Shows

Zurück zur Übersichts-Seite

Ob Fernseh-Events, wie "Wetten Dass...?!", "Schlag den Raab" oder Talkshows. Hier geht es um Quoten, neue Formate und die allgemeine Entwicklung eines sehr interessanten Fernsehgebietes.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

08.09.2011 - Shows

"Schlag den Star": Heute Abend Giovanni Zarrella im Game-Duell

Am vergangenen Donnerstag startete auf ProSieben die inzwischen dritte Staffel des "Schlag den Raab"-Ablegers "Schlag den Star", in der anstelle von Stefan Raab ein Prominenter gegen einen Kandidaten antritt. Beim Staffelauftakt unterlag Tim Mlzer nur knapp dem Kandidaten Till. Der Lehrer aus Heidelberg konnte den TV-Koch erst im neunten Spiel bezwingen. Somit wird der Jackpot in der heutigen Ausgabe wieder bei 50.000 Euro liegen. Diesmal wird sich der ehemalige "Bro'Sis"-Snger Giovanni Zarrella einem Kandidaten stellen. Ausgestrahlt wird die Ausgabe heute Abend ab 20:15 Uhr. Eine TV-Kritik finden Sie im Anschluss an "Schlag den Star" in unserer Events-Rubrik.

Mit der Auftakt-Sendung konnte ProSieben bereits einen guten Start hinlegen und verhalf sogar der schwchelnden Reality "Die Alm" zu besseren Einschaltquoten. Insgesamt verfolgten 2,34 Millionen Zuschauer die Gameshow. In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen konnte man 1,64 Millionen Werberelevante vor die Bildschirme locken. (dl) (Forum) mehr...

05.09.2011 - Shows

Nach einer fast dreimonatigen TV-Abstinenz meldet sich heute um 23:15 Uhr Stefan Raab mit seiner Late-Night-Show "TV total" zurck. Ab sofort wird der Entertainer wieder vier Mal in der Woche aus seinem Klner Studio seine ProSieben-Zuschauer begren. Neben dem obligatorischen Monolog zu Beginn einer jeden Show darf sich das Publikum auf hochkartige Gste freuen. Am Montag begrt Knig Lustig unter anderem Matthias Schweighfer und Charlotte Roche. Whrend der Schauspieler aktuell fr seinen Film "What a man" wirbt, ist Roche mit ihrem Buch "Schogebete" auf Tour. Am Dienstag wird Jrgen von der Lippe im "TV total"-Studio erwartet. Am Mittwoch und Donnerstag begrt man mit Simon Gosejohann und Tom Gerhardt weitere Ikonen der deutschen Comedy.

Mit Spannung kann man auch einen Blick auf die Einschaltquoten werfen: Die Rckkehr nach der Sommerpause 2009 interessierte 710.000 Zuschauer. Im vergangenen Jahr konnte man Ende August 850.000 Fans vor die Bildschirme locken. Ob der Aufwrtstrend anhlt, wird sich am Dienstag bewahrheiten, wenn die Reichweiten verffentlicht werden. Eine TV-Kritik zum Auftakt der neuen "TV total"-Staffel finden Sie dennoch unabhngig von den Zuschauerzahlen in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

05.09.2011 - Shows

Hape Kerkeling moderiert "Menschen 2011" im ZDF

Der beliebte deutsche Komiker und Moderator Hape Kerkeling wird in diesem Jahr noch mehrfach im ZDF zu sehen sein. Er war bereits fr das Format "Terra X" auf Reisen. Insgesamt sechs Folgen wurden mit Kerkeling gedreht, sie werden ab dem 23. Oktober jeweils am Sonntag um 19:30 Uhr ausgestrahlt. Auerdem wird er Ende des Jahres durch die Sendung "Menschen 2011" fhren, die bislang von Thomas Gottschalk moderiert wurde. Erfahrung mit groen Shows konnte Hape Kerkeling jedenfalls schon reichlich sammeln, unter anderem bei der "Goldenen Kamera", die ebenfalls im ZDF bertragen wrde.

Kerkelings Ttigkeiten fr das Zweite Deutsche Fernsehen lieen abermals Spekulationen aufkommen, ob er auch als Nachfolger Gottschalks bei "Wetten, dass..?" geplant sein. Allerdings verkndete der ffentlich-rechtliche Sender bereits vor einiger Zeit, dass er diesbezglich erst nach der letzten Ausgabe mit Thomas Gottschalk etwas bekannt geben wolle. Entsprechend hielt sich auch Kerkeling bedeckt und uerte sich nicht zur Nachfolge. Dies begrndete er zum einen damit, dass er in gewisser Hinsicht selbst zum ZDF gehre, zum anderen damit, dass er Gottschalk weder durch ein "Ja" noch durch ein "Nein" ein "Ei ins Nest" legen wolle. (ck) (Forum) mehr...

