Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

15.07.2011 - Leute

Medienmogul Leo Kirch gestorben

Der 1926 in Franken geborene Medienunternehmer Leo Kirch begann bereits in den 50er Jahren mit Filmrechten zu handeln. Im Verlauf der zweiten Hlfte des letzten Jahrhunderts wurde Kirch zu einen der wichtigsten Persnlichkeiten in der deutschen Film- und Fernsehbranche. Jeder zweite Film, der im Fernsehen gezeigt wurde, stammte zeitweise aus seinem Archiv. Als in den 80er Jahren das Privatfernsehen aufkam, war Kirch derjenige, der den damals noch jungen Sendern, die erst nach und nach ein eigenes Programm aufbauen mussten, Filme lieferte, um ihre Sendezeit zu fllen.

In den 90er Jahren grndete Kirch dann den Bezahlsender DF1. Die Filme aus seinem Rechtepool verkaufte er aber auch weiterhin an die Free-TV-Sender und an den Bezahlsender Premiere. Im Jahr 2002 musste seine Firma KirchMedia Insolvenz anmelden. In Folge dessen zog sich Kirch aus dem Geschft zurck. Leo Kirch verstarb gestern im Alter von 84 Jahren in Mnchen. Bildquelle: Dieter Schtz / pixelio.de (sk) (Forum) mehr...

15.07.2011 - Leute

Schauspieler Heinz Reincke im Alter von 86 Jahren verstorben

Der am 25. Mai 1925 in Kiel geborene Schauspieler Heinz Reincke avancierte in den 50er und 60er Jahren durch zahlreiche Fernsehproduktionen und Kinofilmen zum Publikumsliebling. Bis heute sind Familienfilme wie "Heintje Einmal wird die Sonne wieder scheinen", "Kinderarzt Dr. Frhlich" oder der Kstner-Klassiker "Das fliegende Klassenzimmer" gern gesehene Filme. Aber auch in den Jahren und Jahrzehnten danach war er in zahlreichen Produktionen zu sehen. Nebenher blieb er stets dem Theater treu, mit Hilfe dessen er seine Karriere begann.

Ob es nun "Zwei Mnchner in Hamburg" war, "Grostadtrevier", "Heimatgeschichten" oder "Der Landarzt": Heinz Reincke verkrperte stets den liebenswerten und kantigen Norddeutschen. Privat lebte er in seiner Wahlheimat Wien. Bereits im Jahr 2007 wurde Lungenkrebs bei ihm diagnostiziert. Trotz der Krankheit arbeitete er weiter. Im Jahr 2009 musste er dann aber in ein Pflegeheim, wo er rund um die Uhr versorgt wurde. Heinz Reincke erlag seiner Krankheit am vergangenen Mittwoch im Alter von 87 Jahren. (sk) (Forum) mehr...

15.07.2011 - Intern

Interview mit Schauspieler Rinaldo Talamonti

Am 30. Mai diesen Jahres hatten wir die Mglichkeit mit dem Schauspieler und Gastronom Rinaldo Talamonti ein ausfhrliches Interview zu fhren. Talamonti wurde in den 60er und 70er Jahre durch Kassenschlager wie "Graf Porno und seine Mdchen", "Dr. Fummel und seine Gespielinnen" oder der Reihe "Hausfrauen-Report" berhmt. In den Jahren darauf schaffte er es auch in anderen Kinofilmen und Fernsehproduktionen wie "Derrick" oder "Ein Schlo am Wrthersee" das Publikum vorzglich zu unterhalten. Heute schaut Rinaldo Talamonti auf eine lange Karriere zurck. Trotzdem hat er noch viele Plne.

In unserem Interview, das wir persnlich mit ihm in seinem Restaurant fhren durften, erzhlt er, wie er zum Film kam, mit welche Problemen er zu kmpfen hatte und an welchen Filmprojekten er aktuell arbeitet. Den kompletten Text finden Sie in unserer Interview-Rubrik. Eine Rezension zu "Der falsche Mann" mit Rinaldo Talamonti ging heute ebenfalls online. Viel Spa! (sk) (Forum) mehr...

