Shows

Zurück zur Übersichts-Seite

Ob Fernseh-Events, wie "Wetten Dass...?!", "Schlag den Raab" oder Talkshows. Hier geht es um Quoten, neue Formate und die allgemeine Entwicklung eines sehr interessanten Fernsehgebietes.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

18.08.2010 - Shows

Bereits im vergangenen Jahr hat der Mnchner Privatsender mit "Schlag den Star" eine Ausklopplung der erfolgreichen Samstagabend-Show "Schlag den Raab" auf Sendung gebracht. Wie nun bekannt gegeben wurde, wird es in diesem Jahr weitere Shows des Formates geben. Darin treten, wie der Name schon sagt, nicht Stefan Raab, sondern verschiedene Prominente gegen Zuschauer an, um am Ende einen Geldpreis zu gewinnen. Whrend im Vergangenen Jahr die Sportler Boris Becker, Stefan Kretzschmar und Stefan Effenberg sowie der Komiker Wigald Boning gegen verschiedene Kandidaten antraten, werden es in diesem Jahr der "Popstars"-Juror Detlef D! Soost und der Komiker und Musiker Mike Krger sein.

Wie es heit, sollen die Zuschauerkandidaten in den neuen Shows, die ab dem 29. Oktober ausgestrahlt werden, erstmals die Mglichkeit haben, Stefan Raab im Rahmen der neun mglichen Spiele als Joker einzusetzen. Jedoch kann dies nur in einem frei whlbaren Spiel passieren. Die Moderation der Sendung wird wieder Matthias Opdenhvel bernehmen. Insgesamt wird es vier Sendungen des Formates geben. Wer die anderen zwei Prominenten neben Mike Krger und Detlef Soost sind, steht bislang noch nicht fest. (sk) (Forum) mehr...

15.08.2010 - Shows

"Wo ist Sven?"-Experiment ist beendet: Sven wurde gefunden

Im Rahmen der Sat.1-Talkshow "Kerner" hat der Fernsehmoderator Johannes B. Kerner ein bislang einmaliges Fernsehexperiment gestartet: Er hat den Redakteur Sven auf die Reise quer durch die Bundesrepublik geschickt, um mglichst lange unerkannt zu bleiben. Lediglich kleine Hinweise die im Rahmen der Show und ber das Internet bekannt gegeben werden, sollen die Zuschauer auf die Fhrte von Sven bringen. Wer ihn erkennt, gewinnt eine Summe in Hhe von 10.000 Euro. Bereits nach vier Tagen ist dieses Experiment bereits zu Ende. Am Sonntag, den 15. August wurde Sven Jachmann um 11:42 Uhr von einem Zuschauer erkannt. Das Ziel, drei Wochen lang unentdeckt zu bleiben, wurde somit nicht erreicht.

Johannes B. Kerner kommentiert das Ende des Experimentes so: "Unser TV-Experiment hat gezeigt, dass es offenbar nur schwer mglichst ist, in der heutigen Zeit lange unterzutauchen und unerkannt zu bleiben, weil wir alle viel mehr Spuren hinterlassen, als uns bewusst ist". Am Donnerstag, den 19. August wird um 22:30 Uhr Sven mit seinem Finder in der Sat.1-Talkshow "Kerner" zu Gast sein. (sk) (Forum) mehr...

13.08.2010 - Shows

Fernanda Brandao wird neue "DSDS"-Jurorin

Ende Juli kursierte die Meldung, dass Simone Thomalla die Nachfolge von Nina Eichinger in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" antreten wird. Der Klner Privatsender RTL wollte die bisherigen Meldungen ber die Jury jedoch noch nicht besttigen. Heute wurde bekannt, dass Simone Thomalla doch nicht im Rahmen der neuen "Deutschland sucht den Superstar"-Staffel zu sehen sein wird. Der Nachfolger von Nina Eichinger und der dritte Juror neben dem Musikproduzenten Dieter Bohlen und den Snger Patrick Nuo wird Fernanda Brandao sein, die Sngerin der Musikgruppe "Hot Banditoz".

Whrend Simone Thomalla bislang kaum Erfahrungen in der Musikbranche gesammelt hat, sitzen diesmal neben dem Hauptjuror Dieter Bohlen gleich zwei erfahrene Snger in der "DSDS"-Jury. Die neue "Deutschland sucht den Superstar"-Staffel wird im Frhjahr kommenden Jahres ausgestrahlt. Bereits am 20. August diesen Jahres beginnen die Castings, die wieder in der ganzen Bundesrepublik stattfinden werden. (sk) (Forum) mehr...

