Shows

Zurück zur Übersichts-Seite

Ob Fernseh-Events, wie "Wetten Dass...?!", "Schlag den Raab" oder Talkshows. Hier geht es um Quoten, neue Formate und die allgemeine Entwicklung eines sehr interessanten Fernsehgebietes.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

25.11.2012 - Shows

"TV total Turmspringen" und "Das Supertalent" mit Verlusten

Das gestrige "TV total Turmspringen" verfolgten ganze 2,29 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen erreichte die Show mit 1,62 Millionen Zuschauern den vierten Platz in der Rangliste. Hier konnte der Marktanteil auf starke 16,7 Prozent gesteigert werden. Noch im Vorjahr erreichte man in der Totalen 2,79 Millionen Bundesbrger und einen Zielgruppenmarktanteil in Hhe von 19,9 Prozent. Somit fuhr man eher schwchere Werte ein, zumindest im Vergleich zu den einstigen Reichweiten dieser langjhrigen Sendung.

Indes sicherte sich RTL mit "Das Supertalent" den Tagessieg in der Zielgruppe, gleichwohl die Einschaltquoten hier auf ein neues Staffeltief sanken. 4,49 Millionen Zuschauer interessierten sich fr die Casting-Sendung. Bei den 14- bis 49-jhrigen schalteten 2,22 Millionen "Supertalent"-Fans ein. Hier stieg der Marktanteil auf 19,4 Prozent an. Eine TV-Kritik zum "TV total Turmspringen" finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

24.11.2012 - Shows

ProSieben: "TV total Turmspringen" heute live im TV

Heute Abend bertrgt ProSieben das diesjhrige "TV total Turmspringen". Um 20:15 Uhr beginnt die Livesendung aus der Mnchener Olympia-Schwimmhalle vor mehreren Tausend Zuschauern. Als Turmspringer treten unter anderem Stefan Raab, Elton, Joey Kelly, Mundstuhl und Annica Hansen an. Whrend einer Trainingseinheit zum Turmspringen verletzte sich der frhere RTL-Soapstar Stephen Drr. Der 38-jhrige "Alles was zhlt"-Darsteller prallte bei einem Sprung so ungnstig auf die Wasseroberflche, dass er sich Schden am Rckenmark zuzog. Wie krzlich bekannt wurde, muss sich Drr einer Operation unterziehen.

Zustzlich zu den Turmspring-Wettbewerben wird es drei Musikacts geben. Morten Harket und Max Herre werden jeweils einen Song zu ihrem Besten geben. Mit "Lila Wolken" werden auerdem Marteria, Yasha und Miss Platnum auftreten. Eine TV-Kritik zur Show lesen Sie am Sonntag in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

23.11.2012 - Shows

Der gestrige Donnerstag bot den TV-Zuschauern eine sehr gute Auswahl zur Abendunterhaltung. Die hochkartige Gala der Bambi-Verleihung bei den ffentlich-rechtlichen, die erste Live-Show der Castingshow "The Voice of Germany" (Pro7), und auch das immer wieder beliebte Promispezial von "Wer wird Millionr" bei RTL stand u.a. auf dem Programm. Gnther Jauch konnte sich mit seinen prominenten Gsten, die auf seinem Quiz-Stuhl um Gelder fr den RTL Spendenmarathon rtselten, schlielich den Sieg in der Primetime sichern.

Rund 23,6 Prozent der Gesamtzuschauer, also 6,92 Millionen Menschen, wollten Cindy aus Marzahn, Jrgen Drews, Michael Kessler und Felix Magath beim Kampf um die Million zugunsten des 24-stndigen Spendenmarathons zusehen. Auch bei der werberelevanten Zielgruppe der 14-49jhrigen rumte Jauch mit seinen Kandidaten ordentlich ab: 2,68 Millionen Zuschauer zogen das WWM-Spezial allen anderen TV-Abgeboten an diesem Abend vor. Das macht einen beachtlichen Marktanteil von 22,5 Prozent. Die Bambi-Verleihung beim ffentlich-rechtlichen Sender DasErste konnte da nicht mithalten. Lediglich enttuschende 9,3 Prozent der Gesamtzuschauer wollten Stars auf dem roten Teppich sehen. Und selbst die erste Live-Show vom bislang sehr gerne gesehenen "The Voice of Germany" musste sich mit dem Prdikat "ferner liefen" zufrieden geben. Nur 18,5 Prozent dr werberelevanten Zielgruppe sah den Gesangstalenten zu. (np) (Forum) mehr...

