TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

18.04.2011 - TV-Szene

Sky bringt "Zapping" wieder ins Fernsehen

Die Sendung "Zapping", in der die grten Pannen des deutschen Fernsehens in wenigen Minuten ohne jegliche Moderation gezeigt wurden, avancierte bei "Premiere" zum TV-Kult und war dort von 1993 bis 2006 zu sehen. Nun hat der Nachfolgesender "Sky" beschlossen, das Format wieder ins Programm zu nehmen. Fans sollten sich den 4. Juni im Kalender markieren, denn dann wird eine Show von 40 Minuten Dauer moderiert von Oliver Kalkofe, der sich mit "Kalkofes Mattscheibe" und seinen bissigen Kommentaren zu diversen Fernsehsendungen einen Namen machte. Im Anschluss daran wird die erste neue Ausgabe von "Zapping" zu sehen sein.

Das Grundkonzept bliebt dabei weiter bestehen der Zuschauer erhlt einen fnfmintigen Zusammenschnitt ohne Kommentar, schlielich sprechen die meisten Ausschnitte ohnehin fr sich. Zehn Redakteure sollen knftig das aktuelle Fernsehprogramm sichten, um geeignetes Material zu finden. "Zapping" wird von Montag bis Freitag um 20:10 Uhr zu sehen sein, auerdem wird es Samstags jeweils eine Ausgabe "Zapping der Woche" geben. Am Sonntag knnen sich die Fans des Formats dann auf "Zapping Classics" freuen. (ck) (Forum) mehr...

12.04.2011 - TV-Szene

In der Dokusoap "Undercover Boss" bei RTL verkleiden sich Chefs als einfacher Mitarbeiter und werden in ihrem eigenen Unternehmen ttig. Dabei geht es nicht in erster Linie darum, den Angestellten auf die Finger zu schauen, vielmehr mchten sich die Firmenleiter selbst ein Bild davon machen, welche Leistungen die Belegschaft tagtglich erbringt. Dabei erfahren sie oft Dinge, die nur unter Kollegen ausgetauscht werden, mit denen aber vermutlich niemand zu ihnen in ihrer Eigenschaft als Chef kommen wrde. Guten Mitarbeitern winkt Anerkennung und vielleicht sogar eine Befrderung oder ein Aufschlag aufs Gehalt.

Bei den Zuschauern kommt das Format sehr gut an: Gestern schalteten 5,55 Millionen ein, davon 3,01 Millionen aus der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen. Die Marktanteile lagen beim Gesamtpublikum bei 17,7 und bei den jngeren Zuschauern bei 23,3 Prozent. Damit kann RTL mehr als zufrieden sein - immerhin reichen diese Quoten fr den Tagessieg in der sogenannten "werberelevanten" Zielgruppe. (ck) (Forum) mehr...

09.04.2011 - TV-Szene

Vulkan TV - Neuer Regionalsender in der Steiermark

Ende April geht ein neuer Regionalsender fr die sdstliche Steiermark auf Sendung. Unter dem Namen Vulkan TV wird ein regionales Informationsprogramm fr die Bezirke Feldbach, Frstenfeld und Radkersburg ausgestrahlt werden. Der Sender wird ber DVB-T und Kabelanschluss verbreitet werden und so eine technische Reichweite von theoretisch bis zu 700.000 Zuschauern erreichen knnen, wie der Geschftsfhrer Jrgen Tackner in der "Kleinen Zeitung" erklrte. Darber hinaus soll Vulkan TV auch ber das Internet zu sehen sein.

Im Sendegebiet sollen auerdem an ffentlichen Pltzen Flachbildschirme installiert werden, auf denen rund um die Uhr Vulkan TV gezeigt werden soll. Pro Woche wird ein Programm von einer Stunde Lnge produziert werden, das in Dauerschleife ausgestrahlt wird. Bereits jetzt sind auf der Homepage des Regionalsenders Probesendungen zu sehen. (jh) (Forum) mehr...

