TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

22.12.2011 - TV-Szene

RTL-Dschungelcamp: Auch "Momo"-Darstellerin Radost Bokel dabei?

Seitens RTL wurden bislang keine Kandidatennamen bekannt gegeben, die "Bild"-Zeitung berichtet aber bereits eifrig ber die Teilnehmer der kommenden Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Nachdem schon die Namen Micaela Schfer und Brigitte Nielsen sowie Kim Gloss gefallen waren, steht nun auch Radost Bokel mit auf der Liste. Die Schauspielerin wurde als Kind durch die Rolle der "Momo" bekannt und war auch danach in verschiedenen Filmen zu sehen, in erster Linie jedoch in TV-Produktionen. Der groe Durchbruch wollte hingegen nicht gelingen.

Auerdem ist auch Uwe Ochsenknechts unehelicher Sohn Rocco Stark als mglicher Teilnehmer beim "Dschungelcamp" im Gesprch, ebenso wie Martin Kesici, der bei vielen wohl genau so in Vergessenheit geraten sein drfte wie die Castingshow "Star Search", die er einst gewann. Noch handelt es sich dabei aber um pure Spekulation, da RTL noch keine Namen offiziell bekannt gegeben hat. Allerdings zeigte sich bei vergangenen Staffeln, dass die von der "Bild" genannten Personen hufig tatschlich ins Dschungelcamp einzogen. "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" startet wieder am 13. Januar. (ck) (Forum) mehr...

20.12.2011 - TV-Szene

"Bauer sucht Frau" ist auch beim Finale ein Zuschauermagnet

Besser htte es fr RTL mit "Bauer sucht Frau" kaum laufen knnen - sowohl bei der sogenannten werberelevanten Zielgruppe als auch beim Gesamtpublikum erzielte das gestrige Staffelfinale einen Marktanteil von 19,8 Prozent und sicherte sich damit den Tagessieg. Philipp und Veit schwelgten im Liebesglck und tauschten silberne Freundschaftsringe aus. Bauer Horst bat seine Babette mit einem selbst gemalten Pappschild, wiederzukommen. Monique verabschiedete sich hingegen deutlich herzlicher von Gerhards Mutter als von dem Bauern selbst. Mit Uwe und Iris scheint es aber unter Umstnden ein weiteres glckliches Paar zu geben.

Mit der blichen Mischung aus inszenierter Romantik, Peinlichkeiten und Dramen schaffte es "Bauer sucht Frau" also auch mit dieser Staffel wieder, die Zuschauer scharenweise vor die Fernseher zu locken. Letztendlich setzte sich fort, was bereits bei vielen RTL-Formaten zu beobachten war: Die Kritiker knnen der Sendung nicht viel abgewinnen, doch beim Publikum kommt sie gut an. Und im Privatfernsehen geht es nun einmal nicht um positive Resonanz in den Feuilletons sondern um gute Quoten und somit hohe Werbeeinnahmen. (ck) (Forum) mehr...

18.12.2011 - TV-Szene

Am gestrigen Abend wurde live auf RTL ausgefochten, wer das Supertalent 2011 werden sollte. Doch das Publikum hatte reichlich Alternativen. So strahlte das Zweite Deutsche Fernsehen die Gala "Ein Herz fr Kinder" mit Thomas Gottschalk als Moderator aus. Auerdem zeigte ProSieben eine weiter Ausgabe der beliebten Samstagabendschau "Schlag den Raab". Dies drfte eine der Grnde sein, wieso das Zuschauerinteresse fr "Das Supertalent" in diesem Jahr sprbar zurck ging.

Das Finale von "Das Supertalent" konnte in diesem Jahr keine 30 Prozent mehr in der werberelevanten Zielgruppe erreichen. Diesmal waren es nur 28,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jhrigen Zuschauer. Es schalteten knapp 3,34 junge Leute ein. Im Jahr zuvor waren es noch 4,76 Millionen Interessierte bei 36,4 Prozent Marktanteil. Beim Gesamtpublikum kam man gestern auf 6,45 Millionen Zuschauern bei einem Marktanteil von 20,8 Prozent. Eine Kritik zum gestrigen Finale finden Sie in unserer Events-Rubrik. (sk) (Forum) mehr...

