Shows

Zurück zur Übersichts-Seite

Ob Fernseh-Events, wie "Wetten Dass...?!", "Schlag den Raab" oder Talkshows. Hier geht es um Quoten, neue Formate und die allgemeine Entwicklung eines sehr interessanten Fernsehgebietes.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

05.10.2014 - Shows

ZDF: "Wetten, dass..?" mit neuem Allzeit-Tief

Erst im April verkndete Markus Lanz vor der seinerzeit bevorstehenden Sommerpause das Aus von "Wetten, dass..?" zum Jahresende. Drei Sendungen sollte es bis Ende 2014 noch geben. Die erste davon strahlte das ZDF am gestrigen Abend aus - und erhielt von den Zuschauern kaum Zuspruch. Lediglich 5,48 Millionen Bundesbrger sahen ab 20:15 Uhr zu und lieen den Marktanteil auf 19,8 Prozent steigen. Dabei wird einmal mehr deutlich, dass der einstige Show-Dino in der Quoten-Mittelmigkeit angelangt ist.

Bei den 14- bis 49-jhrigen konnte man 1,47 Millionen Werberelevante fr sich gewinnen. Der Marktanteil erreichte 14,5 Prozent. Hier musste man sich jedoch dem "Supertalent" und "Blent und seine Freunde" geschlagen geben. Den Gesamttagessieg holte sich hingegen das ffentlich-rechtliche Fernsehen. Die "Tagesschau" verfolgten 6,14 Millionen Zuschauer. (dl) mehr...

14.09.2014 - Shows

ProSieben: "Schlag den Raab" mit starken Einschaltquoten

So gut lief es fr "Schlag den Raab" schon seit Jahren nicht mehr: Mit der ersten Ausgabe nach der Sommerpause konnte ProSieben zahlreiche Zuschauer vor die Bildschirme locken. RTL erlebte mit "Rising Star" einen Totalausfall. Insgesamt 2,75 Millionen Zuschauer sahen ab 20:15 Uhr bei Stefan Raabs Duell um zwei Millionen Euro zu. Der Marktanteil kletterte auf sehr gute 12,8 Prozent an. Bei den 14- bis 49-jhrigen waren 1,93 Millionen Werberelevante mit dabei (22,9 % MA.), in der Altersklasse zwischen 14 und 59 Jahren konnte man 2,27 Millionen Bundesbrger erreichen (18,4 % MA.). In beiden ausgewiesenen Zuschauergruppen reichte es fr den Tagessieg.

RTL schaffte es hingegen nicht einmal in die Top 20. Hier verfolgten lediglich 1,11 Millionen Zuschauer "Rising Star". Der Marktanteil erreichte schwache 4,1 Prozent. Bei den 14- bis 59-jhrigen konnte man mit 880.000 Zuschauern einen Marktanteil von 5,9 Prozent erzielen. Hier drfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis RTL das Format stoppen wird. (dl) mehr...

31.08.2014 - Shows

Quoten: "Schlag den Star" landet vor "Rising Star"

Am Samstagabend schickte ProSieben die letzte "Schlag den Star"-Ausgabe der laufenden Staffel auf Sendung. Dabei holte das Format einmal mehr starke Einschaltquoten. Ab 20:15 Uhr schalteten 2,12 Millionen Zuschauer ein, die einem Marktanteil von 8,4 Prozent entsprachen. Bei den 14- bis 49-jhrigen reichten 1,31 Millionen Werberelevante gar fr den Tagessieg.

Zwar verlor man damit zur Ausgabe vor zwei Wochen rund eine halbe Million Zuschauer, aber dennoch knnen die Verantwortlichen zufrieden sein: Die Konkurrenz lie man nmlich mhelos hinter sich. RTL erreichte mit der zweiten "Rising Star"-Ausgabe gerade einmal 1,75 Millionen Bundesbrger und einen Marktanteil von 7,0 Prozent - definitiv zu wenig fr die hohen Ansprche der Klner. Bei den 14- bis 49-jhrigen schalteten sogar nur 1,09 Millionen junge Zuschauer ein. Hier werden die kommenden Ausgaben zeigen, wie die Zukunft dieses Showformats aussehen wird. (dl) mehr...

17.08.2014 - Shows

"Schlag den Star" mit starker Einschaltquote am Samstagabend

Am Samstagabend strahlte ProSieben die dritte Ausgabe in der nunmehr sechsten "Schlag den Star"-Staffel aus. Das Duell zwischen Steffen Henssler und Joey Kelly verfolgten ingesamt 2,63 Millionen Zuschauer, die einem Marktanteil von guten 10,4 Prozent entsprachen. Bei den 14- bis 49-jhrigen erreichte "Schlag den Star" sogar einen Marktanteil von 18,6 Prozent. So gute Einschaltquoten konnte das Showformat zuletzt im Jahr 2010 erzielen. Auch insgesamt geht es in diesem Jahr deutlich bergauf. Bisher lagen alle drei Ausgaben oberhalb der Marke von zwei Millionen Zuschauern. Diese konnte man im vergangenen Jahr nicht ein einziges Mal berschreiten.