08.04.2011 - TV-Szene

Bei ProSieben ist heute "Tolerance Day"

Toleranz ist ein hohes Gut und eine wichtige Tugend, die in vielen Bereichen noch viel zu wenig ausgeprgt ist. Um auf das Thema aufmerksam zu machen, hat der Privatsender ProSieben den heutigen 8. April zum "Tolerance Day" erklrt. Die Zuschauer sind unter anderem aufgerufen, an einer virtuellen Menschenkette ber Facebook teilzunehmen, zu der man sich online anmelden kann. Auerdem wird die Toleranz-Thematik auch bei der Programmgestaltung eine groe Rolle spielen. Im Magazin "taff", das um 17:00 Uhr ausgestrahlt wird, verhllt sich eine Deutsche mit einer Burka und lsst sich mit der Kamera durch Berlin begleiten. Auch die beiden Folgen der "Simpsons" wurden passend zum "Tolerance Day" ausgewhlt: Um 18:10 Uhr zeigt ProSieben die Ausgabe "Volksabstimmung in Springfield" und im Anschluss daran "Der Vater, der Sohn und der heilige Gaststar" - es geht also um Migrations- und Kirchentoleranz. Danach drfen um 19:10 Uhr bei Galileo sowohl Deutsche als auch Migranten zum Einbrgerungstest antreten, dessen Gestaltung bereits mehrfach kritisiert wurde.

Zur Primetime drfen sich die Zuschauer von ProSieben am "Tolerance Day" auf den Spielfilm "Die Welle" freuen. Dabei geht es um ein Experiment, mit dem ein unkonventioneller Lehrer (Jrgen Vogel) seinen Schlern zeigen mchte, dass der Nationalsozialismus heute nicht so unmglich wre, wie die meisten denken. Eigentlich mchte er seinen Schlern mit der Grndung der Organisation "Die Welle" nur zeigen, wie autoritre Strukturen entstehen, doch was harmlos beginnt, gert immer mehr auer Kontrolle. Zum Abschluss zeigt ProSieben das Format "Der groe Toleranz-Test", in dem ein Deutscher und ein deutlich als solcher zu erkennender Migrant verschiedene Situationen vom Trampen bers Flirten bis hin zur WG-Bewerbung durchspielen. (ck) (Forum) mehr...

01.04.2011 - TV-Szene

Bereits Mitte letzten Jahres hatte Das Erste seine Verbreitung ber die Hotbird-Satellitenposition auf 13 Ost aus Kostengrnden eingestellt. Doch einige Monate spter, kurz vor Weihnachten, startete die Bild-Zeitung eine Kampagne gegen Das Erste und warf dem Sender vor, den deutschen Soldaten in Afghanistan das Programm vorenthalten zu wollen. Dabei hatte die Verbreitung ber Hotbird berhaupt nicht das Ziel, die Bundeswehr-Standorte in Afghanistan mit Fernsehen zu versorgen, die Ausleuchtzone des Hotbird-Satelliten reichte nur rein zufllig bis nach Afghanistan hinein. Doch Das Erste reagiert auf diese Vorwrfe und schaltete sein Programm wieder auf Hotbird auf.

Nun wird die Satellitenverbreitung ber Hotbird erneut eingestellt, weil die Kosten als zu hoch empfunden wurden. Diese zustzliche Satellitenausstrahlung verursachte Kosten in Hhe von 32000 Euro im Monat. Damit die Bundeswehr-Standorte in Afghanistan aber weiterhin Programme der ARD zu sehen bekommen knnen, hat die ARD ein Abkommen mit dem verschlsselt bertragenen Bundeswehr-Fernsehsender bwtv getroffen. Auf bwtv werden ab nun regelmig Informationssendungen der ARD und der Dritten Programme zu sehen sein. Darber hinaus mchte die ARD dem Bundeswehr-Sender auch die kostenlose bertragung von groen Sportereignissen, an dem sie die Ausstrahlungsrechte besitzt, ermglichen. (jh) (Forum) mehr...

