TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

04.07.2009 - TV-Szene

Normalerweise kann man ber Astra 19,2 Ost lediglich den vom niederlndischen und flmischen ffentlich-rechtlichen Fernsehen gemeinsam produzierten Auslandssender BVN in weiten Teilen Europas frei empfangen. Ansonsten sind nur die niederlndischen Regionalsender auf Astra 23,5 Ost unverschlsselt auf Sendung. Doch z. Zt. sind die ffentlich-rechtlichen Sender sowie die wichtigsten Privatsender aus den Niederlanden unverschlsselt mit jedem handelsblichen digitalen Sat-Receiver zu sehen. Der Grund fr die vorbergehende Aufhebung der Verschlsselung sind technische Probleme des Providers "Canal Digitaal Satelliet" mit einem neuen Verschlsselungssystem und dem Betrieb in zertifizierten Receivern. Die groen niederlndischen Fernsehsender verschlsseln ihr Programm ber Satellit normalerweise, da sie ansonsten erheblich hhere Kosten fr die Ausstrahlungsrechte eingekaufter Sendungen und bertragungen aus dem Ausland aufbringen mssten.

ber Astra 19,2 Ost sind z. Zt. folgende Sender unverschlsselt zu sehen: Nederland 1, Nederland 2, Nederland 3, RTL 4, RTL 5, NET 5, SBS 6, RTL 7, RTL 8 und Veronica. Auch wenn man die niederlndische Sprache nicht beherrscht, kann es sich durchaus lohnen, in das niederlndische Fernsehen hereinzuschauen. Im Gegensatz zu Deutschland werden in den Niederlanden fremdsprachige Filme, Serien und Sendungen nicht synchronisiert, sondern untertitelt. Somit haben momentan auch deutsche Zuschauer die Mglichkeit, z. B. englische oder amerikanische Sendungen im Originalton frei ber Satellit zu sehen. Diese Chance sollte man nutzen, denn es ist nicht bekannt, wie lange die Sender noch unverschlsselt ausgestrahlt werden. Foto: Canal Digitaal Satelliet (jh) (Forum) mehr...

04.07.2009 - TV-Szene

Der Sdwestrundfunk, der 1998 durch die Fusion des Sdwestfunks und des Sddeutschen Rundfunks entstand und somit zur zweitgrten Rundfunkanstalt innerhalb der ARD wurde, konnte seinen Finanzhaushalt im Jahr 2008 sogar mit einem kleinen Gewinn von ca. 48 Mio. Euro abschlieen. Im Gegensatz dazu schloss z. B. der Hessische Rundfunk den Haushalt des vergangenen Jahres mit 12,5 Mio. Euro Schulden ab. Dennoch rechnet man beim SWR in naher Zukunft mit finanziellen Engpssen. Daher sind die Mittel, die fr eine geplante Qualittsoffensive des SWR zur Verfgung stehen, begrenzt.

Der SWR-Intendant Peter Boudgoust plant unter dem Motto "Qualitt fr alle" eine Umgestaltung des Angebots, das vor allem das SWR Fernsehen betreffen soll, da man mit der Entwicklung der Hrfunkprogramme positive Erfahrungen gemacht hat. Das dritte Programm aus dem Sdwesten der Republik, das in den achtziger Jahren noch "S 3" und danach "Sdwest 3" hie, nach der Fusionierung der Rundfunkanstalten als "Sdwest Fernsehen" und schlielich heute als "SWR Fernsehen" bezeichnet wird, ist z. Zt. vor allem bei den lteren Zuschauern beliebt. Nun plant man, zum einen vor allem mehr Zuschauer aus der sogenannten "brgerlichen Mitte" zu erreichen, aber auch die Zuschauer im Alter zwischen 14 und 29 Jahren sollen strker angesprochen werden. Darber hinaus soll auch die Berichterstattung unter dem Motto "Nachrichten fr alle" forciert werden.

