Neues

Was gibt es Neues in der Film- und Fernsehlandschaft? Hier können Sie es erfahren. In dieser Rubrik finden Sie nahezu täglich die neusten Nachrichten Rund um das Thema "TV-Kult". Um gewünschte Themengebiete besser heraus zu filtern, wurden die einzelnen Beiträge nach Kategorien sortiert.

06.03.2009 - Shows

Die wohl schrgste TV-Famile der Welt die Osbournes wird in naher Zukunft ihr Comeback im Fernsehen feiern. Nachdem die Familie um Vater Ozzy Osbourne von 2002 bis 2005 einen wahren Hype um ihre Reality-TV-Show "The Osbournes" erlebte, wurde nun bekannt, dass das US-Network FOX Sharon, Jack, Kelly und natrlich Ozzy zurck auf die Mattscheibe holen wird.

Unter dem Titel "Osbournes: Reloaded" wird der Sender am 31. Mrz im Anschluss an "American Idol" die erste Folge ausstrahlen. Weitere Episoden sollen an einem noch unbestimmten Sendeplatz gezeigt werden. In der Sendung prsentiert die Skandal-Familie Sketche, kurze Einspieler und Live-Auftritte berhmter Knstler. Die Aufzeichnungen wurden bereits im Dezember 2008 abgeschlossen. (dl) (Forum) mehr...

06.03.2009 - Serien

Die Krimiserie luft dienstags um 19.25 Uhr auf dem ZDF und konnte seit Jahresbeginn mit durchschnittlich 4,56 Millionen Zuschauer ordentliche Quoten erzielen. Daher hat der Sender gleich 33 neue Folgen bestellt, die bis Ende des Jahres fertig gestellt werden sollen. Fr den Erfolg der Serie sorgen vor allem die unterschiedlichen Charaktere des Ermittler-Duos Korbinian Hofer (Joseph Hannesschlger) und Sven Hansen (Igor Jeftic). Whrend Hofer als alteingesessener Bayer und Naturmensch neben seiner Polizeiarbeit auch als Bauer ttig ist, stammt der Reedersohn Hansen aus der Grostadt Hamburg und muss sich erst an das Leben im beschaulichen Rosenheim gewhnen.

Jedoch wird das Duo nicht in allen Folgen zu sehen sein. Sven Hansen wird whrend sieben Folgen von einem Kollegen aus Hamburg vertreten, und auch Korbinian Hofer wird zeitweise wegen eines Kuraufenthaltes ausfallen. Ihn wird der Straubinger Kommissar Florian Prantl (Andreas Giebel) vertreten. Fans der Serie knnen sich also auf einige spannende neue Flle freuen. (ck) (Forum) mehr...

06.03.2009 - Serien

Harald Schmidt spielt in "SOKO Stuttgart" mit

Im April wird Harald Schmidt zum letzten Mal mit seinem Kollegen Oliver Pocher zusammen in der Late-Night-Show "Schmidt & Pocher" zu sehen sein. Harald Schmidt wird zur selben Sendezeit voraussichtlich im September ein eigenes Format bekommen. Doch das ist noch lngst nicht alles. Der ausgebildete Schauspieler Harald Schmidt widmet sich auch vermehrt dem darstellerischen Fach. Schon seit eigener Zeit ist er Mitglied des Ensembles des Staatstheaters Stuttgart. Nun wird er sein schauspielerisches Knnen auch bald im Fernsehen unter Beweis stellen.

Die beliebte "SOKO"-Krimireihe des ZDF wird durch die neue Serie "SOKO Stuttgart" ergnzt. Die Dreharbeiten laufen seit Februar, ausgestrahlt wird die Serie voraussichtlich im Herbst 2009. In der dritten Folge wird Harald Schmidt als Leiter einer psychiatrischen Klinik zu sehen sein. (ck) (Forum) mehr...

