Shows

Zurück zur Übersichts-Seite

Ob Fernseh-Events, wie "Wetten Dass...?!", "Schlag den Raab" oder Talkshows. Hier geht es um Quoten, neue Formate und die allgemeine Entwicklung eines sehr interessanten Fernsehgebietes.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

25.09.2009 - Shows

Limbourg erwartet hartes Duell bei der "TV Total Bundestagswahl 2009"

Peter Limbourg und Stefan Raab hoffen auf ein hartes Duell, wenn am Samstagabend mit der "TV Total Bundestagswahl 2009" das letzte TV-Duell vor der offiziellen Wahl stattfinden wird. "Es wird eine hrtere Auseinandersetzung als beim TV-Duell, weil es die letzte Chance die Parteien ist, noch einmal ihre Whler zu mobilisieren", so Peter Limbourg. Laut das Stefan Raab wird sich das Moderatoren-Duo perfekt ergnzen: "Mir geht es etwas mehr als Herrn Limbourg nicht nur um investigativen Politjournalismus sondern auch ein bisschen um die atmosphrische Seite in so einer Runde".

Unter anderem drfen sich die Zuschauer auf Franz Mntefering (SPD), Christian Wulff (CDU), Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU), Guido Westerwelle (FDP), Jrgen Trittin (Bndnis 90/Die Grnen) und Gregor Gysi (Die Linke) freuen, die in der Sendung insbesondere zur Bildungspolitik stellungnehmen werden. (dl) (Forum) mehr...

22.09.2009 - Shows

In der letzten "Wer wird Millionr?"-Folge, die am vergangenen Freitag beim Klner Sender RTL ausgestrahlt wurde, ist Gnther Jauch eine Panne unterlaufen, die in der "Wer wird Millionr?"-Geschichte bisher einmalig ist. Denn der Kandidat Markus Bittmann, der Jauch gegenber sa, musste die 2.000-Euro-Frage nicht beantworten, da Gnther Jauch einfach vergessen hatte, diese zu stellen. Stattdessen ging es nach der 1.000-Euro-Frage gleich weiter mit der 4.000-Euro Frage.

Wie Gnther Jauch in einem Interview mit dem Medienmagazin DWDL.de zugab, soll keiner was davon gemerkt haben. Zwar wurde die korrekte Grafik mit der 2.000-Euro-Gewinnstufe fr die Fernsehzuschauer eingeblendet, doch Jauch machte direkt mit der 4.000-Euro-Frage weiter. "Anscheinend durch einen Fehler in der Spieletechnik ist es tatschlich zur Auslassung der 2.000 Euro-Frage gekommen", so Jauch. Am Ende hatte der Kandidat jedoch keinen Vorteil, da er durch die falsch beantwortete 8.000-Euro-Frage am Ende mit nur 500 Euro nach Hause ging.

RTL lsst es sich trotzdem nicht nehmen, 10 Jahre "Wer wird Millionr?" mit drei Doppelfolgen zu feiern. Am 25. September geht es ab 20:15 Uhr los. Dann werden zahlreiche Prominente zu Gast sein. Wie man mittlerweile wei, wird an der Seite von Gnther Jauch die Berliner Komikerin Cindy aus Marzahn durch die Sendung fhren. (sk) (Forum) mehr...

20.09.2009 - Shows

Am 18. September war Harald Schmidt zum ersten Mal nach langer Zeit wieder in einer Late-Night-Show im Ersten zu sehen. Davor hatte der seit vielen Jahren erfolgreiche TV-Entertainer zusammen mit Oliver Pocher auf dem gleichen Sendeplatz eine Late-Night-Show moderiert. Damals kam es auch zu einigen Skandalen. Jedoch die erste Ausgabe seiner neuen Solo-Show hat gleich erneut fr Emprung gesorgt.

Stein des Anstoes war die Einblendung eines Arbeitsamtes, auf dessen Torbogen die Aufschrift "Wachstum schafft Arbeit" zu lesen war. Der Zentralrat der Juden kritisierte diese Fotomontage scharf, da diese an den Torbogen des Konzentrationslagers Auschwitz mit der Inschrift "Arbeit macht frei" erinnern wrde. Stephan Kramer, der Generalsekretr des Zentralrats der Juden uerte gegenber der Bild-Zeitung: "Das ist entwrdigend, geschmacklos und beleidigend. Ich fordere Harald Schmidt auf, sich persnlich zu entschuldigen". (jh) (Forum) mehr...

