TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

07.01.2011 - TV-Szene

Der gestrige Abend verlief fr den ohnehin erfolgsverwhnten Privatsender RTL ganz besonders gut: In der Altersgruppe der 14-49-jhrigen konnten neun der ersten zehn Pltze im Quoten-Ranking gesichert werden. Die Spitze bernahm einmal mehr "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit 2,79 Millionen Zuschauern, gefolgt von "RTL aktuell" mit 2,15 Millionen und dem Pilotfilm zur neuen Staffel von "Alarm fr Cobra 11 Die Autobahnpolizei" mit 2,03 Millionen. Auch die nchsten drei Pltze gehen an Formate des Senders, ehe auf siebten Rang ein Konkurrenzsender auftaucht: Sat.1 erreichte mit "El Dorado Der Sonnentempel" immerhin 1,57 Millionen Zuschauer. Eine groe Enttuschung gab es fr ProSieben: Die 1,49 Millionen jungen Leute, die den ersten Teil von "Go West Freiheit um jeden Preis" sehen wollten, reichten lediglich fr den 11. Platz bei der Hauptzielgruppe.

In den nchsten Wochen wird die Konkurrenz am Samstagabend dann wieder gegen einen wahren Publikumsmagneten antreten mssen: Bei RTL startet die neue Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", kurz DSDS, mit Dieter Bohlen und zwei neuen Jurymitgliedern. Da die vergangenen Staffeln stets sehr erfolgreich liefen, wird es wohl fr die anderen Sender noch schwieriger sein, sich gegen RTL durchzusetzen. Auerdem wird sich wohl auch zeigen, ob die verhltnismig schlechten Quoten der letzten "Popstars"-Staffel lediglich an der Schwche des ProSieben-Formats lagen oder auf ein allgemein schwindendes Interesse an Casting-Shows zurckzufhren sind. (ck) (Forum) mehr...

06.01.2011 - TV-Szene

Der Abschied von Gnther Jauch bescherte "Stern TV" bei RTL auergewhnlich gute Zuschauerzahlen. Insgesamt sahen 4,42 Millionen Leute zu, davon ordentliche 2,52 Millionen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren. Damit landete "Stern TV" in dieser Zielgruppe auf dem zweiten Platz und musste sich lediglich senderintern geschlagen geben: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" beanspruchte mit 2,63 Millionen jungen Zuschauern den Spitzenrang fr sich. Auch den dritten Rang belegte RTL: 2,20 Millionen sahen "Doctor's Diary Mnner sind die beste Medizin".

Bei der Konkurrenz konnte lediglich Sat.1 halbwegs berzeugen. 2,07 Millionen Menschen von 14 bis 49 sahen den Spielfilm "Cast Away Verschollen", eine Neuinterpretation des klassischen Robinson Crusoe-Stoffs. Die Quote fr "Sex and the City Der Film" auf ProSieben war mit 1,54 Millionen jedoch eher durchschnittlich. (ck) (Forum) mehr...

05.01.2011 - TV-Szene

Heute um 22:05 Uhr wird Gnther Jauch zum letzten Mal das Fernsehmagazin "Stern TV" bei RTL moderieren, nachdem er seit 1990 bereits etwa zwanzig Jahre durch die Sendung gefhrt hatte. Seine Nachfolge wird Steffen Hallaschka antreten, der bisher unter anderem fr das NDR-Verbrauchermagazin "Markt" ttig war und 2010 die Moderation von "Ratgeber Technik" in der ARD bernahm. Er wird bereits heute bei "Stern TV" zu sehen sein und das Format dann ab der nchsten Ausgabe am 12. Januar bernehmen. Gnther Jauch wird sich allerdings nicht gnzlich von RTL verabschieden, sondern weiterhin die Quizshow "Wer wird Millionr" bernehmen.

Der Hauptgrund fr das Ausscheiden bei "Stern TV" drfte in Gnther Jauchs Engagement bei der ARD liegen: Ab Herbst diesen Jahres wird er dort eine politische Talkshow bernehmen und erhlt dafr den erfolgreichen Sendeplatz am Sonntagabend um 21:45 Uhr, direkt im Anschluss an den "Tatort". Anne Will, die bisher um diese Zeit auf Sendung ging, muss sich im Zuge der geplanten Umgestaltungen mit dem deutlich weniger attraktiven Programmplatz am Mittwoch um 22:45 Uhr begngen. (ck) (Forum) mehr...

04.01.2011 - TV-Szene

Bei den Zuschauern im Alter von 14 und 49 war RTL gestern wieder einmal der Sieger des Tages: Die Daily Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" sicherte sich mit 2,98 Millionen Zuschauern des Tagessieg, "Rachs Restaurantschule Das groe Wiedersehen" landete mit 2,47 Millionen auf dem dritten Platz, gefolgt von "Wer wird Millionr?" mit 2,23 Millionen. Lediglich den zweiten Rang musste RTL der Konkurrenz von Sat.1 berlassen: Den Animationsfilm "Madagascar" sahen 2,49 Millionen junge Leute.

