TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

05.03.2011 - TV-Szene

Aus dem ZDFtheaterkanal wird ZDFkultur

Am 9. Dezember 1999 ging der ZDFtheaterkanal erstmals auf Sendung. Im Mai soll sich jedoch nicht nur der Name dieses ffentlich-rechtlichen Spartensenders ndern, sondern auch seine Ausrichtung. Unter dem neuen Namen ZDFkultur mchte der Sender unter anderem auch ein jngeres Publikum ansprechen und sich vermehrt der Popkultur widmen. Animationsfilme und Gaming sollen ebenfalls Bestandteil des Programms sein. Darber hinaus soll das Internet als wichtiger Bestandteil in die Formate integriert werden. Nach der Umbenennung werden aber auch Theater und Oper weiterhin ihren Platz in dem Spartenkanal finden, ebenso Themenabende.

ZDFkultur soll auch als Experimentierfeld dienen und die Programmgestaltung wird dementsprechend nicht auf die Maximierung von Einschaltquoten ausgerichtet werden. Bereits im vergangenen Herbst wurde auerdem angekndigt, dass eine lngst aus dem deutschen Fernsehen verschwundene Institution bei diesem Sender wieder eingefhrt werden soll: die Ansage. (jh) (Forum) mehr...

24.02.2011 - TV-Szene

Sat.1 mit Champions League deutlicher Quotensieger

Mit der Sendung "ran" und der bertragung der Champions League konnte Sat.1 am gestrigen Abend die Spitze der Quotentabelle erklimmen und in der zweiten Halbzeit 8,58 Millionen Zuschauer fr sich gewinnen, davon 3,51 Millionen aus der begehrten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen. In der ersten Hlfte waren es "nur" 7,43, beziehungsweise 2,96 Millionen, was beides ebenfalls beachtliche Werte sind. In beiden Gruppen lag der Marktanteil nach der Halbzeitpause bei mehr als 28 Prozent ein durchaus beachtlicher Wert, insbesondere wenn man bedenkt, dass Sat.1 in den oberen Rngen der Quotentabelle sonst meist nur eine untergeordnete Rolle spielt. Doch nicht nur fr den Fernsehsender, auf fr den FC Bayern Mnchen verlief die Partie hervorragend, er bezwang den Titelverteidiger Inter Mailand im Hinspiel des Achtelfinales der Champions League mit 1:0. Den Siegtreffer schoss Mario Gomez, der vom VFB Stuttgart zu den Bayern gekommen war. Bei seinem ehemaligen Verein drfte er wohl schmerzlich fehlen, da dieser inzwischen in der Bundesliga schon als sehr wahrscheinlicher Abstiegskandidat gehandelt wird.

Dass in der ersten Halbzeit deutlich weniger Zuschauer die Champions League verfolgten als in der zweiten Hlfte, lag wohl unter anderem an der RTL-Sendung "Die zehn skurrilsten DSDS-Castings", in der die Schwchen mancher Kandidaten von "Deutschland sucht den Superstar" noch einmal gensslich ausgebreitet wurden. 3,93 Millionen Leute wollten die verpatzten Ausdrcke und fiese Kommentare noch einmal sehen, davon 2,52 Millionen aus der Hauptzielgruppe. "Einspruch Die Show der Rechtsirrtmer" stie hingegen mit 3,03, beziehungsweise 1,72 Millionen Zuschauern nur auf miges Interesse. (ck) (Forum) mehr...

22.02.2011 - TV-Szene

"Wider den tierischen Ernst" unterliegt Jauch und Rach

Am gestrigen Abend zeigte die ARD die Verleihung des Karnevalsordens "Wider den tierischen Ernst", der dieses Jahr an den Verteidigungsminister und Politstar Karl Theodor zu Guttenberg vergeben werden sollte. Allerdings nahm der Minister den Orden nicht selbst entgegen, sondern lie sich durch seinen jngeren Bruder Philipp vertreten, der bislang kaum in der ffentlichkeit in Erscheinung getreten ist. Obwohl er durchaus Humor bewies und sich unter anderem als Plagiat seines lteren Bruders vorstellte und sich nicht vor dem einen oder anderen Seitenhieb auf Karl-Theodor zu Guttenberg scheute. Allzu viele Zuschauer sahen und hrten seine amsante Rede jedoch nicht, mit 4,63 Millionen bewegten sich die Quoten eher im Mittelfeld, und auch der Marktanteil war mit 13,6 Prozent zwar ordentlich, aber nicht wirklich gut. Wirklich schlecht lief die Sendung beim jngeren Publikum: Nur 0,43 Millionen Zuschauer im Alter von 14 bis 49 schalteten ein.

