TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

19.01.2012 - TV-Szene

"Die Quizshow" im ZDF mit mehr Zuschauern als DSDS

Mit insgesamt 5,56 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 17 Prozent erreichte "Die Quizshow" mit Jrg Pilawa im ZDF beim Gesamtpublikum eine bessere Quote als "Deutschland sucht den Superstar" - das Casting kam nur auf 5,22 Millionen und 15,6 Prozent, fand dafr aber erwartungsgem in der Altersgruppe der 14- bis 49-jhrigen groen Anklang und erreichte einen Marktanteil von 25,2 Prozent, whrend das ZDF hier nur auf 7,2 Prozent erzielte. Dennoch kann der Sender mit dem Start der neuen Show, die Aktionsspiele mit Wissensfragen verknpft und prominente Zweierteams fr einen guten Zweck antreten lsst, durchaus zufrieden sein.

Der Tagessieg ging allerdings deutlich an "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bei RTL. Zwar fiel der Marktanteil in der sogenannten werberelevanten Zielgruppe auf 35,5 Prozent zurck, dennoch bewegen sich die Quoten weiter auf einem hohen Niveau. Das ist erstaunlich, da es auer den obligatorischen ekelhaften Dschungelprfungen bislang noch nicht allzu viel zu sehen gibt, die Dramen der vergangenen Staffel bleiben bislang aus, das "Dschungelcamp" erscheint 2012 verhltnismig langweilig. (ck) (Forum) mehr...

17.01.2012 - TV-Szene

"Rach - Der Restauranttester" und RTL-"Dschungelcamp" vor "McDonald's-Check"

Von den traumhaften Marktanteilen von mehr als 50 Prozent, die teilweise mit der letzten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" erzielt werden konnten, ist das "Dschungelcamp" 2012 zwar noch weit entfernt, aber immerhin erreichte die gestrige Ausgabe 37,5 Prozent der Zuschauer im Alter von 14 bis 49. Auch "Rach - Der Restauranttester" erreichte mit einem Marktanteil von 24,2 Prozent in der Hauptzielgruppe einen sehr guten Wert. Der Klner Privatsender RTL kann den gestrigen Abend also als vollen Erfolg verbuchen.

Auerdem mischte bei den jngeren Zuschauern gestern ein Sender oben mit, der sich in dieser Publikumsgruppe sonst nicht selten schwer tut: Das Erste lockte mit "Der McDonald's Check" 2,20 Millionen Leute im Alter von 14 bis 49 vor den Fernseher, der Marktanteil lag bei 16,7 Prozent. Zum Vergleich: "Wer wird Millionr" bei RTL kam zur selben Zeit nur auf 16,2 Prozent. Da "Hart aber fair" das Thema Fast Food ebenfalls aufgriff, lag der Marktanteil mit 9,5 Prozent in der sogenannten werberelevanten Zielgruppe ebenfalls auergewhnlich hoch. (ck) (Forum) mehr...

15.01.2012 - TV-Szene

"Dschungelcamp" erzielt weiterhin gute Quoten

Die sechste Staffel der RTL-Ekelshow "Ich bin ein Star holt mich hier raus!" startete am vergangenen Freitag und konnte wie erwartet ein groes Zuschauerinteresse bewirken. Der Sender erwartet aber nicht, dass die auerordentlich guten Zahlen der vergangenen Staffel auch in diesem Jahr wieder geholt werden knnen. Trotzdem ist die Hoffnung vorhanden, auch diesmal wieder ein groes Interesse seitens der Zuschauer und der Medien zu entfachen. Bislang kann der Klner Privatsender mit den bisherigen Zuschauerwerten der aktuellen Staffel absolut zufrieden sein.

So schalteten gestern ab 22:15 Uhr wieder knapp 6,22 Millionen Zuschauer ein, was einen Marktanteil von sehr guten 23,2 Prozent ausmacht. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen kam RTL auf sehr guten 34,1 Prozent Marktanteil bei 3,73 Millionen Zuschauern. Die Auftaktsendung am Freitag kam RTL auf 36,1 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern. (sk) (Forum) mehr...

15.01.2012 - TV-Szene

Der Klner Privatsender RTL zeigte gestern die dritte Ausgabe der diesjhrigen Staffel der beliebten Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". Die ersten beiden Sendungen konnten im Vergleich zu den vergangenen Staffeln eher enttuschende Werte einfahren, auch wenn andere Formate und Sender von solchen Zahlen weiterhin trumen. Dies nderte sich auch nicht mit der dritten Sendung. Gestern schauten in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen 3,25 Millionen Leute ein, was einen Marktanteil von 28,9 Prozent ausmacht. Am Mittwoch waren es 26,6 Prozent Marktanteil, die erste Sendung brachte 31 Prozent Marktanteil.

