TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

02.10.2009 - TV-Szene

Lernsender in Nordrhein-Westfalen gestartet

Am 1. Oktober ist der TV-Lernsender.NRW offiziell gestartet, nachdem es zuvor bereits einen Testbetrieb gegeben hat. Der Lernsender ist nun ber das digitale Kabel des Anbieters Unitymedia zu empfangen. Betrieben wird der in Dortmund ansssige Sender vom Institut fr Journalistik der dortigen Technischen Universitt. Koordinator ist der ZDF-Journalist Michael Steinbrecher, der an der TU Dortmund auch als Professor fr Fernseh- und Videojournalismus ttig ist. Der nichtkommerzielle Spartensender ist Teil des von der Landesanstalt fr Medien NRW gefrderten Projekts "Ausbildungs- und Erprobungsfernsehen in NRW" und soll als Plattform fr die Fernsehausbildung dienen.

Studenten und Auszubildende knnen im Rahmen dieses Projektes Kenntnisse im Medienbereich erwerben. Darber hinaus knnen auch Brgergruppen oder jeder Interessierte sich an der Programmgestaltung beteiligen, hnlich wie in den zahlreichen "Offenen Kanlen" in Deutschland. Dabei sollen die Mitwirkenden vor allem zum Experimentieren ermutigt werden und neue Sendeformate ausprobieren. Bildquelle: TV-Lernsender.NRW (jh) (Forum) mehr...

01.10.2009 - TV-Szene

Das Zweite Deutsche Fernsehen ehrte am gestrigen Abend den Musiker Udo Jrgens zu seinem 75. Geburtstag in Form einer eigens dafr initiierten Geburtstagsgala, die unter dem Motto "75 Jahre 75 Hits" ab 20:15 Uhr auf Sendung ging. Wie erwartet, konnte die Show beim Gesamtpublikum gute Werte einfahren, whrend sie bei den jungen Zuschauer kaum auf Interesse stie. So konnte das ZDF mit der Geburtstagsgala fr Udo Jrgens insgesamt durchschnittlich 4,78 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 15,4 Prozent verbuchen. Beim jungen Publikum der 14- bis 49-jhrigen waren das lediglich 800.000 Leute bei einem Marktanteil von 6,5 Prozent.

Der groe Gewinner war gestern ganz klar das Fuballspiel zwischen den FC Bayern Mnchen und Juventus Turin, das bei Sat.1 im Rahmen der Sendung "ran" bertragen wurde. Weiteres alternatives Programm, gerade fr die jungen Zuschauer, gab es beispielsweise auf ProSieben mit "Desperate Housewives" (1,75 Millionen junge Zuschauer). Eine Kritik zur Udo-Jrgens-Geburtstagsgala gibt es in unserer Events-Rubrik. Viel Spa beim Lesen! (sk) (Forum) mehr...

27.09.2009 - TV-Szene

Bundestagswahl 2009 wird zum Fernsehereignis

Der 27. September 2009 ist in der Bundesrepublik Deutschland ein besonderer Tag. Denn heute finden die Bundestagswahlen statt. Dass diese Wahl auch dieses Jahr wieder ein Groereignis im Fernsehen werden wird, liegt auf der Hand. Die ersten Hochrechnungen werden zwar erst ab 18 Uhr bekannt gegeben, doch bereits ab 16:30 Uhr beginnt der Fernsehsender Phoenix ausfhrlich ber die Wahl zu informieren. Whrend das ZDF um 16:50 Uhr mit ihrer Wahlberichterstattung startet, klinkt sich die ARD erst ab 17 Uhr ein.

Natrlich lassen es sich die privaten Sender nicht nehmen, bei diesem bundesweiten Groereignis mitzumischen. Zusammen mit dem Nachrichtensender n-tv wird RTL ab 17:30 Uhr die Wahlsendung "2009 wir whlen" ins Rennen schicken. Auf Sat.1 heit es ab 17:45 Uhr "Entscheidung fr Deutschland Die Wahl 2009". N24 startet ab 17 Uhr mit der gleichnamigen Sendung "Entscheidung fr Deutschland". Neben der Bundestagswahl wird in Brandenburg und Schleswig-Holstein auerdem der Landtag neu gewhlt. In Obersterreich kommt es heute ebenfalls zu Landtagswahlen. (sk) (Forum) mehr...

27.09.2009 - TV-Szene

Alfred Biolek nimmt Deutschen Fernsehpreis an

Am Samstagabend wurde auf RTL der nunmehr 11. Deutsche Fernsehpreis verliehen. Zu den Gewinnern des Abends darf sich "Der Lehrer" aus dem Hause RTL zhlen. Die Produktion konnte sich in der Kategorie "Beste Serie" durchsetzen. Als "Beste Unterhaltungsshow" wurde "Wetten, dass..?" geehrt. Der Show-Dino mit Thomas Gottschalk konnte sich gegen "Willkommen bei Mario Barth" und "Schlag den Raab" behaupten.

