TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

28.12.2008 - TV-Szene

"Schmidt & Pocher" endet im April 2009

Die Gerchtekche kochte bereits seit mehreren Monaten, doch nun ist es offiziell: Harald Schmidt und Oliver Pocher, die seit Oktober 2007 ihre gemeinsame ARD-Late-Night-Show "Schmidt & Pocher" fhren, werden im kommenden Jahr getrennte Wege gehen. Die Zusammenarbeit soll bereits im April 2009 ein Ende haben. "Das war von vornherein ein zeitlich begrenztes Experiment - und zwar von beiden Seiten", so Fred Kogel, Grnder der "'Schmidt & Pocher"-Produktionsfirma "Kogel & Schmidt GmbH". Weiter sagte Kogel, dass es das Ziel sei, Harald Schmidts "Comedy-Latte" hher zu legen, was den Anspruch und Intellekt betrifft.

Somit darf man gespannt sein, ob bzw. wo die beiden Gesichter in Zukunft im deutschen Fernsehen zu sehen sein werden. Ob Pocher zurck ins Privatfernsehen wechseln oder bei der ARD bleiben wird, steht derzeit noch in den Sternen. Schmidt ist derzeit in der Theaterbranche ttig. (dl) (Forum) mehr...

27.12.2008 - TV-Szene

Mit der Ausstrahlung von "Der Herr der Ringe - Die zwei Trme" konnte RTL am 2. Weihnachtstag den Tagessieg bei den 14- bis 49-jhrigen Zuschauern einfahren. So erreichte man ganze 2,24 Millionen Werberelevante und lie damit die Konkurrenz hinter sich. Der Marktanteil belief sich auf 18,6 Prozent. Beim Gesamtpublikum erzielte man mit 3,12 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 11,0 Prozent lediglich befriedigende Werte.

Die ZDF-Sendung "Das Traumschiff" hatte beim Gesamtpublikum die Nase vorn. Hier wurden mit 7,04 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 23,0 Prozent Traumquoten erzielt. (dl) (Forum) mehr...

26.12.2008 - TV-Szene

Vor knapp 35 Jahren feierte das DEFA-Mrchen "Drei Haselnsse fr Aschenbrdel" in Prag Premiere. Kurz darauf wurde der Film auch in Ost-Berlin aufgefhrt. Der Westen Deutschlands kam 1975 im Rahmen einer WDR-Fernsehausstrahlung in den Genuss des deutsch-tschechischen Mrchen-Meisterwerkes. Heute ist "Drei Haselnsse fr Aschenbrdel" nicht mehr wegzudenken aus der weihnachtlichen Fernsehlandschaft. Im diesem Jahr wurde der Film zu Weihnachten ganze zehn Mal gesendet. Der Kinderkanal wurde dank des Films kurzzeitig sogar Marktfhrer. Gegen Mittag haben 1,75 Millionen Zuschauer den KiKa angeschaltet, was ihn in diesem Moment zu dem am meisten gesehenen Sender machte, selbst bei den Erwachsenen.

Doch auch neue Mrchenfilme konnten das Publikum berzeugen. Die ARD, die ganze sechs Mrchenstoffe neu verfilmte, hat damit ordentlich punkten knnen. Am ersten Weihnachtsfeiertag wurden mit "Tischlein deck dich", "Knig Drosselbart" und "Frau Holle" gleich drei dieser Mrchenfilme am Stck ausgestrahlt. "Tischlein deck dich", bei dem Ulrich Knig Regie fhrte und bei dem Christine Neubauer eine grere Rolle bernommen hatte, konnte ab 14:05 Uhr 2,12 Millionen Zuschauer fr sich gewinnen. Das ergibt einen Marktanteil von 17 Prozent. "Knig Drosselbart" mit Jasmin Schwiers und Felicitas Woll konnte mit 17,9 Prozent noch etwas drauf legen. Noch mehr Menschen konnte nur Marianne Sgebrecht als "Frau Holle" vor dem Fernseher versammeln. Mit diesem Film konnte Das Erste 21,1 Prozent Marktanteil fr sich gewinnen. (sk) (Forum) mehr...