19.09.2009 - Shows

Am gestrigen Freitag Abend konnte Gnther Jauch einmal mehr den Quotenkampf fr sich entscheiden. Trotz massiver Konkurrenz durch "Star Wars - Episode 1" auf ProSieben holte er mit der beliebten Quizshow "Wer wird Millionr" den ersten Platz in der Prime Time. Mit 2,26 Millionen Zuschauern erreichte in der werberelevanten Zielgruppe einen Marktanteil von satten 21,1 Prozent. Den ersten Teil der Sternensaga erreichte hingegen nur ein Publikum von 1,8 Millionen Menschen und musste sich daher mit einem akzeptablen vierten Platz zufrieden geben. Wirklich enttuschend verlief der Abend fr Sat.1, das mit der Tanzshow "Yes, we can dance!" zu punkten versuchte, aber gerade einmal 0,86 Zuschauer erreichte.

Nicht nur wegen Gnther Jauch ist RTL der klare Quotensieger des gestrigen Abends. Auch der zweite Platz geht an den Klner Sender. 2,14 Millionen Zuschauer aus der Gruppe der 14-49-jhrigen blieben dem Sender auch nach der Quizshow treu und sahen sich den Comedian Kaya Yanar mit seinem Programm "Live und unzensiert!" an. (ck) (Forum) mehr...

18.09.2009 - Shows

"Wetten, dass..?": Michelle Hunziker moderiert ab sofort an Gottschalks Seite

Pnktlich zum Start der neuen "Wetten, dass..?"-Staffel am 3. Oktober gibt es einige neue nderungen im Rahmen der Show. Das wre zum einen, dass der Wettknig der jeweiligen Sendung nicht mehr 5.000 EUR gewinnt, sondern ab sofort einen Audi A5 Sportback im Wert von 40.000 Euro. Eine viel interessantere Neuerung ist aber, dass Thomas Gottschalk einen weiteren Moderator zur Seite gestellt bekommt. Es handelt sich hierbei um niemand geringeren als die Schweizerin Michelle Hunziker. Wie die Bild-Zeitung schreibt, hat sich Hunziker mit dem Zweiten Deutschen Fernsehen auf einen Zwei-Jahres-Vertrag einigen knnen, der schon ab der nchsten "Wetten, dass..?"-Ausgabe in Freiburg Gltigkeit haben wird.

Zwar soll Thomas Gottschalk weiterhin mit auf der Couch sitzen und auch durch die Show fhren, doch um mehr Spontanitt in die Sendung mit rein zu bringen, wird Thomas Gottschalk in Zukunft erst direkt whrend der Show erstmals mit den Kandidaten und ihren Wetten konfrontiert er wei vorher also nicht, welche Wetten in der jeweiligen Show auf ihn zukommen. Hunziker hat unter anderem die Aufgabe, Gottschalk und dem Publikum die Wetten zu prsentieren.

Das neue Moderations-Duo bei "Wetten, dass..?" ist sich nicht unbekannt, bereits in den 90er Jahren haben Hunziker und Gottschalk verschiedene Galas und Show miteinander moderiert. Bei "Wetten, dass..?" war Michelle Hunziker bereits fnfmal zu Gast. Die gutaussehende Moderatorin knnte gleich in vielfacher Hinsicht neuen Schwung in die Sendung bringen. Zum einen knnte sich durch diese Vernderung die Show wieder attraktiver fr das junge Publikum gestalten, andererseits bringt Hunziker, die fnf Sprachen spricht und in Italien ein Superstar ist, wieder mehr internationales Flair in die Show und sorgt sicher gerade in Landstrichen wie der Schweiz oder Sd-Tirol wieder fr gestiegene Zuschauerzahlen.

