Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

01.06.2014 - Sport

Felix Sturm: Klare Niederlage gegen Sam Soliman

Beim gestrigen Mittelgewichtskampf gegen den Australier Sam Soliman hatte der Klner das klare Nachsehen. Die drei Punktrichter werteten den Fight mit 110:118, 111:117 und 110:118 gegen Sturm. Dabei hat sich Felix Sturm mit dem Rckkampf gegen Soliman offensichtlich doch zu viel vorgenommen. Bereits im vergangenen Jahr verlor Sturm das Duell nach Punkten - die Entscheidung wurde jedoch aufgrund eines Doping-Zwischenfalls bei Soliman revidiert. Nun musste Sturm am spten Samstagabend seinen IBF-Titel an den bereits 40-jhrigen abgeben. Sturm akzeptierte indes die Niederlage. "Er hat sich gut bewegt, ich wollte vielleicht zu viel. Er war gut, das muss man akzeptieren. Etwas anderes zu erzhlen wre Bldsinn", so der viermalige Mittelgewichts-Champion.

Zumindest fr Sat.1 war der Kampf ein voller Erfolg: Ab 23:15 Uhr sahen 3,58 Millionen Zuschauer der Kampf. Dabei konnte ein Markanteil von 20,7 Prozent erzielt werden. Eine TV-Kritik zum Kampf finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

31.05.2014 - Sport

Sat.1: Sturm boxt heute gegen Sam Soliman

Felix Sturm steigt wieder in den Ring. Heute Abend tritt der IBF-Mittelgewichtsweltmeister ein weiteres Mal gegen den Australier Sam Soliman an. Bereits vor ber einem Jahr standen sich die beiden in Dsseldorf gegenber. Damals siegte Soliman, der jedoch anschlieend des Dopings berfhrt wurde. Als Ringsprecher wird Jimmy Lennon junior vor Ort sein. Als Gesicht des US-Senders Showtime hat er sich neben dem Weltstar Michael Buffer einen Namen im Business gemacht. Sat.1 bertrgt den Fight ab 22:30 Uhr live aus dem Krefelder KnigPALAST. Eine TV-Kritik zum Kampf zwischen Sturm und Soliman finden Sie am Sonntag in unserer Events-Rubrik.

Ein weiteres boxsportliches Event wird es heute Abend bei Pay-TV-Anbieter Sky zu sehen geben. Gegen eine Gebhr von rund 15 Euro schaltet der Sender ab 22:00 Uhr im Sky Select-Angebot den Supermittelgewichts-Boxkampf zwischen Carl Froch und George Groves aus. Im Londoner Wembley-Stadion werden die Kontrahenten um den IBF- und WBA-Titel boxen. (dl) mehr...

30.05.2014 - Leute

Wie heute durch eine Sprecherin der Stadt Salzburg bekannt gegeben wurde, starb der Schauspieler Karlheinz Bhm am gestrigen Donnerstagabend im Alter von 86 Jahren in seinem Haus in Grdig bei Salzburg. Karlheinz Bhm soll bereits seit lngerer Zeit krank gewesen sein. Insgesamt war er vier Mal verheiratet und er hatte sieben Kinder. Seine Tochter Katharina, die er mit seiner dritten Frau bekam, ist heute ebenfalls eine bekannte Schauspielerin. Seine thiopische Frau Almaz fhrte bereits seit Jahren die von ihm gegrndete Stiftung "Menschen fr Menschen (MfM)". Um ganz fr ihren kranken Mann da sein zu knnen, gab sie den hauptamtlichen Vorstandsvorsitz im Dezember letzten Jahres ab.

Karlheinz Bhm grndete im Jahr 1981 die besagte thiopien-Stiftung. "Menschen fr Menschen" kmmerte sich um humanitre und entwicklungspolitische Hilfsprojekte. Er lebte selbst fr mehrere Monate im Jahr in thiopien unter einfachsten Bedingungen und bekam die Armut vor Ort hautnah mit. Dadurch kam ihm die Idee fr diese Stiftung. Im Jahr 2003 wurde ihm vom thiopischen Staatschef Meles Zenawi, als erstem Auslnder berhaupt, die Ehrenstaatsbrgerschaft verliehen. Insgesamt erhielt er fr sein groes Engagement zahlreiche Ehrungen und Preise. Berhmt wurde Karlheinz Bhm in den fnfziger Jahren durch seine Rolle als Kaiser Franz Joseph in den "Sissi"-Filmen an der Seite von Romy Schneider. Dann drehte er einige Filme im Ausland und spielte Theater. Mitte der siebziger Jahre wurde er vom Regisseur Rainer Werner Fassbinder zurck zum Film geholt. (cf) (Forum) mehr...

