Shows

Zurück zur Übersichts-Seite

Ob Fernseh-Events, wie "Wetten Dass...?!", "Schlag den Raab" oder Talkshows. Hier geht es um Quoten, neue Formate und die allgemeine Entwicklung eines sehr interessanten Fernsehgebietes.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

24.09.2012 - Shows

Gleichwohl das AMC-Drama "Mad Men" mit den meisten Nominierungen an den Start der diesjhrigen Primetime Emmy Awards ging, hatten am Ende andere Formate die Nase vorn. So lief es fr die ABC-Comedy "Modern Family", der Thriller-Serie "Homeland" und dem HBO-Film "Game Change" am erfolgreichsten. Alle drei Fernsehformate erhielten jeweils vier Emmy Awards. Ganze 26 Preise wurden in den drei Stunden der Gala vergeben. Als bester Hauptdarsteller in einer Comedyserie setzte sich Jon Cryer (Alan Harper aus "Two and a half Men") gegen Jim Parsons (Sheldon Cooper aus "The Big Bang Theory") durch.

Gleichwohl das "Mad Men"-Team um Jon Hamm leer ausging, drfte es eigentlich keinerlei Grnde zur Trauer geben: Die abgelaufene Season war quotentechnisch die bislang erfolgreichste. Hierzulande war die 64. Emmy-Verleihung in der Nacht zu Montag auf dem Pay-TV-Sender TNT Serie zu sehen. Eine komplette Auflistung aller Nominierungen und Gewinnern finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

23.09.2012 - Shows

TNT Serie: Emmy Awards heute live aus Los Angeles

Heute Abend werden im Nokia Theatre in Los Angeles die Primetime Emmy Awards verliehen. Die 64. Auflage des amerikanischen Fernsehpreises wird in den USA von ABC bertragen. Hierzulande bertrgt der Pay-TV-Sender TNT Serie die Veranstaltung in der Nacht zum Montag ab 02:00 Uhr. Bereits ab 01:00 Uhr berichtet der Sender vom Einmarsch der Stars vom roten Teppich. Moderiert wird der Abend, bei dem unter anderem Serie wie "Mad Men", "Homeland" oder "Modern Family" geehrt werden, vom Latenight-Talker Jimmy Kimmel.

Noch vor einigen Jahren gehrte die Veranstaltung neben den Grammys und den Oscars zum festen Preisverleihungs-Ensemble von ProSieben. Das deutsche Zuschauerinteresse hielt sich jedoch in Grenzen. Bereits im vergangenen Jahr zeigte TNT Serie die Gala. Eine gesamte Auflistung aller Nominierten sowie nach der Verleihung des Preises eine ausfhrliche TV-Kritik mitsamt aller Gewinner finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) (Forum) mehr...

23.09.2012 - Shows

"Das Supertalent" mit besseren Werten als "Schlag den Raab"

Whrend RTL mit dem "Supertalent" etwa eine Million Zuschauer im Vergleich zur Vorwoche verlor, verliefen die Samstag-Einschaltquoten auch fr die anderen Sender nicht ganz optimal. So erreichte "Schlag den Raab" insgesamt 2,48 Millionen Bundesbrger und generierte damit einen Marktanteil in Hhe von 11,8 Prozent. Nur eine Sendung erzielte bislang schlechtere Einschaltquoten. Im April 2007 waren lediglich 2,25 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen versammelt.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen erreichte ProSieben ab 20:15 Uhr 1,65 Millionen Werberelevante. Hier stieg der Marktanteil auf vertretbare 17,8 Prozent. Die nchste Ausgabe findet am 17. November statt. Hier wird um eine Rekordsumme von rund drei Millionen Euro gespielt, die unter Umstnden wieder mehr Zuschauer vor die Bildschirme locken kann. Eine TV-Kritik finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

23.09.2012 - Shows

Fr alle Freunde der ProSieben-Show "Schlag den Raab" war es wieder ein langer Samstagabend. Bis 1:35 Uhr erstreckte sich die 36. Ausgabe der beliebten Spielsendung. Nach langer Zeit wurde mit der 30-jhrigen Kriminalkommissarin Manuela Kurrat wieder einmal ein weiblicher Kandidat als Gegner fr Stefan Raab gewhlt. Zu Beginn hat sich die junge Frau sehr schwer getan, konnte aber im Verlauf der Sendung mchtig zulegen und gelangte nach dem elften Spiel zwischenzeitlich in Fhrung.

