Shows

Zurück zur Übersichts-Seite

Ob Fernseh-Events, wie "Wetten Dass...?!", "Schlag den Raab" oder Talkshows. Hier geht es um Quoten, neue Formate und die allgemeine Entwicklung eines sehr interessanten Fernsehgebietes.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

18.01.2014 - Shows

Fr RTL htte es kaum besser laufen knnen. Gefhlt wurde zum Staffelstart der achten "Ich bin ein Star"-Runde soviel berichtet wie noch nie zuvor. Die Einschaltquoten des Vorjahres konnte man jedenfalls eindrucksvoll halten. 7,66 Millionen Zuschauer (27,9 % MA.) sahen ab 21:15 Uhr den Einzug der elf mehr oder weniger prominenten Camp-Bewohner. Zum Vergleich: Im Januar 2013 waren 7,77 Millionen Bundesbrger vor den Bildschirmen dabei. Hier lag der Marktanteil bei 27,7 Prozent. Fr das Reality-Format reichte es in allen ausgewiesenen Zuschauergruppen fr den lockeren Tagessieg. So erreichte man mit 4,45 Millionen werberelevanten Zuschauern einen Marktanteil von 40,4 Prozent bei den 14- bis 49-jhrigen Zuschauern.

Auch ansonsten lief es fr RTL mehr als perfekt. "Wer wird Millionr?" holte ab 20:15 Uhr 6,18 Millionen Zuschauer. Im Anschluss an "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" profitierte auch das "RTL Nachtjournal" vom starken Lead-In. Ganze 3,43 Millionen Zuschauer sahen zu spter Stunde die Nachrichten des Tages. Eine TV-Kritik zum Staffelstart lesen Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

17.01.2014 - Shows

"Ich bin ein Star": RTL startet in das achte Dschungelcamp

RTL schickt sein momentan erfolgreichstes Show-Format wieder auf Sendung: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" startet um 21:15 Uhr in die achte Staffel. In den kommenden zwei Wochen wird RTL dann tglich ab 22:15 Uhr ber die aktuellen Geschehnisse im australischen Dschungelcamp berichten.

Neben den elf Bewohnern des Dschungelcamps (unter anderem Mola Adebisi, Tanja Schumann, Michael Wendler) werden auch die zwei Moderatoren im Mittelpunkt stehen. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich werden auch in diesem Jahr durch die tglichen Sendungen fhren. Fr Hartwich fielen die Kritiken zu seiner ersten Staffel im Jahr 2013 sehr gut aus. Auf die Frage, wie zufrieden er mit seiner Moderation in der siebten Staffel war, sagte er im RTL-Interview: "Ich habe die Kritiken ehrlich gesagt kaum verfolgt. Mir war wichtiger, dass die Zuschauer mich als neuen Moderator akzeptieren. Und nicht irgendwelche Zeitungsleute. Vor der ersten Sendung war ich verhltnismig aufgeregt und der Erfolg hat auch mich berrascht. Ich habe mir vor der Staffel ein Worst-Case- und ein Best-Case-Szenario ausgemalt. Aber dass es dann so gut lief, hatte ich nicht zu hoffen gewagt."

Egal, wie sich die laufende Staffel inhaltlich entwickeln wird. Gleichwohl des hohen Quotenanspruchs drfte auch die achte Staffel ein voller Erfolg werden. 7,77 Millionen Zuschauer sahen im vergangenen Jahr die erste Ausgabe. Beim Finale waren sogar 8,76 Millionen Bundesbrger an den Bildschirmen dabei. Die Rekordquote entstand am 29. Januar 2010. Damals sahen insgesamt 8,93 Millionen Zuschauer das Finale der ohnehin starken fnften Staffel. Eine TV-Kritik zum Staffelstart lesen Sie nach der Ausstrahlung in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

16.01.2014 - Shows

"Schulz in the Box" statt "HalliGalli"

Viele der wchentlich ausgestrahlten Fernsehsendungen melden sich in dieser Woche aus der Winterpause zurck. Fans von "Circus HalliGalli" werden sich aber noch lnger als einen Monat gedulden mssen. Erst am 24. Februar wird Neues von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf zu sehen sein, twitterte das Team am vergangenen Dienstag. Am 30. Dezember lief zur gewohnten Sendezeit ein zweistndiger Jahresrckblick, der mit nur 10 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe jedoch auf wenig Interesse stie.

Die Quoten der Pilotfolge von "Schulz in the Box" dagegen waren gut. Die Ausstrahlung einer gesamten Staffel erfolgt also wenig berraschend. Ab dem 3. Februar bernehmen Olli Schulz mit samt seiner Holzkiste, die ihn in jeder Folge unvorbereitet woanders hin befrdert, dreimal den Sendeplatz von "Circus HalliGalli", je montags um 22:15 Uhr auf ProSieben. Beide Formate werden von Florida TV produziert. Die beiden kommenden Montagabende im Januar fllt der Privatsender unterdessen mit der US-amerikanischen Hit-Sitcom "The Big Bang Theory" und das gleich viermal am Stck. Wenig reizvoll, aber Binge Watching verschafft eben gute Quoten. (ap) (Forum) mehr...