28.05.2014 - Serien

Wie heute durch Meedia und DWDL bekannt gegeben wurde, gibt der NDR fnf neue Folgen der Serie "Der Tatortreiniger" in Auftrag. Die Produktion mit Bjarne Mdel, bekannt aus "Stromberg", wird nun weiter produziert nachdem sie ganz ordentliche Quoten eingespielt und gute Kritiken bekommen hat. Auch internationale Fernsehsender haben ihr Interesse an der Produktion geuert. Ab September sollen fnf weitere Folgen von "Der Tatortreiniger" produziert werden. Die Serie konnte sich seit ihrem Start im Dezember 2011 beim Publikum groer Beliebtheit erfreuen und wurde bereits zweimal mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Der Zuschauerrekord liegt bei ber einer Millionen Menschen. Diese Anzahl bersteigt den durchschnittlichen Marktanteil des NDRs bei weitem. Besonders ber einen enormen Zuwachs an jungen Zuschauern kann sich der NDR dank der beliebten Serie freuen.

Auch international hat die Produktion Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Laut Medienberichten hat der amerikanische Pay-TV-Sender MnZ Networks die DVD-Rechte erworben und wird die Serie im Original mit englischen Untertiteln ausstrahlen. Ebenso wird "Der Tatortreiniger" nun auch weiterhin auf dem franzsischen Sender Canal+ als Video-on-demand verfgbar sein. Laut Bjarne Mdel lassen allerdings die Programmplanung sowie die Produktionsbedingungen des NDR zu wnschen brig. In einem Interview hatte sich der Schauspieler ber das geringe Budget beschwert, welches die Mglichkeiten der Produktion doch schon sehr einschrnke und das Team beim Drehen starkem Druck aussetze. Man wrde sich wnschen, dass der Sender sich mehr fr die Serie einsetzen und ihr einen hheren finanziellen Spielraum einrumen wrde. Dann wre das Produktionsteam auch nicht mehr gezwungen, eine einzelne Folge in nur vier Tagen in nur einem einzigen Raum zu drehen. (cf) (Forum) mehr...

27.05.2014 - Shows

Einmal mehr zeigte RTL am Montagabend, wie stark das klassische Fernsehprogramm des Privatsenders noch ist. Ab 20:15 Uhr ging "Wer wird Millionr?" mit einem berraschungsspecial auf Sendung. Dabei erreichte man insgesamt 6,65 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 21,8 Prozent. Bei den 14- bis 49-jhrigen kam man auf 2,07 Millionen Werberelevante. Dabei kletterte der Marktanteil auf starke 18,3 Prozent an. Ebenso wie beim Gesamtpublikum setzte sich das Quiz auch bei den jungen Zuschauern an die Spitze des Rankings. Direkt dahinter platzierte sich "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" mit 1,69 Millionen Werberelevanten. Ab 22:20 Uhr ging dann "Extra - Das RTL-Magazin" auf Sendung und holte zu spterer Stunde auch noch sehr gute 3,79 Millionen Zuschauer.

Im ZDF erreichte "Mord in Aschberg" 4,78 Millionen Bundesbrger. In der ARD schnitt die "Tagesschau" am besten ab und holte 4,24 Millionen Zuschauer. (dl) mehr...

26.05.2014 - Serien

Mehreren Medienberichten zufolge wird die kommende fnfte Staffel der Anwaltsserie "Danni Lowinski" zugleich die Letzte sein. Der Mnchner Privatsender Sat. 1 verabschiedet sich somit nach vier Jahren von der gleichnamigen fiktiven Rechtsanwltin Danni Lowinski, die von der Klner Schauspielerin Annette Frier verkrpert wurde. Die Dreharbeiten fr die finale Staffel, die im Sommer ausgestrahlt werden soll, laufen bereits seit vergangenem Oktober. Die genauen Grnde fr das Serien-Aus sind bislang nicht bekannt.

Neben "Danni Lowinski" trennt sich Sat. 1 ebenso von seinem Format "Talksoup". Der Zusammenschnitt verschiedener Talkshows der vergangenen Jahre, konnte bei der begehrten Zielgruppe der 14- bis 49-Jhrigen durchschnittlich nur einen Marktanteil von 5,9 Prozent erzielen. Dies fhrte nur einen Monat nach der deutschen Erstausstrahlung der Clipshow zu deren Absetzung. Bereits vergangenen Samstag wurden auf dem Sendeplatz von "Talksoup" kurzfristig Wiederholungen der Ermittler-Doku "K11" ausgestrahlt. Wie der freigewordene Sendeplatz zuknftig genutzt werden soll, ist bislang ebenfalls nicht bekannt. (or) (Forum) mehr...

25.05.2014 - Sport

Das am gestrigen Abend ausgetragene UEFA Champions League Finale zwischen Real Madrid und Atletico Madrid erwies sich als wahrer Fuball-Krimi. Erst in der Nachspielzeit der regulren Spielzeit konnte Real den Ausgleich erzielen und schlielich in der Verlngerung die Partie mit 4:1 gewinnen. Beim ZDF sahen ab 20:45 Uhr insgesamt 7,44 Millionen Zuschauer zu - obwohl es bei dem Spiel keine deutsche Beteiligung gab. Der Marktanteil erreichte 28,4 Prozent. Bei den 14- bis 49-jhrigen schalteten 2,46 Millionen Werberelevante zu. Hier kletterte der Marktanteil auf starke 25,9 Prozent an.