06.03.2009 - Technik

Niedriger Digitalisierungsgrad und Kundenverluste in deutschen Kabelnetzen

Am 3. Und 4. Mrz 2009 fand in Kln eine Jahrestagung des Konferenzveranstalters "EUROFORUM" mit dem Titel "Die Zukunft der Kabel-TV-Netze" statt. Dabei war unter anderem auch der Stand der Digitalisierung der Kabelnetze ein Thema. Hierbei gibt es beim Kabelfernsehen, das in Deutschland den insgesamt am strksten verbreiteten Empfangsweg darstellt, noch enormen Nachholbedarf. Whrend das Antennenfernsehen, was jedoch nur von einer Minderheit als Hauptempfangsweg genutzt wird, eine Digitalisierungsquote von annhernd 100 % aufweisen kann und beim Satellitenfernsehen 65,7 % aller Zuschauer ihre Programme digital empfangen, so sind es beim Kabelanschluss im Bundesdurchschnitt nur 21 %. Den hchsten Digitalisierungsgrad der Kabelhaushalte hat Nordrhein-Westfalen mit 28 %, am niedrigsten ist er in Sachsen-Anhalt mit nur 6,4 %.

Darber hinaus scheint die Anzahl der Kabelnutzer insgesamt rcklufig zu sein. So hat der in Nordrhein-Westfalen und Hessen agierende Kabelnetzbetreiber "Unitymedia" in den ersten drei Quartalen des Jahres 2008 im Schnitt 12000 Kunden pro Monat verloren. Bei dem grten Kabelanbieter "Kabel Deutschland", der in 13 Bundeslndern prsent ist, gingen im ersten Quartal 2008 sogar 44000 Kunden pro Monat verloren, wobei allerdings im weiteren Verlauf des Jahres auch wieder neue Kunden gewonnen wurden. Allerdings sollte man nicht von der Zahl der Kabelkunden auf die Attraktivitt des Kabelfernsehens schlieen, da der Kabelanschluss in den meisten Fllen Bestandteil der Miete ist und somit die meisten Nutzer gewissermaen "zwangsverkabelt" sind. Daher werden auch heute noch Neubaugebiete neu verkabelt, wodurch die Kabelanbieter automatisch neue Nutzer hinzugewinnen. Der Satellitendirektempfang nimmt hingegen an Popularitt zu, insbesondere das digitale Satellitenfernsehen, das zwischen Juli 2007 und Juni 2008 ber 1,2 Mio. neue Nutzer in Deutschland hinzugewinnen konnte.

Bei den groen Kabelnetzbetreibern steht in naher Zukunft vor allem die Aufrstung der Kabelnetze, insbesondere in lndlichen Gebieten auf dem Plan. Hierbei steht aber anscheinend weniger die Vermarktung des Kabelfernsehens, sondern von Hochgeschwindigkeits-Internetzugngen im Vordergrund. Seit einiger Zeit bieten Kabelanbieter vermehrt Kabelfernsehen, Internet und Telefon aus einer Hand ("Triple Play") an. Hierin sehen die Kabelbetreiber eine Chance, bereits jetzt nutzen mehr als 1,8 Mio. Menschen Internet via Kabelanschluss. Das hochauflsende Fernsehen im HDTV-Format wird hingegen vor 2010 keine besondere Rolle spielen, zumindest nicht bei "Kabel Deutschland", wie deren Chef Adrian von Hammerstein bekannt gab. (jh) (Forum) mehr...

06.03.2009 - Sonstiges

Das Online-TV-Magazin "retro-tv" geht auf Sendung

Auf der Webseite retro-tv.de kann man seit heute die erste Folge des Online-TV-Magazins "retro-tv" online anschauen. Dort stellt Henning Harperath zusammen mit dem SuperRTL-Moderator Paddy Kroetz alle vierzehn Tage neue Sendungen vor, die sie im Rahmen ihres Online-Streams vorstellen. Dabei kommentieren sie nicht nur die gezeigten Ausschnitte, sondern werfen auch einen Blick in alte Fernsehzeitschriften und auch auf der Seite wird ausfhrlich ber das Jahr, aus dem die einzelnen Sendungen stammen, berichtet.

Die heutige Sendung befasst sich mit den Serien "Kli-Kla-Klawitter" und "Sergeant Berry" aus dem Jahr 1974. In einem schn gestalteten Studio bekommt man die beiden Moderatoren zu sehen und kriegt dabei so manche TV-Schtze zu sehen. Auch wenn in der ersten Sendung die Moderation noch etwas steif wirkt, kann man sich schon auf weitere Folgen von "retro-tv" freuen. Die nchste Ausgabe geht voraussichtlich am 20. Mrz online. (sk) (Forum) mehr...

