Shows

Zurück zur Übersichts-Seite

Ob Fernseh-Events, wie "Wetten Dass...?!", "Schlag den Raab" oder Talkshows. Hier geht es um Quoten, neue Formate und die allgemeine Entwicklung eines sehr interessanten Fernsehgebietes.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

23.01.2010 - Shows

"Wetten, dass..?" heute im direkten Quotenduell mit DSDS

Der Kampf um die groen Quoten am Samstagabend ist bei RTL und ZDF schon fast zur Tradition geworden. Nachdem RTL schon mehrfach ihre Erfolgsshows "Ich bin ein Star holt mich hier raus!" und "Deutschland sucht den Superstar" gegen das ZDF-Flaggschiff "Wetten, dass..?" auf Sendung geschickt haben, und damit bisher immer sehr gut gefahren sind, geht es heute in eine neue Runde. Pnktlich um 20:15 Uhr, wenn im ZDF, ORF und SF die 186. Ausgabe von "Wetten, dass..?" live aus Friedrichshafen gesendet wird, geht RTL mit einer neuen Folge der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar", kurz DSDS, auf Sendung.

Bei einem heutigen Pressegesprch zur neuen Ausgabe von "Wetten, dass..?", das zum Teil als Video auf der offiziellen Webseite des ZDF zu finden ist, kam Thomas Gottschalk auf dieses Quotenduell zu sprechen und betonte, dass er sich nicht auf ein Quotenduell mit Dieter Bohlen einlassen will. Er warnte sogar davor, die Quoten schn zu reden, in dem man die Zuschauer ber 49 Jahren nicht mehr bercksichtigt. Seitenhiebe gegen Dieter Bohlen konnte sich Thomas Gottschalk nicht verkneifen: "Bei den Quoten wird Dieter nie mehr das einholen knnen, was ich ihm voraus habe". Auerdem betonte er: "Im Gegensatz zu Dieter mache ich sogar meine Sprche selbst." ber Michele Hunziker sagte er, dass sie mittlerweile ihren Platz in der Sendung gefunden hat und aus diesem Grund als "Stabile Gre" bei "Wetten, dass..?" anzusehen ist.

Derweil gab es erst vor kurzem kritische Worte ber "Wetten, dass..?" von niemand Geringerem als der 82-jhrigen Showlegende Joachim "Blacky" Fuchsberger. In einem Interview mit der Zeitschrift "Das Neue" verriet er, dass ihm bei "Wetten, dass..?" die Fe einschlafen. Auerdem kritisiert er, dass die Gste bei Thomas Gottschalk mittlerweile nicht mehr den selben Stellenwert haben wie frher: "Es ist teilweise ein Abfrhstcken der Gste geworden! Viele Gste stehen auf und gehen sofort, nachdem sie bedient worden sind. Es ist ja schon ein Wunder, wenn ein Gast bis zum Ende bleibt". ber Thomas Gottschalk sagte Blacky Fuchsberger: "Ich sag oft, dass normalerweise auch ein Gorilla 'Wetten, dass..?' moderieren knnte".

Sowohl "Wetten, dass..?" als auch "Deutschland sucht den Superstar" werden heute um 20:15 Uhr im ZDF bzw. bei RTL ausgestrahlt. Wer heute bei "Wetten, dass..?" zu Gast ist, erfahren Sie in unserer Events-Rubrik. Dort gibt es morgen, wie gewohnt, eine ausfhrliche Kritik zur Show. (sk) (Forum) mehr...

21.01.2010 - Shows

"Deutschland sucht den Superstar" konnte gestern wie erwartet wieder gute Quoten erzielen. Insgesamt sahen 7,34 Millionen Zuschauer zu, von denen 4,88 Millionen zur umworbenen Zielgruppe der 14-49-jhrigen gehrten. Mit diesen guten Zahlen errang die RTL-Castingshow sowohl beim gesamten als auch beim jungen Publikum den Tagessieg. Somit lag Dieter Bohlen vor seinem Namensvetter Dieter Wedel, dessen zweiteiliger Spielfilm "Gier" gestern mit 5,75 Millionen Zuschauern startete. Davon zhlten allerdings nur 1,03 Millionen zu den Werberelevanten.

Deutlich besser lief es fr die neue Serie "Vampire Diaries" auf ProSieben. Diese wollten immerhin 2,39 Millionen junge Menschen sehen. Die Quoten beim Gesamtpublikum lagen mit 2,76 Millionen nur knapp darber, was angesichts des jugendlichen Formats aber nicht verwunderlich ist. (ck) (Forum) mehr...

18.01.2010 - Shows

Die "3 nach 9"-Ausgabe, die am Freitag, den 15. Januar bei Radio Bremen bertragen wurde, war die vorerst letzte Sendung mit Charlotte Roche als Moderatorin. Nach nicht einmal einem halben Jahr hrt die junge Moderatorin und Autorin bei der traditionsreichen Talkshow auf. Erst im September letzten Jahres hat die Autorin des umstrittenen Bestsellers "Feuchtgebiete" die Nachfolge von Amelie Fried angetreten. Lediglich fnf Sendungen wurden unter der Moderation von Charlotte Roche ausgestrahlt.