Wegen der bereits angesprochenen angespannten finanziellen Situation beim SWR wird jedoch die geplante Umformatierung des SWR Fernsehens, die insgesamt auf eine Verjngung des Programms hinauslaufen soll, nur dann durchfhrbar sein, wenn man die Investitionen in Programme fr "traditionsverwurzelte Milieus" zurckfhrt. Einige Sendungen und Projekte, die jedoch nicht benannt wurden, wird man auerdem auslaufen lassen. (jh) (Forum) mehr...

03.07.2009 - TV-Szene

Eigentlich ist es der Londoner Stadtteil Wimbledon, der fr Regenschauer und schlechtes Wetter prdestiniert ist. Diesmal war es jedoch das schlechte Wetter in Mnchen, welches den deutschen Fernsehzuschauern einen Strich durch das Tennis-Halbfinale in Wimbledon machte. Kurz nach 15.00 Uhr kam es in Mnchen zu einem Gewitter, sodass es zu einer Strung bei der bertragung des Duells zwischen Tommy Haas und Roger Federer kam.

Erst als das Unwetter vorbeizog, war das Fernsehbild nach etwa 20 Minuten wieder verfgbar. Schlielich unterlag Tommy Haas, sodass der 27-jhrige Schweizer Federer als erster Finalist in Wimbledon feststeht. (dl) (Forum) mehr...

30.06.2009 - TV-Szene

DMAX sendet ab Juli auch Erotik, Poker und Wrestling

Der Sender DMAX, der sich als qualitativ hochwertiger Mnnersender auf dem Medienmarkt positionieren wollte und dem dies auch recht gut gelungen ist, nimmt nun Abstand von dem ursprnglichen Konzept, auf die nahe liegenden Themen Sport und Sex zu verzichten.

Damit wollte Sender verhindern, ein Schmuddelimage aufzubauen und setzte stattdessen vor allem auf Doku-Soaps wie die "Ludolfs", "L.A. Ink" oder "Gorden Ramseys Hllenkche".

Im Zuge der Wirtschaftskrise wird nun aber auch bei DMAX das Geld knapp. Daher zwingen die Finanzen den Sender, von den eigenen Ansprchen zumindest ein Stck weit Abstand zu nehmen und knftig in ihr neues Nachtprogramm auch Zugpferde wie Erotik, Wrestling und Poker aufzunehmen. Ab Juli werden die neuen Inhalte zwischen 1.00 Uhr und 5.00 Uhr nachts zur Probe gesendet. (ck) (Forum) mehr...

29.06.2009 - TV-Szene

ProSiebenSat.1 startet Wahlkampagne "Ich gehe"

Sechs Wochen vor der Bundestagswahl geht die ProSiebenSat.1-Gruppe in die Wahl-Offensive: Mit der Wahlkampagne "Ich gehe" wollen die Privatsender versuchen, Jungwhler zu erreichen und dem sinkenden Trend der Wahlbeteiligung entgegenzuwirken. So beteiligen sich zahlreiche Stars an der geplanten Kampagne, darunter Stefan Raab, Peter Limbourg, Monrose und Oliver Kalkofe. Ab Mitte August sollen die neuen Spots und Trailer auf Sendung gehen und auf den verschiedenen Sendern zu sehen sein.

"Tatsache ist, dass die ffentlich-rechtlichen Sender junge Menschen kaum noch erreichen. Daraus ergibt sich fr die Privatsender eine wachsende gesellschaftspolitische Verantwortung. Mit dieser Kampagne wollen wir vor allem Jung-, aber auch Nichtwhlern vermitteln, dass sie mit ihrer Stimme bei der Bundestagswahl ber ihre eigene Zukunft entscheiden!" sagte das Vorstandsmitglied ProSiebenSat.1 Media AG, Andreas Bartl. (dl) (Forum) mehr...