20.12.2008 - TV-Szene

TNT Serie startet Ende Januar

Am 29. Januar 2009 geht mit "TNT Serie" ein neuer Bezahlfernsehsender in Deutschland auf Sendung. Der zum amerikanischen Konzern "Turner Broadcasting System" gehrende Kanal wird ausschlielich Serien ohne Werbeunterbrechung zeigen. Zum Programmangebot gehren in Deutschland bereits bekannte Serien wie "King of Queens", "Emergency Room", "Six Feet Under" oder auch Klassiker wie "Mord ist ihr Hobby". Es werden aber auch Serien gezeigt, die bisher noch nicht im deutschen Fernsehen liefen, etwa "Friday Night Lights" oder die preisgekrnte Comedyserie "30 Rock".

Zu Anfang wird "TNT Serie" allerdings nur von 20 6 Uhr senden, im Laufe des Jahres ist jedoch eine Umstellung auf einen 24-stndigen Sendebetrieb geplant. Auerdem wird der Serienkanal zunchst nur im Familienpaket von "Premiere" verfgbar sein, eine Verbreitung ber weitere Bezahlfernsehplattformen ist allerdings in Planung.

"TNT Serie" wird bereits der vierte Bezahlfernsehsender sein, der von "Turner Broadcasting System" auf dem deutschen Markt angeboten wird. Bisher sind bereits die Sender "Boomerang", "Cartoon Network" und "Turner Classic Movies" ber verschiedene Plattformen zu empfangen. (jh) (Forum) mehr...

18.12.2008 - TV-Szene

Das Erste sendet heute die letzte Ausgabe von "Polylux"

Wie wir bereits berichtet haben, wird nach ber zehn Jahren das ARD-Satiremagazin "Polylux" abgesetzt. Der Grund dafr sind Sparmanahmen des rrb, der diese Sendung produziert. Heute Nacht, um 0:15 Uhr wird im Ersten die letzte Ausgabe des Zeitgeistmagazins ber die bundesweiten Bildschirme laufen. Tita von Hardenberg ist die Produzentin und Moderatorin der Sendung und berichtet im Rahmen von Polylux regelmig ber Lifestyle, Gesellschaftsthemen und Subkultur. Das aber nicht selten mit einem Augenzwinkern.

Zu Beginn war die Sendung noch im ORB zu sehen, ab Januar 2001 dann aber auch in der ARD. In der heutigen Abschiedssendung werden unter anderem prominente Zuschauer ein paar Abschiedsworte sprechen. Tita von Hardenberg uerte sich zu dem Aus von "Polylux" folgendermaen: "Fr uns und fr viele Zuschauer geht mit Polylux eine ra zu Ende". Doch nicht nur die Trauer beherrscht den Abschied, sondern auch ein gewisser Stolz, so eine auergewhnliche Sendung ber zehn Jahre lang produziert zu haben. (sk) (Forum) mehr...

17.12.2008 - TV-Szene

MTV sendet deutsche Variante von "Fist Of Zen"

Die Produktionsfirma UFA Entertainment wird bereits im Januar des kommenden Jahres eine deutsche Version der britisch-amerikanischen Show "Fist Of Zen" produzieren. Das Prinzip dieser Sendung ist es, Kandidaten in unterschiedlicher Art und Weise zu qulen. Wenn diese es schaffen, die Aufgaben zu berstehen, ohne einen Laut von sich zu geben, gewinnen diese eine gewisse Geldsumme.

Schon im Frhjahr sollen die deutschen Folgen des Sendeformates auf MTV zu sehen sein. Dann mssen wieder eine Hand voll Kandidaten neun Prfungen hinter sich bringen. Fr jede bestandene Prfung gibt es 100 Euro. Wenn man die letzte Prfung aber nicht besteht, verliert man das gesamte Geld. (sk) (Forum) mehr...

16.12.2008 - TV-Szene

Auch im Fernsehjahr 2008 kann der Privatsender Sat.1 mit dem deutschen Filmklassiker "Sissi" fr solide Quoten sorgen. Mit "Sissi, die junge Kaiserin", dem zweiten Teil der Historien-Trilogie, konnte Sat.1 ganze 2,2 Millionen Zuschauer fr sich gewinnen. Der zweite Teil von "Die Patin" schaffte es auf knapp 2,11 Millionen Zuschauer. Sissi hatte dadurch einen Marktanteil von 16,7% in der relevanten Zielgruppe. Alle anderen Sat.1 Sendungen am Montag-Abend konnten da jedoch nicht mit halten.