14.07.2011 - Shows

Eigentlich war "Frag doch mal die Maus" bereits fr den vergangenen Samstag eingeplant. Allerdings entschied sich die ARD aufgrund des breiten Interesses an der Fuball-WM der Frauen dazu, die Ausstrahlung zu verschieben. Angesichts der Rekordquote des Spiels drfte dies wohl keine schlechte Entscheidung gewesen sein. Nun wird die Show stattdessen heute ab 20:15 Uhr im Ersten gezeigt.

Moderiert wird "Frag doch mal die Maus" wie bereits bei den letzten Ausgaben von Dr. Eckart von Hirschhausen. Als prominente Gste sind Herbert Knaup, Maite Kelly, Guido Cantz, Frank Plasberg und der aus dem "Tatort" bekannte Schauspieler Axel Prahl dabei. In dieser Ausgabe der Familienshow wird auch das Jubilum der "Sendung mit der Maus" eine groe Rolle spielen die Maus und der blaue Elefant flimmerten vor 40 Jahren zum ersten Mal ber die Fernsehbildschirme. Wie immer werden die Rateteams auch heute Abend wieder verschiedene schlaue Kinderfragen beantworten und spielen natrlich nicht fr sich selbst, sondern fr einen guten Zweck. (ck) (Forum) mehr...

13.07.2011 - Sonstiges

Das illegale Filmportal kino.to wurde im Juni diesen Jahres geschlossen. Auf der Plattform wurden aktuelle Kinofilme online angeboten, sehr zum rger der Filmindustrie. Nachdem Ermittler lange Zeit versucht hatten, die Betreiber zu fassen, gelang dies im vergangenen Monat endlich. Dies bedeutete aber offensichtlich keinesfalls das Ende von kino.to. Offensichtlich wurden aber nicht alle Beteiligten geschnappt, denn inzwischen wurde eine Nachfolgerseite ins Netz gestellt. Dass so eine Seite der Filmbranche massiv schadet scheint weder die Macher zu stren, noch deren Besucher kino.to wurde von bis zu vier Millionen Menschen tglich angesteuert, und die neue Plattform kinoX.to ist teilweise aufgrund eines zu hohen Ansturms nicht verfgbar. Die Jagd nach den Betreibern des illegalen Filmportals ist also noch lange nicht beendet.

Nicht nur, dass sich die Macher von kino.to gleich mit einer neuen Plattform ins Netz wagen, sie zeigen auch gleich auf der Startseite, was sie von der Festnahme einiger Betreiber und der berechtigten Vorwrfen der Verletzung des Urheberrechts und Bildung einer kriminellen Vereinigung halten. Als Zielgruppe werden Internetnutzer angesprochen, "die es satt hatten viel Geld fr berteuerte Kinovorstellungen und versptete Serien-DVD-Releases auszugeben." So steht es auf der Startseite von kinoX.to. Zu den Zielen der Webseite ist dort unter anderem zu lesen "Alles was wir wollen ist Freiheit und das fr JEDEN!". Woher das Geld fr hochwertige Neuproduktionen kommen soll, wenn die Zuschauer auf Kinobesuche und DVD-Kufe verzichten und sich die aktuellen Filme stattdessen auf illegalen Plattformen online ansehen, erklren die Macher, die sich selbst auf der Startseite als "harmlose Webseitenbetreiber" bezeichnen, allerdings nicht. (ck) (Forum) mehr...

