TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

20.06.2009 - TV-Szene

Das neue ZDF-Format "Ich kann Kanzler" wurde dieses Jahr zum ersten Mal gesendet. Es handelt sich dabei um den ersten ffentlich-rechtlichen Versuch, die Casting-Formate der Privaten zu kopieren. Der Unterschied liegt lediglich darin, dass man mit "Ich kann Kanzler" ein seriseres Thema whlte und dieses entsprechend umsetzte. Die Quoten des Castings, welches am Donnerstag ausgestrahlt wurde, waren jedoch mit 1,14 Millionen Zuschauern sehr enttuschend. Das Finale, das gestern Abend gesendet wurde, konnte dagegen mehr Zuschauer vor die Mattscheiben versammeln.

Insgesamt waren das durchschnittlich 2,76 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 11,5 Prozent. Somit konnte ZDF einer Quoten-Katastrophe noch entkommen, was aber auch an den starken Quoten von "Ein Fall fr zwei" lag, was vor "Ich kann Kanzler" gesendet wurde. Eine Kritik zur ersten deutschen Polit-Casting-Show finden Sie in unserer Event-Rubrik. (sk) (Forum) mehr...

18.06.2009 - TV-Szene

"Erwachsen auf Probe": Nur wenige Zuschauer schalten ein

Der Klner Privatsender RTL bekommt immer mehr Schwierigkeiten mit seinem umstrittenen Format "Erwachsen auf Probe". Nicht nur, dass zahlreiche Werbekunden in der letzten Zeit aufgrund dieser Sendung abgesprungen sind, auch die Quoten gingen bereits bei der zweiten und dritten Folge zurck. Whrend RTL in der ersten Woche 19,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen fr sich verbuchen konnte, waren das gestern nur noch 15,8 Prozent bei 1,56 Millionen Zuschauern. Der Trend zeigt also ganz klar nach unten.

Beim Gesamtpublikum waren die Quoten mit 2,18 Millionen Leute bei einem Marktanteil von 8,6 Prozent nahezu katastrophal. Erst eine neue Folge von "Unser neues Zuhause" mit Inka Bause direkt im Anschluss konnte den Zuschauerwert fr RTL wieder aufbessern. Eine groe Zukunft wird das TV-Format "Erwachsen auf Probe" in Betracht auf diese Entwicklung wohl nicht haben. (sk) (Forum) mehr...

15.06.2009 - TV-Szene

Die Hochzeit von Boris Becker als Quotenhit

Das vergangene Fernsehwochenende stand ganz im Zeichen des ehemaligen Tennisspielers Boris Becker. Nachdem er im Rahmen der 180. Ausgabe der ZDF-Samstagabend-Show "Wetten, dass..?" vor einem groen Publikum verraten hat, dass er im Juni diesen Jahres in St. Moritz seine damalige Freundin Sharlely "Lilly" Kerssenberg zur Frau nehmen mchte, hat der Klner Privatsender RTL nicht gezgert und sicherte sich die dazugehrigen TV-Rechte. Bereits am vorletzten Sonntag prsentierte RTL ein Spezial der Sendung "Exclusiv", um von den Hochzeitsvorbereitungen zu berichten.

Dieses Wochenende wurde dann die Trauung bei RTL bertragen und konnte in Quotensicht im Vergleich zur Vorwoche noch einmal ordentlich zulegen. "Exclusiv Spezial Vorteil Becker" unter der Moderation von Frauke Ludowig brachte RTL am Sonntag ab 19:05 Uhr ganze 4,6 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 20,6 Prozent beim Gesamtpublikum ein.

Bei den jungen Zuschauern zwischen 14- und 49 Jahren waren das 20,5 Prozent Marktanteil bei 1,84 Millionen Zuschauer. Wie man es nicht anders erwarten kann, war die Hochzeit von "Bumm-Bumm Becker" gestern die meistgesehene Sendung auf RTL. Einen Rckschlag gab es fr den Klner Privatsender ab 20:15 Uhr, als man versuchte, das Publikum mit dem Spielfilm "Eine Hochzeit zu dritt" weiter an der Stange zu halten. Dieser Plan ging nicht auf und brachte nur noch 1,75 Millionen Zuschauer ein. (sk) (Forum) mehr...

