Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

29.05.2010 - TV-Szene

Im September 2005 ging erstmals Das Vierte auf Sendung. Unter dem Slogan "Wir sind Hollywood" zeigte man vor allem Serien und Spielfilme. Im Juli 2008 bernahm die Firma Mini Movie International des russischen Geschftsmanns Dmitrij Lesnewski den Privatsender. Damals wurde angekndigt, den Sender zu einem Vollprogramm auszubauen, sogar Eigenproduktionen waren geplant. Doch die ambitionierten Plne konnten nicht in die Tat umgesetzt werden. Inzwischen wird nur noch ein Spielfilm pro Tag ausgestrahlt und das restliche Programm berwiegend mit Teleshopping und Call-In aufgefllt.

Nun hat Das Vierte den Besitzer gewechselt. Der neue Eigentmer ist die deutsch-britische Spirit on Media Group. Allerdings muss die bernahme durch das Londoner Medienunternehmen noch von der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) genehmigt werden. Die Spirit on Media Group, die in Deutschland den Pferderennenwettkanal Equi8 sowie Teleshopping-Sender betreibt, kndigte neue und attraktive Programminhalte fr Das Vierte an. Einzelheiten hierzu wurden noch nicht bekannt gegeben. (jh) (Forum) mehr...

29.05.2010 - Shows

Lena Meyer-Landrut stand in den vergangenen Wochen und Monaten im Fokus der ffentlichkeit wie kaum eine andere Person. Kurz vor dem Finale des Eurovision Song Contest 2010 erreicht die Berichterstattung um das 18-jhrige Gesangstalent eine ganz neue Dimension. In Deutschland scheint eine regelrechte Lena-Euphorie ausgebrochen zu sein. Bereits gestern meisterte die Senkrechtstarterin die Generalprobe zur Show mit Bravour. Eine ausfhrliche Kritik zum ESC 2010 finden Sie am Sonntag in unserer Events-Rubrik.

Bereits ab 20:15 Uhr prsentiert die ARD den Countdown zum Eurovision Song Contest 2010, der im Anschluss ab 21:00 Uhr live aus Oslo bertragen wird. Mit der Auswertung des Telefonvotings ist ab 00:15 Uhr zu rechnen. Bleibt nur noch eine Frage zu klren: Wird Lena es schaffen, den Song Contest im kommenden Jahr nach Berlin zu holen? Heute Nacht wissen wir mehr. (dl) (Forum) mehr...

29.05.2010 - Sport

Die Klitschko-Brder wahre Vorreiter im Boxsport. Nachdem es bereits Wladimir Klitschko im Jahre 2009 mhelos schaffte, ein ganzes Fuballstadion mit Boxfans zu fllen, will nun auch dessen Bruder Vitali auf Schalke einen ganz besonderen Box-Abend haben. Heute kmpft der Ukrainer nmlich gegen den momentanen EBU-Schwergewichtseuropameister Albert Sosnowski. Vor dem Kampf wird es wieder ein umfassendes Rahmenprogramm geben. So haben etwa die "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner Mark Medlock und Mehrzad Marashi einen gemeinsamen Auftritt in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen. Wie gewohnt bertrgt der Klner Privatsender RTL den Fight ab 22:15 Uhr.

ber den Kampf hlt sich der WBC-Titelverteidiger Klitschko noch etwas zurck. Im RTL-Interview sagte er: "Noch ist er ein Unbekannter. Albert Sosnowski ist von seinem Namen her kein Muhammad Ali, aber er hat mehr Kmpfe als ich bestritten und ist ein erfahrener Boxer. Ich mchte nur eines versprechen: Ich gebe alles. Von dem Kampf erwarte ich eine richtige Schlacht Und ich verspreche jedem: ber diesen Abend wird man noch lange sprechen!" Eine ausfhrliche Kritik zum Kampf finden sie unmittelbar nach Kampfende in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

28.05.2010 - Leute

US-Schauspieler Gary Coleman ist tot

Der US-Serienstar Gary Coleman ist tot. Im frhen Alter von 42 Jahren erlag der Schauspieler einer Hirnblutung, welche er sich infolge eines Sturzes zugezogen hatte. Bereits am Mittwoch wurde der kleinwchsige Seriendarsteller auf die Intensivstation eines Krankenhauses in Utah eingeliefert worden.

