TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

17.03.2011 - TV-Szene

Obgleich sich die Preistrger des Grimme-Preises die Trophe erst am 1. April in den Hnden halten drfen, knnen sie sich bereits jetzt freuen, da die Gewinner gestern bekannt gegeben wurden. Auffallend ist dabei vor allem, dass dieses Jahr ausschlielich Produktionen der ffentlich-rechtlichen Sender gewrdigt wurden, von der privaten Konkurrenz ist nicht ein einziges Format dabei. Zwar waren die ProSieben-Formate "Switch Reloaded", "Elton vs. Simon" und die Sat.1-Sendungen "Danni Lowinski" und "R-Team. Die rstige Rentner-Comedy" in der Kategorie "Unterhaltung" ebenso nominiert wie die ProSieben-NDR-Koproduktion "Unser Star fr Oslo", die Grimme-Preise gehen aber letztendlich an "Krmer Die internationale Show" und "Klimawechsel" und somit an den WDR und das ZDF.

Freuen darf sich auch der Regisseur Dominik Graf: Mit seinem Mafia-Epos "Im Angesicht des Verbrechens", die im Bereich "Fiktion" ausgezeichnet wurde, erarbeitete er sich die neunte Wrdigung mit dem Grimme-Preis. Zu den weiteren Gewinnern gehren unter anderem der bayerische Krimi "Tatort: Nie wieder frei sein" und "Neue Vahr Sd", eine Verfilmung des gleichnamigen Erfolgsromans von Sven Regener. Eine Auflistung der diesjhrigen Preistrger finden Sie in unserer Events-Rubrik. (ck) (Forum) mehr...

16.03.2011 - TV-Szene

RTL: Zuschauer nur wenig begeistert von Serienwiederholungen

Der Klner Privatsender RTL scheint sich bei der Planung des Dienstagabends verspekuliert zu haben, denn obgleich "Dr. House", und "Psych" allgemein als Publikumsmagneten gelten, scheinen die erfolgreichen US-Serien bei den Wiederholungen nur wenige Zuschauer zu interessieren: Der zynische Arzt "Dr. House" erzielte nur einen Marktanteil von 13,0 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen, fr den Detektiv und angeblichen Wahrsager "Psych" lief es mit 12,6 Prozent nicht besser. Trsten kann sich RTL mit den Quoten von "CSI: Miami": Die 2,54 Millionen Zuschauer aus dem jngeren Publikum reichten fr einen Marktanteil von 19,6 Prozent und den ersten Platz im Quoten-Ranking, insgesamt sagen sogar 4,63 Millionen die Krimiserie.

Von dem migen Interesse an den Wiederholungen bei RTL profitierte vor allem der Konkurrenzsender ProSieben, der mit "Two and a Half Men" eher den Geschmack der Hauptzielgruppe traf und Marktanteile von 16,3 und 15,2 Prozent erzielte. Auch "Die Simpsons" liefen mit 13,5 und 13,3 Prozent relativ gut. Auerdem sahen 14,9 Prozent der jngeren Zuschauer den "ARD-Brennpunkt" zur Katastrophe in Japan, beim Gesamtpublikum waren es 22,7 Prozent. (ck) (Forum) mehr...

15.03.2011 - TV-Szene

"Danni Lowinski": Gute Quoten und US-Adaption

Die Eigenproduktion "Danni Lowinski" mit Annette Frier in der Hauptrolle erweist sich fr Sat.1 in mehrerlei Hinsicht als absoluter Glcksfall: Die Quoten waren gestern mit 3,76 Millionen beim Gesamtpublikum und 2,13 Millionen bei den Zuschauern im Altern von 14 bis 49 wieder sehr gut, auerdem hat die Serie das Interesse des US-amerikanischen Fernsehsenders "The CW" geweckt. Dieser wird "Danni Lowinski" nun adaptieren und voraussichtlich im Herbst in den Vereinigten Staaten ausstrahlen. Die Hauptrolle der amerikanischen Version wird die Seriendarstellerin Amanda Walsh bernehmen, die bislang hauptschlich an eher mig erfolgreichen Formaten beteiligt war.

