Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

06.06.2010 - Sport

Zahlreiche internationale Tennisspieler gingen vor zwei Wochen hoffnungsvoll bei dem zweiten Grand Slam-Turnier des Jahres an den Start. Nun verbleiben bei den French Open 2010 nur noch zwei Akteure brig. Im Finale der Herren trifft Rafael Nadal auf Robin Sderling. Als der Schwede bereits im Viertelfinale auf den Weltranglisten-Ersten Roger Federer traf und diesen in einem Vier-Satz-Krimi besiegte, war die Sensation perfekt. Bereits letztes Jahr stand Robin Sderling im Finale des Sandplatz-Turniers. Damals unterlag er jedoch gegen den Schweizer Federer.

Eurosport bertrgt das Finale der Herren, welches vor etwa 15.000 Zuschauern ausgetragen wird, ab 15:00 Uhr live aus dem Court Philippe Chatrier in Paris. Eine ausfhrliche Kritik zum Finale der French Open 2010 finden Sie am Sonntagabend in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

05.06.2010 - Shows

"Oliver Pocher Show" wird trotz schwacher Quoten fortgesetzt

Trotz der schlechten Werte, die Oliver Pocher mit seiner eigenen Late-Night-Show einfhrt, hlt der Mnchner Privatsender Sat.1 an dem Format fest. Die "Oliver Pocher Show" wird nach der Sommerpause mit kleinen konzeptionellen nderungen wie gewohnt wieder freitags auf Sendung gehen. Eine nderung ist jedoch bereits jetzt bekannt: Die Sendezeit wird um eine Stunde nach hinten geschoben. In Zukunft soll die "Oliver Pocher Show" nicht mehr um 22:15 Uhr auf Sendung gehen, sondern erst um 23:15 Uhr.

Ob Pocher mit diesem neuen Sendeplatz an alte Late-Night-Erfolge anknpfen kann, die ein Harald Schmidt vor knapp zehn Jahren noch erzielte, bleibt offen. Sat.1 vertraut jedenfalls weiterhin auf das Unterhaltungstalent Oliver Pocher. Das beweist auch die Tatsache, dass der Mnchner Sender weitere Projekte mit dem jungen Entertainer verwirklichen mchte. Um welche Projekte es sich dabei genau handelt, wurde noch nicht verraten. (sk) (Forum) mehr...

05.06.2010 - Shows

Nina Eichinger fliegt aus der "DSDS"-Jury

Die 28-jhrige Moderatorin Nina Eichinger muss einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge ihr Amt als "DSDS"-Jurorin aufgeben. In den letzten beiden Staffeln war sie als Jurorin in der RTL-Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" ttig und war von den drei Juroren stets die gutmtigste. Genau dies scheint jetzt zu ihrem Verhngnis zu werden, denn als Begrndung fr ihren Rausschmiss aus der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" wird angegeben, dass Nina Eichinger fr diese Aufgabe "zu s, zu nett" und "zu langweilig" sei.

Der Chef-Juror Dieter Bohlen hat sich ber die herzliche Art von Nina Eichinger schon mehrfach beschwert, so sagte er unter anderem einmal ber sie: "Nina muss aufhren, stndig ihren Schnuller zurckhaben zu wollen. Manchmal denke ich, eine Gnseblmchenfarm im Legoland ist ihr Traumjob". Zur knftigen Besetzung der "DSDS"-Jury hat sich der zustndige Sender RTL jedoch noch nicht geuert. Die "Bild"-Zeitung zitiert einen Sprecher von RTL so "ber die Jurybestzung der nchsten Staffel ist noch nicht entschieden". (sk) (Forum) mehr...

05.06.2010 - Shows

Eine Woche vor Beginn der Fuball-Weltmeisterschaft veranstaltete Stefan Raab die "TV total Autoball WM" und konnte damit fantastische Werte erzielen. So lag man sogar vor den Reichweiten, die man von zwei Jahren bei der Europameisterschaft mit dem Format erzielen konnte. Insgesamt 2,71 Millionen Bundesbrger verfolgten im Durchschnitt das Spektakel aus Kln. Der Marktanteil lag hierbei bei sehr starken 14,7 Prozent.