12.06.2009 - TV-Szene

RTL: Kein Dschungelcamp im Jahr 2010

Die RTL-Erfolgssendung "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!", die auch unter den simplen Namen "Dschungelcamp" bekannt ist, wird nach eigenen Angaben des Klner Privatsenders RTL im nchsten Jahr pausieren. Der Grund dafr ist, dass RTL im kommenden Jahr mit der bertragung der Fuball-WM-Spiele und den Shows "Deutschland sucht den Superstar" sowie "Das Supertalent" ein sehr gutes Programm in den Startlchern hat.

Anke Eickmeyer, die Sprecherin des Senders konkretisierte das so: "Natrlich ist dies auch eine Entscheidung aus Kostengrnden, angesichts der Rechtekosten fr die Fuball-WM und der schwierigen Lage am Werbemarkt. Die Dschungelshow ist zwar sehr erfolgreich, aber mit tglichen Bildern aus Australien finanziell extrem aufwendig."

Im Jahr 2011 soll es dann aber mit der fnften Dschungelcamp-Staffel in eine neue Runde gehen. Bis dahin darf man sich aber erst einmal auf ein ereignisreiches und vor allem ekelfreies WM-Jahr 2010 freuen. (sk) (Forum) mehr...

09.06.2009 - TV-Szene

EHF Champions-League weiterhin auf Eurosport

Auch in den kommenden Jahren werden die deutschen Handball-Fans nicht auf Livebilder des internationalen Handballs verzichten mssen. Wie am Montag bekannt wurde, hat der Sportsender Eurosport einen Vertrag verlngert, der die Live-Ausstrahlungsrechte der EHF Champions-League der Mnner um weitere vier Jahre bis zum Saisonende 2012/2013 sichert. Des Weiteren beinhaltet der Kontrakt eine zeitversetzte Ausstrahlung der Spiele auf Eurosport 2.

Der EHF-Generalsekretr Michael Wiederer sagte dazu: "Eurosport hat mageblich an der Entwicklung der Champions League in Deutschland und Europa beigetragen. Das hohe Renommee des Senders und die herausragende Qualitt der bertragungen haben zur Wertsteigerung unseres Wettbewerbes beigetragen". (dl) (Forum) mehr...

08.06.2009 - TV-Szene

ProSieben siegt mit den "Men in Black"

Mit der Blockbuster-Doppelprogrammierung am Sonntagabend, war ProSieben mal wieder mehr als erfolgreich und konnte den Tagessieg an sich reien. Wieder war es Will Smith, der ProSieben diesmal mit dem Streifen "Men in Black II" den Tagessieg in der Zielgruppe bescherte. Insgesamt 3,92 Millionen Bundesbrger interessierten sich fr den Film mit Tommy Lee Jones. In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen sahen ganze 3,19 Millionen Zuschauer zu. Der Marktanteil kletterte auf starke 22,7 Prozent.

Auch anschlieend hatte der Sender Erfolg. Mit dem Ende der Matrix-Trilogie konnte man noch 1,84 Millionen Werberelevante begeistern. So erzielte "Matrix Revolutions" ebenfalls einen guten Marktanteil von exakt 22,0 Prozent in der Zielgruppe. (dl) (Forum) mehr...

04.06.2009 - TV-Szene

Annemarie Eilfeld polarisiert auch bei GZSZ

Wie wir bereits berichtet haben, hat die ehemalige DSDS-Kandidatin Annemarie Eilfeld direkt nach ihrem Ausscheiden aus der RTL-Casting-Show ein Angebot fr eine Rolle bei der RTL-Seifenoper "Gut Zeiten, schlechte Zeiten" bekommen. Diese Mglichkeit, sich als Schauspielerin zu beweisen, wollte sich die 19-jhrige Sngerin nicht entgehen lassen. Am Mittwoch fiel fr die junge Dessauerin nicht nur die erste Klappe, sondern auch die kritischen Stimmen, die schon bei "Deutschland sucht den Superstar" allgegenwrtig waren, werden jetzt wieder laut.

Sptestens nach ihrer Aussage gegenber der Bild-Zeitung, dass sie im Moment Solo ist und vielleicht bei den Dreharbeiten zu GZSZ einen netten Mann kennenlernen wird, sind die Fans der Serie aufgebracht. Auf zahlreichen Internet-Plattformen wird jetzt seitens der GZSZ-Zuschauer gegen Annemarie Eilfeld gewettert. RTL kann dies nur recht sein, schlielich haben solche Aufreger in der Regel gute Quoten zur Folge. (sk) (Forum) mehr...