Die Bild-Zeitung berichtet auerdem, dass Michelle Hunziker bereits am Montag, noch vor der Show, eine Wette vorstellt, gegen die sich Zuschauer bewerben knnen. Auerdem Schreibt das Boulevardblatt, dass jeder, der glaubt, die Wette besser zu knnen, gegen den Wettkandidaten antreten darf, um Wettknig zu werden.

Die nchste "Wetten, dass..?"-Sendung wird live im ZDF, ORF und SRF am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, aus Freiburg bertragen. Zu Gast sind diesmal unter anderem Tokio Hotel, Michael "Bully" Herbig oder Sebastian Koch. (sk) (Forum) mehr...

17.09.2009 - Shows

Harald Schmidt heute um 22:47 Uhr in der ARD

Heute Abend um 22:47 Uhr kehrt Harald Schmidt mit seiner neuen Late-Night-Show auf die heimischen Bildschirme zurck. Die ARD kndigte vorerst zwei neue Staffeln des Erfolgsformats an. Die Sendung wird fortan immer donnerstags um 22:45 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Diesmal tritt er wieder allein, aber mit noch mehr Witz und scharfer, politischer Kritik, auf. Auch Helmut Zerlett und seine Band untersttzen "Dirty Harry" wieder aus dem Hintergrund. Die Sendung heit nun kurz und knapp "Harald Schmidt" ein Name, eine Marke! Schmidt trgt nun auch wieder Bart. Ob dieser sich diesmal lnger als eine Sendung hlt, bleibt abzuwarten.

"Harald Schmidt" lst mit seiner neuen Show den Vorgnger "Schmidt & Pocher" vollstndig ab und beendet gleichzeitig das "Experiment" mit Oliver Pocher, das im April diesen Jahres endete. Wie wir bereits berichtet haben, wird Oliver Pocher erstmals am 2. Oktober mit seiner eigenen Late-Night-Show namens "Die Oliver Pocher Show" bei Seit.1 auf Sendung gehen. (sl) (Forum) mehr...

13.09.2009 - Shows

"Schlag den Raab": Hans-Martin polarisierte und brachte sich und ProSieben den Sieg

Am gestrigen Abend war auch fr die ProSieben-Sendung "Schlag den Raab" die Sommerpause zu Ende. Doch diesmal sollte alles anders werden als gedacht. Denn das eigentliche Spielprinzip in dieser Samstagabend-Show ist es, dass ein Kandidat gegen Stefan Raab antritt und jeder hofft, dass der ProSieben-Entertainer den Krzeren zieht. Diesmal hat der Kandidat Hans-Martin alles dafr getan, das Publikum auf die Seite von Stefan Raab zu bringen. Arrogantes Verhalten und Selbstberschtzung brachte ihm am Ende zwar den Sieg ein, jedoch keinerlei Sympathien.

ProSieben hatte jedenfalls reichlich Grund zur Freude. Denn die erste "Schlag den Raab"-Sendung konnte sehr gute Werte erzielen. Bei der relevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen schalteten 2,42 Millionen Leute ein, was einen Marktanteil von starken 26,1 Prozent ausmacht. Beim Gesamtpublikum konnte der Mnchner Sender sogar einen Marktanteil von 9,2 Prozent erzielen. ProSieben war damit der ganz klare Tagessieger an diesem Samstag. Wie man es gewohnt ist, wird der Kandidat der "Schlag den Raab"-Sendung am Montag bei "TV Total" noch einmal zu Gast sein. Man darf gespannt sein, wie dieser Auftritt beim Publikum ankommen wird. Eine Kritik zur aktuellen "Schlag den Raab"-Show finden Sie in unserer Events-Rubrik. (sk) (Forum) mehr...

12.09.2009 - Shows

Fans der beliebten Show "Schlag den Raab" haben allen Grund zur Freude, denn auch hier ist die Sommerpause nun endlich vorbei. Heute Abend um 20:15 Uhr werben auf ProSieben wieder fnf Kandidaten um die Gunst des Publikums vor dem Fernseher, das darber entscheiden darf, wer von ihnen gegen Stefan Raab in bis zu 15 verschiedenen Spielen kmpfen darf. Leicht wird dies fr den Herausforderer nicht. Bisher wurde Stefan Raab noch niemals zwei Sendungen hintereinander bezwungen.