Wie der Sender bekannt gegeben hat, haben sich beide Parteien "im gegenseitigen Einvernehmen" getrennt. Roche hat im Verlauf der fnf Sendungen, die sie moderiert hat, lediglich festgestellt, dass ihre Vorstellungen nicht mit denen der Redaktion bereinstimmen. Dirk Hansen, der Programmdirektor von Radio Bremen kommentierte die Entscheidung folgendermaen: "Wir haben gern mit Charlotte Roche gearbeitet und htten auch der Entwicklung mehr Zeit gegeben. Aber wir haben nun festgestellt, dass es unterschiedliche Auffassungen ber die Sendung gibt und in einer solchen Situation ist es am besten, sich neu zu orientieren". Ein Nachfolger fr Charlotte Roche ist bislang noch nicht gefunden. (sk) (Forum) mehr...

18.01.2010 - Shows

"Big Brother": Gewinn muss versteuert werden

Wie das Klner Finanzgericht entschieden hat, ist das 250.000 Euro umfassende Preisgeld der Fernsehshow "Big Brother" einkommensteuerpflichtig. Die Begrndung ist, dass man im Gegensatz zu steuerfreien Rennwetten oder Lotterien, eine Leistung erbringt, da man vertraglich unter anderem zu Interviews und Fotoshootings verpflichtet ist. Auerdem heit es laut "Spiegel Online" in dem Urteil, dass "Sptestens mit der Annahme der Summe" der Kandidat den "objektiv gegebenen wirtschafltichen Zusammenhang zwischen seiner Ttigkeit und der Gewinnauszahlung () als Lohn fr seine Leistung angenommen und diese damit der erwerbswirtschaftlichen Sphre zugeordnet".

Die zehnte Staffel von "Big Brother", die tglich beim Mnchner Sender RTL 2 ausgestrahlt wird, startete am 11. Januar diesen Jahres. Die an der Show teilnehmenden Kandidaten werden rund um die Uhr von Kameras gefilmt und haben dadurch die Chance, nach 148 Tagen als Gewinner aus der Show zu gehen, um anschlieend das Preisgeld ber 250.000 Euro mit nach Hause nehmen zu drfen. (sk) (Forum) mehr...

18.01.2010 - Shows

Im Fernsehen ist es ja blich, dass erfolgreiche Formate in leicht vernderter Form bei anderen Sendern auftauchen. Beim beliebten "Quatsch Comedy Club" hat es lange gedauert, bis ein anderer Privatsender ihn fr sich entdeckt hat. Heute um 23:15 Uhr ist es aber so weit: Ingo Appelt, der frher selbst oft Gast bei Thomas Hermanns war, wird seinen "Fun Club" bei RTL II erffnen, in dem sowohl die Gren der deutschen Comedy als auch Newcomer ihren Platz finden sollen. Auerdem erhalten die Studiogste 30 Sekunden Zeit, um ihr komdiantisches Talent unter Beweis stellen.

Zuschauer, denen das neue Format nicht zusagt, knnen sich morgen um 23:10 Uhr das Original auf ProSieben anschauen, von dem derzeit neue Folgen ausgestrahlt werden. Diese Woche werden Atze Schrder, Stephan Bauer und Lisa Feller auftreten. (ck) (Forum) mehr...

17.01.2010 - Shows

Gestern Abend strahlte der Privatsender ProSieben eine weitere Ausgabe der Event-Show "Schlag den Raab" aus, in der sich der Showmaster eindeutig gegen seinen Kandidaten Torsten durchsetzen konnte. Nach nur zwlf Spielen fand die Show um Punkt Mitternacht ein frhes Ende. Trotz des leichten Sieges konnten sich 3,77 Millionen Zuschauer fr die Sendung begeistern. In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen verfolgten 2,63 Millionen Bundesbrger die Live-Show. Der Marktanteil lag bei starken 21,7 Prozent.

Dennoch hatte man gegen die RTL-Castingshow "DSDS" keine Chance. Mit 7,02 Millionen Zuschauern holte das Format den Tagessieg. Bei den Werberelevanten interessierten sich 4,76 Millionen Menschen fr die Sendung. Eine ausfhrliche Kritik zur gestrigen "Schlag den Raab"-Ausgabe finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

16.01.2010 - Shows

"Schlag den Raab": Heute gehts um 1,5 Millionen Euro

Insgesamt 3,51 Millionen Zuschauer lieen sich im Dezember 2009 die Weihnachtsausgabe der Event-Show "Schlag den Raab" nicht entgehen, in der sich Stefan Raab der Studentin Amelie stellte. Schlielich musste sich die Kandidatin vorzeitig nach dreizehn Spielen geschlagen geben. Trotz des frhen Endes fand Stefan Raab nur lobende Worte fr die junge Studentin: "Amelie war eine sehr charmante Herausforderin, die gezeigt hat, dass auch Frauen hier Chancen haben. Aber ich kann auch sehr sympathischen Kandidaten nichts schenken!"

