Shows

Zurück zur Übersichts-Seite

Ob Fernseh-Events, wie "Wetten Dass...?!", "Schlag den Raab" oder Talkshows. Hier geht es um Quoten, neue Formate und die allgemeine Entwicklung eines sehr interessanten Fernsehgebietes.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

14.10.2010 - Shows

ZDF: "Rette die Million" startet sehr erfolgreich

Bereits im Vorfeld hat das ZDF viel Werbung fr ihre neue Quizshow "Rette die Million" mit Jrg Pilawa als Moderator gemacht. Gestern wurde um 20:25 Uhr die erste Sendung der Show ausgestrahlt und konnte gleich zu Beginn hervorragende Zuschauerwerte einfahren. Insgesamt schauten "Rette die Milion" 6,06 Millionen Zuschauer, was einen marktanteil von sehr guten 19,8 Prozent ausmacht. In der relevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen erreichte man einen Marktanteil von 10 Prozent, geschaut haben die Show 1,26 Millionen junge Zuschauer.

Die Sendeverantwortlichen des Zweiten Deutschen Fernsehens haben jetzt die berechtigte Hoffnung, dass man dieses Zuschauerlevel auch bei weiteren Ausgaben der Show beibehalten kann. Wenn dies so ist, werden im kommenden Jahr ungefhr 20 bis 30 neue Ausgaben der Sendung produziert. (sk) (Forum) mehr...

12.10.2010 - Shows

Michael Wendler geht nicht ins "Dschungelcamp"

Wie es vor jedem Staffelstart von "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" der Fall ist, brodelt auch in diesem Herbst wieder die Gerchtekche um mgliche Kandidaten der umstrittenen Ekel-Show. Erst heute morgen haben wir berichtet, dass nach Angaben der "Bild"-Zeitung der Schlagerstar Michael Wendler bereits fr die RTL-Sendung zugesagt hat. Die Online-Redaktion der Boulevard-Zeitung "Express" hat bei Markus Krampe, dem Management von Michael Wendler ("Sie liebt den DJ"), nachgefragt und erfahren, dass der Snger nicht ins Dschungelcamp gehen wird.

Krampe stellt klar, dass Michael Wendler im Januar bereits 20 Termine hat, die er nicht wahrnehmen knnte, wenn er wirklich ins "Dschungelcamp" gehen wrde. Auerdem betont er: "Kein Schauspieler oder Musiker der erfolgreich ist, macht das und geht ins Dschungelcamp". Es bleibt also spannend, wer von den mglichen Kandidaten am Ende wirklich in den Dschungel reisen wird. (sk) (Forum) mehr...

12.10.2010 - Shows

Wer geht mit Michael Wendler ins "Dschungelcamp"?

Nachdem man im Januar 2010 auf die Erfolgsshow "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" ein Jahr lang verzichtet hat, soll es nun im Januar 2011 in die mittlerweile fnfte Staffel der umstrittenen Erfolgssendung des Klner Privatsenders RTL weitergehen. Auch wenn die mehr oder weniger prominenten Kandidaten erst im Januar wieder in den australischen Dschungel geschickt werden, um dort verschiedene, oft sehr ekelhafte Aufgaben zu erfllen, um sich damit Nahrungsmittel und diverse Bequemlichkeiten fr den Dschungelaufenthalt zu erspielen, beginnt bereits jetzt wieder die Gerchtekche, wer sich von den zahlreichen A- bis Z-Prominenten diesmal fr diese Show verpflichten wird.

Auch wenn RTL vor dem Jahreswechsel keine Kandidaten besttigen wird, steht laut der "Bild"-Zeitung bereits jetzt fest, dass der ebenso erfolgreiche wie umstrittene Schlagersnger Michael Wendler fr das kommenden Jahr einen Vertrag fr "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" unterschrieben hat. Weitere angeblich heie Kandidaten sind die Sngerin Indira Weis von der Pop-Band Bro'Sis und der ehemalige Politiker Ronald Schill. Im August hie es, dass Daniela Katzenberger im Gesprch fr das Dschungelcamp ist. Wie mittlerweile bekannt ist, hat sich die Blondine gegen die Teilnahme an der RTL-Show entschieden. (sk) (Forum) mehr...

11.10.2010 - Shows

Deutscher Fernsehpreis 2010: Fast vier Millionen Zuschauer sahen die Preisverleihung

Die sowohl positive als auch negative - Berichterstattung rund um die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises 2010 scheint sich ausgezahlt zu haben: Der signifikante Abwrtstrend der vergangenen Jahre konnte am gestrigen Abend nicht besttigt werden. Insgesamt 3,97 Millionen Zuschauer verfolgten ab 21:45 Uhr die Gala in der ARD. Der Marktanteil lag bei sehr guten 18,3 Prozent. Zum Vergleich: 2009 sahen lediglich 1,34 Millionen Bundesbrger die Verleihung auf dem Privatsender Sat.1.

Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen Zuschauer knnen die Verantwortlichen zufrieden sein: 1,16 Millionen Werberelevante interessierten sich fr die wichtigste Verleihung des Deutschen Fernsehens. Mit einem Marktanteil von exakt 12,0 Prozent konnte man hier auch ein gutes Resultat erzielen. Eine TV-Kritik zur gestrigen Gala finden Sie im Laufe des Tages in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

11.10.2010 - Shows

Deutscher Fernsehpreis 2010: Das sind die Gewinner

Schon seit ber zehn Jahren zeigt uns die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises, wie bunt und vielfltig die bundesdeutsche Fernsehlandschaft ist. Wenn eine groe Masse an Programm vorhanden ist, lsst es sich natrlich nicht vermeiden, dass vieles davon qualitativ zu wnschen brig lsst. Dass sich die einzelnen Fernsehsender trotzdem in einem Konkurrenzkampf befinden, beweisen die Programmpunkte, die auch qualitativ berzeugen knnen und zum Teil auch noch in vielen Jahren die Zuschauer begeistern werden. Ein Querschnitt ber dieses hochwertige Progamm findet man in der Liste der Gewinner des diesjhrigen Fernsehpreises. So wurde Stefan Raab fr die bisher einmalige ARD-ProSieben-Kooperation "Unser Star fr Oslo" mit dem Preis in der Kategorie Beste Unterhaltungssendung ausgezeichnet, auerdem bekam er die Auszeichnung fr besondere Leistungen. Als bester TV-Mehrteiler konnte sich die WDR-Produktion "Im Angesicht des Verbrechens" durchsetzen. Annette Frier erhielt fr ihre Serie "Danni Lowinski" den Deutschen Fernsehpreis fr die Beste Serie.

Die Kinderkanal-Nachrichtensendung "Logo" wurde als Beste Informationssendung ausgezeichnet. Als beste tgliche Fernsehserie, die nicht von der Jury, sondern vom Publikum gewhlt wurde, konnte sich die ARD-Produktion "Sturm der Liebe" durchsetzen. Gegen schwere Konkurrenz konnte sich Oliver Welke mit seiner ZDF-"Heute Show" behaupten und wurde in Folge dessen mit dem Fernsehpreis fr die beste Comedy-Sendung ausgezeichnet. Whrend der Tatort "Weil sie bse sind" als bester Fernsehfilm ausgezeichnet wurde, erhielten die Macher der Reportage "Somalia - Land ohne Gesetzt" den Fernsehpreis fr die Beste Reportage. Als Beste Dokumentation wurde der Film "Aghet - Ein Vlkermord" geehrt und die Doku-Soaps "Rach - Der Restauranttester" und "Rach - Die Restaurantschule" wurden als Beste Dokutainment-Sendungen gewrdigt. Christoph Bach wurde als bester Schauspieler gekrt und Ulrike Kriener als beste Schauspielerin.

Den Ehrenpreis der Stifter erhielt in diesem Jahr die deutsche Fuball-Nationalmannschaft der Mnner, die jedoch nicht persnlich anwesend war. Den Preis nahm stellvertretend Oliver Bierhoff an. Die eigentlich obligatorische Standing Ovation blieben bei der Verleihung des Ehrenpreises aus. Eine Kritik zum diesjhrigen Fernsehpreises finden Sie wie gewohnt im Laufe des Tages in unserer Event-Rubrik. (sk) (Forum) mehr...

10.10.2010 - Shows

Der Deutsche Fernsehpreis ist mal wieder in allermunde. Nachdem man sich dazu entschied, die personenbezogenen Preise weitestgehend abzuschaffen, den Fokus mehr auf die Fernsehformate zu legen und keine After-Show-Party zu veranstalten, wurde nun eine Diskussion um den Ehrenpreis der Stifter entfacht. Wie am Donnerstag bekannt gegeben wurde, geht der Preis in diesem Jahr an die deutsche Fuball-Nationalmannschaft. Da diese recht ungewhnliche Ehrung nicht jedem in der Medien-Branche passen drfte, war klar. Jogi Lws Team steht somit in einer Reihe mit Inge Meysel, Rudi Carell und Gtz George.