06.03.2009 - Sonstiges

YouTube-Channel von ARD geht online

Seit gestern ist der eigene YouTube-Channel der ARD online. Dort kann man zahlreiche ausgewhlte Clips aus den verschiedenen Themen-Bereichen des ffentlich-rechtlichen Senders online anschauen, kommentieren und bewerten. Unter anderem findet man dort Ausschnitte aus Sendungen wie "Dittsche", "Schmidt & Pocher", "Extra 3" und "W wie Wissen". Auch besonderes Material, das man im Fernsehen nicht sehen konnte, findet man in Zukunft auf dieser Plattform. Ob es Outtakes aus der Telenovela "Sturm der Liebe" sind oder sonstige Specials und Beitrge der ARD.

Peter Boudgoust, der Vorsitzende des Senders, erklrte den Start des eigenen YouTube-Channels so: "Mit unseren Inhalten sprechen wir neue Zielgruppen genau dort an, wo sich die junge Generation heute aufhlt. Deswegen ist es nur logisch, dass die ARD mit ausgewhlten Angeboten in werbefreiem Umfeld auf dieser stark frequentierten Plattform vertreten ist". Den ARD-YouTube-Channel findet man unter der Adresse www.youtube.com/ARD. (sk) (Forum) mehr...

06.03.2009 - Shows

"Ich kann Kanzler!" ohne Genscher

Die politische Casting-Show "Ich kann Kanzler!", die das ZDF in diesem Sommer senden mchte, wird nicht, wie zuerst vorgesehen, mit dem FDP-Politiker und ehemaligen BRD-Auenminister Hans Dietrich Genscher in der Jury stattfinden. Stattdessen wird der ehemalige Bremer Brgermeister Henning Scherf neben Gnther Jauch und Anke Engelke auf der Juroren-Bank platz nehmen. Das ZDF kommentiert diese nderung folgendermaen: "Hinsichtlich einer Zusage gab es Missverstndnisse in der Kommunikation zwischen dem Bro Genscher und dem ZDF". Der Mainzer Sender betont aber, dass Hans Dietrich Genscher dieses neue Show untersttzt, schlielich hilft dieses Format mit, "verstrkt auch junge Leute fr Politik zu interessieren".

Bisher haben sich schon mehr als 1.200 Kandidaten fr die Polit-Version von "Deutschland sucht den Superstar" beworben. Bis Ende diesen Monats kann man sich noch ber die offizielle Webseite des Zweiten Deutschen Fernsehens anmelden. Aus der groen Masse an Kandidaten werden dann die besten vierzig heraus gefiltert, die zusammen nach Berlin reisen drfen, um dort um den Sieg zu kmpfen. Welcher Gewinn am Ende dann auf den Sieger der Casting-Show wartet, ist bisher nicht bekannt gegeben worden. (sk) (Forum) mehr...

06.03.2009 - TV-Szene

Heidi Klums "Germany's Next Topmodel" auch gestern wieder an der Spitze

Der Klner Sender RTL hatte zwar am gestrigen Abend mit neuen Folgen der Serien "Alarm fr Cobra 11 Die Autobahnpolizei" und "CSI" einige Trumpfe im rmel, doch gegen "Germany's Next Topmodel" hatte auch diesmal wieder keiner eine Chance. Whrend Sat.1 mit dem Spielfilm "Barfuss" 1,48 Millionen Zuschauern bei einem Marktanteil von 11,6 Prozent in der Zielgruppe einfahren konnte, lagen die Werte bei RTL zwischen 18,2 Prozent und 19,8 Prozent Marktanteil. bertrumpfen konnte das nur noch "Germany's Next Topmodel" mit 21,6 Prozent. Die darauf folgende Sendung "red!" kam dann nur noch auf 16,1 Prozent Marktanteil bei den Zuschauern zwischen 14- und 49 Jahren.

Ganz unzufrieden kann RTL mit den gestrigen Quoten aber auch nicht sein. Schlielich konnte man sehr akzeptable Werte einfahren. Die Tatsache, dass man mit dem Dauerbrenner "Deutschland sucht den Superstar" am letzten Wochenende sogar "Wetten, dass..?" schlagen konnte, drfte die Gemter noch einige Zeit ruhig halten. Whrend bei ProSieben die Zeit von Uri Geller nach der schwachen zweiten Auflage von "The Next Uri Geller" ausgelaufen sein zu scheint, darf Heidi Klum frhlich weiter auf Topmodel-Suche gehen. Auerdem bleibt abzuwarten, wie sich die geplanten neuen Formate "Schlag den Star" und "Germany's Next Showact" bei ProSieben etablieren knnen. (sk) (Forum) mehr...