Diese Gruppe entschied sich auch am gestrigen Abend mehrfach fr RTL. Die Quiz-Show "Wer wird Millionr?" erreichte insgesamt 6,58 Millionen Zuschauer, davon 2,33 Millionen aus der Hauptzielgruppe. Auch "Rach, der Restauranttester" konnte mit 4,96 (Gesamtpublikum) und 2,30 (14- bis 49-jhrige) Millionen wieder ordentliche Quoten erzielen. (ck) (Forum) mehr...

19.02.2011 - TV-Szene

Stromanbieter startet Regionalfernsehen in Nordwestdeutschland

Der in Oldenburg ansssige Telekommunikationsanbieter EWE Tel, ein Unternehmen des Energiekonzerns EWE, wird ab dem 1. Mrz fr seine DSL-Kunden Online-TV anbieten. Das Angebot wird 35 ffentlich-rechtliche und private Sender sowie eine Online-Videothek umfassen und ohne Zusatzkosten genutzt werden knnen. Zum Angebot gehrt auerdem ein neuer Regionalfernsehanbieter, der ausschlielich ber das DSL-Netz der EWE Tel verbreitet wird. Das neue Programm wird den Namen "heimatLIVE" tragen und in drei regionalen Versionen ausgestrahlt werden.

An den Standorten in Leer, Cloppenburg und Cuxhaven werden jeweils die regionalen Programme fr die Regionen Ostfriesland, Oldenburger Mnsterland und Niederelbe produziert werden. Das Programm wird unter anderem eine werktgliche einstndige Nachrichtensendung sowie auch regionale Reportagen und Panoramabilder enthalten. Die technische Reichweite dieses neuen Regionalprogramms, das laut Chefredakteur Stephan Mattukat auch zur Kundenbindung und Kundengewinnung fr den Telekommunikationsanbieter dienen soll, umfasst bis zu einer halbe Million Kunden. Das Online-TV-Angebot muss von den DSL-Kunden nur einmalig aktiviert werden. (jh) (Forum) mehr...

17.02.2011 - TV-Szene

ZDF: Thomas Gottschalk heute live bei Maybrit Illner

Auf die Frage "Was ist gute Unterhaltung?", die heute bei der ZDF-Talkshow "Maybrit Illner" im Mittelpunkt steht, fllt vielen Menschen unterschiedlichen Alters sicherlich zuerst die erfolgreiche Show "Wetten, dass..?" ein, die sich bereits lnger hlt als die meisten anderen Formate aus dem Bereich der Abendunterhaltung. Offensichtlich bt aber auch eine ganz andere Art des Fernsehens eine enorme Anziehungskraft auf das Publikum auf, insbesondere auf die jngere Generation immerhin erreichte "Ich bin ein Star Holt mich hier raus" bei RTL teilweise einen Marktanteil von ber 50 Prozent bei den Zuschauern im Alter von 14 bis 49 Jahren.

Dementsprechend spannend drfte die heutige Diskussion werden, denn neben Thomas Gottschalk, der "Wetten, dass..?" ber Jahre hinweg durch seinen Moderationsstil geprgt hat, ist mit Mathieu Carrire auch einer der diesjhrigen "Dschungelcamp"-Teilnehmer bei Maybrit Illner zu Gast. Auerdem wurden der Chefredakteur der Wochenzeitung "Die Zeit" und "3 nach 9"-Moderator Giovanni di Lorenzo und Ute Biernat, die Geschftsfhrerin von Geschftsfhrerin bei "Grundy Light Entertainment", eingeladen. Die Live-Sendung beginnt heute um 22:15 Uhr beim ZDF. (ck) (Forum) mehr...

17.02.2011 - TV-Szene

RTL: "Doctor's Diary" profitiert von "DSDS"

Dass die Serie "Doctor's Diary" am gestrigen Abend 3,73 Millionen Zuschauer erreichte, davon 2,75 Millionen im Alter zwischen 14 und 49, drfte wohl auch ein Verdienst der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar", die direkt davor bei RTL zu sehen war. Insgesamt verfolgten 6,48 Millionen Leute, welche der Teilnehmer sich fr die erste groe Liveshow qualifizierten. Aus der Hauptzielgruppe entschieden sich 4,24 Millionen fr "DSDS".

Ein Teil der Zuschauer wanderte nach "Deutschland sucht den Superstar" allerdings von RTL zu Sat.1 ab, wo die Champions-League-Partie des FC Arsenal gegen den FC Barcelona zu sehen war. Selten unterschieden sich die Quoten zwischen zwei Halbzeiten derart deutlich: In der ersten Hlfte sahen insgesamt 3,06 und in der zweiten 4,03 Millionen Menschen das Fuballspiel. (ck) (Forum) mehr...