20.11.2012 - Shows

The Voice of Germany mit neuem Konzept

Die junge Castingshow "The Voice of Germany" stellt bislang seine Macher bei Pro7/Sat1 mehr als zufrieden. Die Quoten sind gut, die Zuschauer treu, und mehr und mehr entwickelt sich das Format als einzige Gesangstalentschmiede im deutschen TV mit tatschlichem Erfolg. Doch auf diesem Erfolg will man sich nicht ausruhen. Andere Castingshows waren in ihren jeweiligen Vorrunden durchaus gern gesehen, verloren dann aber sptestens in den Live-bertragungen massiv Zuschauer. Diesem Trend wollen die Verantwortlichen von "The Voice of Germany" offenbar frhzeitig entgegenwirken, und zwar durch eine Konzeptnderung.

Whrend der ersten Staffel im vorangegangenen Jahr lie man whrend der Live-Phase noch alle Kandidaten auftreten, und die Zuschauer per Televoting ber das Weiterkommen entscheiden. In diesem Punkt unterschied sich die Castingshow nicht wesentlich von hnlichen Shows anderer Sender. In den nun anstehenden Liveshows von "The Voice" sollen hingegen jeweils zwei Kandidaten eines Teams nacheinander auftreten. Der Jury-Couch teilt dann 100 Prozentpunkte auf seine beiden Kandidaten auf. Hinzu kommen dann die Zuschauerwertungen, die das Juryurteil entweder besttigen oder komplett umdrehen knnen. Die Live-Shows werden also dem Konzept der letztjhrigen Finalsendung folgen, um die Spannung zu jedem Zeitpunkt auf dem Maximum zu halten. Ob dieses Konzept tatschlich funktioniert,oder ob der Zuschauer darin nur eine Variante der bisherigen "Battles" erkennt und an Interesse verliert, wird sich ab kommendem Donnerstag zeigen. (np) (Forum) mehr...

18.11.2012 - Shows

ProSieben: Mit starker Raab-Quote gegen "Das Supertalent"

Nachdem "Schlag den Raab" bei der letzten Ausgabe im September zahlreiche Zuschauer an Konkurrenzprogramme wie "Das Supertalent" abgeben musste, stieg die Einschaltquote in der gestrigen Ausgabe wieder deutlich an. 3,32 Millionen Bundesbrger verfolgten ab 20:15 Uhr das Duell zwischen Stefan und Mario. Der Marktanteil kletterte auf 13,6 Prozent an. In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen erreichte man 2,19 Millionen Werberelevante und einen entsprechenden Marktanteil in Hhe von 21,8 Prozent. Interessant drften auch die Reichweiten der kommenden Ausgabe werden. Am 15. Dezember wird "Schlag den Raab" gegen die "Supertalent"-Finalsendung antreten.

Im Vergleich zur Show vom 22. September erhhte sich somit die absolute Zuschauerzahl um fast eine Million. In der Zielgruppe konnte man ber 500.000 Zuschauer hinzugewinnen. "Das Supertalent" erreichte zur selben Sendezeit 4,89 Millionen Zuschauer und einen Gesamtmarktanteil von 15,6 Prozent. Den Tagessieg sicherte sich hingegen die "Tagesschau". Die ARD-Nachrichtensendung schalteten insgesamt 6,36 Millionen Zuschauer ein. Eine TV-Kritik finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

18.11.2012 - Shows

In der gestrigen "Schlag den Raab"-Ausgabe konnte Stefan Raab ein weiteres Mal gewinnen und den Jackpot um weitere 500.000 Euro erhhen. Gegen den selbststndigen Tischler Mario setzte sich der gelernte Metzger in insgesamt dreizehn Spielen durch. Die Show endete somit mit einem Punktestand von 68:23 fr Stefan kurz vor 01:00 Uhr am Sonntagmorgen. Unter anderem duellierten sich Stefan Raab und Mario im Schtzen, Volleyball und Bagger fahren. Dabei konnte Raab neun Spiele fr sich entscheiden.

Somit befinden sich ganz 3,5 Millionen Euro im Jackpot der nchsten Sendung. Diese wird am 15. Dezember ausgestrahlt. Wer bis dahin am Samstagabend nicht auf Stefan Raab verzichten mchte, wird am kommenden Samstag die Chance haben, ihn beim "TV total Turmspringen" sehen zu knnen. Eine TV-Kritik zur gestrigen "Schlag den Raab"-Ausgabe mit einer Auflistung aller Spiele finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

17.11.2012 - Shows

Drei Millionen Euro: "Schlag den Raab" heute Abend live im TV

Ab 20:15 Uhr strahlt ProSieben die 37. Ausgabe "Schlag den Raab" aus. Insgesamt drei Millionen Euro befinden sich am heutigen Abend im Jackpot. Eine Rekordsumme, die bisher nur einmal erreicht wurde. Im Mai 2009 besiegte der damalige Chemie-Doktorand Nino Haase in der bis dahin lngsten Show Stefan Raab und nahm die drei Millionen Euro mit nach Hause. Seither konnte diese Summe nicht mehr erreicht werden. Sollte Raab das heutige Duell fr sich entscheiden, wird am 15. Dezember um 3,5 Millionen Euro gespielt.