Beim Gesamtpublikum schauten gestern 5,84 Millionen Leute ein, bei einem Marktanteil von 18,5 Prozent. Somit war der Wert von "Deutschland sucht den Superstar" zwar gut, fr RTL aber wohl nicht zufriedenstellend. Man darf gespannt sein, ob sich das Zuschauerinteresse im Laufe der Wochen noch steigert. (sk) (Forum) mehr...

12.01.2012 - TV-Szene

Am gestrigen Abend zeigte die ARD "Die Verfhrerin Adele Spitzeder" als groen Mittwochsfilm. Doch die Einschaltquoten sehen nicht gut aus fr Das Erste. Der Film, der von der Mnchener Bankkauffrau handelt blieb chancenlos gegen Shows und Sendungen der anderen Sender die parallel zur Prime Time liefen und musste sich mit lediglich 3,93 Millionen Zuschauern zufrieden geben. Bei den 14- bis 49-Jhrigen bedeutete dies einen Marktanteil von 4,5 Prozent. Unter den Top Ten fr den 11. Januar 2012 der ARD rangierte "Die Verfhrerin Adele Spitzeder" auf Platz zwei, mit drei Prozent Rckstand zum Spitzenreiter, der Tagesschau, die sich einen Marktanteil von 15,1 Prozent sichern konnte.

Bei der Verteilung der Gesamtmarktanteile am Mittwoch konnte die ARD lediglich mit 10,3 Prozent den fnften Platz unter den groen TV-Sendern sichern. Den ersten Platz ergatterte RTL mit 14,5 Prozent, mit einem knappen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten ZDF mit 14,4 Prozent. Wer den Film verpasst hat oder ihn gerne in seiner Sammlung haben mchte: Am 17. Januar erscheint "Die Verfhrerin Adele Spitzeder" auf DVD. (js) (Forum) mehr...

09.01.2012 - TV-Szene

Nun ist es offiziell: Alle von der "Bild"-Zeitung deklarierten Teilnehmer der kommenden Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", die ab dem 13. Januar bei RTL zu sehen sein wird, ziehen auch tatschlich in das "Dschungelcamp" ein. Neben durchaus bekannten Namen wie dem Fuballer Ailton, den angeblich Geldsorgen zu einer Teilnahme bewegt haben wollen, sind auch wieder einige ehemalige Casting-Kandidaten dabei, etwa die "DSDS"-Teilnehmerin Kim Gloss, "Germany's Next Topmodel"-Bewerberin Micaela Schfer oder Martin Kesici, der einst die lngst in Vergessenheit geratene Show "Star Search" gewann. An dieser nahm brigens nebenbei bemerkt auch "Tokio Hotel"-Snger Bill Kaulitz teil, damals noch als Kind - es gibt also durchaus noch andere Karriere-Optionen als das "Dschungelcamp".

Jedenfalls hat RTL wieder eine bunte Truppe aus teils ein klein bisschen mehr, meist aber eher weniger bekannten Prominenten fr eine weitere Runde bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zusammen gestellt. brigens rechnet der Sender nicht mit einer Wiederholung der Rekordquoten des vergangenen Jahres - die Marktanteile lagen damals teils bei ber 50 Prozent in der Hauptzielgruppe, was dem Umstand zu "verdanken" war, dass es zwischen Sarah Knappik und den anderen Teilnehmern zu herben Auseinandersetzungen kam. Markus Kttner, der Bereichsleiter fr Comedy und Real Life bei RTL, gab einen Marktanteil von 30 Prozent als Ziel aus und bezeichnete 40 Prozent als "Geschenk, keine Planung". (ck) (Forum) mehr...

05.01.2012 - TV-Szene

Mehr als 11 Millionen Zuschauer sahen Interview mit Christian Wulff

Gestern zeigten sowohl das Erste als auch das Zweite ein Interview mit dem Bundesprsidenten Christian Wulff, der derzeit wegen eines Privatkredits massiv in der Kritik steht und zudem bei dem Chefredakteur der "Bild"-Zeitung angerufen hat, um eine Verschiebung einer Berichterstattung zu erwirken und Zeit fr eine Richtigstellung zu gewinnen. Allein im Ersten sahen 8,04 Millionen Menschen zu, wie Wulff versuchte, sich zu rechtfertigen. Zusammen mit den Quoten des ZDF kam das Gesprch sogar auf 11.64 Millionen Zuschauer. Nimmt man die Zahlen der beiden Sender zusammen, wurden auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen 2,23 Millionen erreicht. Damit wrde das Wulff-Interview sogar die Kuppelshow "The Bachelor" schlagen, die gestern mit 2,18 Millionen Zuschauern erfolgreich bei RTL startete.