05.03.2009 - Filme

Nach jahrelangen Versuchen verschiedenster Drehbuchautoren und Regisseure Alan Moore's komplexe und anspruchsvolle Graphic Novel "Watchmen" auf die Leinwand zu bringen, gelang es Regessieur Zack Snyder (u.a. 300) 2008 nach diversen Problemen mit DC Comics endlich das 1986/1987 entstandene Magnum Opus Moores fr das Kino zu produzieren. Am gestrigen Mittwoch feierte "Watchmen - Die Wchter" deutschlandweite Vorpremiere.

Die Handlung der Graphic Novel spielt in einer alternativen Realitt des Jahres 1985. Richard Nixon wird in seine dritte Amtszeit gewhlt. Der kalte Krieg steht kurz vor seinem Siedepunkt. Eine nukleare Lsung der Probleme zwischen den vereinigiten Staaten von Amerika und der Sowjetunion scheint unausweichlich. Aufgrunddessen wird die Weltuntergangsuhr auf Fnf vor Zwlf gestellt. Mitten in dieses Szenario bettet sich die Geschichte um die ehemalige "Superhelden"-Vereinigung der "Watchmen". Diese wurden vor einigen Jahren durch eine Gesetzesinitiative, den sogenannten Keene-Act, gezwungen, in den Ruhestand zu gehen oder fr die Regierung zu arbeiten. Eines Tages wird einer von ihnen, Der Comedian (Jeffrey Dean Morgan), ermordet. Rorschach (Jackie Earle Haley), ein zu gewaltneigender, paranoider, illegal weiteroperierender Vigilant und Mitglied der ehemaligen Watchmen, wittert eine Verschwrung gegen die ehemaligen Helden. Er beginnt zu ermitteln, bezieht seinen frheren Partner Night Owl II (Patrick Wilson) wieder mit ein und stt zusammen mit ihm auf einige Ungereimtheiten. Sie entdecken die wahren Grnde hinter dieser unglaublichen Verschwrung, die sie und die ganze Welt zu bedrohen scheint und in deren Zentrum die Watchmen und ihre Mitglieder zu stehen scheinen.

Heute startet das aufwndig inszenierte Kinospektakel offiziell in den deutschen Kinos. Den Kinobesucher erwarten eine komplexe, verschachtelte und verwirrende Handlung mit starken Charakteren, die von den weitgehend unbekannten Schauspielern berzeugend dargestellt werden, eine sich minutis am Comic befindende modernisierte graphische Umsetzung, atemberaubende Spezialeffekte und ein der zynischen und kritischen Grundhaltung der Graphic Novel angemessener Soundtrack (u.a. Jimmy Hendrix und Simon & Garfunkel). Es bleibt jedoch zu erwhnen, dass der Film sich nah an die Vorlage hlt, d.h. dass auch die Sexszenen und sehr blutigen Gewaltszenen zu Hauf ihren Platz in der Umsetzung finden, was aufgrund der Authenzitt der Produktion jedoch notwendig ist. FSK 16 ist deswegen grenzwertig. (ms) (Forum) mehr...

05.03.2009 - Sonstiges

Der erste Live-TV-Club, der Gernsehclub, ist seit gestern auf Tour und konnte einen sehr guten Auftakt in Mnchen feiern. Dort prsentierte gestern Abend in der Trafohalle Oliver Kalkofe Ausschnitte und unverffentlichtes Material aus seiner Erfolgssendung "Kalkofes Mattscheibe", die in diesem Jahr ihr 15-jhriges Fernsehjubilum feiert. Wir von TV-Kult waren fr Sie vor Ort und haben einen ausfhrlichen Bericht zu dieser Veranstaltung verfasst. In unserer Interview-Rubrik finden Sie brigens noch ein Interview mit Oliver Kalkofe, das wir vergangenem Monat gefhrt haben. Dort spricht er unter anderem auch ber seine Mattscheibe und den Gernsehclub.

In den kommenden Wochen wird der Gernsehclub noch in Frankfurt am Main am 18. Mrz mit Michael Kessler zum Thema "Switch", Dsseldorf am 1. April mit Simon Gosejohann zum Thema "Comedystreet" und in Hamburg am 15. April mit den Synchronsprechern Nadja Reichardt und Gerald Schaale zum Thema "Friends" zu Gast sein. Mit von der Partie ist jeweils Brger Lars Dietrich als Moderator. Karten kann man auf der Webseite des Gernsehclubs gewinnen. (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459