13.01.2014 - Shows

Es war die erste Show im deutschen Fernsehen, in der ein Millionr demokratisch gewhlt werden konnte. Nun ist bereits nach zwei Ausgaben der "Millionrswahl" Schluss. Nach Angaben des Internetdienstes "Quotenmeter.de" fhrten neben niederschmetternden Kritiken auch die schlechten Quoten der Sendung zu deren sofortiger Absetzung. Whrend die Premiere noch 1,9 Millionen Zuschauer verfolgten, lag die Zuschauerzahl der zweiten Folge bereits bei unter einer Million. In Kritik geraten war der Auftakt der Show insbesondere durch ein schlecht durchdachtes Abstimmungsprozedere, durch das der Favorit der Sendung, der fr sein schwer krankes Patenkind kmpfte, im finalen Wahlgang unerwartet aus der Show ausschied.

Trotz des groen Flops der Show wird ProSieben noch einen Sieger kren und den versprochenen Gewinn auszahlen. Daher werden die restlichen Kandidaten am kommenden Samstag ab 22:15 Uhr in einem Schnelldurchlauf vorgestellt und knnen anschlieend online und per Telefon ins Finale gewhlt werden. Der Gewinner der "Millionrswahl" wird am 25. Januar ebenfalls ab 22:15 Uhr unter den dann verbliebenen Finalisten gekrt. Auf den durch die Absetzung der "Millionrswahl" frei gewordenen Sendepltzen werden ProSieben und Sat.1 diverse Spielfilme ausstrahlen. (or) (Forum) mehr...

12.01.2014 - Shows

Bevor in wenigen Wochen der wohl wichtigste Filmpreis Hollywoods, der Oscar verliehen wird, steht heute Nacht die Verleihung eines ebenfalls bedeutsamen Preises an. Die "Golden Globes 2014" werden im Beverly Hilton Hotel verliehen und auch aus deutscher Sicht knnte es einen strahlenden Gewinner geben.

Als Favorit der 71. Auflage des Film- und Fernsehpreises geht der Film "12 Years a Slave" ins Rennen. Er ist insgesamt sieben Mal auf der Liste der Nominierten zu finden, darunter mit Michael Fassbender als bester Nebendarsteller. In derselben Kategorie ist auch Daniel Brhl nominiert. Im Ron Howard-Film "Rush - Alles fr den Sieg" verkrperte er im vergangenen Jahr Niki Lauda. ProSieben bertrgt die Preisverleihung live ab 02:00 Uhr. Vorberichte, etwa vom roten Teppich, wird es diesmal nicht geben. Moderiert wird die Gala von Tina Fey und Amy Poehler. Eine komplette Auflistung aller Nominierten und Gewinnern finden Sie am Montag in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

08.01.2014 - Shows

Heute Abend im TV: Elfte Staffel von "DSDS"

Heute Abend ab 20:15 Uhr strahlt RTL die nunmehr elfte Staffel von "DSDS" aus. Mit neu dabei, werden neben Dieter Bohlen, Marianne Rosenberg sein, sowie Mieze Katz und Rapper Kay One. Als Jurymitglieder werden sie ihre Kommentare gezielt zum richtigen Zeitpunkt fr die zuknftigen guten und schlechten Teilnehmer, welche sich als neue Snger ben, einsetzen. Tatsache ist wohl auch, dass sich die Sendung in einigen Punkten etwas verndern wird. Die Kandidaten sollen mehr Mitspracherecht und Eigenverantwortung zeigen und somit im gesamten mehr Kreativitt walten lassen knnen.

Die erste Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" lief zwischen den Jahren 2002 und 2003 im deutschen Fernsehen. Seit dieser Zeit ist Dieter Bohlen mit in der Jury vertreten. Die anderen Jurymitglieder haben sich in den verschiedenen Staffeln gewandelt. Der erste "DSDS"-Sieger im Jahre 2003 war Alexander Klaws. Somit darf dem neuen zuknftigen Sieger gewnscht werden, dass er einen tollen Karrierestart entgegentreten wird. (cse) mehr...

05.01.2014 - Shows

"Joko gegen Klaas": Neuer Bestwert trotz starker Konkurrenz

Am Freitag erreichte RTL mit der eigenen Jubilumssendung starke Quoten. Nun konnte der Wert am Samstag nochmals gesteigert werden. 5,56 Millionen Bundesbrger sahen "30 Jahre RTL - Die groe Jubilumsshow mit Thomas Gottschalk". Der Marktanteil stieg auf 17,6 Prozent an. In den Zielgruppen holte man mit 2,60 (14-49) bzw. 3,80 Millionen Zuschauer (14-59) den Tagessieg. Eine TV-Kritik zu den RTL-Jubilumssendungen lesen Sie in unserer Events-Rubrik.