28.06.2009 - TV-Szene

Das neue Programmangebot von Sky

Am 4. Juli wird "Premiere" zu "Sky". Es ndert sich aber nicht nur der Name des Pay-TV-Anbieters, sondern auch das Programmangebot. Das Basis-Paket wird "Sky Welt" heien und folgende Sender beinhalten: "Sky Krimi", "Discovery Channel", "National Geographic Channel", "Nat Geo Wild", "Spiegel Geschichte", "Focus Gesundheit", "Motorvision TV", "SciFi", "RTL Crime", "RTL Passion", "TNT Serie", "13th Street", "Fox Serie", "Heimatkanal", "Goldstar TV", "Classica", "Disney Channel", "Disney XD", "Playhouse Disney", "Junior", "beate-uhse.tv" und die Audiokanle von "Music Choice Extra". Der Musikkanal "Hit 24" wird jedoch nicht mehr dabei sein.

Spielfilmkanle sind im Paket "Sky Film" enthalten, dazu gehren "Sky Cinema", "Sky Cinema +1", "Sky Cinema +24", "Sky Cinema Hits", "Sky Action", "Sky Comedy", "Sky Emotion", "Sky Nostalgie", "Disney Cinemagic" und "MGM". Im Paket "Sky Sport" ist neben den Sendern "Sky Sport 1" und "Sky Sport 2" auch fr Zuschauer in Deutschland "Sky Sport Austria" abonnierbar. Die Spiele der Fuball-Bundesliga werden in einem separaten Paket namens "Sky Fuball Bundesliga" vermarktet.

Als bedeutendste Neuerung kann aber vor allem der Ausbau des HDTV-Angebots betrachtet werden. Ab dem 4. Juli werden folgende hochauflsende Sender verfgbar sein: "Sky Cinema HD", "Sky Sport HD", "Eurosport HD", "Disney Cinemagic HD", "National Geographic HD", "Discovery HD" und "History HD". ber Satellit sind alle HD-Sender verfgbar, doch leider werden nicht alle Kabelnetzbetreiber das komplette HD-Angebot von "Sky" einspeisen. In der Regel werden die Sender "Sky Sport HD" und "Discovery HD" im Kabel verfgbar sein. Leider werden auch dieses Mal wieder viele Kabelzuschauer deutlich benachteiligt, was den Zugang zu HDTV-Angeboten betrifft, da ber Satellit nicht nur mehr HD-Kanle von "Sky", sondern auch mehr frei empfangbare, hochauflsende Sender zur Verfgung stehen.

Schlielich wre noch das Paket "Sky Welt Extra" zu erwhnen, das jedoch ausschlielich ber Satellit angeboten wird. Allerdings ist dies nicht wirklich ein Nachteil fr die Kabelkunden, da die darin enthaltenen Sender in den meisten Fllen sowieso in den Pay-TV-Angeboten der groen Kabelnetzbetreiber vermarktet werden. Es handelt sich um die Sender "Sat 1 Comedy", "Kabel Eins Classics", "History", "Biography Channel", "Kinowelt TV", "Romance TV", "TNT Film", "AXN", "E-Clips", "Animax", "Boomerang", "Cartoon Network", "ESPN", "Eurosport 2", "Nick Premium", "MTV Entertainment", "VH1 Classic" und "RTL Living". (jh) (Forum) mehr...

28.06.2009 - TV-Szene

ARD: Arthur Abraham erboxt gute Quoten

Dass Arthur Abraham kein Wladimir Klitschko ist, drfte auch der ARD bekannt sein. Die Quoten des Kampfes am gestrigen Abend reichten zwar nicht an die RTL-Werte der vergangenen Woche, aber dennoch knnen die Sendeverantwortlichen zufrieden sein. Insgesamt interessierten sich 5,41 Millionen Zuschauer fr das Mittelgewichts-Duell zwischen Arthur Abraham und Mahir Oral. Der Marktanteil lag bei starken 30,0 Prozent. Zum Vergleich: Den Klitschko-Kampf sahen vergangene Woche 10,39 Millionen Zuschauer.