Nachdem Stefan Raab letztes Mal dem Kandidaten Nino unterlag und dieser mit satten drei Millionen Euro nach Hause ging, drfte der ausgeprgte Kampfgeist des Gastgebers zustzlichen Auftrieb erhalten. Wer die 500.000 Euro mit nach Hause nehmen mchte, wird daher besonders hart dafr kmpfen mssen. (ck) (Forum) mehr...

07.09.2009 - Shows

Harald Schmidt ab 17. September wieder auf Sendung

Nachdem im April diesen Jahres das selbsternannte TV-Experiment "Schmidt & Pocher" in der ARD sein Ende fand, wurde lange Zeit spekuliert, wie es mit den beiden Fernsehgren Harald Schmidt und Oliver Pocher weiter gehen wird. Im Verlauf des Sommers gab es dann nach und nach Klarheit, was die knftige Orientierung der beiden Entertainer angeht. Whrend Pocher zu den Privaten wechselt, um dort seine eigene Late-Night-Show zu starten, kndigte Harald Schmidt an, sich ebenfalls mit einer eigenen Late-Night-Show zurck in altes Gefilde zu begeben.

Noch vor Oliver Pocher, der am 2. Oktober bei Sat.1 mit "Die Oliver Pocher Show" auf Sendung geht, startet Harald Schmidt in der ARD bereits am 17. September, jeweils Donnerstags um 22:45 Uhr, mit seinem neuen Late-Night-Format. Das Rezept dieser neuen Show, das denkbar einfach ist, wird in einer Ankndigung des Senders genannt: "Ein Stand Up, ein Schreibtisch, eine Live Band unter der Leitung von Helmut Zerlett, ein Gast". Thematisch wird es, wie gewohnt, wchentlich einen Rundumschlag durch alle relevanten Themen wie Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und diverse aktuelle Ereignissen geben. Einen Sidekick wird es diesmal keinen geben. Dafr wird Harald Schmidt von zahlreichen jungen Kollegen untersttzt, die im Rahmen der Sendung auftreten werden. Dazu gehren unter anderem Caroline Korneli vom RBB, Katrin Bauerfein von 3sat, Pierre M. Krause vom SWR, Jan Bhmermann vom "Eins Live"-Radio und Dr. Peter Richter von der FAZ. Ralf Kabelka, der Redaktionsleiter der Show, wird ebenfalls wieder aktiv vor der Kamera mitmischen und erneut in die Rolle des CDU-Politikers Dr. Udo Brmme schlpfen. (sk) (Forum) mehr...

07.09.2009 - Shows

RTL: "5 gegen Jauch" wird fortgesetzt

Wie wir bereits am Samstag feststellen konnten, entpuppte sich die neue RTL-Show "5 gegen Jauch" zu einem Publikumsmagneten. Da liegt es natrlich auf der Hand, dieses Format weiter fortzusetzen. Obwohl Oliver Pocher ab dem 2. Oktober seine eigene neue Show bei Sat.1 moderieren wird, hat der Klner Sender RTL nun besttigt, dass es eine Fortsetzung von "5 gegen Jauch" geben wird, die auch in Zukunft wieder Pocher moderieren wird. Das Duo Gnther Jauch und Oliver Pocher werden also weiterhin in einer gemeinsamen Sendung zu sehen sein, um in smtlichen Altersgruppen auf Zuschauerfang zu gehen.

Wann die weiteren Shows auf Sendung gehen sollen, ist bislang nicht bekannt. Wie das Online-Magazin dwdl.de berichtet, haben Oliver Pocher und RTL vertraglich festgehalten, dass es eine Option auf bis zu drei weitere Ausgaben mit Pocher als Moderator gibt. Der Exklusiv-Vertrag den der junge Entertainer mit dem Konkurrenzssender in Mnchen hat, wird dadurch nicht tangiert. Die Sat.1-Sprecherin Diana Schardt gab bereits im Juli dazu folgendes Statement ab: "Oliver Pocher ist seit Juni exklusiv bei Sat.1. Von seiner Vereinbarung zu '5 gegen Jauch' wussten wir natrlich bei Vertragsabschluss. Diese kann er noch erfllen, das ist fr uns kein Problem". (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153