28.03.2011 - TV-Szene

Mit der Teenie-Vampir-Romanze "Twilight Biss zum Morgengrauen" traf der Privatsender ProSieben voll und ganz den Geschmack des jungen Publikums. 3,58 Millionen Zuschauer verfolgen die gruselig angehauchte Liebesgeschichte nach der Romanvorlage von Stephanie Meyer, insgesamt konnten sich 4,51 Millionen dafr begeistern. Beim Gesamtpublikum lag hingegen der "Tatort" mit ordentlichen 9,64 Millionen Zuschauern vorne. Der gestrige Krimi "Im Netz der Lgen" stie also auf ein breites Interesse. RTL erzielte mit "Chuck und Larry Wie Feuer und Flamme" und 2,39, beziehungsweise 2,94 Millionen Zuschauern nur eine mige Quote und unterlag deutlich dem bissigen Spielfilm bei ProSieben.

Die gestrigen Landtagswahlen in Baden-Wrttemberg und Rheinland-Pfalz schlugen sich ebenfalls im Quoten-Ranking nieder. Spielen Nachrichtensendungen abgesehen vielleicht von der Tagesschau ansonsten auf den ersten 20 Pltzen bei der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen kaum eine Rolle, schafften es dieses Mal gleich vier Sondersendungen auf einen dieser Rnge, angefangen mit dem "heute journal" im ZDF mit 1,43 Millionen Zuschauern. Auch "Tagesthemen extra" und die beiden RTL Sondersendungen "Wir whlen Landtagswahlen in Baden-Wrttemberg und Rheinland-Pfalz" schienen auch fr einige jngere Zuschauer interessant zu sein. (ck) (Forum) mehr...

25.03.2011 - TV-Szene

GNTM: Topmodels weiter im Quoten-Sinkflug

"Germany's Next Topmodel" konnte mit der aktuellen Staffel bislang noch nicht wirklich durchstarten. Nach einem migen Start, der deutlich hinter den Erwartungen zurckblieb, konnte Heidi Klum in der zweiten Ausgabe zwar einige Zuschauer hinzugewinnen, dieser Erfolg war aber nur von kurzer Dauer, denn bereits in der vergangenen Woche gingen die Quoten wieder zurck. Eine Trendwende ist bislang nicht abzusehen ganz im Gegenteil. Gestern sahen insgesamt 2,79 Millionen Leute die Casting-Show bei ProSieben, aus der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen waren es 2,05 Millionen.

Mit ein Grund fr die schlechten Zahlen knnte eventuell auch die Echo-Verleihung sein, die zeitgleich in der ARD ausgestrahlt wurde. Allerdings lassen sich die Quoten nur bedingt durch die Konkurrenz erklren, da sich das Interesse der Zuschauer auch an anderen Donnerstagen bislang in Grenzen hielt und das obwohl der Zickenkrieg bereits jetzt in vollem Gange ist, denn einige der Kandidatinnen bei "Germany's Next Topmodel" knnen ihren Neid gegenber der Teilnehmerin Rebecca nicht verbergen, die meist die schnsten Kleider bekommt und stets von der Jury gelobt wird. Weniger begeistert waren die Juroren hingegen von Christien und Amira beide konnten mit ihren Leistungen nicht berzeugen und mussten den Heimweg antreten. (ck) (Forum) mehr...