Am Ende reichte es jedoch nicht fr die Marburgerin, die mit 34:71 Punkten gegen Stefan Raab nach dem 14. Spiel velor. Raab schaffte es dadurch nach ber drei Jahen den Jackpot ein zweites Mal auf eine Summe von 3 Millionen Euro zu fllen. Um dieses Geld spielt Stefan Raab dann in der 37. Ausgabe von "Schlag den Raab", die am 17. November auf Sendung gehen wird. Eine Kritik zur gestrigen Ausgabe finden Sie im Laufe des Tages in unserer Events-Rubrik. (sk) (Forum) mehr...

22.09.2012 - Shows

"Schlag den Raab": Heute sind 2,5 Millionen Euro im Jackpot

Bereits seit einigen Wochen ist Stefan Raab nach einer langen Sommerpause zurck im Programm von ProSieben. Heute Abend wird der Showmaster sein Samstagabend-Comeback mit "Schlag den Raab" feiern. Dabei wird, nachdem Raab zuletzt im Mai gegen den Kinderarzt Peter gewann, um insgesamt 2,5 Millionen Euro gespielt. Damit ist Stefan nur noch einen Sieg von der bisherigen Rekordsumme entfernt. Diese wurde im Mai 2009 vom Kandidaten Nino gewonnen. Als musikalischen Gast drfen sich die Zuschauer heute auf Lena Meyer-Landrut freuen. Sie wird ihre neue Single "Stardust" vorstellen.

Insgesamt 3,58 Millionen Bundesbrger verfolgten die letzte Sendung. Damit erreichte die Show zuletzt sehr gute Einschaltquoten. Die einstige Rekordquote geht inzwischen schon zwei Jahre zurck. Am 18. September 2010 erreichte die Sendung exakt vier Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe erreichte man seinerzeit einen starken Marktanteil von 31,3 Prozent. Los geht es heute um 20:15 Uhr auf ProSieben. Eine TV-Kritik finden Sie nach der Show in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

21.09.2012 - Shows

In diesem Jahr wurde bereits die 10. Staffel der ProSieben-Castingshow "Popstars" produziert. Dass die Zeit der Casting-Formate allmhlich zu Ende geht, merkte man in der letzten Zeit fter. So waren die Quoten von "Germany's Next Topmodel" in diesem Jahr rcklufig. Das gleiche Schicksal erlitt nun auch die diesjhrige "Popstars"-Staffel, die zuletzt nur noch einstellige Markteinteile angefahren hat. Gestern lief das Finale, das aufgrund der schlechten Werte eine Woche vorverlegt wurde. So hat man bereits gestern die Sieger-Band erkoren, die ab sofort unter dem Namen "Melouria" versuchen, Erfolge zu feiern.

Die gestrigen Zuschauerzahlen geben aber nicht viel Grund zur Hoffnung. Im Gegensatz zu den regulren Ausgaben der Sendung kam man gestern zwar auf eine Zuschauerzahl von knapp 1,54 Millionen. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen waren es ber 1,08 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von nur 9,9 Prozent. Fr eine Final-Sendung sind diese Werte alles andere als Gut. Das diesjhrige Finale von "Popstars" schnitt somit so schlecht ab, wie noch nie zuvor. (sk) (Forum) mehr...

20.09.2012 - Shows

ProSieben: Neues Umstyling-Format mit Senna Guemmour

Am Donnerstag Abend endet die 10. Staffel der Castingshow "Popstars", bei welchem Senna Guemmour mit in der Jury sa. Sicherlich lag es in den Augen des Mnchener Privatsenders nicht an der symphatischen Ex-Monrose-Sngerin, dass die Quoten des Gesangswettbewerbs im Keller vor sich hin dmpeln. Denn ProSieben plant bereits ein neues Format fr die hbsche 32-Jhrige.

So wird Senna eine eigene Show bekommen, bei welcher sich alles um das Umstylen von Tchter-Mtter-Gespannen dreht. Eine Pilotfolge sei bereits abgedreht, und trgt den vielsagenden Titel "Hotter than my daughter". Senna zufolge sollen sich hier Tchter und Mtter an sie wenden knnen, die Probleme mit dem Styling haben. Die ehemalige Monrose-Frontfrau kmmert sich dann in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Kandidaten um die Typvernderung der Mutter, bzw. Tochter. Ausgestrahlt werden soll die neue Sendung zum ersten Mal am 25.10.2012. Somit wird "Hotter than my daughter" wohl u.a. den Sendeplatz von "TV Total" ausfllen, welches in diesem Zeitraum in die Herbstpause geht. (np) (Forum) mehr...