Somit ist der Jackpot erneut um 500.000 Euro gewachsen, sodass der Showmaster heute Abend zum bereits vierten Male um die stolze Gewinnsumme von 1.500.000 Euro spielen wird. Los geht es wie immer um 20:15 Uhr moderiert wird die Sendung von Matthias Opdenhvel. Als Kommentator fungiert Frank Buschmann. Neben der zwlffachen Emmy-Gewinnerin Alicia Keys wird auch der neue Shooting-Star Aura Dione zu sehen sein. Die Dnin performt ihren aktuellen Song "I Will Love You Monday (365)". Eine ausfhrliche Kritik zu "Schlag den Raab" finden Sie nach Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

15.01.2010 - Shows

"Big Brother": Pisei geht, Sexy Cora kommt?

Nachdem bereits nach zwanzig Stunden Aufenthalt der "Big Brother"-Kandidat Horst wieder seine Koffer packte, weil er aufgrund der beiden HIV-Infizierten "Big Brother"-Bewohnern Harald und Carlos nicht mehr im TV-Container bleiben wollte, verlie am dritten Tag mit der gut aussehenden Asiatin Pisei bereits der zweite Kandidat nach kurzer Zeit die beiden "Big Brother"-Huser. Pisei begrndete ihren Ausstieg damit, dass sie sich an die Situation im sogenannten "Secret Haus" nicht gewhnen konnte. Im Gegensatz zum normalen "Big Brother-Haus ist das "Secret Haus" mit viel Unrat voll gestellt. Diese beengte und unangenehme Wohnsituation hat Pisei schwer zu Schaffen gemacht.

Die 20-jhrige Porno-Darstellerin "Sexy Cora" entwickelt sich derweil zum Quotengarant und kann sich dadurch wrdig als Annina-Nachfolgerin etablieren. Nicht nur ihre offenen Gesprche ber das Porno-Business und ihr Sexualleben sorgen fr reges Interesse, sondern natrlich vor allem die Momente, in denen Cora wenig oder nichts an hat. So war es fr die mnnlichen Zuschauer eine Freude, als Cora zusammen mit ihrer 23-jhrigen Mitbewohnerin Kristina in die Badewanne stiegen, um sich gegenseitig zu waschen. Sexuelle Handlungen gab es in der Jubilumsstaffel von "Big Brother" zwar noch nicht, aber genau das ist es, worauf viele warten. Schlielich sind nackte Tatsachen nicht erst seit der letzten Staffel der Grund fr viele Leute, bei "Big Brother" einzuschalten. (sk) (Forum) mehr...

15.01.2010 - Shows

Zusammen mit "BILD hilft e.V." hat das Zweite Deutsche Fernsehen eine Spendengala organisieren knnen, die bereits am Dienstag, den 19. Januar um 20:15 Uhr unter den Namen "Wir wollen helfen - Ein Herz fr Kinder" live auf Sendung gehen soll. Das Ziel dieser Spendengala ist es, Geld fr die Opfer des Erdbebens zu sammeln, das am Dienstagabend in Haiti stattgefunden hat. Diese Naturkatastrophe hat vermutlich an die 100.000 Todesopfer zur Folge, auerdem sind 300.000 Menschen seit dem Erdbeben obdachlos insgesamt sind 3,5 Millionen Menschen von diesem Unglck betroffen.

Thomas Gottschalk und Steffen Seibert werden als Moderatoren bei dieser Show, die live aus Berlin gesendet wird, ttig sein. Durch Schaltungen zum Katastrophengebiet wird im Rahmen der Sendung ber die Lage vor Ort informiert. Das gesammelte Geld kommt den "Aktionsbndnis Katastrophengebiet" und "BILD hilft e.V." zugute. (sk) (Forum) mehr...

13.01.2010 - Shows

Stefan Raab: Weiterhin Schwierigkeiten auf dem neuen Sendeplatz

Nachdem der Privatsender ProSieben im Dezember des vergangenen Jahres verlauten lie, dass Stefan Raabs Late-Night-Show "TV Total" an zwei Tagen in der Woche wieder auf den ursprnglichen Sendeplatz um 22:15 Uhr verlegt werden soll, wurde dieses Vorhaben nun in die Praxis umgesetzt. Bereits am Montag hatte das Format mit schwachen Reichweiten zu kmpfen und so musste sich der Showmaster mit etwa 900.000 Zuschauern zufrieden geben.

Gleichwohl es nun am Dienstagabend etwas besser lief und man den Marktanteil in der Zielgruppe von 6,5 Prozent am Montag auf 9,8 Prozent steigern konnte, ist dies kein Grund zum Jubeln. Immerhin verfolgten mehr Zuschauer denn je die Vorprogrammierung "Two and a half Men". 2,51 Millionen werberelevante Bundesbrger lieen Charlie Sheens Marktanteil auf fantastische 18,7 Prozent steigen. (dl) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153