22.03.2011 - TV-Szene

"Rach - Der Restauranttester" verabschiedet sich stark

Gestern um 21:15 Uhr war bei RTL die letzte Ausgabe der aktuellen Staffel von "Rach Der Restauranttester" zu sehen. Dieses Mal rettete der Starkoch Christian Rach jedoch keine Gaststtte vor dem Ruin, sondern besuchte noch einmal seine Wirkungssttten der vergangenen Folgen mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Whrend manche Inhaber wohl endlich begriffen zu haben schienen, wie sie die Gste fr sich begeistern knnen, ist die Lage bei anderen nach wie vor kritisch. Fr RTL knnte es jedoch kaum besser laufen: Gestern schalteten insgesamt 5,93 Millionen Zuschauer ein, davon 2,74 im Alter von 14 bis 49.

Weniger erfreulich verlief der Abend fr Sat.1. Die Serien "Der letzte Bulle" und "Danni Lowinksi" erreichten zwar nach wie vor recht ordentliche Werte, blieben mit 3,51 und 3,05 Millionen aber hinter den Zahlen der Vorwoche zurck. Auch beim jngeren Publikum bedeuten die 2,02 und 1,82 Millionen Zuschauer einen Quotenrckgang. (ck) (Forum) mehr...

21.03.2011 - TV-Szene

Der Krimi "Tatort: Mord in der ersten Liga" war am gestrigen Abend sowohl insgesamt als auch bei der Zielgruppe der 14-49-jhrigen mit 9,42 und 3,14 Millionen Zuschauer die meistgesehne Sendung, gefolgt vom "ARD-Brennpunkt: Krieg in Libyen" mit 9,26 und 2,79 Millionen. Die Fuballthematik des "Tatorts" stie also auf ein breites Interesse. Auerdem wurde ein hochsensibles Thema behandelt: Die Homosexualitt von Fuballern, die in dieser Sportart nach wie vor ein groes Tabu darstellt.

Der Spielfilm "Bride Wars Beste Feindinnen" bei RTL bewegte sch mit 2,66, beziehungsweise 2,11 Millionen hingegen eher im Mittelfeld. Grund zur Freude hat der Klner Privatsender aber dennoch: Die neue Dokusoap "Jugendliebe" mit der von der aus "Bauer sucht Frau" bekannten Moderatorin Inka Bause erreichte bei der ersten Ausgabe insgesamt beachtliche 5,47 Millionen Zuschauer, davon 2,52 Millionen aus der Hauptzielgruppe. RTL hat also auch mit dieser neuen Sendung ein gutes Gespr fr den Geschmack des Publikums bewiesen. (ck) (Forum) mehr...

18.03.2011 - TV-Szene

Nachdem die Quoten in der vergangenen Woche im Vergleich zum Staffelstart etwas verbessert werden konnten, musste "Germany's Next Topmodel" gestern wieder einzige Zuschauer einben. Die 2,27 Millionen Zuschauer im Alter von 14 bis 49 reichten gerade einmal fr einen Marktanteil von mittelmigen 17,3 Prozent, beim Gesamtpublikum lief es mit 3,03 Millionen und 9,4 Prozent fr ProSieben nicht besser. Bislang war die dritte Ausgabe der Casting-Show mit Heidi Klum somit die schwchste der aktuellen Staffel. Schlecht verlief der Abend auch fr Concetta und Ivon - die eine musste direkt nach dem Grusel-Shooting gehen, da sie immer den gleichen Gesichtsausdruck zeigte, die zweite wurde am Ende der Sendung nach Hause geschickt. Bei VOX stand der Abend ebenfalls ganz im Zeichen der glitzernden Modewelt: Der Sender strahlte den Spielfilm "Der Teufel trgt Prada" aus und erreichte damit 2,79 Millionen Zuschauer, davon 1,73 Millionen aus der sogenannten werberelevanten Zielgruppe.

Sieger des Abends war brigens RTL. Die Krimiserie "Alarm fr Cobra 11" wollten 2,85 Millionen 14- bis 49-jhrige Zuschauer sehen, insgesamt sogar 5,2 Millionen. Auch "Bones Die Knochenjgerin" erzielte mit 2,24, beziehungsweise 3,84 Millionen Zuschauern ordentliche Quoten. (ck) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74