Shows

Zurück zur Übersichts-Seite

Ob Fernseh-Events, wie "Wetten Dass...?!", "Schlag den Raab" oder Talkshows. Hier geht es um Quoten, neue Formate und die allgemeine Entwicklung eines sehr interessanten Fernsehgebietes.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

15.09.2013 - Shows

Starke Quoten: Sat.1 und ZDF punkten bei den Zuschauern

Die neue Sat.1-Showreihe "Promi Big Brother" steht weiterhin im Mittelpunkt der deutschen Medienlandschaft. Auch am Samstagabend konnte die spte Ausgabe bei den Zuschauern punkten - insbesondere beim jungen Publikum. Insgesamt waren ab 22:15 Uhr ganze 2,23 Millionen Bundesbrger an den Bildschirmen dabei. Der Marktanteil erreichte gute 9,7 Prozent. Bei den 14- bis 49-jhrigen holte man mit 1,39 Millionen Zusehern und einem Marktanteil von 15,6 Prozent den Tagessieg. 1,80 Millionen "Big Brother"-Fans entsprangen den 14- bis 59-jhrigen.

Bei allen Zuschauergruppen berzeugte im brigen das ZDF. "Unter Verdacht" holte ab 20:15 Uhr weit ber fnf Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Deshalb holte im Anschluss auch "Mordshunger - Verbrechen und andere Delikatessen" noch ber vier Millionen Bundesbrger vor die TV-Gerte. (dl) (Forum) mehr...

14.09.2013 - Shows

Happy Promi-Rehab: "Promi Big Brother" startet grandios

Der Neustart des in die Jahre gekommenen Formats "Big Brother" ist in seiner Promi-Version schon einmal geglckt: Die lange Live-Show mit Oliver Pocher und Cindy aus Marzahn bescherte Sat.1 am Freitagabend mit Abstand den Zielgruppensieg. In knapp dreieinhalb Stunden zogen neben David Hasselhoff, der Attraktion der Sendung schlechthin, vornehmlich wenig bekannte Herrschaften in den TV-Container ein. ber 3,2 Millionen Zuschauer sahen insgesamt die mitunter langweilige Show. Das ergab einen Marktanteil von 12,7 Prozent. Mit 2,1 Millionen Zuschauern (ausgezeichneten 22,3 Prozent Marktanteil) sah es sogar noch besser bei der relevanten Zielgruppe aus. Als gute Idee erwiesen, hat es sich sogar, die Show im direkten Anschluss an die Live-bertragung zu wiederholen. pannender wird nun natrlich sein, diese guten Quoten auch ber die nchsten 14 Tage dauerhaft zu halten. Neben den mitunter trgen Kandidaten hat immerhin die Inneneinrichtung des kameraberwachten Containers berzeugen knnen. Eine fast menschengroe Winkekatze, wie man sie vom Asiaten um die Ecke kennt, goldverziertes Allerlei und ein mit Birkenbumen berster Schlafzimmerbereich.

berzeugen konnten in der von Sat.1 als "Show-Event des Jahres" deklarierten Sendung vor allem die Insassen Mareijke Amado in der zugeschriebenen Rolle der Zuschauerin, David Hasselhoff in gewohnt cooler Hollywoodmanier und Moderatorin Cindy aus Marzahn. Wie von den Moderatoren gewitzelt, erscheint "Promi Big Brother" als Nachfolger des Dschungelcamp, aber natrlich hat die immer noch ausfhrende Produktionsfirma Endemol der gesamten Reality-TV-Schwemme mit "Big Brother" vor mehr als zehn Jahren den auslsenden Startschuss verpasst. Immerhin ist die Sat.1-Ausgabe dem Dschungel um Internationalitt voraus: Mit The Hoff ist ein echtes Phnomen im Container, mit einem Stck Mauer, der Originalblinkjacke von 1989 und knalligen Stzen wie: "Ich bin ein Berliner.", "Das ist ja Celebrity Rehab". Toll war brigens auch, eben durch Hasselhoff und Amado, dass im deutschen Fernsehen minutenlang Englisch und Niederlndisch gesprochen wurde - ohne Untertitel. Ob es fortan bei den Tageszusammenfassungen Untertitel geben wird, kann man tglich um 22:15 Uhr bei Sat.1 sehen. (ap) (Forum) mehr...

