TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

08.08.2011 - TV-Szene

TV-Quoten: "Tatort" und "Pretty Woman" mit starken Zahlen

Der "Tatort" im Ersten gehrt fr viele zum Sonntagabend dazu und erzielte mit 5,95 Millionen Zuschauern auch gestern wieder ordentliche Werte, auch wenn die Ausgabe "Wir sind die Guten" im Vergleich mit anderen Folgen der Reihe keinen Spitzenwert erzielte. Beim Gesamtpublikum lag die ARD damit um 20:15 Uhr dennoch vorne. Von den 14- bis 49-jhrigen sahen 1,80 Millionen Zuschauer den "Tatort" - hier musste sich das Erste dem Privatsender RTL geschlagen geben, der mit dem Filmklassiker "Pretty Woman" 2,67 Millionen aus dieser Gruppe erreichte, insgesamt kam die Romanze mit Julia Roberts und Richard Gere auf 4,34 Millionen Zuschauer.

Auch fr "Sherlock Das groe Spiel" lief es am gestrigen Abend recht gut. Der Krimi wurde direkt im Anschluss an den "Tatort" im Ersten ausgestrahlt und erreichte 3,05 Millionen Zuschauer, davon 1,30 Millionen aus der sogenannten werberelevanten Zielgruppe. Zwar gingen die Quoten im Lauf der Staffel zurck, mit den Zahlen kann die ARD aber durchaus zufrieden sein, zumal derzeit auch (ck) (Forum) mehr...

05.08.2011 - TV-Szene

RTL II versucht sich an neuem Magazin-Format

Der Privatsender RTL II gilt generell als recht experimentierfreudig und hat sich bereits an verschiedenen Shows und Castings versucht, meist mit eher migem Erfolg. Auerdem ist RTL II fr seine vielen Dokusoaps wie "Die Kochprofis", "Frauentausch" oder "Zuhause im Glck" bekannt. Diese sollen auch in dem neuen Magazin "RTL II Spezial. Das Magazin." eine Rolle spielen, und zwar in Form von Hintergrundberichten. hnliches ist den Zuschauern bereits vom greren Schwestersender RTL bekannt, der beispielsweise nach der Ausstrahlung von "Rach, der Restauranttester" oft im darauf folgenden Magazin "Extra" auf Themen aus der Sendung einging.

Allerdings soll es in dem Magazin auch um andere Themen gehen, fr die in den Nachrichtensendungen von RTL II nicht ausreichend Raum zur Verfgung steht. Reportagen und Interviews sollen darin ebenso Platz finden wie die Hintergrundberichte zu anderen Formaten des Senders. Bislang sind zwei Testlufe geplant, einmal am 13. und einmal am 20. September, jeweils um 22:15 Uhr. Erst danach wird wohl entschieden, ob das Magazin fr lngere Zeit einen Platz im Programm von RTL II findet. (ck) (Forum) mehr...

03.08.2011 - TV-Szene

"Germany's Next Topmodel" Jana Beller dementiert Agentur-Rauswurf

Nachdem ihre bisherige Agentur die fristlose Kndigung der diesjhrigen Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel", Jana Beller, bekannt gegeben hatte, gibt es inzwischen eine Gegendarstellung seitens des Models. Sie habe den Vertrag bereits zuvor einseitig ber ihren Anwalt gekndigt, gab die von Heidi Klum gecastete Jana bekannt. Bei der Kndigung seitens der Agentur One-eins handle es sich laut einem Bericht auf stern.de lediglich um eine in der Branche durchaus nicht unbliche Gegenkndigung. Auch die Vorwrfe der mangelnden Professionalitt weist Jana von sich. Unabhngig davon, ob es sich nun um einen Rauswurf oder eine Kndigung handelte, scheint es nicht das Ende von Janas Modelkarriere zu bedeuten sie wird inzwischen von einer anderen Agentur vertreten.