Auch fr "Der letzte Bulle" lief der gestrige Abend gut. Beim Gesamtpublikum lag die Sat.1-Krimiserie mit 4,09 Millionen Zuschauern knapp vor "Danni Lowinski", bei den jngeren Zuschauern mit 2,11 Millionen nur knapp dahinter. Sat.1 kann also durchaus mit dem gestrigen Abend zufrieden sein, zumal sich "Der letzte Bulle" gegen "Wer wird Millionr" bei RTL durchsetzen konnte. "Danni Lowinski" unterlag im Anschluss jedoch "Rach Der Restauranttester", der 5,40 Millionen Zuschauer erreichte, davon 2,27 Millionen aus der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen. (ck) (Forum) mehr...

13.03.2011 - TV-Szene

Keine Zusammenlegung von Eins Festival und Eins Plus in Sicht

Im letzten Jahr hatte die ARD noch eine Zusammenlegung der Spartenkanle Eins Festival und Eins Plus geplant, bereits vor einigen Monaten wurde hierfr ein fertiges Konzept vorgelegt. Vorgesehen war die Umgestaltung zu einem Sender, der sich an ein jngeres Publikum richten sollte, vergleichbar mit ZDFneo. Nun wurde bekanntgegeben, dass die Fusion dieser beiden Spartensender gescheitert sei. Laut einem Bericht der Berliner Zeitung konnten sich der WDR, der fr den Betrieb von Eins Festival zustndig ist, und der SWR, der fr Eins Plus verantwortlich ist, nicht auf eine inhaltliche Ausrichtung des neuen Senders einigen. Offiziell wurden jedoch finanzielle Grnde fr die gescheiterte Zusammenlegung als Grund genannt.

Der SWR plant stattdessen, zuknftig das Programm von Eins Plus zu verjngen, wozu unter anderem mit den Hrfunksendern SWR 3 und DasDing kooperiert werden soll. Dabei soll auch Sendezeit zum Experimentieren fr neue Formate zur Verfgung gestellt werden. Service-Formate sollen jedoch weiterhin das Programmangebot von Eins Plus dominieren. Beim Schwestersender Eins Festival sind hingegen keine tiefgreifenden inhaltlichen nderungen seitens des WDR geplant. (jh) (Forum) mehr...

11.03.2011 - TV-Szene

"Germany's Next Topmodel" verbessert Quoten deutlich

Offensichtlich hingen die schlechten Quoten des Staffelstarts von "Germany's Next Topmodel" tatschlich mit dem ungnstigen Termin an Altweiberfasching statt, denn gestern sahen wieder 2,49 Millionen Leute im Alter von 14 bis 49 zu, insgesamt waren 3,28 Millionen. Das reichte zwar nicht fr den Tagessieg, aber immerhin fr einen ordentlichen dritten Platz bei der Hauptzielgruppe. Die Spitze erklomm jedoch der Konkurrenzsender RTL mit der selbst produzierten Krimiserie "Alarm fr Cobra 11", die 2,79 Millionen Zuschauer aus dem jngeren Publikum und 5,06 Millionen aus dem Gesamtpublikum sehen wollten.

Enttuschend verlief der Abend hingegen fr Sat.1. Die bertragung des Europa-League-Spiels von Bayer Leverkusen gegen den FC Villarreal erreichte in der zweiten Halbzeit lediglich 3,61 Millionen Zuschauer, davon gerade einmal 1,24 Millionen aus der sogenannten werberelevanten Zielgruppe, in der ersten Halbzeit sahen noch weniger Fuballinteressierte zu. Auch fr Leverkusen lief das Spiel nicht wie geplant die Mannschaft verlor das Hinspiel mit 2:3 Toren und muss daher im Rckspiel unbedingt gewinnen, um nicht aus der Europa League auszuscheiden. (ck) (Forum) mehr...

