TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

31.03.2009 - TV-Szene

"Anna und die Liebe": Neue Darsteller und Gewinnspiel

In den kommenden Wochen wird die Sat.1-Telenovela "Anna und die Liebe" neue Schauspieler hinzugewinnen. So wird unter anderem der ehemalige "Alles was zhlt"-Darsteller Thorsten Grasshoff zum Cast um Jeanette Biedermann gehren. Des Weiteren wird Hubertus Grimm, der bereits in der ZDF-Telenovela "Wege zum Glck" zu sehen war, in die Rolle des Dr. Phillip Hahn schlpfen. Zu guter Letzt wird Janina Flieger in die Sat.1-Serie einsteigen. Sie drfte einigen TV-Zuschauern noch aus der ARD-Serie "Absolut das Leben" bekannt sein, in der sie als Nina Reetkoven zu sehen war. Somit drfen die Zuschauer von "Anna und die Liebe" auf einige nderungen im Cast der Telenovela gespannt sein.

Zudem haben wir auf TV-Kult derzeit ein Gewinnspiel, bei dem Sie die Chance haben, eine von drei DVD-Boxen "Anna und die Liebe - Box 2" zu gewinnen. Sie mssen lediglich eine kleine Frage beantworten. Also: Viel Glck! (dl) (Forum) mehr...

30.03.2009 - TV-Szene

Romance TV ab 1. April bei Kabel Deutschland

Der Bezahlfernsehsender "Romance TV" wird ab dem 1. April auch ber das Programmpaket "Kabel Digital Home" des Kabelnetzbetreibers "Kabel Deutschland", der in dreizehn Bundeslndern seine Netze unterhlt, angeboten. Der Spartensender mit dem Motto "Zeit fr Gefhle" bietet ein gefhlvolles Programm mit Spielfilmen, Serien und Telenovelas, in denen sich alles um Liebe und Romantik dreht und spricht damit eine weibliche Zielgruppe an. Zum Programmangebot gehren u. a. die Verfilmungen der Romane von Rosamunde Pilcher, die Telenovelas "Julia Wege zum Glck", "Tessa Leben fr die Liebe" und "Bianca Wege zum Glck", aber auch Klassiker wie "Die Schwarzwaldklinik" oder auch Bollywood-Filme.

"Romance TV" ist bereits seit dem 14. Februar 2008 auf Sendung und kann bisher ber verschiedene Bezahlfernsehplattformen ber Kabel, Satellit und IPTV in Deutschland, sterreich und der Schweiz abonniert werden, darunter "Premiere Star", dem "Eutelsat KabelKiosk", "Telecolumbus" oder "Arena Sat". Der Spartensender gehrt zur "Mainstream Media AG", die auch weitere Pay-TV-Sender wie den "Heimatkanal", "Hit 24" oder "Goldstar TV" betreibt. (jh) (Forum) mehr...

29.03.2009 - TV-Szene

"TV total"-Special zur Bundestagswahl 2009

Im Jahre 2005 strahlte der Privatsender ProSieben vor der offiziellen Bundestagswahl die von Stefan Raab moderierte "TV total Bundestagswahl 2005" aus, bei der das Publikum bereits am Abend vor der Wahl abstimmen konnte. Unter anderem waren Spitzenpolitiker wie Franz Mntefering, Gnther Beckstein und Guido Westerwelle als Gste in der Sendung.

In diesem Jahr soll es nun zu einer Neuauflage des "TV total"-Specials kommen, wenn im September die neue Regierung gewhlt wird. Stefan Raab sagte dazu in einem Interview mit der FAZ: "So was kriegen die Politiker, die immer die jungen Whler erreichen wollen, sonst nie. Ich kann der Kanzlerin nur raten, zu erscheinen". (dl) (Forum) mehr...

27.03.2009 - TV-Szene

Der vom Medienkonzern "Turner Broadcasting System" betriebene Pay-TV-Sender "TNT Serie" wird demnchst auch ber weitere Bezahlfernseh-Plattformen abonnierbar sein. Z. Zt. kann der Seriensender deutschlandweit im Familienpaket von "Premiere" sowie in den Netzen von "Kabel Deutschland" im Paket "Kabel Digital Home" abonniert werden. Ab dem 31. Mrz wird der Spartenkanal auch ber "Unity Digital TV" in den Kabelnetzen des in Hessen und Nordrhein-Westfalen agierenden Kabelnetzbetreibers "Unitymedia" angeboten. Zunchst ist der Sender fr alle Kunden, die das Paket "Digital TV Plus" abonniert haben, bis zum 30. Juni als Schnupperangebot freigeschaltet. In welches Paket der Sender danach wandert, ist noch nicht bekannt.