02.06.2009 - TV-Szene

"Das Parfum" mit Traumquoten

Mit der Erstausstrahlung des Films "Das Parfum", der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Patrick Sskind, hatte Sat.1 am gestrigen Pfingstmontag den richtigen Riecher. 3,51 Millionen Zuschauer der werberelevanten Zielgruppe de 14-49-jhrigen wollten de Film, bei dem Tom Tykwer Regie fhrte, sehen. Das entspricht einem Martkanteil von 28,2 Prozent. Sat.1 errang durch diesen Quotenerfolg auch den Tagessieg in der Zielgruppe. ProSieben landete mit 1,77 Millionen Zuschauern beim Film "Hellboy" auf dem zweiten Platz.

Auch beim Gesamtpublikum schnitt "Das Parfum" mit 5,13 Millionen gut ab, blieb aber hinter dem "Tatort" mit 6,2 Millionen Zuschauern zurck. Diesen Wert berschritt nur der eingeschobene Brennpunkt zum Unglck einer Air France Maschine, zu der ber dem Atlantik der Funkverkehr abgebrochen war und die bisher nicht gefunden wurde. (ck) (Forum) mehr...

28.05.2009 - TV-Szene

Zwar stand wieder einmal keine deutsche Mannschaft im Finale der UEFA Champions League, traumhafte Quoten bescherte dieses Sport-Event den Privatsender Sat.1 trotzdem. Die erste Halbzeit beim Spitzenspiel zwischen Manchester United und FC Barcelona in Rom schaffte es am Mittwochabend auf durchschnittlich 6,19 Millionen Zuschauern bei einem Marktanteil von sehr guten 20,7 Prozent beim Gesamtpublikum. In der zweiten Hlfte waren das 6,89 Millionen Leute bei 25,9 Prozent Marktanteil.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jhrigen konnte Sat.1 mit der Live-bertragung 2,77 Millionen Leute bei 22,4 Prozent Marktanteil fr sich verbuchen. In der zweiten Hlfte waren das sogar 3,05 Millionen Fuballbegeisterte bei 26,1 Prozent Marktanteil. Das hatte die Folge, dass Sat.1 bei allen Publikumsschichten den Tagessieg erreichen konnte. Eine ausfhrliche Kritik zu diesem Fuball-Event finden Sie hier. (sk) (Forum) mehr...

23.05.2009 - TV-Szene

15 Jahre Kalkofes Mattscheibe im Gernsehclub

1994 ging Oliver Kalkofe, der gefrchtete Medienterminator und der Robin Hood der geknechteten Fernsehzuschauer, zum ersten Mal mit seiner "Mattscheibe" bei Premiere auf Sendung. Der gnadenlose Fernsehrckblick, der aus einem Radioformat hervorging, lief damals wchentlich unverschlsselt auf Premiere. Mit scharfer Zunge, aber ohne die geringste Rcksicht prsentierte uns "Kalkman" die Abgrnde des deutschen Fernsehens in einem viertelstndigen Konzentrat und schlpfte dabei gerne in die Rollen seiner Opfer. Darber hinaus wurden auch einige Specials produziert, in denen unter anderem auch sein Lieblingsopfer und guter Freund Achim Mentzel mitwirkte. Schlielich erhielt Kalkofe fr seinen wchentlichen Bildschirmpranger 1996 den Adolf-Grimme Preis. Mehr als 130 Folgen wurden bis 1999 auf Premiere ausgestrahlt. Nach einer lngeren Pause kehrte der Medienterminator 2003 wieder mit neuen Folgen seiner "Mattscheibe" auf die Bildschirme zurck, die seit dem in bisher vier Staffeln auf ProSieben zu sehen gewesen ist.

Kalkofe ist jedoch nicht nur im Fernsehen und auf der Leinwand ("Der Wixxer", "Neues vom Wixxer") zu sehen, er ist auch Mitbegrnder und Stammgast des "Gernsehclubs" in Berlin. In Deutschlands erstem TV-Live-Club hat man alle zwei Wochen die Mglichkeit, wie in einem bergroen Wohnzimmer Fernsehabende mit Freu(n)den zu erleben (weitere Informationen und einige Live-Berichte in unserem Special). Am Mittwoch, dem 3. Juni wird Kalkofe wieder einmal vor Ort sein und mit den Zuschauern das 15-jhrige Jubilum seiner legendren "Mattscheibe", die aus der deutschen Comedy-Landschaft nicht mehr wegzudenken ist, begehen. (jh) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74