08.03.2011 - TV-Szene

Selten ist die Auswahl an interessanten Fernsehprogramm grer als an diesem Dienstagabend. Kabel Eins zeigt heute um 20:15 Uhr die letzte Folge der aktuellen Staffel des Show-Klassikers "Fort Boyard". Parallel dazu ist auf RTL II die Spielshow "Der groe deutsche Benimm-Test" mit der Moderatorin Sonja Zietlow zu sehen. Das ZDF zeigt dagegen die erste Ausgabe der Doku-Soap "Der Wettlauf zum Sdpol: Deutschland gegen sterreich". Im Rahmen von fnf Sendungen wird der Wettkampf zwischen zwei Mannschaften gezeigt, die versuchen, so schnell wie mglich den Sdpol zu erreichen. Natrlich darf bei so einem Format Joey Kelly nicht fehlen. Wer es etwas behaglicher haben mchte, kann sich auf VOX eine weitere Ausgabe der Doku-Soap "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" anschauen.

Im fiktionalen Bereich gibt es ab 20:15 Uhr auch einiges zu sehen. Die ARD zeigt eine neue Folge der beliebten Familienserie "Um Himmels Willen". US-Serien kann man dagegen auf RTL mit einer neuen Folge von "CSI: Miami" und auf ProSieben mit einer neuen Folge von "Die Simpsons" sehen. Auch eine anstndige Spielfilm-Auswahl ist heute wieder vorhanden. Auf Super RTL hat man die Mglichkeit die US-Komdie "Haus ber Kopf" zu sehen und auf 3sat die Romantikkomdie "Die Liebe ist ein Traum", die im Jahr 2008 in Koproduktion zwischen der BRD und sterreich inszeniert wurde. Der Mnchner Privatsender Sat.1 setzt dagegen mal wieder auf eine TV-Film-Eigenproduktion. Die romantische Komdie erzhlt von einer Beziehungsratgeberin, die via Telefon in einer Radioshow ihren Zuhrern Ratschlge erteilt. Eine regelmige Anruferin hat sich in einen 30 Jahre jngeren Mann verliebt. Beide Frauen ahnen nicht, dass es sich dabei um den Sohn der Protagonistin des Films handelt... (sk) (Forum) mehr...

08.03.2011 - TV-Szene

Am 2. Mrz fand die erste Veranstaltung des Gernsehclubs in seinem neuen Zuhause im Grnen Salon der Berliner Volksbhne statt. Beim nchsten Termin am Mittwoch, dem 16. Mrz werden der frhere RTL-Samstag-Nacht-Star und Tatort-Kommissar Stefan Jrgens und der durch den Musiksender Viva bekanntgewordene Nilz Bokelberg durch das Programm fhren. Zu sehen gibt es die amerikanische Krimiserie "The Shield", die sich durch eine realistische Darstellung des durch Gewalt geprgten Polizeialltags in Los Angeles auszeichnet. Im deutschen Free-TV wurde bisher nur die erste Staffel der Serie ausgestrahlt, wegen zu geringer Einschaltquoten setzte man die Ausstrahlung nicht fort.

Der Gernsehclub ist nach eigenen Angaben Deutschlands erster TV-Live-Club. Weitere Informationen ber den Club finden Sie in unserem Special. (jh) (Forum) mehr...

08.03.2011 - TV-Szene

Ob und wie es mit Charlie Sheen in der Serie "Two and a Half Men" weitergehen wird, war seit einiger Zeit fraglich. Zwischenzeitlich waren die Dreharbeiten abgebrochen worden, es stand aber lange Zeit noch eine Rckkehr des Stars und Hauptdarstellers im Raum. Allerdings zeigte Charlie Sheen nur wenig Interesse daran, die zahlreichen Chancen, die ihm trotz seiner stndigen Eskapaden geboten wurden, auch zu nutzen.