"Die Spiele des deutschen Teams waren die Fernsehereignisse des Jahres. Spannung, Gefhle, Bilder voller Dramatik und Dynamik, Protagonisten von hchster Professionalitt und Leidenschaft. Dafr danken die groen Sender Deutschlands mit dem Ehrenpreis", so die WDR-Intendantin Monika Piel. Bereits vor zwei Jahren kam es bei der Verleihung zum Eklat, als Marcel Reich-Ranicki seinen Unmut ber das deutsche Fernsehen verkndete und den Ehrenpreis der Stifter nicht annehmen wollte. Ausgestrahlt wird die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises heute Abend ab 21:45 Uhr in der ARD. Die Aufzeichnung fand gestern Abend in Kln statt. Eine TV-Kritik zur wichtigsten Gala des deutschen Fernsehens finden Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

10.10.2010 - Shows

Nachdem "Das Supertalent" am vergangenen Wochenende gegen die ZDF-Show "Wetten, dass..?" antrat, gab es gestern das nchste Show-Duell. ProSieben stellte sich dem erfolgreichen RTL-Casting mit einer Ausgabe von Stefan Raabs "Stock Car Crash Challenge" und konnte damit deutlich weniger Interesse auf sich ziehen als bisher. Insgesamt verfolgten 2,14 Millionen Zuschauer das Event in der Veltins-Arena. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 9,5 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr verlor man ber 400.000 Zuschauer damals waren 2,59 Millionen Bundesbrger vor dem Fernsehgerten.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen erreichte man 1,63 Millionen Werberelevante und einen starken Marktanteil von 17,0 Prozent. Der Tagessieg ging an "Das Supertalent". Insgesamt verfolgten 7,82 Millionen Bundesbrger das Casting mit Dieter Bohlen. Eine TV-Kritik zur "Stock Car Crash Challenge" finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

09.10.2010 - Shows

"Stock Car Crash Challenge": Stefan Raab tritt heute gegen Christian Clerici an

Heute Abend strahlt ProSieben eine weitere Ausgabe der "Stock Car Crash Challenge" aus. Los geht es wie gewohnt zur besten Sendezeit ab 20:15 Uhr. Bereits gestern strahlte der Privatsender zur spten Stunde das Qualifikationsrennen aus, bei dem sich Joey Kelly die Pole Position sichern konnte. Fr den sichtlich enttuschten Stefan Raab reichte es lediglich fr Startplatz sechs.

Wie immer fahren zahlreiche Prominente in den drei verschiedenen Motorenklassen mit. Interessant drfte insbesondere das Duell zwischen Stefan Raab und dem sterreicher Christian Clerici werden. Nachdem Raab in den Jahren 2005 und 2006 die 3000 cm-Klasse gewann, musste er in den darauffolgenden Ausgaben den Titel stets an Christian Clerici abgeben. Zudem drfen sich die Zuschauer in der Veltins-Arena und an den Bildschirmen auf drei Musik-Acts freuen. Sarah Connor, Skunk Anasie und Peter Maffay werden zwischen den Rennen fr Unterhaltung sorgen. Eine TV-Kritik zur heutigen "Stock Car Crash Challenge" finden sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

03.10.2010 - Shows

"Das Supertalent": Trotz Konkurrenz gewohnt starke Reichweiten

Die dritte Folge des RTL-Castings "Das Supertalent" nahm im Duell mit "Wetten, dass..?" kaum Zuschauerverluste hin. Whrend man in der vergangenen Woche insgesamt 7,43 bzw. 7,74 Millionen Bundesbrger erreichte, sahen am gestrigen Abend 7,19 Millionen Menschen zu, wie Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Sylvie van der Vaart "Supertalente" bewerteten. Der Marktanteil lag beim Gesamtpublikum bei starken 23,6 Prozent.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen reichte es sogar fr den Tagessieg: 4,15 Millionen junge Zuschauer konnten einen Marktanteil von 34,9 Prozent erreichen. Im Vergleich zur Vorwoche gab es auch hier leichte Verluste, die jedoch kaum ins Gewicht fallen drften. Die zweite Ausgabe verfolgten am vergangenen Wochenende 4,45 Millionen Werberelevante. Bereits in der kommenden Woche steht das nchste Show-Duell an. Am 09. Oktober trifft das Casting-Format auf Stefan Raabs "Stock Car Crash Challenge 2010". (dl) (Forum) mehr...

03.10.2010 - Shows

"Wetten, dass..?": Weniger als zehn Millionen Zuschauer zum Staffelauftakt

Mit einer insgesamt dreistndigen Show begrte das Moderatorenduo Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker die Zuschauer zur ersten Ausgabe von "Wetten, dass..?". Zeitgleich ging der Privatsender RTL mit einer neuen "Supertalent"-Ausgabe auf Sendung, weshalb viele Medienexperten zugleich einen neuen Negativrekord der ZDF-Show prophezeiten. Dieser trat nicht ein, gleichwohl sich "Wetten, dass..?" mit wenig er als zehn Millionen Zuschauern zufrieden geben musste. Insgsamt verfolgten 9,50 Millionen Bundesbrger die etwas andere Ausgabe der Wett-Show. Der Marktanteil lag bei starken 31,7 Prozent.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen blieb man zwar stabil, musste den Tagessieg aber dennoch an "Das Supertalent" abgeben. 2,96 Millionen Werberelevante sahen, wie Thomas Gottschalk Stars wie Katy Perry und Joe Cocker im Studio begrte. Der Marktanteil lag bei 25,1 Prozent. Eine TV-Kritik zur gestrigen "Wetten, dass..?"-Ausgabe finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153