16.12.2011 - TV-Szene

"The Voice"-Quoten auch bei den Battles stark

Die Castings sind vorbei bei "The Voice of Germany", das Publikumsinteresse hlt aber auch bei den sogenannten "Battles" an - in der sogenannten werberelevanten Zielgruppe erreichte die Show mit 3,68 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 28,4 Prozent, beim Gesamtpublikum kam ProSieben immerhin auf 15,1 Prozent. Heute ab 20:15 Uhr geht es dann beim Partnersender Sat.1 weiter. An den weiteren Zahlen wird sich dann ablesen lassen, ob auch das Konzept der "Battles" Anklang findet, in denen die Kandidaten im direkten Duell um dem Verbleib bei "The Voice of Germany" kmpfen,

Dabei treten jeweils zwei bis drei Teamkollegen gegeneinander an, die Coaches entscheiden im Anschluss daran, wer gehen muss und wer weiter dabei bleiben darf. Dabei scheint jeder Juror seine eigenen Kriterien zu haben - Xavier Naidoo orientiert sich eher am Knnen, den Jungs von "The BossHoss" scheint es hingegen mehr um das Entwicklungspotential zu gehen. Letztendlich bleibt es eben den einzelnen Juroren berlassen, wie sie ihr Team zusammenstellen. (ck) (Forum) mehr...

15.12.2011 - TV-Szene

Dass Schalke 04 nur mit einer B-Mannschaft gegen Haifa antrat, scheint das Zuschauerinteresse deutlich gedmpft zu haben. Insgesamt sahen in der strkeren ersten Halbzeit gerade einmal 3,42 Millionen Menschen zu, was einem eher mageren Marktanteil von 10,9 Prozent entspricht. Aus der sogenannten werberelevanten Zielgruppe wollten nur 1,14 Millionen Schalke 04 sehen, der Marktanteil betrug enttuschende 8,9 Prozent. Etwas anderes war aber auch eigentlich nicht zu erwarten - ein Spiel, bei dem es um nichts geht und das fr die Gelsenkirchener nichts weiter ist als Pflichterfllung verspricht nun einmal nicht unbedingt spannend zu werden. Drei Tore gab es dennoch zu sehen, erwartungsgem alle durch Spieler von Schalke 04.

Deutlich besser lief es fr den Konkurrenzsender RTL, der "Die 25 spektakulrsten Supertalent-Momente" ausstrahlte und damit bei den Zuschauern im Alter von 14 bis 49 einen Marktanteil von 24,4 Prozent erreichte, und das obwohl es sich nur um Zusammenschnitte von bereits gezeigten Inhalten handelte. Der Sat.1-Partnersender ProSieben kam mit "How I Met Your Mother" immerhin auf bis zu 14,5 Prozent. (ck) (Forum) mehr...

14.12.2011 - TV-Szene

"Die Harald Schmidt Show" unterbietet Pochers Quoten bei Sat.1

Einst arbeiteten Harald Schmidt und Oliver Pocher in der ARD zusammen, dann wechselte der jngere der beiden zu Sat.1 und bernahm eine eigene Sendung - mit wenig Erfolg. Harald Schmidt zog nach und kehrte zu seinem einstigen Stammsender zurck, doch die Quoten lieen zu wnschen brig. Gestern erreichte er den bislang zweitschlechtesten Wert, und nicht nur das, er unterbot auch die Zahlen des einstigen Kollegen Pocher, der bei Sat.1 nie derart wenige Zuschauer erreichte. Sowohl insgesamt als auch in der sogenannten werberelevanten Zielgruppe lag der Marktanteil gerade einmal bei mageren 5,1 Prozent.

Generell war der gestrige Abend fr Sat.1 das Gegenteil eines Erfolgs. Der Spielfilm "Wie ksst man einen Millionr" kam gerade einmal auf 9,7 Prozent bei den Zuschauern im Alter von 14 bis 49 und war somit chancenlos gehen ProSieben mit "Two and a Half Men" und RTL mit "CSI: Miami" und dem Staffelfinale von "Dr. House". (ck) (Forum) mehr...

13.12.2011 - TV-Szene

Falscher Kuss und Heiratsantrag bei "Bauer sucht Frau"

Die aktuelle Staffel von "Bauer sucht Frau" neigt sich langsam dem Ende zu, und lngst nicht jedem hat sie Glck gebracht. Melanie hat Dirk nicht nur verschwiegen, dass sie ein Baby hat, sie bereitet ihm auch eine romantische berraschung in der Scheune und ksste ihn dabei, nur um wenig spter zu gestehen dass das gar nicht so ernst gemeint war, da sie ihn zwar mge, aber nicht in ihn verknallt sein. Deutlich besser luft es fr Pferdewirt Philipp - sein Auserwhlter Veit ist zu ihm auf den Hof gezogen und hat gleich noch drei Pferde mitgebracht. Gerold ist von seiner Petra sogar so begeistert, dass er ihr glatt einen Heiratsantrag machte - mit durchwachsenem Erfolg, denn sie erwiderte sie wolle ihn zwar heiraten, aber nicht sofort und er sei total verrckt. Es ist aber vielleicht auch wirklich etwas frh um von ewiger Bindung zu sprechen.