Nachdem er die Macher von "Two and a Half Men" mehrfach in der ffentlichkeit beleidigt hatte, zog Warner Bros. nun die Konsequenzen und beendeten die Zusammenarbeit mit Charlie Sheen. Auch nach seiner Kndigung zeigte er keinerlei Einsicht, sondern holte zu einem verbalen Rundumschlag aus und beklagte sich ironischerweise sogar ber mangelnden Respekt. (ck) (Forum) mehr...

07.03.2011 - TV-Szene

"DSDS": Nina Richel nach zweitem Zusammenbruch bei den Eltern

Nina Richel, eine der Kandidatinnen bei "Deutschland sucht den Superstar" ist nach der Motto-Show am vergangenen Samstag zum zweiten Mal zusammengebrochen. Dass es ihr nicht gut ging, konnten die Zuschauer bereits bei der Verkndung der Entscheidung zu sehen Nina wartete unblicherweise auf einem Stuhl sitzend auf das Ergebnis des Telefon-Votings. Im Anschluss erlitt Nina den zweiten Zusammenbruch des Abends insgesamt war es sogar der dritte, denn bereits im Verlauf der Vorbereitungswoche auf die Motto-Show zehrte die Auseinandersetzung mit der Konkurrentin Anna-Carina, die brigens ebenfalls einmal zusammenbrach, an ihren Nerven.

Laut rtl.de hlt sich Nina derzeit bei ihren Eltern auf, wo sie sich von den Strapazen der Shows und des Zickenkriegs erholt. Ob sie zu "Deutschland sucht den Superstar" zurckkehren wird, scheint derzeit fraglich. Wie bild.de berichtete, kndigte ihr Vater bereits an, seine Tochter aus der Sendung zu nehmen und kritisierte zugleich RTL. Auch in der Mottoshow hatte der Streit zwischen Nina und Anna-Carina eine Rolle gespielt: Es wurden Einspieler mit den beiden Mdchen und ihren Zusammenbrchen gezeigt, zudem ging Dieter Bohlen in seiner Kritik an Nina auch auf die Auseinandersetzung mit ihrer Kontrahentin ein. (ck) (Forum) mehr...

05.03.2011 - TV-Szene

ORF 3 soll im Mai auf Sendung gehen

Der ffentlich-rechtliche sterreichische Rundfunk (ORF) plant, ab dem 1. Mai mit einem neuen Fernsehsender auf Sendung zu gehen, wie die Zeitung "Der Standard" krzlich berichtete. Der neue Sender wird ORF 3 heien und soll die Bereiche Information und Kultur bedienen. Im Programmprofil des Senders werden einzelne Wochentage eine bestimmte Ausrichtung haben. So wird der Dienstag "Kulturtag" werden, der Mittwoch wird sich dem Themenkomplex Religion, Philosophie und Medizin widmen und am Donnerstag wird "Internationales" im Mittelpunkt stehen. Zu den regelmigen Formaten gehren unter anderem das Magazin "Inside Brssel", das ber Vorgnge in der EU-Politik berichten wird. Die 50-teilige Reihe "Im Brennpunkt" wird hingegen Entwicklungslnder zum Gegenstand haben.

Zurzeit luft allerdings noch die Vorprfung durch die Medienbehrde, was aber keine Auswirkungen auf den geplanten Sendestart haben soll. Mit dem Start von ORF 3 soll auerdem der Sendebetrieb des Spartensenders TW1, ein offiziell nicht ffentlich-rechtlicher Sender im hundertprozentigen Besitz des ORF, eingestellt werden. TW1 war auch auerhalb sterreichs unverschlsselt ber Satellit zu empfangen (mit Programmstrecken aus ORF Sport Plus). (jh) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74