Der Ehrenpreis der Stifter ging in diesem Jahr an Alfred Biolek. Der 75-jhrige TV-Koch nahm den Preis, im Gegensatz zu Marcel Reich-Raniki im vergangenen Jahr an. "Verehrter Marcel Reich-Ranicki, ich bitte um Verstndnis, ich nehme den Preis an", sagte Biolek auf der Bhne der Gala. (dl) (Forum) mehr...

24.09.2009 - TV-Szene

Das Programm von ZDFneo steht fest

Wie bereits vor einiger Zeit berichtet wurde, wird am 1. November aus dem ZDFdokukanal der neue Familiensender ZDFneo. Nun steht bereits fest, welche Sendungen und Serien auf dem neuen ffentlich-rechtlichen Spartensender zu sehen sein werden, ebenso das Programm der ersten Tage. So wird dort die erste Staffel der preisgekrnten amerikanischen Sitcom "30 Rock" ausgestrahlt. Aber auch "Seinfeld" und "Miami Vice" werden dort zu sehen sein. Die britische Comedyserie "Taking the Flak Reporter auf Kriegsfu" gehrt ebenfalls zum Programm. Mit "Bianca Wege zum Glck" und "Alisa Folge deinem Herzen" sind auch Telenovelas Bestandteil des Programms.

Auer Serien wird man auf ZDFneo auch Dokumentationen zu sehen bekommen, wie etwa "Die Deutschen" oder "Der Kontinent". Wie es sich fr ein Vollprogramm gehrt, werden auch Spielfilme ausgestrahlt. Gleich am ersten Sendetag wird um 20.15 Uhr "The Sentinel" gezeigt. Aber der neue Sender wird nicht nur eingekaufte Ware zeigen, so gehren auch vier neue Dokusoaps zum Programmangebot und auerdem die Musikshow "neoMusic", die von Marta Jandova, der Sngerin von "Die Happy", moderiert wird. Mit der "Sper Tiger Show" wird es auch eine Late-Night-Show geben. (jh) (Forum) mehr...

16.09.2009 - TV-Szene

"Simpsons" und "Two And A Half Men" mit guten Quoten

Der Mnchner Privatsender ProSieben hat am gestrigen Abend erstmals ein komplett neu strukturiertes Programm auf Sendung gebracht. Mit jeweils einer Doppelfolge "Simpsons" und "Two And A Half Men" wollte man gerade beim jungen Publikum auftrumpfen. Im Anschluss wurde erstmals die neue Unterhaltungsshow "Granaten wie wir" gesendet, bevor ab 23:15 Uhr Stefan Raab mit seiner Sendung "TV total" den Abend abschlieen sollte.

Gerade die Doppelfolgen der oben genannten Serien kamen beim jungen Publikum hervorragend an. Die zwei neuen Folgen der aktuellen "Simpsons"-Staffel schauten insgesamt 1,94 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 16,3 Prozent. Fr die Doppelfolge der US-Sitcom "Two And A Half Men" konnte man 1,95 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 12,8 Prozent begeistern.

Danach ging es dann leider bergab. Die Show "Granaten wie wir" mit Max Giermann wollten ab 22:15 Uhr lediglich 870.000 junge Leute bei einem Marktanteil von 9,6 Prozent sehen. Beim Gesamtpublikum waren das magere 1,02 Millionen Leute bei einem Marktanteil von 5,1 Prozent. (sk) (Forum) mehr...

15.09.2009 - TV-Szene

ProSieben: Neue "Simpsons"-Staffel und "Granaten wie wir" erstmals auf Sendung

Bereits am Samstag konnte der Mnchner Privatsender ProSieben durch die Free-TV-Erstausstrahlung des Kinofilms "Die Simpsons" sehr gute Quoten einfahren. Die US-Zeichentrickserie kann mittlerweile schon zwanzig Staffeln vorweisen und erfreut sich seit 1989 weltweit ungebrochener Beliebtheit. Aus diesem Grund setzt ProSieben nach wie vor auf die gelbe Familie und strahlt die neue Staffel ab sofort immer Dienstags zur besten Sendezeit ab 20:15 Uhr in Form einer Doppelfolge aus.

Die US-Serie "Two And A Half Men" wird dann direkt im Anschluss ab 21:15 Uhr in einer Doppelfolge gesendet und soll beweisen, dass Sitcoms nicht nur zu den gewohnten Zeiten spt in der Nacht oder tagsber beim Publikum beliebt sind. Ab 22:15 Uhr geht es dann weiter mit der neuen Prosieben-Show "Granaten wie wir", in der Max Giermann, bekannt aus der Sendung "Switch", in jeder Folge in die Rolle eines anderen prominenten schlpft. Um 23:15 Uhr schliet Stefan Raab mit "TV total" diesen neuen und wahrlich nicht uninteressanten Dienstag-Abend bei ProSieben ab. Wir sind gespannt, ob sich diese Flle an guten Formaten auch auf die Quoten auswirkt. (sk) (Forum) mehr...