13.08.2010 - Shows

"Wo-ist-sven.de" wurde gehackt

Wie man auf der offiziellen Seite der Sat.1-Talkshow "Kerner" nachlesen kann, wurde die Webseite www.wo-ist-sven.de Opfer eines Hacker-Angriffes. Auf der Webseite von "Kerner" heit es: "Wir sind offenbar Opfer eines kriminellen Akts geworden. Nach den derzeitigen Erkenntnissen gab und gibt es eine konzertierte Aktion von Hackern, die unsere Seite lahm legt. Dabei handelt es sich um eine Attacke, die offenbar auch schon Ebay, Microsoft und Google zeitweise lahm gelegt hat."

Bereits gestern haben wir berichtet, dass der Moderator Johannes B. Kerner im Rahmen seiner Show ein bislang einmaliges TV-Experiment gestartet hat. Der Redakteur Sven ist untergetaucht und soll unerkannt durch die Bundesrepublik reisen. Die Zuschauer der Show haben die Aufgabe, Sven zu finden und haben so die Mglichkeit auf eine Gewinnsumme in Hhe von 10.000 Euro. Tipps, wo sich Sven aufhlt, bekommen die Zuschauer jeweils von Johannes B. Kerner im Rahmen seiner Sendung bermittelt, sowie auf der Webseite www.wo-ist-sven.de. Wann die Webseite wieder online geht, kann noch nicht gesagt werden. (sk) (Forum) mehr...

12.08.2010 - Shows

"Wo ist Sven?": Johannes B. Kerner startet TV-Experiment

Im Rahmen seiner Sat.1-Talkshow startet der Moderator Johannes B. Kerner heute ein auergewhnliches Fernsehexperiment: Der TV-Reporter Sven wird quer durch die Bundesrepublik geschickt und soll versuchen unentdeckt zu bleiben. Die Zuschauer haben die Aufgabe, ihn zu entdecken. Wer das schafft, gewinnt eine Summe in Hhe von 10.000 Euro. Jeden Donnerstag gibt es im Rahmen der Show Hinweise, wo sich Sven im Moment aufhlt. Den Hintergrund dieser Aktion hat Kerner so erklrt: "Was geschieht eigentlich mit den vielen Aufzeichnungen von ffentlichen berwachungskameras? Wei ich, wer alles an meine EC-Kartendaten kommt, wenn ich an der Tankstelle bezahle? Wer kann mich orten, wenn ich das Handy anmache? Wir wollen wissen: Ist es einem Verfolger mglich, unseren Kollegen Sven aufzuspren, wenn wir mitteilen, wann und wo er elektronisch aktiv war?"

Die Aktion soll vier Wochen lang laufen und soll die komplette Bundesrepublik dazu bewegen, sich an der Sache zu beteiligen. Untersttz wird das Projekt von weiteren Sendungen wie das Sat.1-"Frhstcksfernsehen" oder der dazugehrigen Webseite www.wo-ist-sven.de. Heute um 22:45 Uhr startet das Experiment auf Sat.1. (sk) (Forum) mehr...

10.08.2010 - Shows

Bis spt in die Nacht wollte RTL II mit dem "Big Brother"-Finale gestern auf Quotenfang gehen. Doch die Zuschauer waren anscheinend zu mde fr eine Eventshow bis spt nach Mitternacht. Der Sender hatte sich sicherlich viel von dem Finale erhofft. Insbesondere beim jungen Publikum wollte man punkten. Hier waren jedoch nur 0,89 Millionen 14- bis 49-jhrige bei der Finalshow vor den Bildschirmen. Der Marktanteil lag bei berdurchschnittlichen 10,4 Prozent. Die Erwartungen drfte man damit dennoch nicht erfllt haben.

Beim Gesamtpublikum sah es kaum besser aus: Insgesamt 1,39 Millionen Bundesbrger lieen sich das Finale der Jubilumsstaffel nicht entgehen. Hier ergab sich ein guter Marktanteil von 7,1 Prozent. Trotz der schwachen Werte der Finalshow ist davon auszugehen, dass der Sender an "Big Brother" festhlt. Whrend der vergangenen Monate entwickelte sich die berwachungssendung mehr und mehr zu einem Erfolgsformat. (dl) (Forum) mehr...

10.08.2010 - Shows

Timo gewinnt das Finale von "Big Brother 10"

Es war ein langer und spannender Finalabend auf RTL II. Die zehnte Staffel von "Big Brother" ging zu Ende und nachdem Porno-Klaus nur kurz vor diesem Finale heraus geflogen ist, verblieben, nachdem der dritte und vierte Platz gekrt wurden, ganz am Ende nur noch der 27-jhrige Timo aus Moers und der 25-jhrige Marc aus Bayern im Container und schwiegen sich lange Zeit an. Man merkte, dass die Kandidaten und die Zuschauer nur noch das Ergebnis hren wollten, was dann auch irgendwann endlich bekannt gegeben wurde: Marc wurde zweiter und Timo durfte als Gewinner den Container verlassen und gewann somit eine Gesamtsumme von 250.000 Euro.

