Shows

Zurück zur Übersichts-Seite

Ob Fernseh-Events, wie "Wetten Dass...?!", "Schlag den Raab" oder Talkshows. Hier geht es um Quoten, neue Formate und die allgemeine Entwicklung eines sehr interessanten Fernsehgebietes.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

27.01.2011 - Shows

RTL: "Dschungelcamp"-Quoten sinken nach Auszug von Sarah Knappik

Irgendwie war es ja bereits zu erwarten: Nachdem Sarah Knappik, die fr den meisten Zndstoff bei "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" sorgte, nun nicht mehr im "Dschungelcamp" dabei ist, bleiben auch einige Zuschauer weg. Zwar ist ein Marktanteil von 42,3 Prozent bei den 14- bis 49-jhrigen, wie ihn RTL gestern mit der Sendung und 4,85 Millionen Zuschauern in dieser Altersklasse erzielte, immer noch beachtlich, er liegt aber immerhin acht Prozent niedriger als am Vortag. Ob damit ein neuer Trend eingelutet ist, lsst sich wohl erst nach der Analyse der Werte der heutigen Ausgabe von "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" zeigen. Immerhin waren gestern unter Umstnden noch einige Gesprche zum Thema Sarah Knappik zu erwarten.

Sollten die Quoten weiter sinken, besttigt sich, was sich in den letzten Tagen bereits in einigen Internetforen abzeichnete. Einige Zuschauer kndeten dort in ihren Kommentaren an, wohl nicht mehr einzuschalten, wenn Sarah nicht mehr dabei ist, weil es dann langweilig werde. Ob sich dies bewahrheitet, ist bei RTL heute wieder ab 22:15 Uhr zu sehen. Nicht mehr dabei ist dann allerdings Mathieu Carrire er erhielt die wenigsten Anrufe und musste daher das "Dschungelcamp" verlassen. (ck) (Forum) mehr...

26.01.2011 - Shows

RTL erzielt besten Marktanteil dieser "Dschungelcamp"-Staffel, Rainer Langhans ist raus

Die Eskalation der Auseinandersetzung zwischen dem Model Sarah Knappik und den anderen Camp-Bewohnern schien das Interesse der Zuschauer in besonderem Mae geweckt zu haben. RTL verlngerte die Sendung aufgrund des freiwilligen Auszugs von Sarah Knappik aus dem "Dschungelcamp" um 45 Minuten und kndigte an, weitere Szenen aus der hitzigen Diskussion zwischen ihr und den anderen Teilnehmern zu zeigen. Dies erwies sich fr RTL als ein Glcksgriff, denn 5,36 Millionen Leute im Alter von 14 bis 49 verfolgten gestern "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!". Das entspricht in dieser Zielgruppe einem Marktanteil von 50,3 Prozent mehr als die Hlfte aller Zuschauer dieser Altersgruppe sah also ab 22:15 Uhr das "Dschungelcamp" bei RTL.

brigens schied auch gestern wieder einer der Kandidaten aus, was aber in dem Drama um Sarah beinahe unterging. Whrend das Model mit den Worten "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" freiwillig den Rckzug antrat, musste Rainer Langhans das "Dschungelcamp" aufgrund zu weniger Anrufe verlassen. ndern wird sich dadurch freilich nicht viel, weil er bislang nur selten wirklich auffllig in Erscheinung getreten ist. Sarah Knappiks Weggang knnte sich hingegen ungnstig auf die Quoten auswirken. Ob dies der Fall ist, zeigt sich wohl erst in den nchsten Tagen, da heute wohl noch die eine oder andere Diskussion um das Model gefhrt werden wird. Wer wissen mchte, wie es bei "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" weitergeht, kann dies ab 22:15 Uhr bei RTL verfolgen. (ck) (Forum) mehr...

25.01.2011 - Shows

Niki Lauda wettert gegen "schwule Tanz-Nummer"

Der frhere Formel-1-Weltmeister Niki Lauda sorgte mit einer uerung ber die ORF-Tanzshow "Dancing Stars" fr Aufregung. In der Tageszeitung "sterreich" emprte er sich darber, dass der als homosexuell bekannte Moderator Alfons Haider in der kommenden Staffel der Tanzshow mit einem mnnlichen Partner tanzen mchte. Lauda wirft Haider PR-Geilheit vor und attackiert auch den ORF, der sich seiner Meinung nach "aus reiner Quotengeilheit dafr hergibt, schwules Tanzen zu propagieren". Den ORF-Generaldirektor Alex Wrabetz forderte er gar dazu auf, diesen Auftritt zu verhindern. Lauda wirft dem ORF darber hinaus vor, wichtige sterreichische Traditionen zu zerstren. Auf der anderen Seite sagte Lauda in diesem Interview, dass er nichts gegen Homosexuelle habe.