Auch mit den Werten der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen kann der Sender zufrieden sein: So interessierten sich 1,97 Millionen junge Zuschauer. Bei Marktanteil konnte ein Wert von 25,1 Prozent erreicht werden. Vor zwei Jahren lag man hier lediglich bei 17,9 Prozent. (dl) (Forum) mehr...

04.06.2010 - Shows

Heute live: Die "TV total Autoball WM 2010" auf ProSieben

Bereits vor zwei Jahren prsentierte Stefan Raab anlsslich der Fuball Europameisterschaft 2008 die "TV total Autoball EM". Entstanden ist diese Event-Show aus einer Spielidee der Sendung "Schlag den Raab". Dort sorgte das Spiel, in dem Stefan Raab und der Kandidat mit Straenflitzern und einem bergroen Ball um den Sieg spielten fr Begeisterung und wurde prompt in ein Event umgesetzt.

Los geht es heute Abend um 20:15 Uhr auf dem Mnchener Privatsender ProSieben. Mit dabei sind unter anderem Giovanni Zarrella, Ailton, Harry Wijnvoord, Henri Leconte, Daniel Aminati, Joey Kelly und Ross Antony. Fr musikalische Beitrge werden Udo Lindenberg, Shaggy und Elton sorgen. Eine TV-Kritik zum Spektakel in der Kln-Arena finden Sie am Samstag in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

04.06.2010 - Shows

Die ProSieben-Casting-Show "Germany's Next Topmodel" hatte es dieses Jahr nicht einfach. Die Quoten lagen regelmig weit hinter dem gewnschten Marktanteil von 20 Prozent in der Zielgruppe. Die letzte Hoffnung lag darin, das Zuschauerinteresse in den letzten Shows vor dem Finale am 10. Juni noch einmal deutlich zu steigern. Dies ging jedoch schon mehrfach schief: Nachdem sich die Sendung am Vatertag nicht einmal 15 Prozent Marktanteil sichern konnte, hatte es die Show um Heidi Klum gestern als Konkurrenz zum Lnderspiel der Bundesrepublik Deutschland gegen Bosnien-Herzegowina wieder sehr schwer.

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen kam ProSieben wieder nur auf durchschnittlich 15,7 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern schalteten lediglich 1,95 Millionen Interessierte ein. Nicht einmal solide Quoten beim GNTM-Finale in der kommenden Woche drfte diese erneuten schwachen Werte wieder ausgleichen. Wie es mit diesem Format weiter geht, bleibt erst einmal offen. (sk) (Forum) mehr...

04.06.2010 - Sport

Letztes WM-Testspiel begeistert 10 Millionen Zuschauer

Gestern wurde ab 20:15 Uhr in der ARD das letzte Vorbereitungsspiel der DFB-Elf vor der diesjhrigen Fuball-Weltmeisterschaft in Sdafrika ausgestrahlt. Das junge deutsche Team, das der Bundestrainer Jogi Lw zusammengetragen hat, konnte auf dem Platz eine hervorragende Leistung abrufen. Zwar war das DFB-Team anfangs etwas vom Pech verfolgt nach einem Lattentreffer von Podolski gab es ein unglckliches Gegentor, als Lahm einen Gegenspieler angeschossen hatte dafr zeigte die Mannschaft sehr viel Disziplin und erkmpfte sich am Ende ein 3:1. Nachdem Lahm den Ausgleich geschossen hat, gab es gleich zwei Elfmeter, die beide Bastian Schweinsteiger sicher verwandelte. Zwei weitere potentielle Elfmeter wurden vom Schiedsrichtergespann nicht geahndet.

Eine Woche vor dem Start der Fuball-Weltmeisterschaft war das Interesse an diesem Testspiel natrlich sehr gro. Das sorgte dafr, dass die ARD durchschnittlich ganze 10,89 Millionen Zuschauer bei einem starken Marktanteil von 35,7 Prozent vor die Bildschirme locken konnte. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen waren es 7,78 Millionen Zuschauer bei einem ebenfalls sehr starken Marktanteil von 31,8 Prozent. (sk) (Forum) mehr...