Beim jungen Publikum holte jedoch "Promi Big Brother - Das Experiment" mit 1,61 Millionen Werberelevanten den Tagessieg. Insgesamt lockte die Reality-Sendung 2,84 Millionen Bundesbrger vor die Bildschirme. Damit verlor man zum Staffelstart lediglich 300.000 Zuschauer. (dl) mehr...

06.08.2014 - Shows

Nachdem Gerchte bekannt geworden sind, dass Thomas Gottschalk wieder als Moderator fr die Sendung "Wetten, dass...?" zur Verfgung stehen soll, drften sich viele Fans gefreut haben. Dass dies jedoch nicht der Fall sein wird, ist nun klar. So sei an dieser Stelle nicht vorgesehen die Sendung weiterhin ber den Bildschirm laufen zu lassen. Zu dieser Tatsache uerte sich laut Internetmeldungen Thomas Gottschalk selbst, sowie das ZDF. Markus Lanz wird noch Ende diesen Jahres die letzte Folge abhalten.

Seit dem Jahre 1981 wird die Sendung nun bereits ausgestrahlt. Der deutsche Moderator Thomas Gottschalk war nach Frank Elstner und Wolfgang Lippert in der Zeit von 1987 bis 1992, sowie von 1994 bis 2011 fr die beliebte Sendung ttig. Markus Lanz, der die Show seit dem Jahre 2012 moderiert, drfte allen Anschein nach nun wohl der letzte Moderator diesbezglich gewesen sein. (cse) mehr...

03.08.2014 - Shows

ProSieben zeigte am Samstagabend die zweite "Schlag den Star"-Ausgabe der laufenden Staffel. Dabei trat das sterreichische Model Larissa Marolt gegen die TV-Moderatorin Annica Hansen an. Insgesamt verfolgten 2,10 Millionen Bundesbrger das Duell vor den heimischen Bildschirmen. Der Marktanteil stieg dabei auf gute 9,2 Prozent an. Zum Vergleich: Noch vor zwei Wochen erreichte die Show 2,06 Millionen Zuschauer, dafr aber aufgrund der schlechteren Fernsehnutzung einen besseren Marktanteil von 10,4 Prozent.

Bei den 14- bis 49-jhrigen reichte es einmal mehr fr den Tagessieg. Hier waren 1,29 Millionen werberelevante Zuschauer dabei, die den Marktanteil auf 16,5 Prozent steigen lieen. Im Anschluss ging um 23:00 Uhr das neue Format "Crash Games - jeder Sturz zhlt" auf Sendung. Insgesamt blieben hier noch 1,72 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen. Bei den 14- bis 49-jhrigen schaffe es die Sendung dank 1,15 Millionen jungen Zuschauern auf den zweiten Platz im Tagesranking. (dl) mehr...

20.07.2014 - Shows

"Schlag den Star": Axel Stein und ProSieben siegen am Samstagabend

Gestern Abend meldete sich auf ProSieben "Schlag den Star" mit einer neuen Staffel zurck. Dabei scheinen die Vernderungen, die das Format in der nunmehr sechsten Staffel prgen werden, gut beim Publikum anzukommen. So verfolgten ab 20:15 Uhr insgesamt 2,06 Millionen Zuschauer das erste "Star-gegen-Star"-Duell in der Geschichte der Sendung. Schlager-Star Michael Wendler hatte dabei keine Chance gegen Comedian Axel Stein. Der Marktanteil erreichte sehr gute 10,4 Prozent. Bei den 14- bis 49-jhrigen lockte man 1,26 Millionen Zuschauer an, die einen Marktanteil von 19,2 Prozent generieren konnten. Dabei konnte man mehrere hunderttausend Zuschauer hinzugewinnen, wenn man sich die durchschnittlichen Einschaltquoten der vergangenen zwei Jahre betrachtet.

Die nchste Ausgabe wird der Sender am 2. August ausstrahlen. Dann stehen sich Larissa Marolt und Annica Hansen gegenber. Am 16. August treten Joey Kelly und TV-Koch Steffen Henssler gegeneinander an. Auch hier darf man gespannt sein, ob "Schlag den Star" diese guten Reichweiten wird halten knnen. (dl) mehr...