13.09.2013 - Shows

Mit oder ohne David Hasselhoff? "Promi Big Brother" startet heute in Sat.1

Ab heute Abend drfen zehn Stars fr 15 Tage miteinander in einem Container verharren, indem sie 24 Stunden von verschiedenen Kameras aus unterschiedlichen Blickwinkeln berwacht werden. Oliver Pocher und Cindy aus Marzahn werden bei dieser Sendung, hnlich aufgebaut wie die ehemalige Sendung "Big Brother" von RTL II, Moderatoren sein und die Prominenten begleiten. Auf eine Livebertragung drfen sich die Zuschauer jeden Tag ab 22:15 Uhr freuen. So knnen sie miterleben, wie es den Gsten wie, Jenny Elvers, deren Einzug bereits auf Sat1.de besttigt worden ist, im Big Brother Haus die nchsten Tage geht.

Wer dagegen noch in das Haus mit einziehen wird, ist offiziell noch nicht bekannt, spekuliert wird darber jedoch allemal. Gerchte gibt es derzeit, die besagen, dass David Hasselhoff mit in das Haus einziehen wird. Ob und wie alle Kandidaten bis zum Ende aushalten werden und wie der Umgang miteinander sein drfte, wird sich ab heute Abend zeigen. Die Verantwortung fr die Sendung Promi Big Brother liegt bei der Firma Endemol. (cse) mehr...

12.09.2013 - Shows

Vieles ist noch nicht bekannt, dennoch kndigt ProSieben schon jetzt eine fr Winter geplante Ausstrahlung einer neuen Sitcom mit "Bully" an. ber einen genauen Sendeplatz ist der Sender sich noch nicht sicher, der Drehstart in dieser Woche aber wurde offiziell besttigt. Bereits zum Jahresbeginn wurde bekannt, dass Michael "Bully" Herbig an einer neuen Sendung fr ProSieben arbeitet, nachdem es einige Zeit ruhiger um ihn geworden war. Nach den mehr oder weniger erfolgreichen Kinoproduktionen "Wickie und die starken Mnner", "Das Leben ist zu lang", "Hotel Lux" und "Zettl" soll nun nach US-amerikanischem Vorbild ein vor Live-Publikum aufgezeichnetes Format entstehen.

Bereits an diesem Freitag soll die erste Aufzeichnung in den Bavaria Filmstudios in Mnchen erfolgen. Tickets seien noch verfgbar und kosteten 15 Euro. Der Titel des neuen Formats lautet "Bully macht Buddy". Herbig wird sich in dieser Serie selbst spielen. Zunchst seien sechs Folgen geplant. Produziert wird bis in den Oktober. (ap) (Forum) mehr...

12.09.2013 - Shows

Kein "Looking for Freedom": David Hasselhoff bei "Promi Big Brother"

Seit einigen Tagen kommen wir nicht mehr umhin, die Werbung fr "Promi Big Brother" mit dem durchaus sympathischen Moderatorengespann Oliver Pocher und Cindy aus Marzahn an Haltestellen und Werbebannern zu bersehen. Einen Tag vor Beginn der Ausstrahlung sind nun einige der Kandidatennamen bis an die Presse durchgesickert, bzw. bekannt gegeben worden. Kein Geringerer als The Hoff, David Hasselhoff (bekannt aus "Baywatch", "Knight Rider" und weiterhin fr seine Alkoholeskapaden berchtigt) soll laut Medienberichten in den dauerberwachten TV-Container einziehen. Mit diesem Teilnehmer wre Sat.1 eine wirkliche berraschung gelungen, zhlt Hasselhoff doch nicht nur als internationaler Kultstar, sondern seit Jahren bereits als eine gescheiterte Witzfigur Amerikas. Angeblich soll ihm zu Ehren gar ein Stck der Mauer im Promi-Container in Berlin-Adlersdorf aufgebaut worden sein. Schlielich sang er 1989 an just jener Mauer seinen Hit "Looking for Freedom", um, so wie er spter behaupten lie, die Wende und damit die Wiedervereinigung Deutschlands zu begnstigen.