Auch beim Gesamtpublikum ging der Tagessieg an RTL: Insgesamt sahen 6,49 Millionen Menschen "Wer wird Millionr" mit Gnther Jauch, der ab Herbst in der ARD zu sehen sein wird, die mit der Tagesschau und 6,39 Millionen Zuschauern den zweiten Rang erreichte. Anschlieend lief es hingegen eher mig der erste Teil des Spielfilms "Der kalte Himmel" blieb mit 5,16 Millionen Zuschauern hinter den Erwartungen zurck. (ck) (Forum) mehr...

03.01.2011 - TV-Szene

"Tatort" mit Kommissarin Lena Odenthal besonders stark

Das neue Jahr begann fr den "Tatort" in der ARD hervorragend: 9,55 Millionen Menschen sahen die gestrige Ausgabe mit der Kommissarin Lena Odenthal, die damit ihre beste Quote der letzten acht Jahre erreichte. Auch bei den 14-49-jhrigen verlief der Abend mit 3,09 Millionen Zuschauern erfolgreich, obgleich der "Tatort" sich hier RTL mit dem Spielfilm "7 Zwerge Der Wald ist nicht genug" geschlagen geben musste, fr den sich 3,35 Millionen Leute dieser Altersklasse entschieden. Den dritten Platz beim jngeren Publikum erreichte ProSieben mit "Spiderman 3" und 2,89 Millionen Zuschauern.

Whrend das ZDF bei der Zielgruppe der 14-49-jhrigen kaum eine Rolle spielte, erreichte "Rosamunde Pilcher: Herzensfragen" insgesamt immerhin 6,15 Millionen Menschen. Das waren zwar weniger als der "Tatort" und die "Tagesschau", aber mehr als bei den Spielfilmen der Privatsender, die wohl eher fr jngere Zuschauer ansprechend waren. (ck) (Forum) mehr...

02.01.2011 - TV-Szene

Fr den Privatsender RTL ist 2010 ein historisches Jahr geworden. Denn RTL konnte der ARD die Marktfhrerschaft im deutschen Fernsehen streitig machen. Nachdem der ffentlich-rechtliche Sender sechs Jahre Lang die Spitzenposition im bundesdeutschen Fernsehen inne hatte, wurde er nun von RTL eingeholt. Der Klner Sender konnte seinen Marktanteil um 1,1 Prozent steigern und kam somit auf 13,6 Prozent Marktanteil im vergangenen Jahr. ARD konnte 0,5 Punkte gut machen und kam damit auf 13,2 Prozent. Gefolgt werden RTL und die ARD vom ZDF mit 12,7 Prozent, das 0,2 Prozentpunkt zugelegt hat. Auf Platz vier findet man Sat.1 mit 10,1 Prozent und einen Verlust von 0,3 Prozentpunkten. Gezhlt werden alle Zuschauer ab drei Jahren. Das Ergebnis wird durch die Erhebung der Einschaltquoten vom 1. Januar bis 31. Dezember 2010 ermittelt, die von der GfK Fernsehforschung im Auftrag der Sender ermittelt wird.

Hinter den ersten vier Positionen sind ProSieben (6,3 Prozent Jahresmarktanteil, minus 0,3 Prozent), Vox (5,6 Prozent Jahresmarktanteil, plus 0,2 Prozent), Kabel eins (3,9 Prozent Jahresmarktanteil, gleicher Wert wie im Jahr zuvor), RTL II (3,8 Prozetn Jahresmarktanteil, minus 0,1 Prozent), Super RTL (2,2 Prozent Jahresmarktanteil, minus 0,3 Prozent) sowie die Dritten Programme der ARD (Insgesamt 13 Prozent Jahresmarktanteil, minus 0,5 Prozent) zu finden. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen konnte ebenfalls RTL weiterhin auftrumpfen. Hier kam der Klner Privatsender sogar auf 18,1 Prozent Jahresmarktanteil (plus 1,2 Prozentpunkte). Gefolgt von ProSieben (11,6 Prozent Jahresmarktanteil, minus 0,3 Prozent) und Sat.1 (10,7 Prozent Jahresmarktanteil, minus 0,1 Prozent). (sk) (Forum) mehr...

01.01.2011 - TV-Szene

"Die Sendung mit der Maus" wird dieses Jahr 40

"Die Sendung mit der Maus" begeistert kleine und groe Fernsehzuschauer bereits seit 40 Jahren. Zwar findet dieser Geburtstag eigentlich erst im Mrz statt, die ARD lutet das Jubilumsjahr aber bereits am morgigen Sonntag, dem 2. Dezember ein und zeigt eine einstndige Ausgabe der beliebten Kindersendung, die auch unter Erwachsenen zahlreiche Fans aufweisen kann. Somit luft "Die Sendung mit der Maus" morgen doppelt so lang wie blich. Auerdem handelt es sich nicht um eine gewhnliche Ausgabe: Es werden Highlights aus den letzten (fast) 40 Jahren gezeigt. Im Lauf des Jahres sollen noch weitere Sondersendungen und Aktionen rund um das erfolgreiche Format folgen.