Anhand der Zahlen zeigt sich einmal mehr dass das Erste fr den Groteil des Publikums der Sender der Wahl ist, wenn es um politische Berichterstattung und Nachrichten geht. Dementsprechend gering fielen natrlich die Quoten des ZDF beim Interview mit Christian Wulff aus, was die Frage aufwirft, ob es wirklich ntig ist, dass beide Sender dasselbe Programm zeigen, zumal beide durch Gebhren finanziert sind. (ck) (Forum) mehr...

03.01.2012 - TV-Szene

RTL plant vier Sonderfolgen von "Schwiegertochter gesucht"

Der Klner Privatsender RTL ist in verschiedenen Formaten eifrig damit beschftigt, Singles zu verkuppeln die - aus welchen Grnden auch immer - das Fernsehen fr eine geeignete Plattform zur Liebessuche halten. Manchmal klappt es auch zugegebenermaen, und das freut dann nicht nur die Betroffenen, sondern auch RTL. Specials ber glckliche Paare gab es jedenfalls schon genug, nun mchte der Sender aber einen anderen Weg gehen und im Februar diesen Jahres in vier Sonderfolgen von "Schwiegertochter gesucht" gescheiterten Kandidatinnen eine zweite Chance geben.

Auerdem ist wohl auch eine neue Staffel in Planung, weshalb in den Specials voraussichtlich weitere Junggesellen auf Brautschau vorgestellt werden sollen. Ab dem kommenden Herbst wird "Schwiegermutter gesucht" wahrscheinlich wieder bei RTL zu sehen sein. Die Moderation bernimmt nach wie vor Vera Int-Veen, die bereits in Formaten wie "Helfer mit Herz" oder "Mietprellern auf der Spur" bei dem Privatsender mitwirkte. (ck) (Forum) mehr...

02.01.2012 - TV-Szene

Abermals gab die "Bild"-Zeitung Namen mglicher Teilnehmer bei der RTL-Ekelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bekannt, eine offizielle Stellungnahme des Senders gab es jedoch immer noch nicht, auch wenn die neue Staffel bereits in Krze am 13. Januar beginnt. Einer der Bewohner des "Dschungelcamps" soll laut der "Bild" der Zauberknstler Vincent Raven sein. Er gewann die Castingshow "The Next Uri Geller" bei ProSieben und entspricht somit der blichen Klientel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".

Glaubt man den Spekulationen der "Bild" drfte das Dschungelcamp nun voll besetzt sein - auch Ailton, Brigitte Nielsen, das Ex-"Tic Tac Toe"-Mitglied Jazzy, die "DSDS"-Teilnehmer Damiel Lopes und Kim Gloss, der Starsearch-Sieger Martin Kesici, die Moderatorin Ramona Lei, die "Momo"-Darstellerin Radost Bokel sowie Rocco Stark und Micaela Schfer sollen bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zu sehen sein. (ck) (Forum) mehr...

30.12.2011 - TV-Szene

"TV total Highlights" mit guten Zuschauerwerten

Stefan Raab prsentierte am gestrigen Abend die Spezialsendung "TV total Highlights". Im Rahmen der Show blickte er auf das vergangene Jahr zurck und prsentierte viele Highlights aus seiner Light-Night-Show. Dazu gehrten viele interessante Gste, Auftritten von Musikern und auch so mancher Nonsens, der im Rahmen von "TV total" gezeigt wurde. Die Sendung ging bereits um 20:15 Uhr auf Sendung und erreichte gute Zuschauerwerte. Gerade beim jungen Publikum kam das Programm gut an.

Bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen schalteten gestern 1,65 Millionen Menschen ein, was einen Marktanteil von guten 13 Prozent ausmachte. Beim Gesamtpublikum waren es lediglich 6,3 Prozent bei 2,03 Millionen Zuschauer. Im Anschlu zeigte ProSieben das Bhnenprogramm "Safari" des Komikers Michael Mittermeier. Auch hier konnte man mit 12,6 Prozent Marktanteil und 1,16 Millionen jungen Zuschauern einen guten Wert in der Zielgruppe einfahren. (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74