Auer bei "Unitymedia" wird "TNT Serie" demnchst auch bei den IPTV-Anbietern "T-Home" (ab Mai) und "Hansenet" (ab 1. April) verfgbar sein. Mit weiteren Plattformanbietern wird auerdem derzeit verhandelt. "TNT Serie" ist in Deutschland seit dem 28. Januar dieses Jahres auf Sendung. (jh) (Forum) mehr...

26.03.2009 - TV-Szene

Das On- und Off-Air-Design des Privatsenders ProSieben wird generalberholt. Bereits am Sonntag um 20:13 Uhr geht das neue On-Air-Design mit einem zweimintigen Spot auf Sendung. Die Off-Air-Plattformen, wie etwa die Internetprsentation des Senders, werden im Laufe des Jahres erneuert. Das neue Markenversprechen von ProSieben lautet "Everytainment". Man will damit aussagen, jederzeit an jedem Ort vertreten zu sein. Egal, ob im Fernsehen, im Internet oder auf mobilen Plattformen.

Gleichwohl muss der Zuschauer nicht um den Claim "We love to entertain you" und dem roten Logo bangen. Hier wird vorerst nichts verndert. Den letzten Feinschliff verpassten die Verantwortlichen dem Sender im August 2007. (dl) (Forum) mehr...

26.03.2009 - TV-Szene

Gewinner des Grimme-Preises stehen fest

Die Jury des Grimme-Preises hatte es auch dieses Jahr nicht leicht bei der Auswahl der Preistrger, was vor allem an dem von Grimme-Direktor Uwe Kammann kritisierten "Mangel an Innovation und kreativem Witz" im Fernsehprogramm des vergangenen Jahres lag. Einige Formate konnten dennoch berzeugen, wie die Rubrik "Johannes Schlter" des NDR-Satire-Magazins "Extra 3", welche in der Kategorie "Unterhaltung" mit dem "Spezial-Preis" ausgezeichnet wird. Auerdem erhlt die RTL/ORF-Serie "Doctor's Diary" einen Grimme-Preis. RTL ist in diesem Jahr der einzige Privatsender, der sich zu den Preistrgern zhlen darf.

Insgesamt fnf Grimme-Preise werden in der Kategorie "Fiktion" vergeben. Ausgezeichnet werden die Filme "Ihr knnt euch niemals sicher sein" (ARD/WDR), "Teufelsbraten" (ARD/WDR/NDR/arte),
"Die zweite Frau" (WDR/arte), Wholetrain (ZDF), sowie "Das wahre Leben" (ARD/SWR/BR/SF).

Im Bereich "Information und Kultur" erhalten die Dokumentationen "Losers and Winners" (WDR/arte), "Leben und Sterben fr Kabul" (ARD/NDR/WDR), "Sonbol - Ralley durch den Gottesstaat" (SWR), "Der groe Ausverkauf" (WDR/ARTE/BR) und "Mdchengeschichten" (ZDF/3Sat) die begehrten Trophen.

Marietta Slomka und Claus Kleber werden mit der "Besonderen Ehrung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes fr Verdienste um die Entwicklung des Fernsehens" bedacht.
Der "Sonderpreis Kultur des Landes NRW" wird an die WDR-Produktion "Brinkmanns Zorn" vergeben.
Der Tatort "Auf der Sonnenseite" (ARD/NDR) wird mit dem Publikumspreis der Marler Gruppe ausgezeichnet.
Suzan Sekerci erhlt fr ihre Dokumentation "Djangos Erben" (SWR/arte) das "Eberhard-Fechner-Frderstipendium der VG Bild-Kunst".

Insbesondere die ARD kann sich dieses Jahr also freuen, da sie vielen der ausgezeichneten Produktionen beteiligt war. Nachholbedarf in Sachen Qualitt haben angesichts der diesjhrigen Preisvergabe hingegen die Privatsender, die bei der Preisverleihung am 3. April im Theater der Stadt Marl zum Groteil leer ausgehen werden. (ck) (Forum) mehr...

23.03.2009 - TV-Szene

Das ZDF plant nderungen bei zwei seiner Digitalkanle. Zum einen soll der bisherige Dokukanal in einen Familiensender umgewandelt werden. Der Arbeitstitel fr dieses neue Programm lautet laut ZDF-Intendanten Markus Schchter "ZDF Orange", wie dieser bei der Erffnung der 42. Mainzer Tage der Fernsehkritik verlauten lie. Der neue Sender soll vor allem jngere Zuschauer anziehen, weswegen US-Serien eingekauft werden sollen. Damit hatte sich das ZDF bisher eher zurck gehalten und sich auf die amerikanische Produktion "Veronica Mars" beschrnkt, die meist im Nachtprogramm zu sehen war.