Doch auch bei der Konkurrenz lief es gut. Insgesamt holte das ZDF die meisten Zuschauer am Samstag. "Stubbe - Von Fall zu Fall" sahen 7,92 Millionen Bundesbrger. ProSieben erreichte mit "Joko gegen Klaas - Duell um die Welt" 2,54 Millionen Zuschauer und damit deutlich mehr, als noch bei der letzten Ausgabe im Vorjahr. Bei den 14- bis 49-jhrigen platzierte man sich mit 2,06 Millionen Werberelevanten direkt hinter dem Tagessieger von RTL. (dl) (Forum) mehr...

04.01.2014 - Shows

Bei RTL wird man einmal mehr Grund zur Freude haben: Am gestrigen Freitagabend strahlte man "30 Jahre RTL - Die groe Jubilumsshow mit Thomas Gottschalk" aus und holte starke Einschaltquoten. Insgesamt sahen 5,16 Millionen den ersten Teil der Eventshow. Mit einem dazugehrigen Marktanteil von 17,9 Prozent drfte man mehr als zufrieden sein. Bei den 14- bis 49-jhrigen reichte es fr einen lockeren Tagessieg. 2,51 Millionen Werberelevante lieen den Marktanteil auf 22,6 Prozent steigen. Ebenso bei den 14- bis 59-jhrigen Zuschauern. Hier erreichte man gar 3,51 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil erreichte 21,0 Prozent.

Der zweite Teil der Eventshow wird am heutigen Abend ausgestrahlt. Ab 20:15 Uhr begrt Thomas Gottschalk wieder Personen, die den Privatsender RTL in den vergangenen 30 Jahren geprgt haben. Eine TV-Kritik zu den RTL-Jubilumssendungen lesen Sie am Sonntag in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

02.01.2014 - Shows

Von Talkshowmaster Hans Meiser hin zu Dieter Bohlens "Supertalent", von Salvatore bis zu "Bauer sucht Frau": Der Klner Privatsender RTL kann auf eine skandaltrchtige und einflussreiche Geschichte von mittlerweile 30 Jahren zurckblicken und auch -zappen mit einem, der das private Fernsehen vor ein paar Jahren noch verfluchte kein geringerer als Thomas Gottschalk fhrt als Gastgeber durch die bunte Geschichtsstunde der deutschen Fernsehunterhaltung. Zum Sendestart von (damals noch) RTL plus am 2. Januar 1984 entband Rainer Holbe einen Fernseher im Kreisaal- schon damals war zu erahnen, was da alsbald in die deutschen Wohnzimmer strahlen konnte.

Das gesamte Spektrum jubiliert RTL an diesem Freitag und Samstag (3. Und 4. Januar) um jeweils 20:15 Uhr. Sagenhafte TV-Momente mit Hans Meiser und dem Notruf, bei Traumhochzeiten, bei "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten", mit dem Htchenspieler Salvatore in den Pausen zwischen den Sendungen, dem "Heien Stuhl", auf der Suche nach den Superstars und dem, der auf alle Fragen in "Wer wird Millionr?" eine richtige Antwort wei. Was einst fr Wirbel und Aufregung auf allen Kanlen sorgte wie bspw. das Dschungelcamp, ist heute fester Bestandteil der Fernsehlandschaft und geht in wenigen Wochen im zehnten Jahr wieder auf Sendung. Neben Sex-Beraterin Erika Berger gibt es ein Wiedersehen mit Harry Wijnvoord, der noch einmal "Der Preis ist hei" moderieren darf. Ob trotz aller Nostalgie etwas wehmtig in die Zukunft geblickt wird, ist kaum vorstellbar, wenn RTL sich selbst feiert. Dennoch wren die stagnierenden Quoten und die Neuauffhrungen der immer gleichen Formate Grund genug dafr. (ap) (Forum) mehr...

31.12.2013 - Shows

ProSieben: "Circus Halligalli" mit guten Quoten zum Jahresende

"Circus Halligalli" endet in diesem Jahr mit vershnlichen Quoten. Zum Abschluss des laufenden Jahres durften Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sogar zwei Stunden Sendezeit fr sich beanspruchen. Dabei holte man bei ProSieben am gestrigen Abend 1,12 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Der Marktanteil erreichte 10,2 Prozent.

Die wahren Topquoten holten indes die ffentlich-rechtlichen Sender. Beim ZDF erreichte "Stralsund - Freier Fall" 5,95 Millionen Bundesbrger. Die ARD konnte mit "2013 - Das Quiz" 5,39 Millionen Zuschauer fr sich gewinnen. Whrend "Das Familienduell" bei RTL floppte, erreichte "Bauer sucht Frau - Die Bauern machen Traumurlaub" gute 4,17 Millionen Zuschauer. Das Format siegte auerdem in den Zielgruppen der jungen Fernsehzuschauer. Bereits am Vorabend konnte "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" glnzen und 3,41 Millionen Bundesbrger zum Einschalten bewegen. (dl) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153