18.09.2012 - Shows

WDR: Helge Schneider mit eigener Show

Wer Helge Schneider kennt, der wei um die skurrille Ader des 57jhrigen Komikers. Jetzt bekommt das Multitalent eine eigene Show beim WDR, und sieht diese neue Art der TV-Prsenz durchaus als Chance. So wird in Schneiders Show "Helge hat Zeit - Menschen, Quatsch und Philosophen" laut dem zuknftigen Talkmaster musiziert, geredet und getrunken. Einziger Wehrmutstropfen ist, dass zunchst eine einzige Ausgabe von Schneiders Talk geplant ist.

Am 20.10.2012 wird diese Folge im WDR ausgestrahlt. Als Sendetermin ist 22:45 Uhr angesetzt. Von Seiten des WDR wurd kein Hehl daraus gemacht, dass man dem Comedian Schneider beim Showkonzept vllig freie Hand lsst. Einer Sprecherin des Senders zufolge gibt es kein festes Konzept. Vielmehr sei an diesem Abend alles mglich. Was jedoch bislang fest steht ist, dass keine weiteren Folgen des Formats geplant sind. Umso auergewhnlicher wird die Show also sein. Zur Gsteliste uert sich Schneider bestenfalls vage: "Groartige Knstler und zu entdeckende Talente, Querdenker und gute Freunde" werden demnach Helge Schneider an diesem seinem Abend im Klner Stadtgarten Gesellschaft leisten. (np) (Forum) mehr...

17.09.2012 - Shows

"Das Supertalent": Heftige Kritik gegen Gottschalk

Letzten Samstag Abend wurde die erste "Supertalent"-Sendung mit Thomas Gottschalk ausgestrahlt, die mit sehr hohen Erwartungen startete. Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen galten immer als groe Rivalen. Jetzt muss der ehemalige "Wettern, dass...?"- Moderator heftige Kritik einstecken. In seinem Buch "Wetten Spa" und in einem Interview mit dem Spiegel machte Frank Elstner dem Moderator groe Vorwrfe, dass Gottschalk bei "Wetten, dass...?" nicht gut auf seine Gste vorbereitet gewesen sei und oft keine vernnftigen Fragen stellte.

"Frank Elstner darf mir alles sagen, hat aber nicht immer Recht. Wenn er mir vorwirft, ich htte mich nicht auf Lady Gaga vorbereitet, ist das ein Widerspruch in sich. "Wetten, dass...?" ist eine Show und soll es auch bleiben. Die meisten Gste sind gaga, und mit einem journalistischen Anspruch hatte mein Job auf der "Wetten, dass..?" Couch nichts zu tun", erklrte Gottschalk der "Bild". Die Freundschaft zu Frank Elstner wird weiterhin bestehen bleiben, "schlielich muss man sich in einer Freundschaft die Meinung sagen knnen, und niemand hat ein greres Recht, sich zu "Wetten, dass...?" zu uern als Frank Elstner." (mk) (Forum) mehr...

16.09.2012 - Shows

"Das Supertalent" gestern mit verhaltenem Start

Um es gleich vorweg zu nehmen: Der wohl von RTL erwartete Quantensprung der Einschaltquoten durch die Jury-Umbesetzung blieb aus. Der Staffelstart fiel sogar weitaus schwcher aus als im Vorjahr. Insgesamt 6,34 Millionen Bundesbrger sahen die erste Folge mit Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk. Der Marktanteil lag bei starken 22,0 Prozent. In der Zielgruppe konnte RTL ab 20:15 Uhr 3,39 Millionen Zuschauer an die Bildschirme locken. Dabei reichte es in beiden Segmenten fr den Tagessieg.

Zum Vergleich: Im letzten Jahr erreichte man 7,34 Millionen Bundesbrger und einen Marktanteil von 36,5 Prozent. Nun bleibt abzuwarten, wie sich die Einschaltquoten entwickeln werden. Bereits am kommenden Wochenende gibt es das Duell mit "Schlag den Raab" - und in ein paar Wochen startet auch die neue "Wetten, dass..?"-Staffel. Eine TV-Kritik zu "Das Supertalent" finden Sie in unserer Events-Rubrik. (dl) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153