Timo, der seit dem 4. Mai diesen Jahres im Big-Brother-Container verweilte, kommentierte seinen Sieg unter Trnen mit den Worten: "Ich kann's nicht glauben!". Im Vergleich zu den anderen drei Finalisten war der 27-jhrige Timo mit knapp 100 Tagen am lngsten im Container gewesen und hat damit groes Durchhaltevermgen bewiesen. Whrend die Animateurin Manuela den fnften Platz belegte, wurde die Arzthelferin Natascha vierte. Die 65-jhrige Anna, die gerne als "WG-Oma" bezeichnet wurde, konnte sich den dritten Platz sichern, musste jedoch einige Pfiffe einstecken, als sie den Container verlie. Eine ausfhrliche Kritik zur Show finden Sie wie gewohnt in unserer Events-Rubrik. (sk) (Forum) mehr...

09.08.2010 - Shows

Insgesamt 221 Tage bewohnten die zahlreichen Teilnehmer der berwachungsshow "Big Brother" das von der Auenwelt abgeschirmte, videoberwachte Haus. Nach den ansteigenden Einschaltquoten entschieden sich die RTL 2-Verantwortlichen, die Show um zwei Monate zu verlngern. Nun steht das Ende kurz bevor: Heute Abend bertrgt der Privatsender RTL II ab 20:15 Uhr das groe Finale. Nachdem am letzten Montag der polarisierende Bewohner Klaus die Show verlassen musste, sind momentan noch Marc, Anne, Timo und Natascha im Haus. Doch nur der Gewinner kann die stolze Summe von 250.000 EUR ergattern.

Alle Fans von Klaus drfen sich brigens auf ein Wiedersehen mit dem Macho freuen: Der 32-jhrige Erotikdarsteller wird heute Abend im "Big Brother"-Studio erwartet. Eine ausfhrliche TV-Kritik zur Event-Show finden Sie nach der Ausstrahlung in unserem Events-Bereich. (dl) (Forum) mehr...

08.08.2010 - Shows

ARD: "Musikantenstadl" holt sich den Tagessieg

Gleichwohl es sich bei dem gestrigen "Musikantenstadl" um eine Aufzeichnung aus dem Mai handelte, minderte dies kein bisschen das Interesse der Zuschauer. Insgesamt verfolgten 4,55 Millionen Bundesbrger die von Andy Borg moderierte Show. Dies war genug, um sich den Tagessieg beim Gesamtpublikum zu sichern. Sogar den ZDF-Krimi "Stubbe", der mit 4,12 Millionen Zuschauern auch durchaus erfolgreich war, konnte man hinter sich lassen. Beim Marktanteil konnte der "Stadl" 19,3 Prozent der Fernsehzuschauer fr sich gewinnen.

Bei den jngeren Zuschauern kam die Volksmusikshow wie gewohnt nicht an. Bei den 14- bis 49-jhrigen lange es lediglich fr einen miserablen Marktanteil von 3,2 Prozent. Eine TV-Kritik zum "Musikantenstadl" aus Davos finden sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

07.08.2010 - Shows

Musikantenstadl heute um 20:15 Uhr in der ARD

Gleichwohl der "Musikantenstadl" in der Regel live ausgestrahlt wird, kam es am 29. Mai 2010 lediglich zu einer Aufzeichnung der beliebten Volksmusik-Show. Ausschlaggebend war die vorrangige bertragung des Eurovision Song Contests aus Oslo. Heute Abend holt die ARD die Ausstrahlung nach, in der gleich zwei Volksmusik-Legenden ihren Bhnen-Abschied feiern. "Die Klostertaler" und "Die Stoakogler" feiern heute Abend ihren Abschied im Fernsehen. Zudem drfen sich die Zuschauer auf zahlreiche weitere Stars und Sternchen in der Vaillant-Arena freuen: "Die jungen Zillertaler", das frnkische Comedy-Duo "Waltraud & Mariechen" sowie Wolfgang Lindner mit den jungen Stadlmusikanten werden das Publikum bei Laune halten. Eine TV-Kritik zur Sendung finden Sie nach Ausstrahlung wie gewohnt in unserer Events-Rubrik.

Moderiert wird die Musikshow wie gewohnt von Andy Borg, der krzlich fr den sterreichischen Musikpreis Amadeus nominiert wurde. Die nchste Station des Musikantenstadls ist am 18. September 2010 in Bozen. (dl) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153