04.09.2011 - Shows

Nachdem dem Format "Die Alm" whrend der letzten Shows dann doch noch die Puste ausging, drfte man bei ProSieben froh sein, die Staffel halbwegs resolut berstanden zu haben und nicht im total Quotensumpf versunken zu sein. Entsprechend fraglich ist nun, ob es wirklich zu der Neuauflage im Jahr 2012 kommen wird, die am gestrigen Abend mehrfach angekndigt wurde. Das Finale der Show erreichte insgesamt 1,46 Millionen Zuschauer, die die Wahl zum Almknig nicht verpassen wollten. Der Marktanteil belief sich auf 6,4 Prozent.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen schaffte man es mit Mhe ber die 1-Millionen-Marke. 1,03 Millionen Werberelevante verfolgten die zweieinhalbstndige Show, in der am Ende Manni Ludolf zum Almknig gewhlt wurde. Der Marktanteil lag hier immerhin noch im zweistelligen Bereich bei 12,3 Prozent. Eine ausfhrliche TV-Kritik zu den vergangenen "Alm"-Wochen und einigen Denkansten fr eine eventuell dritte Staffel finden Sie in unserer Events-Rubrik. Am heutigen Abend gibt es dann nochmal eine einstndige Highlight-Show, die zumindest quotentechnisch erfolgreicher abschneiden wird. Als Lead-In prsentiert der Mnchener Sender die Free-TV-Premiere des Film "Hangover". (dl) (Forum) mehr...

03.09.2011 - Shows

Am heutigen Abend strahlte ProSieben das Finale der diesjhrigen "Die Alm"-Staffel aus. Hierbei stand die Wahl zum Almknig im Mittelpunkt. Zunchst mussten die ehemalige 9live-Moderatiorin Anna Heesch, der Fuball-Trainer Werner Lorant, die "GNTM"-Teilnehmerin Tessa Bergmeier und Rolf Scheider die Promi-Behausung verlassen. Danach folgten zu einem spteren Zeitpunkt Charlotte Karlinder und Kathy Kelly. Beim Moderationsduo hatte dann jeder Promi die Chance, vor laufender Kamera auf seine persnlichen Highlights zurckzublicken. Mit dem Ausscheiden Carsten Spengemanns verbliebt die Entscheidung ber den Almknig letzten Endes zwischen dem Checker und Manni Ludolf.

Schlielich hatte Manni Ludolf die Nase vorn und trgt ab sofort den Titel des Almknigs 2011. Im Telefonvoting wurde der "DMAX"-Star von den ProSieben-Zuschauern verdient mit den meisten Stimmen belohnt. Bekannt wurde er durch die Reality-Sendung "Die Ludolfs". Eine TV-Kritik zur zweiten "Die Alm"-Staffel und zum Finale finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

03.09.2011 - Shows

"Die Alm": Heute zeigt ProSieben das Finale

ProSieben schickt am heutigen Abend die Promi-Reality "Die Alm" ins groe Finale. Vor zwei Wochen zogen insgesamt neun Prominente auf die lndliche Bergweide und lieen sich permanent von den ProSieben-Kameras beobachten. Im heutigen Finale nun die Knigin oder der Knig der Alm gekrt. Ab 20:15 Uhr erhoffen sich Daniel Aminati und Janine Kunze somit noch ein letztes Mal, erfolgreich auf Quotenfang gehen zu knnen. Eine TV-Kritik zum rund zweieinhalbstndigen "Alm"-Finale finden Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik.

Bei ProSieben erhoffte man sich mit dem Format, den Hype um die RTL-Sendung "Ich bin ein Star holt mich hier raus!" ausnutzen zu knnen. Das Dschungelcamp holte noch im Januar diesen Jahres exorbitante Traumquoten fr den Klner Privatsender. Fr ProSieben lief es hingegen eher durchwachsen. Whrend man noch kurz nach dem Staffelauftakt 2,00 Millionen Zuschauer erreichen konnte, ging dem Format nun die Puste aus. Am gestrigen Abend verfolgten insgesamt 1,34 Millionen Bundesbrger "Die Alm". Der Marktanteil lag bei 5,9 Prozent. In der Zielgruppe konnte man nur 940.000 werberelevante Zuschauer erreichen. Hier konnte ein Marktanteil von 9,8 Prozent generiert werden. Grund drfte das Lnderspiel der deutschen Nationalmannschaft sein. (dl) (Forum) mehr...

02.09.2011 - Shows

Zwar blieben die Quoten beim Auftakt zur aktuellen Staffel von "Schlag den Star" hinter denen Spitzenwerten des Formats deutlich zurck, ProSieben kann aber dennoch zufrieden sein. Aus der Hauptzielgruppe im Alter von 14 bis 49 schalteten 1,64 Millionen Zuschauer ein, insgesamt waren es 2,34 Millionen. Der Marktanteil beim sogenannten werberelevanten Publikum lag bei ordentlichen, wenn auch nicht berragenden 15,1 Prozent. Ob sich das Einschalten gelohnt hat und wie die Show verlaufen ist, steht in unserer Event-Kritik- Von diesen Werten profitierte auch "Die Alm", die von einem Marktanteil von 15,5 Prozent wie am gestrigen Abend ansonsten nur trumen kann.