Einen kleinen Geburtstag gibt es aber bereits heute zu feiern: Die gelbe Ente war erstmal am 2. Januar 1987 in der "Sendung mit der Maus" zu sehen und leistet seither der Maus und dem Elefanten Gesellschaft. Sie gehrt also angesichts der langen Sendegeschichte zu den jngeren Figuren des Formats. (ck) (Forum) mehr...

01.01.2011 - TV-Szene

MTV ist ab heute nicht mehr frei zu empfangen

Wie wir bereits Anfang Oktober berichtet haben, verabschiedet sich MTV zum Jahresende 2010 vom deutschen Free-TV. Ab heute, den 1. Januar 2011 ist der legendre Musiksender nur noch ber das Bezahlfernsehen zu empfangen. ber das freie Fernsehen ist MTV ab sofort nicht mehr zu sehen. Wer in Zukunft in den Genuss von "Jackass", den "EMA's" oder "Pimp My Ride" kommen mchte, der bentigt dazu ein passendes Abonnement, sowie einen Breitband-, Satelliten- oder Kabelanschluss.

VIVA, der zweite Musiksender im bundesdeutschen Fernsehen, wird weiterhin im Free-TV zu sehen sein. Bereits im Jahr 2004 wurde er vom MTV-Mutterunternehmen Viacom aufgekauft. In Zukunft soll VIVA weiter ausgebaut werden und einige beliebte MTV-Formate unverschlsselt senden. Auf MTV, das in Zukunft ohne Werbung auskommen wird, soll man in Zukunft wieder verstrkt Musikvideos und Musiksendungen sehen knnen. Sendungen wie "The Hill", "Paris Hiltons BFF Dubai" oder "Death Valley" werden in Zukunft nur noch verschlsselt gesendet. Auerdem heit es, dass ein Comeback der 90er-Jahre-Kultserie "Beavis and Butt-Head" geplant ist. (sk) (Forum) mehr...

29.12.2010 - TV-Szene

"Two and a Half Men" vor "CSI: Miami" und "Dr. House"

Bisher konnte RTL mit den Serien "CSI: Miami" und "Dr. House" am Dienstagabend meist den Quotensieg erringen, diesmal musste sich der Klner Privatsender aber der Konkurrenz von ProSieben geschlagen geben. Um 22:12 Uhr wollten 2,25 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 die Serie "Two and a Half Men" sehen, die anschlieende Folge erreichte immerhin 2,19 Millionen. "Dr. House" wollten hingegen nur 2,14 Millionen sehen, fr "CSI:Miami" verlief der Abend in der jungen Zielgruppe mit 1,90 Millionen noch schlechter. Lediglich die Vorabendserie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" erreichte wie immer gute Werte. 2,41 Millionen 14-49-jhrige sahen zu, sodass sich RTL trotz des insgesamt eher migen Tages die Spitze des Quotenrankings sichern konnte.

Auch Sat.1 kann mit 1,90 Millionen Zuschauern bei "Charlie und die Schokoladenfabrik" nicht unbedingt zufrieden sein. "Die Mumie kehrt zurck" im ZDF kam beim jungen Publikum ebenfalls nicht gut an nur 1,50 Millionen entschieden sich fr den Spielfilm. Insgesamt schnitten "Die Buddenbrooks" zur Primetime am besten ab, obgleich die Quoten mit 4,24 Millionen Zuschauern nicht gerade berragend waren. (ck) (Forum) mehr...

28.12.2010 - TV-Szene

TV-Tipps aus dem britischen Fernsehen

Wer britisches Fernsehen empfangen kann (via Satellit ber Astra 28,2 Ost), hat die Mglichkeit, amerikanische oder englische Filme und Serien im englischen Originalton zu sehen. Allerdings ist das Programm von BBC, ITV & Co. in keiner deutschsprachigen Fernsehzeitschrift abgedruckt. Deshalb hat TV-Kult.com einen Blick in das Fernsehprogramm auf der Insel in den kommenden Tagen geworfen und einige TV-Tipps zusammengestellt. Unter anderem gibt es dort in Krze Blockbuster wie "Krieg der Welten" oder zwei Filme aus der "Lara Croft"-Reihe zu sehen, aber auch Kinoklassiker wie den dreieinhalbstndigen Film "Doktor Schiwago" oder der Antikriegsfilm "Im Westen nichts Neues" aus dem Jahr 1930. Darber hinaus wird auch der Oscar-Abrumer "Der mit dem Wolf tanzt" gezeigt und auch wenn die Feiertage schon vorbei sind, wird noch einmal Weihnachten mit den Griswolds gefeiert.

Eine bersicht ber unsere TV-Tipps aus dem britischen Fernsehen finden Sie in unserem Forum. Die Uhrzeiten beziehen sich auf die mitteleuropische Zeit und der Sendetag beginnt jeweils um 00:00 Uhr. (jh) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74