In den 70er Jahren erlangte Gary Coleman durch seine Rolle als Arnold Jackson in der US-Serie "Diff'rent Strokes" Bekanntheit. Danach folgten Auftritte in Serien wie "Eine schrecklich nette Familie", "Der Prinz von Bel-Air" und "Auf schlimmer und ewig". Fr die Zeichentrickserie "Die Simpsons" synchronisierte er sich in den Jahren 1999 und 2000 selbst. Fr Schlagzeilen sorgte ebenfalls seine Ehe mit Aktrice Shannon Price, in der es zu huslicher Gewalt gekommen sein soll. (dl) (Forum) mehr...

28.05.2010 - Shows

"Let's Dance": Sophia Thomalla ist der "Dancing Star"

Der Klner Privatsender RTL strahlte heute das groe Finale der beliebten Tanzshow "Let's Dance" aus. In der letzten Runde kmpften die Schauspielerin Sophia Thomalla und das Model Sylvie van der Vaart um den begehrten Sieg in der RTL-Show. Bevor das Finale ausgefochten wurde, gab es erst noch ein Wiedersehen mit allen Kandidaten dieser Staffel. Das waren unter anderem der Schlagersnger Achim Mentzel, die ehemalige Kanzlergattin Hillu Swetje und die Schauspieler Raul Richter, Brigitte Nielsen und Mathieu Carriere. Nina Bott, die im Halbfinale aus der Show aufgrund einer Verletzung ausgeschieden ist, konnte im Rahmen der heutigen Show leider nicht mehr tanzen. Der Boxer Arthur Abraham blieb dem Finale ganz fern.

Durch ein Telefonvoting haben sich am Ende der Show die Zuschauer dann fr Sophia Thomalla entschieden und krten diese zum diesjhrigen "Dancinc Star". Als musikalische Untermalung bekam man die beiden "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner Mark Medlock und Mehrzad Marashi zu hren, die zusammen den Titel "Sweat (A la la la la long)" zum Besten gaben. (sk) (Forum) mehr...

28.05.2010 - Shows

"Germany's Next Topmodel" und "Eurovision Song Contest" beherrschen gestrigen Abend

ProSieben hatte gestern keine Probleme, die Zuschauer fr sich zu begeistern. Mit der vorletzten Ausgabe von "Germany's Next Topmodel" vor dem groen Finale am 10. Juni und Stefan Raabs Show "TV total", die diesmal direkt aus der diesjhrigen "Eurovision Song Contest"-Hauptstadt Oslo gesendet wurde, hatte der Mnchner Privatsender die Zuschauergunst auf seiner Seite. Das machte sich auch an den Quoten bemerkbar. Zwar liegen die Zuschauerzahlen von "GNTM" noch immer hinter den gewnschten Werten, mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 18,9 Prozent und 2,23 Millionen Zuschauern in der relevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen knnen die Sendeverantwortlichen dennoch zufrieden sein.

Der Wert von "Germany's Next Topmodel", der ber den Senderdurchschnitt liegt, sorgte dafr, dass auch die nachfolgenden Sendungen gute Quoten einfahren konnte. Das fing mit dem Lifestyle-Magazin "red!" an, das 1,46 Millionen junge Zuschauer bei einem Marktanteil von 16,8 Prozent unterhalten konnte und setzte sich bei "TV total" fort. Stefan Raab schaffte es am spten Abend noch immer auf 730.000 Zuschauer in der relevanten Zielgruppe, was einen guten Marktanteil von 14,2 Prozent ausmacht. (sk) (Forum) mehr...

27.05.2010 - Technik

Kein Arte HD bei Kabel BW

In Deutschland hat der Kabelnetzbetreiber Kabel BW eines der umfangreichsten Angebote an HDTV-Kanlen, insgesamt werden dort 19 hochauflsende Sender eingespeist. Doch ausgerechnet Arte HD, die hochauflsende Variante des deutsch-franzsischen Kulturkanals, wird dort nicht angeboten. Der Grund hierfr ist, dass Kabel BW Einspeisegebhren fr die Verbreitung von Arte HD verlangt, nur die SD-Version wird kostenfrei eingespeist. Der ffentlich-rechtliche Kulturkanal und der baden-wrttembergische Kabelnetzbetreiber konnten sich noch nicht auf einen entsprechenden Einspeisevertrag einigen.