Schrfster Konkurrent von ProSieben und "Schlag den Star" war der Klner Privatsender RTL, der um 20:15 Uhr den Pilotfilm zur neuen Serie "IK1 Touristen in Gefahr" ausstrahlte und damit 1,88 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 vor den Fernseher lockte also etwas mehr als "Schlag den Star". Der Marktanteil lag bei 17,1 Prozent. (ck) (Forum) mehr...

01.09.2011 - Shows

In der ersten Ausgabe der neuen Staffel von "Schlag den Raab" trat der Herausforderer Till, ein Lehrer aus Heidelberg, gegen den Fernsehkoch Tim Mlzer an. Obwohl letzterer nicht gerade die beste Kondition aufwies, war der Abend aufgrund der Mischung der Spiele recht spannend, wie auch aus unserer Event-Kritik ersichtlich ist. Schlielich kam es wie immer nicht nur auf krperliche Strke und Ausdauer an, sondern auch auf Kpfchen und starke Nerven.

Sowohl der Fernsehkoch als auch der Herausforderer schlugen sich wacker, weshalb die regulre Sendezeit bei "Schlag den Star" auch etwas berzogen wurde. Nach neun Spielen stand schlielich der Sieger fest: Der Kandidat Till entschied das Duell fr sich und ging mit 50.000 Euro nach Hause. Um dieselbe Summe spielt dementsprechend auch der Kandidat der nchsten Folge, die am kommenden Donnerstag zu sehen sein wird. Als Prominenter stellt sich dann Giovanni Zarrella einem Herausforderer. (ck) (Forum) mehr...

01.09.2011 - Shows

Ab heute zeigt ProSieben jeweils am Donnerstagabend neue Folgen der beliebten Show "Schlag den Star", einer Abwandlung von "Schlag den Raab". Statt 15 Spielen gibt es nur neun, und statt gegen den Entertainer Stefan Raab treten die Kandidaten gehen einen Prominenten an. In der ersten Ausgabe geht es fr den Herausforderer um 50.000 Euro. Gewinnt er, wird es in der kommenden Woche um die selbe Summe gehen, unterliegt er hingegen dem Prominenten, wandert das Geld in den Jackpot, sodass in der nchsten Folge um 100.000 Euro gespielt wird. brigens handelt es sich bei der Sendung um einen Reimport nachdem die Idee von "Schlag den Raab" ins Ausland verkauft wurde, nderte man das Format dort etwas ab und machte daraus "Beat the Star". ProSieben importierte anschlieend wiederum das abgewandelte Konzept.

In maximal neun verschiedenen Spielen tritt der Kandidat heute gegen den bekannten Fernsehkoch Tim Mlzer an. Dieser muss nun beweisen, dass er nicht nur hinter dem Herd berzeugt, sondern seinem Herausforderer auch in anderen Disziplinen gewachsen ist. Los geht es heute um 20:15 Uhr auf ProSieben. Im Anschluss an die Sendung finden Sie in unserer Events-Rubrik eine ausfhrliche Kritik zum Auftakt zur neuen Staffel von "Schlag den Star". (ck) (Forum) mehr...

31.08.2011 - Shows

Der Privatsender VOX ging gestern mit einer neuen Staffel der Casting-Show "X-Factor" an den Start. Sarah Connor und ihre Jury-Kollegen "Das Bo" und Till Brnner begeben sich also wieder auf die Suche nach Nachwuchssngern, wobei die talentierten Knstler etwas mehr im Mittelpunkt stehen sollen als in anderen vergleichbaren Sendungen wie "Deutschland sucht den Superstar." Bei der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen stie das Format jedenfalls auf ein breites Interesse 2,04 Millionen Leute dieser Altersklasse sahen zu, der Marktanteil lag bei 12,1 Prozent. Fr einen Sender wie VOX ist diese Quote durchaus ordentlich, auch wenn die Castings der groen Sender meist bessere Zahlen erzielen.

Bei "X-Factor" treten die Kandidaten in drei Kategorien an, den Solosngern im Alter von 16-24 Jahren, den Solosngern ab 25 und den Gruppen und Duetten. Zunchst geht es fr alle um den Einzug in ein Bootcamp, in dem jede Gruppe von einem der Jury-Mitglieder betreut wird. Anschlieend kmpfen die jeweils sechs besten Teilnehmer im Juryhaus um einen Platz in den Liveshows, in denen je drei Acts auftreten werden. Insgesamt drfen sich somit sechs Snger sowie drei Gruppen oder Duette vor dem Live-Publikum beweisen. Bis dahin ist es jedoch noch ein langer Weg. Ob der Stadt der aktuellen Staffel von "X-Factor" vielversprechend ist, erfahren Sie in unserer Event-Kritik. (ck) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153