisher ohne Punkte vom Platz. Der Sieger des heutigen Spiels wird also hchstwahrscheinlich die Tabellenfhrung bernehmen und damit gleichzeitig viel Druck auf die Konkurrenz aufbauen knnen. (sk) (Forum) mehr...

06.11.2013 - Serien

Berichten zufolge, wird Felix von Jascheroff, bekannt als John Bachmann in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", in Krze aus der Serie aussteigen. Wie genau "John" sich verabschieden wird, ist und bleibt bis zur Ausstrahlung ein Geheimnis. Klar ist aber dennoch, dass sich Felix von Jascheroff wohl einen spteren Wiedereinstieg in die Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" offen halten will. Felix von Jascheroff steht seit dem Jahre 2001 bei GZSZ vor der Kamera.

Angefangen bei seinem aufsssigen Verhalten, ber die Liebe zu Paula, das Kennenlernen seiner Halbgeschwister Philip und Emily, der Tod seines Vaters Hannes, die Beziehung mit Caro, der Mutter seines Sohnes, sowie bis zur Arbeit im "Mauerwerk" und das Verhltnis zu Pia, hat die Serienfigur John bis heute im wahrsten Sinne des Wortes, sowohl gute, als auch weniger gute Zeiten erleben drfen. Doch diese Zeit wird nun erst einmal vorbei sein. In Zukunft plant von Jascheroff sich auf andere Projekte, sowie auf seine Familie zu konzentrieren. (cse) (Forum) mehr...

05.11.2013 - Sport

Am heutigen Abend werden die ersten Rckrundenspiele der UEFA Champions League-Gruppenphase ausgetragen. Der FC Bayern Mnchen tritt dabei in Tschechien gegen den FC Viktoria Pilsen an. bertragen wird die Partie ab 20:45 Uhr beim Pay-TV-Anbieter Sky. Bereits vor zwei Wochen trafen beide Mannschaften in Mnchen aufeinander. Hier konnte der FC Bayern einen 5:0-Kantersieg erlangen. Trotz des starken Auftritts erwartet Franz Beckenbauer auch heute ein bemhtes Team. "Internationale Spiele nimmt man automatisch ernster als gegen Underdogs aus der Bundesliga. Die Bayern werden mit dem selben Engagement rangehen wie im Hinspiel", so "der Kaiser".

Im ZDF wird indes erst am Mittwoch eine Champions League-Livebertragung stattfinden. Dann trifft nmlich Borussia Dortmund zuhause auf den FC Arsenal, den man bereits in England mit 2:1 besiegte. Anschlieend ist noch die Zusammenfassung des Spiels FC Chelsea gegen FC Schalke 04 zu sehen sein. (dl) (Forum) mehr...

04.11.2013 - Serien

Am gestrigen Sonntag um 22:20 Uhr strahlte der ffentlich-rechtliche Fernsehsender MDR die erste von fnf Folgen der im Vorfeld hei diskutierten Doku-Reihe "Make Love Liebe machen kann man lernen" aus und konnte damit insgesamt 1,02 Millionen Zuschauer zum Einschalten bewegen. Dies entspricht einem Marktanteil von 4,2 Prozent. Fr MDR-Verhltnisse ein hervorragender Wert. Betrachtet man die Sehbeteiligung im Sendegebiet des Mitteldeutschen Rundfunks, schalteten 470.000 Zuschauer, entsprechend einem Marktanteil von 15,9 Prozent, ein.

Die von der Paar- und Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning moderierte Dokumentationsserie "Make Love" hatte vor dem Sendestart in den Medien fr Aufsehen gesorgt, da die dort stattfindende Aufklrung visuell unter anderem durch das Darstellen von Paaren beim Geschlechtsverkehr unterstrichen wird. Viele Inhalte der begleitenden Homepage sind nur zwischen 22:00 Uhr und 06:00 Uhr abrufbar. Die umfangreiche Medienberichterstattung im Vorfeld des Sendestarts drfte daher entscheidend zum Erfolg der Pilotfolge beigetragen haben. (or) (Forum) mehr...

03.11.2013 - Shows

RTL: "Das Supertalent" weiterhin stark

"Das Supertalent" befindet sich weiterhin in der Castingphase. Dabei lockte RTL am gestrigen Abend ganze 5,21 Millionen Bundesbrger vor die Fernsehgerte. Nur die ffentlich-rechtlichen Sender konnten mit Fuball, Nachrichten und "Bella Block" mehr Zuschauer erreichen. In der Zuschauergruppe der 14- bis 49-jhrigen holte "Das Supertalent" mit 2,81 Millionen Werberelevanten den Tagessieg. Bei den 14- bis 59-jhrigen reichte es ebenso zur am meisten gesehenen Sendung. Die Zusammenfassungen des 11. Fuball-Bundesliga-Spieltages sahen am Vorabend 6,03 Millionen Sportfans. Mit 24,4 Prozent Marktanteil war zu diesem Zeitpunkt fast jeder vierte Fernsehzuschauer bei der ARD dabei.

Im Anschluss ging wieder Kaya Yanar an den Start. Fr "Typisch Deutsch?! Die Kaya Show" blieben immerhin 2,83 Millionen Zuschauer bei RTL. Zu spterer Stunde waren es bei "Ich bin Boes" nur noch 0,97 Millionen zielgruppenrelevante Zuseher. Immerhin blieb hier der Marktanteil im zweistelligen Bereich. 12,1 Prozent aller Fernsehzuschauer erreichte Mirja Boes. (dl) (Forum) mehr...

02.11.2013 - Serien

Beliebte Zombies: "Walking Dead" beschert RTL II beste Einschaltquoten

Die Free-TV-Premiere der dritten Staffel von "Walking Dead" als Serien-Event an und um Halloween herum hat sich als berragender Erfolg fr RTL II erwiesen. Auch an Allerheiligen verbuchte die US-amerikanische FSK18-Serie sagenhafte Quoten. Schon am vergangenen Donnerstag sprangen fr die ersten Folgen der dritten Staffel Marktanteile von ber 20 Prozent bei der angeworbenen Zielgruppe heraus. Mit den Folgen fnf bis acht konnten 1,02 Millionen Zuschauer zur ersten Ausstrahlung des Abends vor den Fernseher gelockt werden und mit ihnen gute 7,6 Prozent der Zielgruppe. Je spter der Abend, desto hher die Einschaltquoten. So sahen kurz nach Mitternacht ber 15 Prozent der 14- bis 49-Jhrigen die dritte Folge des Abends.

Die starken Quoten der Zombie-Serie schlugen sich auch im Tagesmarktanteil nieder, der sich am Freitag auf sehr gute 8,1 Prozent belief. Heute Abend werden ab 22:55 Uhr die Folgen neun bis zwlf gezeigt. Anschlieend luft das Ganze noch einmal in der Wiederholung. "Kriegsrecht" verspricht eine inhaltsgeladene neunte Folge, in der es neben Kmpfen, schwelenden Konflikten natrlich aber auch Tote zu sehen gibt. (ap) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459