16.02.2011 - TV-Szene

"Um Himmels Willen" startet furios, Sat.1 nur Durchschnitt

Nachdem einige Eigenproduktionen bei Sat.1 sehr erfolgreich liefen und sich teilweise sogar gegen die Konkurrenz durchsetzen konnten, drften die 3,65 Millionen Zuschauer, die der Privatsender mit dem Thriller "Die Verfhrung Das fremde Mdchen" erreichte, eher eine kleine Enttuschung sein, zumal lediglich 1,72 Millionen aus der Hauptzielgruppe der 14- bis 49-jhrigen einschalteten. Damit blieb Sat.1 deutlich hinter den Serienabenden von RTL und ProSieben zurck sowohl "CSI: Miami" und "Dr. House" als auch "Two and a Half Men" und "Die Simpsons" erreichten mehr Zuschauer als der Spielfilm.

Beim Gesamtpublikum darf sich die ARD ber hervorragende Quoten freuen: 7,81 Millionen sahen den Start der neuen Staffel von "Um Himmels Willen", einer Serie, in deren Mittelpunkt eine erstaunlich unkonventionelle Ordensschwester steht. Dieser hervorragende Wert ist fr den Sender besonders erfreulich, da er sich oberhalb der durchschnittlichen Einschaltquote der letzten Staffel bewegt. (ck) (Forum) mehr...

15.02.2011 - TV-Szene

"Schicksalsjahre" beim zweiten Teil mit Quotensteigerung

Bei vielen Mehrteilern der letzten Monate war nach dem ersten Teil ein Quotenrckgang zu verzeichnen. Der Zweiteiler "Schicksalsjahre" im ZDF wirkte diesem Trend entgegen und erreichte am gestrigen Abend 8,44 Millionen Zuschauer 380.000 mehr als am Vortag. Somit kann der ffentlich-rechtliche Sender die Ausstrahlung des NS-Dramas definitiv als Erfolg verbuchen. Daran ndert auch die Tatsache, dass lediglich 1,64 Millionen der Zuschauer der begehrten Altersklasse der 14-49-jhrigen entstammten, nichts.

Das Publikum dieser Zielgruppe entschied sich mehrheitlich fr den Klner Privatsender RTL, der mit 2,76 Millionen jungen Zuschauern bei"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und "Rach, der Restauranttester" sowie 2,26 Millionen bei "Wer wird Millionr" abermals gute Quoten erzielte. (ck) (Forum) mehr...

14.02.2011 - TV-Szene

Die "Schicksalsjahre" im ZDF schlagen den ARD-"Tatort"

Meist liegt der "Tatort" am Sonntagabend beim Gesamtpublikum klar vorne, gestern musste er sich aber dem ersten Teil von "Schicksalsjahre" geschlagen geben, einem Zweiteiler ber die Zeit des Nationalsozialismus, der heute Abend um 20:15 Uhr im ZDF fortgesetzt wird. 8,06 Millionen Zuschauer entschieden sich gestern fr das historische Drama. Der "Tatort" erreichte mit 7,58 Millionen aber trotzdem ordentliche Quoten und erreichte immerhin 2,57 Millionen aus der Zielgruppe der 14-49-jhrigen. Bei dieser Altersklasse war das Interesse an "Schicksalsjahre" deutlich geringer: lediglich 1,52 Millionen schalteten ein.

Deutlich besser schnitt bei den jngeren Zuschauern "Der Tag, an dem die Erde still stand" bei RTL ab: 3,22 Millionen sahen den Film mit Keanu Reeves, in dem Auerirdische die Erde retten mchten, indem sie den Planeten von den Menschen befreien, die alles andere als achtsam mit ihm umgehen. Insgesamt verfolgten 4,91 Millionen den Science Fiction-Film. Auch fr ProSieben verlief der Abend recht gut. "Leg dich nicht mit Zohan an" erreichte 3,70 Millionen Zuschauer, davon 3,07 im Alter von 14 bis 49. (ck) (Forum) mehr...

13.02.2011 - TV-Szene

Zu Anfang dieses Jahres ist im Land Niedersachsen ein neues Mediengesetz in Kraft getreten, das die Verbreitung von lokalem und regionalem Fernsehen gestattet. Bereits im vergangenen November haben der Friesische Rundfunk und Regiotv, die bereits zuvor als Mediendienst auf Sendung waren, von der Niederschsischen Landesmedienanstalt (NLM) eine Sendelizenz erhalten. Nun hat die Landesmedienanstalt weiteren Lokal- und Regionalsendern eine Zulassung erteilt. Die neuen Fernsehsender Hannover TV, os1.tv, ev1.tv und fan24.tv haben jeweils eine unbefristete Lizenz bekommen.

Hannover TV wird in der Region rund um die Landeshauptstadt zu sehen sein und fan24.tv im Nordosten des Landes. Bei os1.tv handelt es sich um einen Stadtsender fr Osnabrck, whrend ev1.tv in Lingen zu empfangen sein wird. Die genannten Sender werden in die analogen Kabelnetze eingespeist. (jh) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74