Es wird gemunkelt, dass Hasselhoff sich fr seinen Auftritt im Container ber eine fnfstellige Gage freuen kann. Zum weiteren Kreis zuknftiger Insass_innen zhlen u.a. Ex-"No Angel" Lucy Diakovska, die niederlndische Moderatorin Marijke Amado und Schauspieler Martin Semmelrogge. Die Oma des Trash-TV, die ja mitterlweile eher gesittet denn skandals daherkommt, hat im Container 70 Kameras verteilt, nur die Toilette wird kamerafrei sein. Nicht erst durch den NSA-Skandal fhlen sich wohl viele von uns dauerberwacht. In der Kategorie "prominent" ist man das ja schon lngst gewohnt. Mehr noch: als in der ffentlichkeit ausgestellte Attraktion ist man ja darum bemht, beobachtet zu werden und die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Ob die Inszenierung der prominenteren Big-Brother-Teilnehmer_innen mehr Unterhaltung verspricht als die der bisher Normalsterblichen kann man ab dem morgigen Freitag um 20:15 Uhr bei Sat.1 verfolgen und an den darauffolgenden 14 Tagen um jeweils 22:15 Uhr. (ap) (Forum) mehr...

11.09.2013 - Shows

Die neue Sendung mit Gnther Jauch und Thomas Gottschalk, "Die 2 Gottschalk & Jauch gegen Alle", war laut Angaben von Focus Online ein voller Erfolg. So saen am Montag Abend ber 6 Millionen Zuschauer vor dem Bildschirm und sahen die Live-Show. Hierbei handelte es sich jedoch nicht ausschlielich nur um lteres Publikum. Der Anteil der jngeren Zuschauer, im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, hielt sich im Bereich von nicht ganz 24 Prozent.
Die Sendung ist so aufgebaut, dass Jauch und Gottschalk gegen die Publikumsgste in einem Quizspiel antreten und dabei Antworten auf Fragen geben mssen.

Laut Angaben von T-Online hat Thomas Gottschalk jedoch "vor zu hohen Erwartungen gewarnt". Er wei, dass er und Gnther Jauch prima harmonieren, aber auch etwas mehr bieten mssen, als wie er selbst sagt: "...zwei Mikrofone in die Hand nehmen und sagen: Jetzt wird's lustig". Die Angaben ber die Zahl der Zuschauer jedoch besttigt, dass die Zuversicht in die Sendung trotzdem relativ hoch war. (cse) (Forum) mehr...

09.09.2013 - Shows

Lange haben die Fans der beiden Kult-Moderatoren Thomas Gottschalk und Gnther Jauch darauf gewartet, nun ist es soweit. Der Klner Privatsender RTL strahlt heute ab 20:15 Uhr erstmals die neue zweieinhalbstndige Unterhaltungsshow "Die 2 Gottschalk & Jauch gegen Alle" aus. In der von Barbara Schneberger moderierten Sendung mssen sich Jauch und Gottschalk nicht nur live vor einem Millionenpublikum beweisen, sondern sich auch live gegen ein Millionenpublikum durchsetzen. Denn die beiden TV-Giganten spielen nicht nur gegen die Gste und Zuschauer im Studio, auch die Zuschauer zu Hause knnen per Telefon oder SMS am Spielgeschehen teilnehmen.