Unterdessen sucht ProSieben bereits nach Teilnehmerinnen fr die nchste Staffel von "Germany's Next Topmodel". Seit dem 21. Juli finden Castings in verschiedenen deutschen Stdten statt, ab dem Frhjahr 2012 sollen dann neue Folgen im Fernsehen zu sehen sein. Laut einer Sprecherin von ProSieben ist die Auseinandersetzung zwischen Jana Beller und ihrer Agentur fr den Sender ohnehin nicht relevant, da sie keinen Einfluss auf die Sendung "Germany's Next Topmodel" hat. (ck) (Forum) mehr...

02.08.2011 - TV-Szene

Es ist nicht so lange her, dass Jana Beller zu "Germany's Next Topmodel" gekrt wurde. Allerdings musste sie in ihrer noch recht jungen Karriere nun schon den ersten Rckschlag in Kauf nehmen. Wie ihre bisherige Managementagentur One-eins gestern selbst bekannt gab, wurde der Vertrag mit Jana nun fristlos gekndigt. Als Begrndung fhrt das Unternehmen auf seiner Internetseite an: "Frau Bellers Verhalten seit der Finalsendung machte eine weitere professionelle Zusammenarbeit unmglich".

In der Tat gab Janas Verhalten in der Vergangenheit durchaus Anlass zur Verwunderung. So sagte sie beispielsweise Termine bei der Berliner Fashionweek ab, ohne dies nher zu begrnden und tauchte auch bei einer Party in Stuttgart nicht auf, obwohl sie dort als Stargast angekndigt wurde. Gnther Klum, der Vater von Heidi Klum und Leiter von One-eins, uerte sich nun gegenber der "Bild"-Zeitung und erklrte, das Hauptproblem sei Janas Freund Dimitri, der die letzte Entscheidung bei Janas Ttigkeiten fr sich beanspruche. Das Model sei komplett abgetaucht und nicht mehr zu erreichen gewesen, dementsprechend habe man auch keine Modeljobs mit ihr besetzen knnen.

Deutlich besser luft es hingegen fr die Zweitplatzierte Rebecca, die viele von Anfang an als Favoritin gesehen hatten. Sie nahm unter anderem an der Fernsehshow "Ich liebe Deutschland" teil und ist auch ansonsten recht gut im Geschft. Auch die Drittplatzierte Amelie kann sich ber den einen oder anderen Termin freuen und war beispielsweise Ende Juli beim "New Faces Award" der Zeitschrift "Bunte" zu Gast. Womglich hat die Jury in diesem Jahr also kein Gutes Hndchen bei der Auswahl von "Germany's Next Topmodel" bewiesen. (ck) (Forum) mehr...

01.08.2011 - TV-Szene

Samuel Koch wird Schauspieler beim "Traumschiff" im ZDF

Laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung wird Samuel Koch, der bei "Wetten, dass..?" einen schweren Unfall erlitten hatte in der ZDF-Serie "Das Traumschiff" mitspielen. Passen wrde es zu dem ehemaligen Leistungssportler, immerhin ist Samuel Koch immer noch in Hannover in den Studiengang Schauspiel eingeschrieben, auch wenn seine Interessen eher bei der Regie-Arbeit liegen. Bereits in seinem ersten Interview nach dem Unfall hatte Samuel Koch viele mit seiner Zuversicht beeindruckt.

Vorerst sind wohl zwei Folgen mit Koch geplant, einmal in Kuba und einmal in Singapur. Da die "MS Deutschland", der Schauplatz der "Traumschiff"-Serie, behindertengerecht ausgestattet ist, drfte es mit dem Rollstuhl keine Komplikationen geben. Auerdem plant Samuel Koch laut der "Bild", sein Schauspielstudium so bald wie mglich wieder aufzunehmen. Zuvor ist er allerdings bereits im Kinofilm "Vier Tage im Mai" zu sehen, bei dem er vor seinem Unfall nicht nur als Regieassistent arbeitete, sondern auch eine kleine Nebenrolle bernahm. (ck) (Forum) mehr...

