TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

01.12.2010 - TV-Szene

ZDF-Staatsvertrag: Rheinland-Pfalz reicht Klage ein

Wie das Regierungskabinett am Dienstag in Mainz beschlossen hat, wird das Bundesland Rheinland-Pfalz eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht einreichen. Das Ziel dieser Klage ist es, heraus zu bekommen, ob zu viele Politiker im Verwaltungs- und Fernsehrat des Zweiten Deutschen Fernsehens sitzen. Kurt Beck (SPD) der Ministerprsident des Bundeslandes Rheinland-Pfalz, der selbst der Vorsitzende des ZDF-Verwaltungsrates ist, begrndete diesen Schritt so: "So wie er jetzt ist, ist der Staatsvertrag nicht verfassungsgem". Die Tatsache, dass der Vertrag des ehemalige ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender aufgrund von politischen Interessen in diesem Jahr nicht verlngert wurde, hat diese Debatte und die damit verbundene Klage in Gang gesetzt.

Man mchte mit dieser Klage erreichen, dass der Staat keinen wachsenden Einfluss auf das Fernsehen und den Journalismus bekommt. Wie Kurt Beck besttigte, wird die Klage noch in diesem Jahr in Karlsruhe eingereicht. Auerdem betonte er, dass er kein "generelles Verbot politischer Teilhabe" in den Gremien der ffentlich-rechtlichen Sender durchsetzen mchte, die aktuelle Situation findet er jedoch nicht vertretbar. Nachdem man dieses Problem nicht anders lsen konnte, ist dieser Schritt fr Beck nun das "letzte Mittel". Das ZDF hat sich zu diesem Thema bislang noch nicht geuert. (sk) (Forum) mehr...

26.11.2010 - TV-Szene

Das Vierte und Anixe kooperieren

Der Familiensender Anixe hat seinen Sendebetrieb via Satellit mit einer HD-Ausstrahlung eingestellt. Stattdessen kooperiert Anixe ab dem 1. Dezember mit dem Fernsehsender Das Vierte, der seit fnf Jahren analog im Fernsehen zu empfangen ist und im Jahr 2008 den Sender NBC Universal Deutschland bernommen hat. Verschiedene Eigentmer und ein mit Werbung und Werbesendungen berflltes Programm sorgen dafr, dass der Sender in den letzten Monaten und Jahren trotz toller Serien und Filme immer mehr Zuschauer verliert. Die Kooperation mit Anixe knnte die Rettung fr beide Sender sein. Whrend der Sender Anixe, der weiterhin in SD ber Astra und in einigen Kabelnetzen in HD zu sehen ist, ber den analogen Empfang deutlich mehr Zuschauer erreichen wird, kann Das Vierte aufgrund der attraktiven Programmvielfalt viele Leute auf dem Sendeplatz halten.

Ab Januar wird man unter dem Titel "Anixe Kids" morgens ab 7:00 Uhr bis 10:30 Uhr Zeichentrickserien sehen knnen wie "George Shrinks", "Die schrgen Geschichten von Felix the Cat", "Tikki Turtles Insel", sowie wahre TV-Kult-Klassiker in Form von "Bravestarr", "She-Ra", "He-Man and the Masters of the Univserse", "Ghostbusters" und "Die neuen Abenteuer des He-Man". Unter dem Titel "Anixe Family" werden dann werktags am Abend um 18:30 Uhr "He-Man" und ab 19:00 Uhr "Die verwegenen Vier" gesendet. Samstags und sonntags ab 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr auerdem die Dokumentationen "Abenteuer Artenschutz" und "Unterwegs im Museum". Nachmittags werden die Produktionen "Berggesprche", "Cybill" und "Ein Haus voller Tchter" auf Sendung gehen. Zwischendurch werden weiterhin Teleshopping-Beitrge und hnliche Formate gezeigt. Um 20:15 Uhr wird es weiterhin eine Spielfilmausstrahlung geben. Anschlieend gehen die altbekannten Erotik-Clips auf Sendung. (sk) (Forum) mehr...

23.11.2010 - TV-Szene

Am gestrigen Abend wurden in New York die "Internationalen Emmy Awards" verliehen, ein Ableger des bedeutenden US-Fernsehpreises. Aus Deutschland waren Iris Berben und Sebastian Koch als beste Darsteller nominiert, mussten sich aber beide der Konkurrenz geschlagen geben. Der Emmy fr die beste Schauspielerin ging an Helena Bonham Carter fr ihre Verkrperung der Kinderbuchautorin Enid Blyton, als bester Schauspieler wurde Bob Hobkins fr seine Rolle im BBC-Drama "The Street" ausgezeichnet.

Ein Emmy ging aber dennoch nach Deutschland, zumindest zur Hlfte. Die deutsch-britische Kinderserie "Shaun, das Schaf", die vom WDR mitproduziert wird und regelmig in der "Sendung mit der Maus" zu sehen ist, erhielt den Preis bereits zum zweiten Mal, erstmals im Jahr 2008. (ck) (Forum) mehr...