Die Homosexuellen Initiative Wien (HOSI) sieht das allerdings anders und fordert eine Entschuldigung von Niki Lauda und auch aus Reihen der Politik gab es kritische Stimmen zu Laudas uerungen. Fr seine Mitarbeit als Formel-1-Experte bei RTL werden diese uerungen jedoch keine Konsequenzen haben. (jh) (Forum) mehr...

25.01.2011 - Shows

Die Situation im RTL-Dschungelcamp spitzt sich immer mehr zu. Nachdem sich die Kandidaten der Show "Ich bin ein Star holt mich hier raus!" gegenber Sarah Knappik in der ersten Woche der Show trotz ihres unkollegialen Verhaltens noch sehr loyal verhalten haben, liegen nun die Nerven blank. In der gestrigen Show konnte man sehen, wie sich ein groer Teil der Campbewohner gegen das junge Model gestellt hat und dem Sender gegenber sogar ein Ultimatum stellten, das Camp zu verlassen, wenn nicht Sarah Knappik geht. Die Situation konnte zwar deeskaliert werden, doch es ist klar, dass es weiterhin zahlreiche Reibereien geben wird, solange Sarah Knappik noch im Camp bleiben wird.

Gestern musste die Verkndung des Kandidaten, der vom Publikum aus dem Dschungel heraus gewhlt wurde, kurzfristig abgebrochen werden. Denn einer der acht verbliebenen Promis hat sich freiwillig dazu entschlossen, zu gehen. Wer dies ist, wurde gestern noch nicht verraten. Doch bereits heute konnte man auf der Homepage des Senders RTL sehen, dass Sarah Knappik nicht mehr fr das Onlinevoting zur Verfgung steht. Mittlerweile hat der Sender dies sogar offiziell besttigt: Sarah Knappik hat das Dschungelcamp verlassen. Der genaue Grund wurde in der Mitteilung von RTL natrlich nicht genannt. Was im Dschungelcamp passiert ist, wird man heute Abend wieder live ab 22:15 Uhr sehen knnen, diesmal mit 45 Minuten berlnge. (sk) (Forum) mehr...

25.01.2011 - Shows

So unbeliebt sie auch sein mag, Sarah Knappik scheint dem "Dschungelcamp" zumindest hinsichtlich der Quoten gut zu tun, sorgt sie doch fr ausreichend Zndstoff unter den Bewohnern. Insgesamt sahen gestern 8,66 Millionen Zuschauer "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!", davon 5,22 Millionen aus der Zielgruppe der 14-49-jhrigen. Somit erreiche RTL mit dem Ekel-Format gestern in dieser Altersklasse einen Marktanteil von eindrucksvollen 47,5 Prozent. Dementsprechend verfolgte fast die Hlfte der jngeren Fernsehzuschauer, wie es im "Dschungelcamp" zur bisher heftigsten Auseinandersetzung zwischen dem Model Sarah Knappik und den anderen Teilnehmern kam, bei der ihr abermals nahe gelegt wurde, das Camp zu verlassen.

Das wre nichts Neues, htten die anderen sich dieses Mal nicht mit einem Ultimatum an RTL gewandt: Sollte Sarah Knappik weiterhin bei "Ich bin ein Star Holt mich hier raus" bleiben, halten die anderen es nicht mehr im "Dschungelcamp" aus und treten ihrerseits den Rckzug an, zumindest kndigten sie dies alle auer Rainer Langhans und Peer Kusmagk an. Wie es weitergeht, erfahren die Zuschauer heute um 22:15 Uhr. Die Sendung wurde anlsslich der besonderen Umstnde um 45 Minuten verlngert. (ck) (Forum) mehr...

23.01.2011 - Shows

"DSDS" und das Dschungelcamp bescheren RTL Traumquoten

Der Samstagabend stand gestern ganz im Zeichen der Erfolgsformate "Deutschland sucht den Superstar" und "Ich bin ein Star holt mich hier raus!". Aufgrund der fehlenden Alternativen, die lediglich fr das ltere Publikum in Form der ZDF-Schlagershow "Willkommen bei Carmen Nebel" vorhanden war, konnte der Klner Privatsender das Publikum zu groen Teilen fr sich gewinnen. Los ging es um 20:15 Uhr mit einer neuen Ausgabe der Castings von "Deutschland sucht den Superstar". RTL schaffte es mit der Show satte 7,04 Millionen Leute vor die Mattscheibe zu locken, was einen Marktanteil von sensationellen 21,6 Prozent ausmacht. In der Woche zuvor waren es aufgrund der ProSieben-Konkurrenz mit "Schlag den Raab" lediglich 18,9 Prozent Marktanteil.