29.07.2011 - TV-Szene

"Mietprellern auf der Spur" - Landesmedienanstalt leitet Verfahren gegen RTL-Sendung ein

Die Quoten stimmen, ansonsten luft es gerade aber alles andere als gut fr die RTL-Dokusoap "Mietprellern auf der Spur." Sie war erst krzlich wegen verflschender Zusammenschnitte in die Kritik geraten, die Moderatorin Vera Int-Veen hatte dazu bereits Stellung genommen. Damit ist die Sache jedoch noch lange nicht erledigt. Nun leitete die niederschsische Landesmedienanstalt (NLM) ein Verfahren gegen "Mietprellern auf der Spur" ein. Hauptgrund dafr ist, dass das Kamerateam eine Wohnung gegen den Willen des Sohnes der Vermieterin betreten haben soll. Im Zusammenschnitt wurde das "Ja", das er eigentlich auf die Frage, ob er sich freue, seine Schwester zu sehen, erwidert hatte, jedoch an einer anderen Stelle eingebaut. Dadurch sah es so aus, als habe der junge Mann die Erlaubnis zum Betreten der Wohnung erteilt.

berhaupt hat die RTL-Gruppe derzeit immer wieder mit Kritik zu kmpfen. Beim Schwestersender RTL 2 hatte die Kommission fr Jugendmedienschutz allerhand an dem Format "X-Diaries" auszusetzen, einer mit Laienschauspielern besetzten Sendung, die jedoch wie eine Dokusoap umgesetzt ist und in der Sex und Alkohol eine zentrale Rolle spielen. In der neuesten Staffel, die durch die FSK geprft wurde, ist nun aber alles in einem akzeptablen Rahmen. (ck) (Forum) mehr...

26.07.2011 - TV-Szene

In der Dokusoap "X-Diaries" geht es in erster Linie um Sex und erhhten Alkoholkonsum. Genau deshalb geriet das Format, das bei dem Privatsender RTL 2 zu sehen ist, in die Kritik der Kommission fr Jugendmedienschutz (KJM). Von insgesamt 37 Beanstandungen im zweiten Quartal diesen Jahres betrafen 31 die Sendung "X-Diaries". Neben zu viel Sex und Alkohol ist der KJM auch die derbe Sprache des Formats ein Dorn im Auge. Dies gilt jedoch nur fr die bisherigen Staffeln, die aktuellen Folgen lsst der Sender nmlich nun im Rahmen der Freiwilligen Selbstkontrolle (FSK) prfen, weshalb es hierbei seitens der KJM keine jugendschutzrechtlichen Bedenken mehr gibt.

Einer der Kritikpunkte an "X-Diaries" drfte jedoch weiterhin bestehen bleiben: Nicht allen Zuschauern ist eindeutig klar, dass es sich dabei um sogenannte "Scripted Reality" handelt. Das Format vermittelt also den Eindruck, als handle es sich um eine Art Realittsdokumentation, in Wirklichkeit setzen aber Laiendarsteller ein Drehbuch um. Whrend ltere Zuschauer dies aufgrund der amateurhaften Darstellung wohl meist schnell durchschauen drften, werden Jugendliche inzwischen mit solchen Formaten gro und knnten sie daher durchaus fr real halten. (ck) (Forum) mehr...

25.07.2011 - TV-Szene

In den letzten Tagen stand das RTL-Format "Mietprellern auf der Spur" massiv in der Kritik, da eine Szene, in der ein 17-jhriger dem Kamerateam den Zutritt zu seiner recht verwahrlosten Wohnung verwehrte, entfernt und durch ein "Ja" auf eine gnzlich andere Frage ersetzt wurde. Dies hatte die "Bild"-Zeitung ffentlich kritisiert.