Umfangreiche Umstrukturierungen sind auch beim bisherigen Theaterkanal des ZDF geplant. Um auch im kulturellen Bereich ein jngeres Publikum anzusprechen, soll dieser durch einen neuen Kulturkanal ersetzt werden, der sich auch vermehrt mit Bereichen wie Pop- und Netzkultur beschftigen soll. (ck) (Forum) mehr...

23.03.2009 - TV-Szene

Nach seinen Kochsendungen "Schmeckt nicht, gibt's nicht", die zweimal fr den Deutschen Fernsehpreis nominiert war und einmal die Goldene Kamera gewann, und "Born to Cook", die beide auf Vox liefen, wird der Starkoch Tim Mlzer ab Mitte April eine neue Kochsendung im Ersten prsentieren. Mlzer hat zunchst einen Ein-Jahres-Vertrag erhalten und wird jeden Samstag um 15.30 in einer dreiigmintigen Sendung zu sehen sein. Gste werden in seiner Sendung nicht auftreten.

Mlzer blickt inzwischen sehr kritisch auf seine bisherigen Fernsehaktivitten zurck. Mit seiner ersten Kochshow, die 2003 auf Sendung ging, wollte er "herrlich sinnfreies und anarchisches Kochfernsehen" bieten. Dabei habe er sich auch hufiger "zum Affen gemacht" und sei naiv an die Sache herangegangen, wie er in einem Interview mit dem "Spiegel" zugab. Auerdem rumt er ein, mitschuldig an einer Inflation von Kochshows im deutschen Fernsehen zu sein, die allerdings nicht die Esskultur in Deutschland beeinflusst htten. Seine neue Kochsendung im Ersten soll sich von seinen bisherigen Kochshows abheben und seiner Auskunft nach "nicht mehr drei Gnge in 25 Minuten, keinen Laber-Teppich und kein Gewinnspiel" beinhalten, sondern sthetisches Kochen. (jh) (Forum) mehr...

23.03.2009 - TV-Szene

"Fluch der Karibik" ganz klar vor "Krupp" und "Dieter - Der Film"

Whrend der Zeichentrickfilm frei nach Dieter Bohlens Autobiographie "Nichts als die Wahrheit" bei seiner Erstausstrahlung noch viele Zuschauer vor die Bildschirme locken konnte und bei den Quoten sogar mit dem damals noch sehr erfolgreichen "Wetten, dass..?" mithalten konnte, wollten den Film gestern nur wenige sehen. Dies liegt wohl auch daran, dass er nun schon zum vierten Mal ausgestrahlt wird und nun einmal nicht zu der Kategorie Filmen gehrt, die man sich hufiger anschaut. Nur gut zwei Millionen Zuschauer schalteten dieses Mal ein. Selbst in der Zielgruppe blieb der Marktanteil mit neun Prozent im einstelligen Bereich.

Ein annhernd dreimal so zahlreiches Publikum erreichte ProSieben mit dem ersten Teil der "Fluch der Karibik"-Trilogie. Obwohl es sich auch hierbei um eine Wiederholung handelt, brachte der Piratenfilm dem Sender einen Marktanteil von 26,7 Prozent ein. Auch der Tatort lief mit einem Marktanteil von 20,7 Prozent sehr erfolgreich. Der Auftakt des TV-Film-Dreiteilers "Krupp - Eine deutsche Familie" konnte mit 10,7 Prozent und 1,71 Millionen Zuschauern in der Zielgruppe ein gutes Ergebnis erzielen. (ck) (Forum) mehr...

21.03.2009 - TV-Szene

"Aktuelle Schaubude" muss Sendeplatz an "NDR Quizshow" abtreten

Die "Aktuelle Schaubude", die es bereits seit 7. Dezember 1957 gibt, wird in Zukunft nicht mehr regelmig im NDR zu sehen. Den wchentlichen Sendeplatz freitags um 21:15 Uhr erhlt ab dem 4. September diesen Jahres stattdessen die "NDR-Quizshow" mit Carlo von Tiedemann. Ganz abgeschafft werden soll die "Aktuelle Schaubude" jedoch nicht. Zum einen soll sie zu besonderen Ereignissen fr Auenbertragungen eingesetzt werde. Auerdem bleibt die Sommertour bestehen, die dreizehn Wochen lang vom 5. Juni bis zum 18. August auf dem gewohnten Sendeplatz zu sehen sein wird. Auerdem sind weitere Touren geplant, genaueres ist hierzu jedoch noch nicht bekannt.

Auf dem bisherigen Sendeplatz der "NDR Quizshow" sonntags um 21:45 Uhr wird ab September der "Sportclub" zu sehen. Dieser wird aufgrund der neu ins Programm genommenen Bundesligaberichte zeitlich im Programm vorgezogen. (ck) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74