20.11.2010 - TV-Szene

Das Erste mit neuem Sendeschema ab Herbst 2011

Das Erste plant, ab dem Herbst nchsten Jahres sein Programmschema umzustellen. Die neue Programmplanung sieht unter anderem vor, dass die Tagesthemen tglich ab 22.15 Uhr ausgestrahlt werden sollen. Vor allem das neue Talk-Format mit Gnther Jauch, das nchstes Jahr auf Sendung gehen soll, wird zur Umgestaltung des Programmschemas fhren. Jauch soll nach derzeitiger Planung am Sonntagabend anstelle von Anne Will zu sehen sein, deren Talksendung auf den Mittwochabend verlegt werden soll. "Hart aber fair" mit Frank Plasberg soll dafr am Montag gesendet werden.

Allerdings sieht diese Umstellung auch vor, dass die Dokumentation am Montagabend gestrichen wird, was nicht nur innerhalb der ARD auf Kritik stt. Uwe Kammann, Chef des Grimme-Instituts, ist der Ansicht, dass die ARD mit der Aufgabe der Montags-Doku ihrem Programmauftrag nicht mehr gerecht werde. Lediglich die Mittwochs-Doku soll erhalten bleiben und auf 22.45 Uhr vorverlegt werden. (jh) (Forum) mehr...

19.11.2010 - TV-Szene

Am 17. November hat die Niederschsische Landesmedienanstalt (NLM) erstmals Lizenzen zur Veranstaltung von regionalem und lokalem Fernsehen erteilt. Zu den Veranstaltern gehren der Friesische Rundfunk, Regiotv und drei weitere lokale Fernsehsender der HeimatLive-Gruppe. Mglich macht es ein neues Mediengesetz, das ab 2011 die Ausstrahlung von lokalem und regionalem Privatfernsehen in Niedersachsen gestattet. Zwar sind der Friesische Rundfunk mit seinen drei regionalen Varianten FRF 1, FRF 2 und FRF 4 sowie der Sender Regiotv schon seit einiger Zeit im analogen Kabel auf Sendung, allerdings nur als sogenannte "Telemedien". Mit der Erteilung der Sendelizenz fr kommerzielles Fernsehen fallen die bisherigen inhaltlichen Beschrnkungen bei der Programmgestaltung weg, sodass diese Sender ab dem kommenden Jahr ein vollwertiges Fernsehprogramm veranstalten knnen.

Die von der HeimatLive-Gruppe betriebenen lokalen Fernsehsender fr die Stdte Cuxhaven, Cloppenburg und Leer sollen ausschlielich ber die DSL-Netze des Betreibers EWE verbreitet werden. (jh) (Forum) mehr...

16.11.2010 - TV-Szene

Der gestrige Montagabend war hei umkmpft bei den privaten Fernsehsendern. Nachdem RTL mit groen Erfolg vor knapp einen Monat die neue Staffel der beliebten Kuppelshow "Bauer sucht Frau" ins Quotenrennen schickte, bekommt die Sendung nun von Sat.1 Konkurrenz. Denn dort wird seit gestern vier Wochen lang der Mittelalter-Epos "Die Sulen der Erde" gesendet, der auf groes Interesse seitens der Zuschauer stt. In der ersten Woche sind die Quoten bei "Bauer sucht Frau" aus diesem Grund ein wenig gebremst worden. Unterm Strich handelte es sich gestern um den schlechtesten Wert der aktuellen Staffel, stabil sind sie jedoch weiterhin.

Insgesamt schauten diesmal 7,48 Millionen Leute ab 21:15 Uhr zu, was einen Marktanteil von weiterhin guten 22 Prozent ausmacht. In der letzten Woche waren es noch 8,11 Millionen Leute bei 25,1 Prozent Marktanteil. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen kam die einstndige Show gestern auf 3,29 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 22,8 Prozent. Ab 20:15 Uhr ging wie gewohnt Gnther Jauch mit seiner Quizshow "Wet wird Millionr?" auf Sendung. Diese erreichte mit 17,3 Prozent Marktanteil und insgesamt 6,99 Millionen Zuschauer ebenfalls stabile Werte, hat jedoch ebenfalls einige Zuschauer an Sat.1 abgeben mssen. (sk) (Forum) mehr...

31.10.2010 - TV-Szene

Bereits gestern zelebrierte man auf ProSieben Halloween, obwohl das eigentliche Fest erst heute stattfindet. So versuchte man sich unter anderem mit dem Mysterythriller "The Village Das Dorf". Dieser konnte jedoch nur 0,81 Millionen Zuschauer anlocken kein Wunder, wenn man die starke Konkurrenz von RTL betrachtet. Der Marktanteil lag bei mauen 3,4 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen lief es kaum besser: 0,58 Millionen Gruselfans lieen den Marktanteil auf schwache 5,6 Prozent klettern.