15.09.2009 - TV-Szene

"TV total": Dank Hans-Martin sehr gute Zuschauerwerte

Nachdem Hans-Martin Schulze am vergangenem Samstag im Rahmen der ProSieben-Show "Schlag den Raab" nicht nur 500.000 Euro gewinnen konnte, sondern auch gleichzeitig das komplette Publikum gegen sich aufstachelte, war am gestrigen Abend der wohl umstrittenste Kandidat der bisherigen "Schlag den Raab"-Geschichte nun auch zu Gast bei Stefan Raab der Sendung "TV total", um dort noch einmal ber die Show vom Samstag zu reden. Viele der Zuschauer wollten dies scheinbar nicht verpassen, was die Folge hatte, dass ProSieben mit der gestrigen "TV total"-Sendung den bisher besten Wert in diesem Jahr einfahren konnte.

Zur spten Stunde schalteten um 23:30 Uhr bei "TV total" 830.000 junge Zuschauer zwischen 14- und 49 Jahren ein, was einen Marktanteil von 17,8 Prozent ausmacht. Beim Gesamtpublikum konnte man 960.000 Zuschauer bei einem Marktanteil von 10,3 Prozent verzeichnen. Das war an diesem Abend auf ProSieben nicht nur der hchste Marktanteil, sondern gleichzeitig der beste "TV total"-Zuschauerwert seit April 2008. (sk) (Forum) mehr...

14.09.2009 - TV-Szene

"Schlag den Raab"-Sieger Hans-Martin heute Abend als Gast bei "TV total"

Noch nie hat ein Kandidat, der im Rahmen der ProSieben-Show "Schlag den Raab" gegen Stefan Raab angetreten ist, so sehr polarisiert, wie es am Samstag Hans-Martin Schulz gemacht hat. Der Grund dafr war ein zu selbstsicheres und schon fast arrogantes verhalten, was dafr gesorgt hat, dass das Publikum anders als sonst pltzlich auf der Seite des Entertainers Raab stand. Die Show gipfelte darin, dass Hans-Martin am Ende als Sieger die Halle mit 500.000 Euro verlassen durfte, jedoch gab es diesmal statt Applaus Buh-Rufe aus dem Publikum.

Wie man es gewohnt ist, wird es heute Abend im Rahmen der ProSieben-Sendung "TV total" noch einmal einen kleinen Rckblick auf die vergangene "Schlag den Raab"-Show geben. Wie immer, wird auch diesmal wieder der Kandidat zu Gast sein. Wie Hans-Martin Schulz heute Abend vom Publikum empfangen wird und ob es noch einmal zu nennenswerten Vorfllen kommt, kann man heute Abend ab 23:30 Uhr auf ProSieben sehen. (sk) (Forum) mehr...

14.09.2009 - TV-Szene

TV-Duell: Die Simpsons schneiden besser ab als das Kanzlerduell

Das diesjhrige Fernsehduell zur anstehenden Bundestagswahl zwischen Angela Merkel, dem amtierenden Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, sowie dem aktuellen Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier, welches auf vier groen Fernsehsendern zeitgleich ausgestrahlt wurde, entwickelte sich in diesem Jahr fr die jeweiligen Fernsehanstalten zu einem wahrhaften Schuss in den Ofen. Whrend sich beim Kanzlerduell im Jahr 2005 noch 21 Millionen Menschen vor den Fernseher versammelten, waren das in diesem Jahr bei allen vier Sendern insgesamt nur noch 14 Millionen.

Der groe Gewinner des gestrigen Abends war gerade beim jungen Publikum ProSieben. Denn dort strahlte man im Rahmen einer Free-TV-Premiere den gro angekndigten Film "Die Simpsons" aus. Mit 2,87 Millionen Zuschauern bei einem Marktanteil von 19,8 Prozent konnte der Mnchner Privatsender bei den jungen Zuschauern von 14- bis 49 Jahren den ganz klaren Tagessieg einfahren. ProSieben hat an diesem Abend bewusst "Die Simpsons" gegen das Kanzlerduell ins Rennen geschickt und dafr flchendeckend mit dem Slogan "Whlt die Simpsons" geworben.

Bei den jungen Zuschauern konnte mit dem Kanzlerduell am besten die ARD punkten. Dort schalteten durchschnittlich 2,3 Millionen Leute von 14- bis 49 Jahren ein. Beim Gesamtpublikum konnte die ARD 7,8 Millionen Zuschauer fr sich verbuchen, whrend das ZDF nur noch 3,47 Millionen Zuschauer auf seiner Seite hatte. Die Sender RTL und Sat.1 lagen deutlich unter diesen Werten. Was unser Redakteur Alexander Schindler ber das Kanzlerduell schreibt, knnen Sie in unserer Kolumne "Meisenscheie" nachlesen. (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74