12.07.2011 - TV-Szene

ProSieben: Nena und Xavier Naidoo sind bei "The Voice of Germany" dabei

Ab dem kommenden Herbst wird der Privatsender ProSieben eine weitere Casting-Show aus den USA nach Deutschland holen. In "The Voice of Germany" soll es aber nicht um gutes Aussehen, sondern ausschlielich um die Stimme gehen. Um zu gewhrleisten, dass die Juroren sich nicht von einem hbschen Gesicht, einer tollen Figur oder coolen Klamotten blenden lassen, sitzen sie zunchst mit dem Rcken zu den Kandidaten, sodass wirklich nur der Gesang ber ein eventuelles Weiterkommen entscheidet.

Inzwischen stehen bereits zwei von vier sogenannten "Coaches" fest, die die Teilnehmer von "The Voice of Germany" betreuen und beurteilen sollen. Sowohl Nena als auch Xavier Naidoo konnten fr das Format gewonnen werden. Ausschlaggebend drfte unter anderem gewesen sein, dass es bei diesem Casting ausnahmsweise tatschlich in erster Linie um die Musik gehen soll hnlich wie es schon bei "Unser Star fr Oslo" der Fall war. Allerdings entscheidet auch bei "The Voice of Germany" am Ende das Publikum ber den Sieger. Der genaue Starttermin ist noch nicht bekannt, das Casting soll jedoch im Herbst zu sehen sein. (ck) (Forum) mehr...

11.07.2011 - TV-Szene

Die Spekulationen ber den Nachfolger von Thomas Gottschalk bei "Wetten, dass..?" im ZDF halten nun bereits eine ganze Weile an. Publikumsfavorit ist laut mehrerer Umfragen Hape Kerkeling, von dem jedoch viele vermuten, dass er die Show nicht bernehmen wird. Nun spekulierte die "Bild am Sonntag" in der gestrigen Ausgabe ber eine ganz andere Variante: Mglicherweise knnte es gar keinen festen Moderator geben, sondern wechselnde Gastmoderatoren. Die feste Konstante bei "Wetten, dass..?" wre dann Michelle Hunziker, die weiterhin als Assistentin fungieren soll. Offizielles ist dazu jedoch noch nicht bekannt, und das wird wohl noch eine ganze Weile so bleiben. Das ZDF mchte den Nachfolger von Thomas Gottschalk nmlich erst im Dezember vorstellen, wenn er sich mit der letzten Jubilumssendung endgltig von "Wetten, dass..?" verabschiedet.

Die neuesten Gerchte um die Nachfolge von Thomas Gottschalk wurden von offizieller Seite also nicht besttigt, vielmehr sollen erst in der Sommerpause die Weichen fr die Zukunft von "Wetten, dass..?" gestellt werden. Die Bedeutung, die der Frage nach der knftigen Moderation in der ffentlichkeit zukommt, zeigt jedenfalls deutlich, wie sehr Thomas Gottschalk das Format in den vergangenen Jahren geprgt hat. Ganz gleich, welchen Namen sein Nachfolger letztendlich trgt, leicht haben wird er es mit Sicherheit nicht. (ck) (Forum) mehr...

10.07.2011 - Sport

Formel 1: Silverstone-Rennen heute ab 14:00 Uhr live bei RTL und Sky

Heute Nachmittag starten die insgesamt 24 Fahrer der Formel 1 auf dem Silverstone Circuit in England. Das fr die oftmals schlechten Wetterverhltnisse bekannte Traditionsrennen beginnt um 14:00 Uhr. Auf den ersten beiden Startpltzen befinden sich die beiden "Red Bull"-Fahrer. Fr Sebastian Vettel reichte es jedoch nur fr den zweiten Rang. Unmittelbar dahinter gehen Alonso und Massa in ihren Ferraris an den Start. Michael Schumacher startet von der dreizehnten Position. Nick Heidfeld lediglich von Rang Sechzehn.