Anschlieend versuchte man sich mit dem "Scream Award", einer Preisverleihung, die sich auch Horror- und Science Fiction-Formate spezialisierte. Hier waren jedoch nur 0,29 Millionen Bundesbrger mit dabei. Besser lief es beispielsweise auf RTL II: Der Sender versuchte sich mit "The Hills Have Eyes 2". Den Horrorstreifen verfolgten zu spter Stunde immerhin noch 1,20 Millionen Menschen. (dl) (Forum) mehr...

29.10.2010 - TV-Szene

Halloween 2010: Grusel und Horror im deutschen Fernsehen

Am Sonntag ist Halloween! Zahlreiche Privatsender prsentieren deshalb diverse Sonderprogramme, bei denen die Zuschauer zum Gruseln eingeladen sind. Den Anfang macht am heutigen Abend bereits RTL II. Zur besten Sendezeit darf man sich auf "Van Helsing" und "The Hills Have Eyes - Hgel der blutigen Augen" freuen. Am Samstag zeigt der Privatsender zur spten Stunde dann die Fortsetzung "The Hills Have Eyes 2" sowie "Halloween H20". Bei ProSieben versucht man stattdessen mit "The Village" die Zuschauer zum Gruseln zu bringen. Im Anschluss an den Horror-Streifen zeigt der Sender ab Mitternacht die Verleihung des "Scream Award 2010".

Einen Klassiker hat Das Vierte auf Lager: Am Halloween-Abend strahlt man dort ab 20:15 Uhr den Film "The Blair Witch Project" aus, der durch seine "Wackelkamera"-Aufnahmen zu berzeugen wei. ProSieben bietet stattdessen einen "Simpsons"-Marathon an. Ab 17:30 Uhr gibt es am Sonntag fnf Halloween-Folgen. In der Primetime folgt dann ein "Galileo Spezial" zum Thema "Vampire" und der kinderfreundliche Streifen "Hui Buh - Das Schlossgespenst". (dl) (Forum) mehr...

21.10.2010 - TV-Szene

ProSieben: "Desperate Housewives" mit guten Quoten

Am gestrigen Mittwochabend zeigte der Mnchner Privatsender ProSieben ab 20:15 Uhr wieder eine Folge der US-Erfolgsserie "Desperate Housewives" und schaffte es damit gegen RTL und einer Adoption-Spezialausgabe von der "Super Nanny" mit Katja Saalfrank und ihren Hausmttern im Quotenkampf die Nase vorne zu haben. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen kam ProSieben auf einen Marktanteil von guten 16,9 Prozent, whrend RTL lediglich auf 15,2 Prozent kam.

Beim Gesamtpublikum sahen die Zahlen jedoch fr RTL besser aus. Hier schauten 3,24 Millionen Leute die "Super Nanny", bei ProSieben schalteten dagegen insgesamt lediglich 2,48 Millionen Personen ein. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum ist mit 10,2 Prozent jedoch fr RTL eine eher schwacher Wert. Besser lief es dann ab 21:15 Uhr, als "Raus aus den Schulden" mit Peter Zwegat auf Sendung ging. Hier schaffte man einen Marktanteil von 12,1 Prozent beim Gsamtpublikum, was bedeutet, dass 3,79 Millionen Leute einschalteten. (sk) (Forum) mehr...

18.10.2010 - TV-Szene

"Love Vegas" und "Tatort" beherrschen den Sonntagabend

Der gestrige Abend stand ab 20:15 Uhr wieder ganz im Zeichen des Spielfilms. Whrend der Klner Privatsender RTL mit der US-Komdie "Love Vegas" auf Zuschauerfang ging, schickte die ARD ein weiteres Mal den Klassiker "Tatort" ins Rennen. Beide Sender konnten auf ihrer Weise gewinnen: Whrend die ARD das Gesamtpublikum auf seiner Seite hatte, rumte RTL wieder einmal bei den jungen Zuschauern ab. Ingsesamt schauten den "Tatort" mit der Hauptkomissarin Lena Odenthal 8,48 Millionen Zuschauer, was einen Marktanteil von sehr guten 22,9 Prozent beim Gesamtpublikum ausmacht.

RTL konnte dieses Niveau nicht ganz halten, denn die Komdie "Love Vegas" mit Ashton Kutscher und Cameron Diaz in den Hauptrollen erreichte lediglich 5 Millionen Zuschauer beim Gesamtpublikum, was einen Marktanteil von 13,7 Prozent ausmacht. Dafr konnte das Lustspiel beim jungen Publikum in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen abrumen. Hier konnte man 3,94 Millionen Interessenten vor die Mattscheibe locken, was einen Marktanteil von sehr guten 25 Prozent ausmacht. Den "Tatort" schauten lediglich 2,44 Millionen junge Menschen bei einem Marktanteil von 15,4 Prozent. (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74