Bei anderen groen Kabelnetzbetreibern wie Kabel Deutschland und Unitymedia wird Arte HD seit einiger Zeit kostenlos und unverschlsselt verbreitet. (jh) (Forum) mehr...

27.05.2010 - Sonstiges

Seit kurzem sind verschiedene Ideen zur Reform des Rundfunkgebhrensystems im Gesprch. So hatte der Verfassungsrechtler Paul Kirchhof vor kurzem die Einfhrung einer Haushaltsabgabe vorgeschlagen. Nun meldete sich auch der Kulturstaatsminister Bernd Neumann mit einem Vorschlag zu Wort. Zum einen fordert Neumann die Abschaffung von Werbung und Sponsoring im ffentlich-rechtlichen Fernsehen. Zum anderen uerte er die Idee, dass sich die Rundfunkgebhren an den jeweiligen Einschaltquoten orientieren sollten. Auf diese Art sollte nach Wegfall der Einnahmen aus Werbung und Sponsoring ein Wettbewerb zwischen den ffentlich-rechtlichen Anstalten ermglicht werden. Auch Michael Naumann, Neumanns Vorgnger im Amt des Kulturstaatsministers, befrwortet dieses Gebhrenmodell.

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) kritisierte die Vorschlge von Neumann und Naumann. Der Verband befrchtet, dass bei einem solchen Finanzierungsmodell die Qualitt des Journalismus im ffentlich-rechtlichen Fernsehen abnehmen knnte. Darber hinaus sei hierfr ein erhhter Verwaltungsaufwand fr die Berechnung der Gebhren notwendig. (jh) (Forum) mehr...

26.05.2010 - TV-Szene

Am gestrigen Dienstag wurde auf dem Mnchner Privatsender ProSieben im Rahmen der Sendung "taff" ein Beitrag ber den Teenie-Star Justin Bieber gesendet, der fr eine Menge Unmut sorgte. Im Rahmen diesen Beitrags wurde ber den Musiker gespottet, so wurde er nicht nur mit den 60er Jahre Kinderstar Heintje verglichen, sondern unter anderem auch als "Bieber-Butzemann" bezeichnet. Die Folge davon war, dass sich zahlreiche Fans bei ProSieben beschwert haben, was zu einem groen Teil ber den Internet-Dienst "Twitter" passierte.

Mit folgenden Worten hat ProSieben via Twitter die Justin-Bieber-Fans anschlieend zu einer Aussprache auf den Mnchner Marienplatz geladen: "Erklrt uns #JustinBieber. #taff ldt alle #Bieber-Fans zur Aussprache. Heute, 15 Uhr, Marienplatz Mnchen". Vor Ort wird unter anderem ein Kamerateam sein, um einen weiteren "taff"-Beitrag ber Justin Bieber und seine Fans zu produzieren. (sk) (Forum) mehr...

24.05.2010 - Shows

"Wetten, dass..?" behauptet sich am Sonntagabend

Der ungewohnte Sendeplatz der Sommerausgabe des ZDF-Show-Klassikers "Wetten, dass..?" sorgte am gestrigen Sonntagabend fr gute Einschaltquoten. Das liegt vermutlich daran, dass mit Ausnahme des "Tatorts" in der ARD keinerlei erwhnenswerte Konkurrenz ab 20:15 Uhr gesendet wurde. So hatte Thomas Gottschalk freie fahrt und konnte mit seinem Fernsehevent zahlreiche Zuschauer auf seine Seite locken. Insgesamt waren das gestern 8,65 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von sehr guten 32,3 Prozent.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen lag der Wert bei sehr guten 27,1 Prozent Marktanteil und 2,94 Millionen Zuschauern. Im Vergleich zur letzten Ausgabe von "Wetten, dass..?", die Ende Mrz diesen Jahres gesendet wurde, konnte das ZDF diesmal noch einmal einige Zuschauer mehr verzeichnen. Wer die gestrige Show verpasste, hat heute ab 13:20 Uhr die Mglichkeit, die Wiederholung im ZDF zu sehen. Eine Kritik zur Show finden Sie wie gewohnt in unserer Events-Rubrik. (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459