Bei dem Privatsender RTL beginnt die Vorberichterstattung um 12:45 Uhr. Florian Knig und Niki Lauda melden sich wie gewohnt vom Ort des Geschehens. Kai Ebel wird als Boxenreporter fungieren. Das anschlieende Rennen wird von Heiko Wasser und Christian Danner kommentiert. Die Besitzer des Sport Pakets der Pay-TV-Plattform Sky knnen das Rennen wie gewohnt auf sechs verschiedenen Kanlen genieen. Zudem wird der Grand Prix auch in High Definition bertragen. (dl) (Forum) mehr...

10.07.2011 - Sport

Das ZDF hatte gestern dank der bertragung der Fuballweltmeisterschaft der Frauen einen richtig guten Tag. Schon das Spiel von Frankreich gegen England, das letztendlich im Elfmeterschieen entschieden werden musste und den Franzsinnen trotz anfnglichen Rckstands den Einzug ins Halbfinale sicherte, erzielte hervorragende Quoten. Insgesamt sahen 6,88 Millionen Zuschauer, wie die Englnder patzten und aus dem Turnier ausschieden, der Marktanteil lag bei 37,1 Prozent. Bei den 14- bis 49-jhrigen lief es mit 1,86 Millionen und einem Marktanteil von 28,8 Prozent ebenfalls sehr gut fr das ZDF.

Quotensieger des Abends war jedoch eindeutig die Begegnung zwischen Deutschland und Japan. 16,95 Millionen Fuballinteressierte sahen das Spiel mehr als bei jedem vorherigen Spiel der Frauennationalmannschaft. Auch der Marktanteil von 59,3 Prozent ist mehr als beachtlich. Aus der Zielgruppe im Alter von 14 bis 49 schalteten 6,04 Millionen ein, der Marktanteil lag bei 55,6 Prozent. Deutlich mehr als die Hlfte aller Fernsehzuschauer verfolgte also das Viertelfinale der Weltmeisterschaft im Frauenfuball.

Genutzt hat die massive Untersttzung der deutschen Nationalmannschaft freilich wenig. Innerhalb der ersten 90 Minuten konnte keine Entscheidung herbeigefhrt werden, es kam also zum zweiten Mal am gestrigen Abend zu einer Verlngerung. Letztendlich bewiesen die Japanerinnen die besseren Nerven und entschieden das Spiel mit einem Tor fr sich. Die DFB-Elf der Frauen schied also im Viertelfinale aus der WM aus. (ck) (Forum) mehr...

09.07.2011 - Sport

Der heutige Spieltag, der live im ZDF bertragen wurde, gehrte wohl zu den bislang spannendsten der Fuballweltmeisterschaft der Frauen. Zunchst kam es in der Begegnung zwischen Frankreich und England zur Verlngerung und zum anschlieenden Elfmeterschieen, bei dem die Englnderinnen zunchst in Fhrung gingen, den Vorsprung aber nicht nutzen konnten und aus dem Turnier ausschieden. Frankreich sicherte sich somit den Einzug ins Halbfinale. Direkt im Anschluss trat die deutsche Fuballnationalmannschaft der Frauen gegen das Team aus Japan an. Mehrere vergebene Chancen und eine ordentliche Leistung der Asiatinnen sorgten dafr, dass whrend der regulren Spielzeit keine Entscheidung herbeigefhrt werden konnte beim Abpfiff waren auf beiden Seiten keine Tote gefallen.

Somit ging es im Spiel von Deutschland gegen Japan das zweite Mal am heutigen Tag in die Verlngerung. Lange sah es so aus, als kme es ein zweites Mal zum Elfmeterschieen, doch dann gelang den Japanerinnen in der 108. Minute der lang ersehnte Treffer. Zwar gaben die Frauen der DFB-Elf danach noch einmal ihr bestes und konnten sich die eine oder andere Chance heraus spielen, den Ausgleich schafften sie jedoch nicht. Zum ersten Mal seit 1999 ist die deutsche Frauennationalmannschaft somit bei einer Fuball-Weltmeisterschaft bereits im Viertelfinale ausgeschieden. (ck) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459