Shows

Zurück zur Übersichts-Seite

Ob Fernseh-Events, wie "Wetten Dass...?!", "Schlag den Raab" oder Talkshows. Hier geht es um Quoten, neue Formate und die allgemeine Entwicklung eines sehr interessanten Fernsehgebietes.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

17.11.2011 - Shows

"Maybrit Illner" heute zum 500. Mal im ZDF

Die Talkshow "Maybrit Illner" feiert ein bedeutendes Jubilum - sie wird heute zum 500. Mal ausgestrahlt. Allerdings lief sie beim Start am 14. Oktober 1999 noch unter der Bezeichnung "Berlin Mitte". Im Jahr 2007 trug das ZDF dann der Beliebtheit der Moderatorin Rechnung und verlieh der Sendung deren Namen, wie es ja bei vielen anderen Talkshows der Fall ist. Die Zuschauerzahlen blieben whrend all der Jahre recht stabil, was lngst nicht jede Talkshow von sich behaupten kann. Insbesondere einige Kollegen aus der ARD drften inzwischen neidisch werden - whrend auer Sandra Maischberger nmlich jeder auf einen neuen Programmplatz rangieren musste, darf Maybrit Illner nach wie vor zur selben Zeit auf Sendung gehen, was sicherlich ein Vorteil ist.

In ihrer 500. Sendung, die heute um 21:45 Uhr ausgestrahlt wird, spricht Maybrit Illner mit ihren Gsten ber das Thema "Die oder wir - Der brutale Kampf um die Rohstoffe". Mit dabei sind Heino Ferch, Entwicklungsminister Dirk Niebel, Auma Obama, Klaus Tpfer, Frank Schtzing und der Hedgefonds-Manager Kasten Schrder. (ck) (Forum) mehr...

17.11.2011 - Shows

Das ZDF zeigte gestern "Deutschlands fantastische Mchenshow" mit Jrg Pilawa, der neben "Rette die Million" auf lange Sicht weitere Formate bei dem ffentlich-rechtlichen Sender bernehmen soll. In Quizrunden und Spilen traten Prominente gegen Kinder an, zudem wurde eine Hitliste der 20 beliebtesten Mrchen der Deutschen gezeigt. Dabei spielten brigens nicht nur die Klassiker der Gebrder Grimm und Hans Christian Andersens eine Rolle, auch Fantasy-Literatur wie "Harry Potter" und "Der Herr der Ringe" sowie "Der kleine Prinz" und Michael Endes "Die unendliche Geschichte" wurde mit einbezogen. Auf Platz 1 landete aber dann doch ein altbekanntes Mrchen: Schneewittchen.

Bei der sogenannten werberelevanten Zielgruppe im Alter von 14 bis 49 "Deutschlands fantastische Mrchenshow" zwar nur einen Marktanteil von 8,1 Prozent erzielen, beim Gesamtpublikum reichte es aber fr gute 15,3 Prozent. Insgesamt sahen 4,65 Millionen die Sendung mit Jrg Pilawa. (ck) (Forum) mehr...

16.11.2011 - Shows

Mrchen sind ber die Generationen hinaus bekannt - wer heute jung ist kennt oft auch noch die Geschichten, die bereits den Groeltern vorgelesen wurden, als diese noch klein waren. Auerdem gibt es viele moderne Fantasiegeschichten, die ebenfalls mrchenhafte Elemente aufweisen, beispielsweise Harry Potter. Jedenfalls sind Mrchen bei Jung und Alt gleichermaen beliebt. Daher widmet ihnen das ZDF nun eine eigene Sendung - "Deutschlands fantastische Mrchenshow" wird heute ab 20:15 Uhr ausgestrahlt.

Als prominente Gste sind Christina Plate, Maite Kelly und Oliver Geien mit von der Partei. Sie treten in Quiz-Runden und Spielen gegen drei Kinderkandidaten an. Zugleich wird der Zuschauer erfahren, welche Mrchen bei den Deutschen besonders beliebt sind. Moderiert wird die Sendung von Jrg Pilawa, zudem ist die Mrchenexpertin Prof. Dr. Ingrid Tomkowiak mit von der Partie. Mrchenliebhaber aller Altersklassen knnen sich also auf einen spannenden Abend freuen. (ck) (Forum) mehr...

13.11.2011 - Shows

Die RTL-Casting-Show "Das Supertalent" ist in den vergangenen Wochen unangefochten die Nummer 1 am Samstagabend. Lediglich Sendungen wie "Wetten, dass..?" schafften es, die Zuschauerwerte der Show ein wenig zu drcken. Gestern ging parallel zum "Supertalent" das ProSieben-Event "Das groe TV total Turmspringen" auf Sendung und konnte in diesem Jahr verhltnismig gute Werte einfahren. Beim Gesamtpublikum waren es durchschnittlich 2,79 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 10,8 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen waren es 19,9 Prozent Marktanteil bei 2,08 Millionen Zuschauer.