Die Quoten gingen zwar ein klein wenig zurck, waren aber immer noch mehr als ordentlich. "Bauer sucht Frau" erreichte bei der sogenannten werberelevanten Zielgruppe einen Marktanteil von 24,3 Prozent und kam insgesamt auf 23,3 Prozent. Sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den Zuschauern im Alter von 14 bis 49 reichten die Zahlen RTL fr den Tagessieg. (ck) (Forum) mehr...

28.11.2011 - TV-Szene

Kaum eine Pdagogin drfte in Deutschland so bekannt sein wie Katias Saalfrank, die jahrelang in der RTL-Dokusoap "Die Super Nanny" versuchte, berforderte Eltern im Umgang mit deren Kindern zu untersttzen. Immer wieder gab es auch Kritik an der Sendung, weil Szenen gezeigt wurden, bei denen viele ein Eingreifen fr wnschenswert erachteten oder aber fraglich war, ob dies wirklich im Fernsehen gezeigt werden muss. Schlielich sind bei der "Super Nanny" eben nicht nur Erwachsene beteiligt, denen man unterstellen kann, reif genug zu sein, die Tragweite einer Teilnahme abzuschtzen, auch wenn dies vielleicht nicht immer der Fall sein mag. Im Mittelpunkt der Sendung stehen eben Kinder, entsprechend ist besondere Sensibilitt gefragt.

Nun wird "Die Super Nanny" nicht weiter fortgesetzt. Die letzte Folge wurde am 16. November ausgestrahlt, weitere sind nicht geplant. Katia Saalfrank wollte laut des Magazins "Der Spiegel" nicht mehr weiter machen, weil die pdagogischen Inhalte nicht ausreichend zur Geltung kam und sie nicht so arbeiten konnte, wie sie sich das eigentlich vorgestellt hat. Teils sei sogar gegen pdagogische Interessen gehandelt worden. Weder RTL noch Katia Saalfrank nahmen bisher offiziell Stellung zu den Vorwrfen, laut des "Spiegels" weist der Sender diese allerdings zurck. (ck) (Forum) mehr...

15.11.2011 - TV-Szene

Da knnen die Medienberichte noch so sehr kritisieren: "Bauer sucht Frau" kommt bei den Zuschauern richtig gut an, und allein darauf drfte es RTL ankommen. Gestern schalteten insgesamt 7,79 Millionen Leute ein, der Marktanteil erreichte 24,4 Prozent. Auch bei den 14- bis 49-jhrigen lief es mit 3,33 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 25,4 Prozent. Mit "Bauer sucht Frau" scheint RTL also ein Format gefunden zu haben, dass alle Altersklassen gleichermaen anspricht und zuverlssig gute Quoten liefert.

Vordergrndig als romantische Kuppelshow inszeniert, geht es bei "Bauer sucht Frau" eigentlich doch eher um die Inszenierung der Eigenarten der Teilnehmer. Die erste Dame hat in der gestrigen Ausgabe bereits die Flucht ergriffen - Silvia machte sich Sorgen um Rolf, der einen Leistenbruch partout nicht behandeln mchte. Als sie dann hinterrcks einen Arzttermin fr ihn vereinbarte, rastete er aus, woraufhin sie kurzerhand ihre Sachen packte. Pferdebauer Phillip und Veit scheinen sich hingegen prchtig zu verstehen, vielleicht bahnt sich also zumindest ein Happy End an, das RTL romantisch inszenieren kann. (ck) (Forum) mehr...

11.11.2011 - TV-Szene

Gestern bertrug das Erste die Verleihung der "Bambis", des renommierten Fernseh- und Medienpreises der Hubert Burda Media. Zweieinhalb Stunden dauerte die Gala, zu der zahlreiche berhmte Gste geladen waren, unter anderem Hollywood-Schauspielerin Gwyneth Paltrow, die die Show erffnete und in der Kategorie "Film international" selbst eine Auszeichnung erhielt. Eine bersicht ber alle Preistrger, darunter Thomas Gottschalk, Justin Bieber und Bushido, sowie eine Kritik zur Sendung finden Sie in unserer Events-Rubrik.

Mit den Quoten kann die ARD jedenfalls zufrieden sein - 6,0 Millionen Leute verfolgten gestern die "Bambi"-Verleihung vor dem Fernseher, der Marktanteil lag bei 20,5 Prozent. Aus der Altersgruppe der 14- bis 49-jhrigen schalteten immerhin 1,41 Millionen ein, was fr einen Marjktanteil von 11,4 Prozent reichte - nicht berragend, aber fr das Erste durchaus ordentlich. Die beliebteste Sendung bei der sogenannten werberelevanten Zielgruppe war allerdings "Alarm fr Cobra 11" bei RTL - die Krimiserie erreichte einen Marktanteil von 20,1 Prozent zur besten Sendezeit. (ck) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74