Die groe Enttuschung ist zurzeit die neunte Staffel von "Big Brother". Nur 5,4% wollten die erste Entscheidungs-Show sehen. Das sind nur knapp 700.000 Zuschauer. "Californication" schaffte es gerade einmal auf 3,8% und "Dexter" auf 5,4%.

Der Tagessieg ging aber letztendlich an die RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Dort schalteten 2,47 Millionen Zuschauer ein. (sk) (Forum) mehr...

15.12.2008 - TV-Szene

Horst Tappert: "Derrick" mit 85 Jahren gestorben

Bereits am Samstag ist der weltbekannte "Derrick"-Hauptdarsteller Horst Tappert im Alter von 85 Jahren in einer Mnchner Klinik verstorben. Ein Bericht der Illustrierten "Bunte" lie dies bereits verlauten, heute besttigte seine Frau Ursula die Meldung gegenber der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Horst Tappert verkrperte 24 Jahre lang den Oberinspektor Stephan Derrick, von 1974 bis 1998. Die ZDF-Krimiserie wurde in mehr als 100 Lndern auf der ganzen Welt ausgestrahlt und umfasste insgesamt 281 Flle, die Derrick mit seinem Kollegen Harry lste. Als Deutschlands dienstltester TV-Kommissar schaffte es Derrick sogar ins Guiness-Buch der Rekorde.

Auch wenn er zuletzt voller Zuversicht gewesen seie, verschlechterte sich sein Zustand in den letzten Tagen zunehmend, sagte seine Frau. Nheres zum Krankheitsverlauf wollte sie nicht sagen. "Mein Mann hatte ein erflltes Leben." (ds) (Forum) mehr...

14.12.2008 - TV-Szene

Klitschko erboxt sich den (Tages)-Sieg

Der Schwergewichtskampf zwischen Wladimir Klitschko und Hasim Rahman war am Samstagabend das Ma aller Dinge. So konnte RTL auch zu spter Stunde stolze 3,61 Millionen 14- bis 49-jhrige Zuschauer fr den Fight fr sich gewinnen, die einen fulminanten Marktanteil von 36,8 Prozent ausmachten. Insgesamt wollten sogar 9,67 Millionen Bundesbrger den Kampf sehen (MA. 41,6 Prozent).

Auch fr die ZDF-Eventshow "Wetten, dass..?" lief es wieder besser. Insgesamt 10,09 Millionen Zuschauer lieen Thomas Gottschalk die 10-Millionen-Marke wieder zurckerkmpfen. Beim Gesamtpublikum machte dies einen berzeugenden Marktanteil von 34,3 Prozent aus. Zwar musste sich Gottschalk in der Zielgruppe dem RTL-Boxen unterwerfen, kann aber dennoch mit 3,37 Millionen Werberelevanten und einem Marktanteil von 29,6 Prozent zufrieden sein. (dl) (Forum) mehr...

10.12.2008 - TV-Szene

Hape Kerkeling moderiert "Geschichte der Welt"

Die Zusammenarbeit von Hape Kerkeling und dem ffentlich-rechtlichen Fernsehen wird immer mehr vertieft. Nicht nur, dass die ARD seinen Bestseller "Ich bin dann mal weg" verfilmt, auch das ZDF bringt mit "Ein Mann, ein Fjord!" am 21. Januar einen Film auf die bundesdeutschen Mattscheiben, der auf eine Buchverffentlichung des Entertainers basiert.

Im nchsten Jahr wird Kerkeling sogar als Moderator fr eine ZDF-Produktion vor der Kamera stehen. Sie trgt den Titel "Geschichte der Welt" und wird eine fnfteilige Dokumentations-Reihe sein. Auf dem Sendeplatz der Sendung "Terra X" soll Kerkeling "mit groem Sachverstand und augenzwingerndem Humor" durch das Format fhren, so das ZDF.

Schon im Frhjahr 2009 sollen die Dreharbeiten beginnen. Eine Ausstrahlung wird es scheinbar aber erst im Jahr 2010 geben. Es ist zu erwarten, dass die Zuschauer Hape Kerkeling im Rahmen der Sendung von einer ganz neuen Seite kennen lernen werden knnen. (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74