Im Vergleich zu den "TV total Turmspringen"-Events der vergangenen Jahren, konnte ProSieben gestern ordentlich zulegen. Zwar lag der Marktanteil der jungen Zuschauern 2008 noch auf 23,4 Prozent, in den Jahren 2009 (18,3 Prozent) und 2010 (14,7 Prozent) ging das Zuschauerinteresse aber deutlich zurck. Umso erfreulicher ist es, in diesem Jahr wieder bessere Quoten erzielen zu knnen. Diese guten Werte haben dafr gesorgt, dass die Zuschauerzahlen beim Konkurrenzsender RTL zurck gingen. "Das Supertalent" kam gestern beim Gesamtpublikum auf 21,7 Prozent Marktanteil bei 6,94 Millionen Zuschauern. In der werberelevanten Zielgruppe waren es 29,9 Prozent Marktanteil bei 3,59 Millionen Zuschauern. Alles in allem fr RTL weiterhin Top-Werte, im Vergleich zu den Vorwochen sind die Zahlen aber klar rcklufig. Eine Kritik zum "TV total Turmspringen" finden Sie wie gewohnt in unserer Events-Rubrik. (sk) (Forum) mehr...

12.11.2011 - Shows

ProSieben: "TV total Turmspringen" heute ab 20:15 Uhr

Zum nunmehr siebten Male prsentiert Stefan Raab die Event-Show "TV total Turmspringen". In Konkurrenz zum RTL-"Supertalent" geht ProSieben einmal mehr mit einer abendfllenden Show ins Rennen. Bereits im vergangenen Jahr musste man in diesem Duell eine klare Niederlage hinnehmen. Lediglich 2,33 Millionen Bundesbrger sahen 2010 die Spa-Sport-Veranstaltung. Fr ein derartiges Format definitiv zu wenig.

Als Moderator wird der "Schlag den Raab"-Moderator Steven Gtjen fungieren. Der sportliche Mittelpunkt wird von insgesamt drei Show-Acts unterbrochen. Sowohl Marius Mller-Westernhagen ("Fertig") als auch Snow Patrol ("Called Out In The Dark") und Aura Dione ("Geronimo") werden am Samstagabend in der Mnchener Olympia-Schwimmhalle auf der Bhne zu sehen sein. Eine TV-Kritik zum "TV total Turmspringen" finden Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

10.11.2011 - Shows

Bambi 2011: Burda Media ehrt Bushido, Paltrow und Bendzko

Hubert Burda Media ldt am heutigen Abend zur 63. Auflage der Bambi-Verleihung. bertragen wird die Gala ab 20:15 Uhr live in der ARD. Nachdem man whrend der vergangenen Jahre in der Metropolis-Halle in Potsdam-Babelsberg gastierte, findet die heutige Verleihung in Wiesbaden statt. Wieder einmal werden zahlreiche Persnlichkeiten aus der Medienwelt geehrt, darunter Altkanzler Helmut Schmidt, Snger Tim Bendzko, sowie die Schauspielerinnen Gwyneth Paltrow und Ruth Maria Kubitschek.

Ausgezeichnet wird ebenfalls der Rapper Bushido. Dieser erhlt einen Preis als "hervorragendes Beispiel fr gelungene Integration". Diese Entscheidung Burdas fhrte prompt zu zahlreichen Protesten. Die Verleihung wird unter anderem deshalb kritisiert, weil der Musiker seinen Bekanntheitsgrad unter anderem Texten verdankt, in denen er gegen Frauen und Schwule wettert. Burda hingegen reagierte abweisend auf die zahlreichen Poteste: "Musik ist eine Kunstform, der bewusste Tabubruch ein Stilmittel des Raps." Eine TV-Kritik zur gestrigen Verleihung finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

07.11.2011 - Shows

Momentan knnen sich viele Zuschauer nicht mal vorstellen, wer alleine "Wetten, dass..?" bernehmen knnte, da steht bereits fest, dass es sogar ein Moderatorenteam aus zwei Personen geben wird. Wer diese sein sollen, wird im Dezember nach der letzten Ausgabe bekannt gegeben. Ob Michelle Hunziker eine der Moderatorinnen sein wird, bleibt ebenfalls fraglich. Die Neuigkeiten beschrnken sich also auf die Ankndigung der Doppelmoderation. Der ZDF-Intendant Thomas Bellut uerte gegenber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", es wrden mit mehreren Personen Gesprche gefhrt.