Im Bezahlfernsehen sahen im Durchschnitt nochmals 390.000 Zuschauer zu. Hier entsprangen 280.000 Zuschauer der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen. Eine TV-Kritik zum UEFA Champions League Finale 2014 lesen Sie am Sonntag in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

24.05.2014 - Sport

UEFA Champions League: Finale heute Abend live im TV

Heute Abend treffen ab 20:45 Uhr die beiden Finalisten der UEFA Champions League 2013/2014 aufeinander. Insbesondere in Spanien steht das Spiel im Fokus, bei dem Real Madrid und Atletico Madrid aufeinander treffen werden. Beide Teams werden dabei jedoch unter Umstnden auf einige Stammspieler verzichten mssen. Bei Atletico stehen Diego Costa und Gabi auf der Kippe. Real bangt indes um die Finalteilnahme von Karim Benzema und Pepe.

Das Spiel wird dabei sowohl im ZDF als auch bei Sky zu sehen sein. Das ZDF sendet ab 19:20 Uhr das "Champions League Magazin". Die eigentliche Berichterstattung aus dem Stadion in Lissabon findet beim ZDF ab 20:25 Uhr statt. Dann melden sich Oliver Welke und Oliver Kahn sowie Bla Rthy, der als Kommentator fungiert wird. Eine TV-Kritik zum UEFA Champions League Finale 2014 lesen Sie am Sonntag in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

21.05.2014 - Shows

Gary Barlow sagt Teilnahme bei neuer Musikshow ab

Morgen Abend startet auf ProSieben die neue Musikshow "Keep Your Light Shining". Hier entscheidet nicht die "Jury" ber das Weiterkommen eines Acts sondern die Zuschauer per Smartphone App oder via Internetbrowser. Die Kandidaten werden reihum mit dem gleichen Song antreten wobei jedem nur dreiig Sekunden zur Verfgung stehen um das Publikum fr sich zu begeistern. Whrend des Kurzauftritts wird gevotet und das Ergebnis sofort sichtbar. Pro Runde wird einer der Mitstreiter rausfliegen. Vorerst sind drei Ausgaben geplant bei denen es jeweils einen Sieger geben wird. Die interaktive Show wird von Annica Hansen moderiert die man bereits aus der Sendung "Eltons zockt" kennt.

Ebenso wird es ein Team aus Musikexperten geben die ihre Einschtzung ber die Snger und Sngerinnen abgeben werden. Allerdings knnen sie keine Entscheidung treffen wer weiter kommt und wer raus fliegt. Diese Entscheidung haben alleine die Zuschauer in der Hand. In der "Jury" werden Alina Sggeler, die Sngerin der Band Frida Gold, sowie der Snger Ricky Martin sitzen. Eigentlich wurde schon vor Wochen gro angekndigt, dass Take That-Star Gary Barlow das Experten-Team untersttzen soll. Doch wie nun heute bekannt gegeben wurde, wird ihn Ricky Martin ersetzen. Gary Barlow musste seine Teilnahme kurzfristig absagen. Allerdings wurden zu der Absage von Seiten des Senders aus keine genauen Grnde genannt. In den beiden weiteren geplanten Live-Shows werden ebenso ein nationaler sowie ein internationaler Knstler das Experten-Team bilden. (cf) mehr...

20.05.2014 - Sport

Bielefeld gegen Darmstadt: Relegation begeistert im Regionalfernsehen

Das Relegations-Rckspiel zwischen Arminia Bielefeld und Darmstadt 98 htte am gestrigen Abend nicht spannender sein knnen. Im Hinspiel berzeugte Bielefeld mit einem 3:1-Sieg. Im Rckspiel musste es dann in die Verlngerung gehen, bis Darmstadt 98 mit einem Endstand von 4:2 den Aufstieg perfekt machen konnte. Auch fr die regionalen Fernsehsender erwies sich das Duell als voller Erfolg: Im WDR Fernsehen sahen insgesamt 1,51 Millionen Zuschauer ab der zweiten Halbzeit zu. Beim hr Fernsehen waren zudem nochmals 0,53 Millionen Bundesbrger vor den Bildschirmen mit dabei.

Auch die Einschaltquoten des restlichen Fernsehprogramms knnen sich sehen lassen. "Wer wird Millionr?" sahen insgesamt 4,77 Millionen Zuschauer. Das Quiz war somit die am meisten eingeschaltete Sendung des Montages. Im ZDF sahen zudem 4,72 Millionen Bundesbrger "Die Toten von Hameln". In der Zuschauergruppe der 14- bis 49-jhrigen dominierte ProSieben mit "The Big Bang Theory" das Programm. Insgesamt 1,62 Millionen junge Zuschauer sahen die Episode ab 21:45 Uhr. (dl) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459