Zustzlich drfen sich die Zuschauer auf drei Musikacts freuen. Lana del Rey, Udo Lindenberg und Die Fantastischen Vier werden auf der "Schlag den Raab"-Bhne zu sehen sein und ihre jeweils aktuellen Songs zum Besten geben. Im Eine TV-Kritik zur heutigen Show finden Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

16.11.2012 - Shows

Stefan Raabs sportliche Events bei seinem Heimatsender ProSieben erfreuen sich allgemeiner Beliebtheit. Auch das immer wieder stattfindende "Turmspringen" macht da keine Ausnahme. Stars und Sternchen treffen hier bei einem fairen Wettkampf aufeinander, und werden sowohl in der Einzelwertung, als auch als Paar, bei ihren Sprngen ins kalte Nass bewertet. Nun geschah bei den Vorbereitungen zu diesem Event, welches Ende November stattfinden soll, ein schwerer Unfall.

Stephan Drr ist vielen bekannt als Darsteller der RTL-Soaps "Unter uns" und "Alles was zhlt". Der 38jhrige Schauspieler sollte beim kommenden Turmspring-Event mit antreten. Im Rahmen seiner Vorbereitungen kam es jedoch zu einem schweren Unfall. Drr sprang vom Drei-Meter-Brett, und kam ungnstig auf das Wasser auf. Sein Kopf wurde dabei hart in den Nacken gerissen. Die ersten Symptome lieen Schlimmes befrchten: Lhmungen in den Armen. Sofort wurde der Soap-Star in ein Krankenhaus gebracht, wo er sogar ins knstliche Koma versetzt wurde. Mittlerweile ist Drr zwar wieder ansprechbar, doch die rzte gehen vorsichtig von einer schlechten Prognose aus. So wurde erwhnt, dass das Rckenmark des Schauspielers irreperable Schden davon getragen haben knnte. (np) (Forum) mehr...

12.11.2012 - Shows

Obwohl sich Kritiker der gestrigen Premiere der Polit-Talkshow "Absolute Mehrheit Meinung muss sich wieder lohnen" nicht gerade mit Lob berschlagen, verfolgten dennoch 2,23 Millionen Fernsehzuschauer, entsprechend einer Sehbeteiligung von 11,6 Prozent, das neue Projekt von Stefan Raab. In der werberelevanten Zielgruppe lieen sich sogar 18,3 Prozent beziehungsweise 1,28 Millionen Zuschauer zum Einschalten bewegen. Raabs Talkshow hatte bereits im Vorfeld, durch Ein- und Ausladungen sowie Absagen und den damit verbundenen kurzfristigen nderungen der Gsterunde, fr einigen Wirbel gesorgt. Eine TV-Kritik zu "Absolute Mehrheit Meinung muss sich wieder lohnen", knnen Sie ab sofort in unserer Events-Rubrik nachlesen.

Ebenfalls zufrieden drfte ProSieben auch mit der Quote der vorhergehenden Free-TV-Premiere des Films "The Social Network" von David Fincher sein, welcher sich mit Mark Zuckerberg, dem Grnder von Facebook und der Grndungsgeschichte des Unternehmens, befasst. Diesem Kinohighlight folgten 16,2 Prozent der umworbenen Zielgruppe der 14- bis 49-Jhrigen und 8,3 Prozent des Gesamtpublikums. Alles in allem wohl ein gelungener Abend fr ProSieben. (or) (Forum) mehr...

11.11.2012 - Shows

"Absolute Mehrheit": Neue Talkshow mit Raab heute live im TV

Kaum eine Show von Stefan Raab hat bislang im Vorwege zu derartig vielen Diskussionen gefhrt. "Absolute Mehrheit Meinung muss sich wieder lohnen" ist eine politische Talkshow, die ProSieben vor einigen Monaten ankndigte. Zunchst war die Show als direkte Konkurrenz fr Gnther Jauch auf der ARD gedacht. Doch nun wird das Format an dessen Anschluss um 22:45 Uhr ausgestrahlt. In der ersten Ausgabe, die heute Abend gezeigt wird, war zunchst Peter Altmaier vorgesehen. Nach dessen Absage wird der CDU-Wirtschaftsexperte Michael Fuchs an der Sendung teilnehmen.

Auerdem werden heute Abend Thomas Oppermann, Wolfgang Kubicki, Jan van Aken und Verena Delius an der Sendung mitwirken. Der Gast, der am Ende der Show die Zuschauer von seinen Stellungnahmen berzeugen konnte, erhlt die Gewinnsumme von rund 100.000 Euro. Eine TV-Kritik zu "Absolute Mehrheit Meinung muss sich wieder lohnen" finden Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153