Inzwischen meldete sich die Moderatorin Vera Int-Veen selbst zu den Vorwrfen zu Wort. Sie gab an, dass sie die Kritik anhand des Videomaterials nachvollziehen knne, jedoch habe sie die fertige Folge vor der Ausstrahlung nicht gesehen. Auerdem habe sich die Produktionsfirma Imago TV inzwischen von dem zustndigen Schnittproducer getrennt. Zum Vorwurf, die Wohnung sei unrechtmig betreten worden sagte Vera Int-Veen der "Bild am Sonntag" in einem Interview, es habe ein Vertrag mit Frau S. Bestanden, die dort zusammen mit dem behinderten jungen Mann wohnt, der den Kameraleuten gegenber sein Einverstndnis zum Eintritt in die Wohnung verweigerte. Rein rechtlich drfte es diesbezglich dementsprechend wohl keine Probleme geben.

Dennoch werfen die aktuellen Vorwrfe einmal mehr ein schlechtes Licht auf die Reality-Soaps des Klner Privatsenders RTL. Dieser war bereits wegen der Sendung "Unter dem Hammer" in die Kritik geraten, bei der in einer Folge vom glcklichen Verkauf eines Hauses die Rede war, obgleich es gar nicht zu einem Vertragsabschluss gekommen war. (ck) (Forum) mehr...

20.07.2011 - TV-Szene

Eigentlich war Oliver Pocher ja von der ARD zu Sat.1 gewechselt, hatte bei "5 gegen Jauch" allerdings schon ein erstes Gaststpiel bei RTL. Nun soll er dort eine neue Sendung erhalten. In "Alle auf den Kleinen" sollen sich die Kandidaten in Spielen und Quiz-Runden mit Oliver Pocher messen. Sonderlich neu oder innovativ klingt dies allerdings nicht der Gedanken an die beraus erfolgreiche ProSieben-Show "Schlag den Raab" drngt sich schon beinahe auf. Genaueres wurde allerdings bislang nicht bekannt gegeben, interessierte Zuschauer werden sich also noch ein wenig gedulden mssen, bis sie sich selbst ein Bild von "Alle auf den Kleinen" mit Oliver Pocher machen knnen.

Ob sich RTL damit einen Gefallen tut, bleibt abzuwarten. Jedenfalls konnte Pocher weder bei "Schmidt und Pocher" in der ARD noch mit seiner eigenen Sendung bei Sat.1 groartige Erfolge feiern. Allerdings knnte er bei RTL unter Umstnden besser ins Konzept passen, da dort auch Comedians wie Cindy aus Marzahn oder Mario Barth mit eigenen Sendungen vertreten sind. Die Tatsache, dass Oliver Pocher eine eigene Show erhlt, macht den kompletten Wechsel zu RTL jedenfalls nicht gerade unwahrscheinlich. (ck) (Forum) mehr...

19.07.2011 - TV-Szene

Die Stuntfrau Brigitta W., die hauptschlich fr "Alarm fr Cobra 11" im Einsatz war, aber auch bei Formaten wie "112 Sie retten dein Leben" und "Lasko Die Faust Gottes" mitwirkte, ist bei einer privaten Klettertour tdlich verunglckt. Wie auch der amerikanische Stuntman Ryan Dunn wurde ihr also nicht ihr gefhrlicher Beruf, sondern ein Unfall in der Freizeit zum Verhngnis.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, war sie mit einem Kollegen unterwegs, wobei die beiden auf eine gegenseitige Absicherung mittels Seil verzichteten. Brigitta W. strzte aus einer Hhe von etwa 500 Metern ab, weder ihr Kollege noch der Notarzt konnten noch etwas fr sie tun. Besonders tragisch dabei ist, dass der Unfall laut Angaben der Polizei durch eine richtige Sicherung htte verhindert knnen. Die Kollegen der verunglckten Stuntfrau verliehen ihrer Trauer inzwischen bei Facebook Ausdruck. (ck) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74