19.07.2014 - Shows

"Schlag den Star": Heute Abend mit Michael Wendler und Axel Stein

Auch in diesem Sommer kehrt "Schlag den Star" auf die Bildschirme zurck. Bereits zum dritten Mal nutzt ProSieben das Gameshow-Format, um die Sommerphase bis zur nchsten Fernsehsaison zu berbrcken. Dabei gibt es nun eine interessante Neuigkeit. Ab sofort werden ausschlielich Prominente gegeneinander antreten. Bislang wurden die Spiele zwischen einem Prominenten und einem Zuschauerkandidaten ausgetragen. Heute Abend spielen Michael Wendler und Axel Stein gegeneinander. ProSieben strahlt die Aufzeichnung heute Abend ab 20:15 Uhr aus.

Der "Schlag den Raab"-Ableger durchlebte in den vergangenen fnf Staffeln diverse Vernderungen. So fungierte Stefan Raab bereits 2009 als Moderator, sowie 2010 bis 2013 als Joker fr den Zuschauerkandidaten. Auch die Einschaltquoten variierten sehr stark. Das Format erreichte im Winter 2010 den Hchstwert von 3,38 Millionen Zuschauer. Der Tiefstwert wurde im August 2012 erreicht. Hier waren lediglich 1,44 Millionen Bundesbrger vor den Bildschirmen dabei. (dl) mehr...

08.06.2014 - Shows

"Autoball-WM" trotz Negativrekord Quotensieger, Raab Zweiter

Gestern fand mit der "Autoball-WM" wieder eines von Stefan Raabs Groevents statt. Erstmals als Spiel bei "Schlag den Raab" im Fernsehen zu sehen, machte Pro Sieben eine Show daraus, an der wie gewohnt einige Prominente teilnahmen, unter anderem Joey Kelly, er bei solchen Sendungen Stammgast ist. Dieses Mal musste er Kritik ber sich ergehen lassen, da er seinen Wagen nutze, um Giovanni Zarrella ziemlich grob zu rammen. Letzterer musste sich zwar kurz behandeln lassen, holte aber dennoch den Sieg und verwies Raab auf den zweiten Platz.

Und das drfte nicht die einzige Enttuschung fr ihn gewesen sein noch nie schalteten so wenige Zuschauer bei der "Autoball-WM" ein. Zwar erreichte man immerhin 0,99 Millionen und einen Marktanteil von 15,5 Prozent in der Zielgruppe der 14-49-jhrigen und sicherte sich damit den Tagessieg beim jungen Publikum, doch im Vergleich mit den Vorjahren waren die Zahlen eher ernchternd. (ck) (Forum) mehr...

03.06.2014 - Shows

Fast acht Millionen Zuschauer beim "WWM" Promi-Special

Die gestrige Ausgabe von der beliebten Quizshow mit Gnther Jauch "Wer wird Millionr" war quotentechnisch ein voller Erfolg. Fast acht Millionen Zuschauer verfolgten die Sendung. Dass es sich hierbei um ein Promi-Special handelte, trug positiv zu den guten Einschaltquoten bei. Waldemar Hartmann, Wolfgang Bosbach, Christoph Daum sowie Carmen und Robert Geiss stellten sich den Fragen. Seit mehr als zweieinhalb Jahren erzielte keine Prominenten-Ausgabe strkere Quoten. Zum Vergleich waren es im Juni 2013 6,80 Millionen Zuschauer und im November 2013 5,61 Millionen. Mit dem gestrigen Special verabschiedete sich Gnther Jauch nun erstmal in die Sommerpause. Normalerweise war ein Special geplant mit Mitgliedern der Nationalmannschaft. Doch in den Verhandlungen wurde man sich wohl nicht einig. Die Sendung dauerte rund drei Stunden und kam auch sensationelle 7,67 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 27,4 Prozent entsprach. Selbst in der werberelevanten Zielgruppe erzielte die Show 26,1 Prozent bei 2,76 Millionen die einschalteten.

Bereits vor einigen Tagen gab es ein "berraschungs-Special" welches klasse ankam beim Publikum. Es sahen 6,65 Millionen Menschen zu, also 21,8 Prozent insgesamt. Die regulren Shows lagen meist knapp oberhalb der Fnf-Millionenmarke, welches ebenfalls einen berdurchschnittlichen Wert beim Gesamtpublikum entsprach. Bei den Jngeren hingegen lief es mit 12 bis 15 Prozent eher durchschnittlich. Im Groen und Ganzen kann RTL allerdings mit der zweiten Staffelhlfte seit Januar sehr zufrieden sein. Die Sendungen im vergangenen Jahr erzielten im Vergleich schwchere Quoten. (cf) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153