Auch in der Zielgruppe sah es gut aus: So wollten sich 1,33 Millionen werberelevante 14- bis 49-jhrige das Boxspektakel nicht entgehen lassen. Hier stieg der Marktanteil auf gute 16,9 Prozent an. Eine ausfhrliche Kritik zum Fight finden sie hier. (dl) (Forum) mehr...

27.06.2009 - TV-Szene

Heute live: Arthur Abraham boxt gegen Mahir Oral

Heute Abend ist es endlich soweit: Nach seinem letzten Fight im Mrz trifft der IBF-Boxweltmeister im Mittelgewicht, Arthur Abraham auf seinen Herausforderer und Landsmann Mahir Oral. Die ARD berichtet live von dem
deutsch-deutschen Duell ab 22.25 Uhr aus der Max-Schmeling-Halle in Berlin. Der Champion gilt im brigen als klarer Favorit: Whrend Abraham seit Beginn seiner Profikarriere ungeschlagen ist und zudem 23 seiner 29 Kmpfe durch K.o. gewinnen konnte, musste sein Kontrahent seither eine Niederlage und zwei Unentschieden kassieren.

Auch Box-Promotor Ahmet ner ist vom Sieg des Champions mehr als berzeugt: "Abraham ist der strkste Mittelgewichtler, der herumluft. Da htten auch WBA-Weltmeister Felix Sturm und Doppel-Weltmeister Kelly Pavlik keine Chance. Fr uns gibt es nichts Besseres als gegen den Besten zu boxen. Natrlich ist Arthur der klare Favorit." (dl) (Forum) mehr...

25.06.2009 - TV-Szene

RTL II: Neues Profil, neues Logo, neuer Claim

Am Sonntag, den 28. Juni 2009 ist es soweit: Der Privatsender RTL II startet seine neue On- und Off-Air-Kampagne, die mit dem markanten Claim "RTL II it's fun" an den Start gehen wird. Neben einer leichten Abwandlung des Logos wird es zudem zahlreiche neue Imagetrailer geben, die mit dem Song "Love Game" von Lady Gaga unterlegt sein werden und dafr sorgen sollen, dass die Neupositionierung der Marke "RTL II" deutlich wird.

Trotz Rezession und Wirtschaftskrise will man mit dem neuen Slogan den Zuschauern ein neues Lebensgefhl vermitteln und eine positive Lebenswelt darstellen. "Das ist Funtainment pur und sicher erst der Anfang", so RTL II-Chef Jochen Starke. (dl) (Forum) mehr...

24.06.2009 - TV-Szene

Drei Wochen vor dem groen Finale der aktuellen "Big Brother"-Staffel konnte RTL II noch einmal einen Quotenanstieg verzeichnen. Das lag vor allem daran, dass am Montagabend ein Jubilum zu feiern war: RTL II sendete die 1500. Tageszusammenfassung seiner umstrittenen Sendung. Dieses kleine Event wollten sich viele Leute nicht entgehen lassen, so konnte man beim Gesamtpublikum 1,15 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 5,3 Prozent fr sich verbuchen. Das macht einen Schnitt von 850 000 Zuschauern bei 3,6 Prozent Marktanteil. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jhrigen waren das 850 000 Zuschauer bei 10,6 Prozent. Zum Vergleich: In den Wochen zuvor konnte RTL II durchschnittlich 590 000 Leute bei 7 Prozent Marktanteil zu dieser Sendezeit fr sich gewinnen.

Fans der ehemaligen Container-Bewohnerin Annina Ucatis haben auerdem Grund zur Freude: Die dreiigjhrige Pornodarstellerin ist seit Anfang der Woche wieder fr einige Tage in das "Big Brother"-Haus zurck gekehrt. Wie eine Sprecherin der Sendung der Bildzeitung besttigte, wird sie in jeden Fall noch bis Samstag im Container bleiben. (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74