03.06.2010 - Sport

Die aufregende Vorbereitungszeit zur diesjhrigen Fuball-Weltmeisterschaft in Sdafrika hat bald ein Ende. Der Bundestrainer Jogi Lw muss mit zahlreichen Ausfllen zurecht kommen und hat heute, knapp eine Woche vor dem Beginn der WM, in einem Testspiel gegen Bosnien, das letzte Mal die Mglichkeit, seine DFB-Elf in einem Lnderspiel zu testen. Lw betont: "Diese 90 Minuten werden uns wichtige Erkenntnisse liefern". Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll heute die Mannschaft gegen Bosnien antreten, die zur Weltmeisterschaft beim ersten Spiel gegen Australien auf dem Platz stehen wird.

Fr die Bundesrepublik Deutschland werden heute voraussichtlich folgende Spieler auf dem Platz stehen: Neuer (Schalke) , Boateng (HSV), Mertesacker (Bremen), Friedrich (Berlin), Lahm (FC Bayern), Khedira (Stuttgart), Schweinsteiger (FC Bayern), Podolski (Kln), zil (Bremen), Mller (FC Bayern) und Klose (FC Bayern). Das Spiel findet heute um 20:30 Uhr in der Commerzbank-Arena in Frankfurt statt. Die ARD wird pnktlich ab 20:15 Uhr auf Sendung gehen, auerdem hat man die Mglichkeit auf der Homepage der ARD die Partie als Live-Stream online zu sehen. (sk) (Forum) mehr...

02.06.2010 - Technik

Die Stiftung fr Konsumentenschutz (SKS) mchte Cablecom, den grten Kabelnetzbetreiber der Schweiz, verklagen. Stein des Anstoes ist die vor kurzem eingefhrte DigiCard. Dabei handelt es sich um eine Smartcard fr die umstrittene CI-Plus-Schnittstelle. Diese Schnittstelle ermglicht den Anbietern die Durchsetzung technischer Einschrnkungen fr die Zuschauer. Im Falle der Cablecom geht es um eine Aufzeichnungssperre, die fr ausnahmslos alle Sender, die der Kabelnetzbetreiber digital einspeist, geschaltet ist. Somit sind mit der DigiCard zur Zeit berhaupt keine digitalen Aufzeichnungen mglich. Die SKS bezeichnet diese technische Restriktion als eine "unerhrte Einschrnkung der Rechte der Fernsehfreunde".

Ursprnglich sollte der Kopierschutz nur fr bestimmte Sendungen auf einzelnen Sendern aktiviert werden knnen. Die Cablecom teilte mit, dass die hierfr bentigte Software noch nicht vorliegen wrde und deshalb der Kopierschutz auf allen Sendern einheitlich aktiviert sei. Ab September 2010 soll diese Software zur Verfgung stehen.

Auch in Deutschland sorgt die CI-Plus-Schnittstelle wegen ihrer Zuschauerunfreundlichkeit fr heftige Kritik. So setzen die HDTV-Sender der RTL-Gruppe und von ProSiebenSat1 fr deren Entschlsselung die Verwendung eines Gertes mit CI-Plus-Schnittstelle voraus. Deutschlands grter Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland bietet ebenfalls bereits ein CI-Plus-Modul an. (jh) (Forum) mehr...

01.06.2010 - Shows

Bereits das 20. "Wer wird Millionr?"-Prominentenspecial wurde gestern beim Klner Privatsender pnktlich um 20:15 Uhr auf Sendung geschickt. Auch wenn es diesmal keinen Kandidaten gab, der eine Millionen Euro gewonnen hat, war es wieder ein unterhaltsamer und erfolgreicher Abend. Insgesamt kamen die Kandidaten auf eine Summe von 439.000 Euro, der fr einen guten Zweck gespendet wurde. Diesmal spielten Dieter Nuhr, Sarah Wiener, Florian Hambchen und Jrgen Vogel mit Gnther Jauch um die Millionen.

Beim Publikum kam die Show wieder sehr gut an. Insgesamt schalteten durchschnittlich 8,51 Millionen Zuschauer ein, was einen Marktanteil von sehr guten 29 Prozent ausmacht. In der relevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen waren es 3,42 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 28,5 Prozent. Eine Kritik zur gestrigen Sendung finden Sie wie gewohnt in unserer Events-Rubrik. (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459