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen kam der Privatsender auf 4,54 Millionen Leute bei einem Marktanteil von 36,9 Prozent. In der Vorwoche lag der Marktanteil bei 32,2 Prozent. Ab 22:15 Uhr ging es dann mit dem Dschungelcamp weiter. Auch hier konnte RTL wider gute Werte erzielen: Beim Gesamtpublikum schauten durchschnittlich 7,79 Millionen Zuschauer die Ekelshow, was einen Marktanteil von 29,7 Prozent zur Folge hatte. Beim jungen Publikum waren es 4,87 Millionen Leute bei einen Marktanteil von 42,1 Prozent. (sk) (Forum) mehr...

22.01.2011 - Shows

Der heutige Samstagabend hlt wieder eine weitere Ausgabe der beliebten RTL-Show "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" bereit. Heute beginnt die Sendung wieder wie gewohnt um 22:15 Uhr und wird live aus Australien gesendet. Wie es schon gestern der Fall war, wird die Show heute in berlnge ausgestrahlt. Denn anders als sonst beluft sich die Dauer der heutigen Sendung von "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" nicht auf eine Stunde, sondern auf 105 Minuten und endet statt um 23:15 Uhr erst um Mitternacht. Viele, die hofften, diesmal von der polarisierende und uerst anstrengenden Kandidatin Sarah Knappik verschont zu bleiben, werden enttuscht sein. Gestern hat die Spielphase zwar ihren Punkt erreicht, an dem tglich einer der Kandidaten das Camp verlassen muss, Sarah Knappik hat es jedoch noch nicht getroffen.

Anders als gedacht, musste nicht das blonde Model gehen, sondern der Hochzeitsplaner Froonck Matthe. Dies knnte an einen Versprecher der Moderatorin Sonja Zietlow liegen. Denn whrend der Live-Show am Donnerstag sagte Zietlow versehentlich: "Sie rufen ab sofort nicht mehr fr die Dschungelprfung an. Ihr Anruf zhlt nun fr denjenigen, der das Camp verlassen soll". Eigentlich sollten die Leute fr den Kandidaten anrufen, der im Camp bleiben soll. Ob dieses Versehen daran schuld ist, dass Froonck heraus gewhlt wurde, kann jedoch nicht sicher gesagt werden. Erstmals wird heute auerdem das Team und nicht mehr die Zuschauer, denjenigen whlen, der in die Dschungelprfung gehen soll. Wer dies sein soll und wer das Camp heute verlassen muss, wird ab 22:15 Uhr live auf RTL sehen knnen. (sk) (Forum) mehr...

22.01.2011 - Shows

Auch heute wird wieder beim Klner Privatsender RTL eine neue Folge der beliebten Musikshow "Deutschland sucht den Superstar" ausgestrahlt. Die fnfte Ausgabe wird weiterhin ganz im Zeichen der Castings stehen. Wie blich, bekommt man heute wieder zahlreiche gesangliche Komplettausflle zu sehen, jedoch auch ein paar herausragende Talente, die es ohne Probleme in den Recall schaffen werden. Die Juroren Dieter Bohlen, Fernanda Brandao und Patrick Nuo haben alle Hnde voll zu tun, diese Talente heraus zu suchen und mssen sich gleichzeitig reichlich schrge Kandidaten aussetzen.

Besonders auffllig wird in der heutigen Show die Kandidatin Stamatia Tsompanidou sein. Sie bringt nicht nur ihre Kuscheltier-Glcksbringer mit ins Studio, sondern fllt besonders durch ihren Schlachtruf "Tschack de Krbis!" auf, was sehr an Dschungelcamp-Kandidatin Sarah Knappik und ihren Spruch "Zack, die Bohne!" erinnert. Gegenber RTL erklrte Sie den Unterschied zwischen den beiden Sprche: "Der Unterschied zwischen 'Zack die Bohne' und 'Tschack de Krbis' ist: Tschack de Krbis' ist 'Tschack de Krbis' und 'Zack die Bohne' ist 'Zack die Bohne'".

Noch kurioser wird des dann mit Jan-Hendrik Mancher. Der 16-jhrige schminkt sich leidenschaftlich gern und wre gerne ein "It-Girl", wie RTL berichtet. Man darf gespannt sein, wie die gesanglichen Qualitten dieser Kandidaten sein werden. Los geht es wie blich um 20:15 Uhr auf RTL. (sk) (Forum) mehr...