Hape Kerkeling war fr die meisten Zuschauer der klare Favorit. Jrg Pilawa, der ebenfalls als mglicher Nachfolger im Gesprch war, hat schon vor einiger Zeit abgesagt. Zwar fielen immer wieder auch andere Namen, beispielsweise Anke Engelke oder Stefan Raab, dabei handelte es sich allerdings um nur mig ernsthafte Spekulationen. Fest steht nur, dass die Nachfolger von Thomas Gottschalk in groe Fustapfen treten, denn obgleich es immer wieder Kritik an dem Moderator gab, ist er doch bei den Zuschauern sehr beliebt - und das ist letztendlich der wichtigste Punkt. (ck) (Forum) mehr...

06.11.2011 - Shows

"Das Supertalent": Knappes Duell mit ZDF-Show "Wetten, dass..?"

Das RTL-Format "Das Supertalent" bekam am gestrigen Abend merklich zu spren, dass im ZDF die vorletzte "Wetten, dass..?"-Ausgabe bertragen wurde. Nur knapp konnte die RTL-Talentsuche in der Zielgruppe das Showduell gewinnen. Insgesamt verfolgten 6,40 Millionen Bundesbrger die Sendung mit Dieter Bohlen. Der Marktanteil lag bei 20,2 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen konnte man 3,49 Millionen Zuschauer erreichen und daraus einen Marktanteil von 28,1 Prozent generieren. Zum Vergleich: "Wetten, dass..?" verzeichnete lediglich 270.000 Werberelevante weniger. Noch wie fiel das Duell der Shows in der Zielgruppe knapper aus. Der Marktanteil der ZDF-Show betrug 26,2 Prozent.

Auch Mario Barth musste im Anschluss einige Zuschauer abgeben. 3,09 Millionen Zuschauer sahen "Willkommen bei Mario Barth". Im Vergleich zum Auftakt der Staffel gab man 1,20 Millionen Bundesbrger an die Konkurrenz ab. (dl) (Forum) mehr...

06.11.2011 - Shows

Fast 10 Mio. Zuschauer sehen Hape Kerkelings "Nein" zu "Wetten, dass..?"

Dass Hape Kerkeling gestern als Horst Schlmmer die Show erffnete, htte man als Zeichen fr seine Zusage werten knnen, doch bereits in dieser Rolle deutete er an, die Sendung nicht bernehmen zu wollen, spter bekrftigte er noch einmal, dass er "Wetten, dass..?" nicht bernehmen wird. 9,93 Millionen Zuschauer saen vor den Fernsehgerten, als er diese Entscheidung verkndete, der Marktanteil lag bei 32,3 Prozent. Bei der Zielgruppe der 14-49-jhrigen lag das ZDF mit einem Marktanteil von 26,2 Prozent zwar hinter der "Das Supertalent", das 28,1 Prozent erreichte, die Werte sind aber dennoch mehr als zufriedenstellend.

Auf die Sendung selbst trifft dies nur bedingt zu, wie aus unserer Event-Kritik ersichtlich ist. Es wre ohnehin fraglich gewesen, ob Kerkeling die Show htte erfolgreich weiterfhren knnen, ohne dass auch die eine oder andere Vernderung vorgenommen wird. Nun drften die Spekulationen um den Nachfolger von Thomasd Gottschalk bei "Wetten, dass..?" wohl noch einmal deutlichen Auftrieb gewinnen. (ck) (Forum) mehr...

05.11.2011 - Shows

Hape Kerkeling wird "Wetten, dass..?" nicht moderieren

Als Horst Schlmmer kndigte er es bereits ansatzweise an, inzwischen besttigte Hape Kerkeling es auch ohne Maskerade vor der Kamera: Er wird die Moderation von "Wetten, dass..?" nicht bernehmen, somit bleibt die Frage nach der Nachfolge Thomas Gottschalks weiter ungeklrt-Fr viele war Kerkeling der absolute Wunschkandidat, er mchte sich hingegen anderen Projekten widmen und begrndet seine Absage mit der Befrchtung, nach der bernahme von "Wetten, dass..?" nicht mehr ausreichend Zeit dafr zu finden.

In seiner Rolle des Horst Schlmmer nahm Kerkeling brigens zu Beginn der Sendung auch andere mgliche Kandidaten aufs Korn, indem er beispielsweise sagte, er knne sich "Wetten, dass..?" nicht als dreistndige Quiz-Show vorstellen. Dabei ging es um Jrg Pilawa, der jedoch bereits vor einiger Zeit offiziell verkndet hatte, es habe diesbezglich nie ernste Gesprche zwischen ihm und dem ZDF gegeben. Fest steht bislang jedenfalls nur, dass Thomas Gottschalk aufhren und Hape Kerkeling seine Nachfolge nicht antreten wird, alles weitere bleibt nach wie vor offen. (ck) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153