Produziert wird das neue Format von "i&u TV", dessen Alleingesellschafter Gnther Jauch selbst ist. Nach der heutigen Ausstrahlung ist eine Fortsetzung von "Die 2 Gottschalk & Jauch gegen Alle" fr Oktober dieses Jahres geplant. Sollte die interaktive Unterhaltungssendung von Erfolg gekrnt sein, werden voraussichtlich im Frhjahr 2014 zwei weitere Ausgaben folgen. (or) (Forum) mehr...

08.09.2013 - Shows

RTL: Oliver Pocher chancenlos gegen Stefan Raab

Gewissermaen trat am gestrigen Abend eine Kopie gegen ein Original an. Bereits nach der ersten "Alle auf den Kleinen"-Ausgabe kritisierte man das RTL-Format aufgrund der starken hnlichkeit zu "Schlag den Raab". Quotentechnisch gestaltete sich gestern die Oliver Pocher-Show als Totalausfall. Insgesamt sahen nur 1,58 Millionen Bundesbrger die knapp vierstndige Sendung. Bei den 14- bis 49-jhrigen waren lediglich 0,67 Millionen Zuschauer mit dabei. Desastrse Marktanteil waren die Folge.

Deutlich besser lief es hingegen fr "Schlag den Raab". Die ProSieben-Show erreichte ab 20:15 Uhr 2,62 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 13,2 Prozent. In den Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen erreichte Stefan Raab 1,61 Millionen Zuseher und einen starken Marktanteil von 21,1 Prozent. Bei den 14- bis 59-jhrigen waren es sogar 2,03 Millionen "Schlag den Raab"-Fans. Eine Auflistung aller Spiele und den jeweiligen Spielergebnissen finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

08.09.2013 - Shows

"Schlag den Raab": Stefan besiegt Kandidaten Pio

Stefan Raab konnte sich in der 42. "Schlag den Raab"-Ausgabe gegen den Kandidaten Pio durchsetzen. Der Rechtsanwalt verlor nach dreizehn Spielen gegen den Showmaster und musste sich mit einem Punktestand von 62:29 geschlagen geben. Das erste Matchballspiel des Abends "Tisch-Shuffleboard" brachte zunchst keine Entscheidung fr Stefan Raab. Erst das darauf folgende, dreizehnte Spiel brachte gegen 00:45 Uhr eine Entscheidung fr den Entertainer mit sich. Zuvor berzeugte Raab in diversen anderen Spielen und ging zwischenzeitlich mit 20:1 Punkten in Fhrung. Doch Pio kmpfte sich nochmals etwas heran und konnte Spiele wie "Eiskart" oder "Eierwerfen" fr sich entscheiden.

Eine Auflistung aller Spiele und den jeweiligen Spielergebnissen finden Sie in unserer Events-Rubrik. In der nchsten Ausgabe der Show befinden sich somit 2.500.000 Euro im Jackpot. Die Folge wird am 16. November ausgestrahlt. (dl) (Forum) mehr...

07.09.2013 - Shows

"Schlag den Raab" heute mit zwei Millionen Euro im Jackpot

"Schlag den Raab" meldet sich am heutigen Abend aus der langen Sommerpause zurck. Ab 20:15 Uhr wird ProSieben die erste Ausgabe im neuen Fernsehjahr live aus Kln bertragen. Zuletzt war die Show im Mai auf Sendung. Damals gewann Stefan Raab nach 14 Spielen gegen den Schlosser Andr. Die Jackpot-Summe liegt inzwischen wieder bei zwei Millionen Euro. Ganze 2,86 Millionen Zuschauer verfolgten seinerzeit die Show.

Als Musikact wird neben Jessie J ("It's My Party") und Birdy ("Wings") auch Miley Cyrus zu sehen sein. Erst vor wenigen Tagen sorgte die 20-jhrige Sngerin bei den MTV Video Music Awards mit ihrem knappen Outfit fr einen handfesten Skandal. Eine TV-Kritik zur nunmehr 42. "Schlag den Raab"-Ausgabe finden Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153