21.01.2011 - Shows

Inzwischen drfte wohl kaum jemand berrascht davon sein, dass Sarah Knappik abermals von den Zuschauern fr die nchste Dschungelprfung nominiert wurde. Das Publikum mag das freuen, die anderen Camp-Bewohner hingegen wohl nur bedingt. Sicher werden einige erleichtert sein, um manche "Dschungelprfung" bei "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" herumzukommen, aber da Sarah Knappik, Teilnehmerin der dritten "Topmodels"-Staffel abgesehen von wenigen Ausnahmen bislang klglich versagt, leidet das ganze "Dschungelcamp" unter dem Zuschauer-Voting als wrden die Teilnehmer nicht schon genug unter Sarah Knappik leiden, die sich mit ihrer Egozentrik kaum Freunde machen drfte und ihre Kollegen schon reichlich Nerven kostete. Gestern versuchte sie erst gar nicht, ihre "Dschungelprfung" zu bestehen und verweigerte sich gnzlich. Dennoch riefen wieder zahlreiche Zuschauer fr sie an, sodass sie heute erneut antreten muss bereits zum sechsten Mal. Damit zieht sie mit Dsire Nick gleich und stellt deren Rekord von sechs Prfungen ein. Sollten sich die Zuschauer noch einmal fr Sarah Knappik entscheiden, wird sie somit neue Spitzenreiterin eine Position, auf die sie wohl gut verzichten knnte.

Den Quoten tut Sarah Knappik jedenfalls gut: RTL erreichte "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" gestern 7,16 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 29,3 Prozent beim Gesamtpublikum und 4,46 Millionen und einen eindrucksvollen Marktanteil von 41,9 Prozent in der Zielgruppe der 14-49-jhrigen. Inwiefern Sarah Knappiks Eskapaden Einfluss auf die Quoten haben, knnte sich zeigen, falls sie dem Rat von Indira Weis und Mathieu Carrire folgt, denn beide legten ihr nahe, das Dschungelcamp zum Wohl aller anderen zu verlassen. Sarah kndigte zwar an, tatschlich auszusteigen, falls die anderen das wollen, ob sie ihren Worten auch Taten folgen lsst, bleibt abzuwarten. Schlielich war es nicht ihre erste Ankndigung in dieser Richtung. Ob Sarah Knappik heute ihre "Dschungelprfung" antritt, sich abermals mit fadenscheinigen Ausreden verweigert oder wirklich nach Hause fhrt, sehen die Zuschauer ab 22:15 Uhr bei RTL. (ck) (Forum) mehr...

20.01.2011 - Shows

RTL feiert mit "DSDS" und dem "Dschungelcamp" einen klaren Quotensieg

Dass RTL am gestrigen Abend mit den Quoten bei der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen klar vorne lag, war zu erwarten, denn die beiden Formate "Deutschland sucht den Superstar" und "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" sorgen regelmig fr gute Zuschauerzahlen bei dieser Altersklasse. Bei "DSDS" schalteten 4,60 Millionen junge Leute ein, beim Dschungelcamp 4,26 Millionen, und auch beim Gesamtpublikum waren die Quoten mit 6,71 Millionen fr die Casting-Show mit Dieter Bohlen und 6,76 Millionen fr das Ekel-Format unter Moderation von Dirk Bach und Sonja Zietlow ordentlich. Von der Strke der beiden Sendungen konnte auch "Doctor's Diary Mnner sind die beste Medizin" profitieren. Da die Serie zwischen "DSDS" und dem "Dschungelcamp" zu sehen war, erreichte Sie immerhin 4,14 Millionen Zuschauer, davon 2,95 Millionen aus der jngeren Hauptzielgruppe.

Besonderes Interesse scheinen die Zuschauer daran haben, Sarah Knappik bei den Dschungelprfungen leiden zu sehen, denn die ehemalige "Topmodel"-Teilnehmerin muss gerade aufgrund des telefonischen Publikums-Votums tglich antreten. Mit Ihrer egozentrischen Art macht sie sich wohl bei den "Dschungelcamp"-Fans ebenso wenig beliebt wie bei den anderen Teilnehmern der aktuellen Staffel von "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!". Gestern konnte Sie als Kakerlake verkleidet nur vier Sterne ergattern, was fr die Camp-Bewohner mit einer eher kargen Mahlzeit verbunden war. Zudem mussten sie aufgrund eines Unwetters zeitweise fr zwei Stunden evakuiert werden, RTL setzt das "Dschungelcamp" aber weiter fort. (ck) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153