TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

08.12.2008 - TV-Szene

Gottschalks "Ich liebe Kino" nun auch auf YouTube

Seit geraumer Zeit wird Gottschalks Kolumne "Ich liebe Kino" immer donnerstags um 20:10 Uhr auf Tele 5 gesendet. Gottschalk stellt in dieser Sendung aus seiner ganz eigenen Sicht und mit teilweise unkoventioneller Heransgehensweise neue Filme und das aktuelle Geschehen in Hollywood vor.

Als Neuerung gibt es dieses Format nun auch im Internet zu sehen. Auf Youtube wurde seitens Tele 5 der "Wir lieben Kino - Channel" eingerichtet. Auf diesem wird jeden Freitag eine neue Folge bestehend aus Gottschalks Filmkolumne und die Hollywood Princess mit Bettina von Schimmelmann online gestellt.

Fr Interessierte: http://www.youtube.com/wirliebenkino (ms) (Forum) mehr...

05.12.2008 - TV-Szene

Johannes Heesters zu Gast bei "Wetten, dass..?"

Der Snger, Schauspieler und Entertainer Johannes Heesters, der heute seinen 105. Geburtstag feiert, wird in der nchsten "Wetten, dass..?"-Sendung am 13. Dezember in Stuttgart zu Gast sein. Mit diesem Auftritt wird das Versprechen eingelst, das Thomas Gottschalk dem niederlndischen Snger im Jahr 2003 gab. Damals versprach er den 100-jhrigen Heesters im Rahmen einer "Wetten, dass..?"-Sendung, ihn wieder in fnf Jahren einzuladen.

Heesters ist zur Zeit aber auch wegen ganz anderen Dingen im Gesprch. Vor wenigen Tagen bezeichnete er im Rahmen einer niederlndischen Satire-Sendung unter Protest seiner Frau Adolf Hitler als einen "guten Kerl". Andere Zitate, in denen er sich vom Dritten Reich distanziert, blieben dagegen ungesendet. Vor Gericht kmpfte Heesters im November erst gegen einen Publizisten, der einen Zeitzeugen gefunden hat, der besttigen kann, dass Johannes Heesters bei einem Besuch im Konzentrationslager in Dachau vor SS-Angehrige gesungen hat. Seinen eigenen Aussagen nach war er ausschlielich als Besucher vor Ort. Das Ergebnis der Verhandlung steht noch aus.

Ob sich diese Begebenheiten noch auf Heesters "Wetten, dass..?"-Besuch auswirken, kann noch nicht gesagt werden. Weitere Gste der nchsten Ausgabe von "Wetten, dass..?" sind jedenfalls voraussichtlich Nicole Kidman, High Jackman, Til Schweiger, Rick Kavanian, Alexandra Neldel, Ursula von der Leyen, Lewis Hamilton, Tom Jones, Herbert Grnemeyer, Anastacia, die Pussycat Dolls und Ina Menzer. (sk) (Forum) mehr...

03.12.2008 - TV-Szene

Wie der in der Krise steckende Pay TV Sender "Premiere" besttigt hat, wird auch die 9. Staffel der Reallty Show "Big Brother" wieder 24-Stunden am Tag live auf Premiere ausgestrahlt. Die bertragung wird am kommenden Montag starten. Geringfgige nderungen bei den Preisen wird es aber geben. Kunden, die schon bei den vorherigen Staffeln das 24-Stunden-Abo in Anspruch genommen haben, knnen das Abonnement auch bei der neuen Staffel wieder zu einem Preis von 15 Euro bestellen. Neukunden mssen dagegen 20 Euro bezahlen. Ein Tagesticket ist fr 5 Euro zu haben.

"Die zurckliegenden Staffeln haben gezeigt, dass unser 24-Stunden-Angebot uerst beliebt ist und in der groen "Big Brother"-Fangemeinde sehr gut angenommen wird", so Dr. Sebastian Lau, der Geschftsfhrer der Premiere On Demand GmbH zu diesem Thema. "Deshalb freut es uns sehr, die sehr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit RTL II und Endemol fortzusetzen und unseren Zuschauern diese auergewhnliche Sendung weiterhin bieten zu knnen." (sk) (Forum) mehr...

02.12.2008 - TV-Szene

ProSieben: "Comedystreet" kommt wieder

Um den schwachen Dienstag zu strken, plant ProSieben, die "Comedystreet" wieder einzusetzen. Wie das Online-Magazin Quotenmeter.de berichtet, sollen im kommenden Jahr ganze zwlf neue Folgen des Comedy-Formates gesendet werden. Die Sendung hat das britische Format "Trigger Happy TV" als Vorbild und bringt mit Hilfe des Protagonisten Simon Gosejohann nichtsahnende Passanten in Fugngerzonen oder in anderen Gegenden in auergewhnliche Situationen. Wenn ein Polizeibeamter das Klauen beginnt oder Fahrer eines Krankenwagens einen Verletzten in ein Gebsch werfen und darauf hin wieder verschwinden, ist man als Zeuge dann natrlich erst einmal etwas verdutzt. Unterhaltung also, ganz in der Tradition der versteckten Kamera.

Die "Comedystreet" wurde das erste Mal 2002 auf ProSieben ausgestrahlt. Im Jahr 2007 wurde die vierte und bislang letzte Staffel gesendet. In Verbindung mit der am 13. Januar startenden achtteiligen Show "The Next Uri Geller 2", die am Dienstag Abend schon einmal quotentechnisch gut vorlegen soll, wird die "Comedystreet" gleich im Doppelpack gesendet. Auch diesmal wird wieder Simon Gosejohann die Inhalte der Sendung prgen.

Man darf also gespannt sein, ob "The Next Uri Geller 2" zusammen mit der "Comedystreet" den Zuschauern gefallen wird und in diesem Zusammenhang ProSieben zufriedenstellende Quoten beschert. (sk) (Forum) mehr...

01.12.2008 - TV-Szene

RTL baut Marktanteil im November aus

Im November 2008 konnte RTL bei der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen Zuschauer einen Marktanteil von 16,9 Prozent erreichen. Auch beim Gesamtpublikum erreichte der Sender einen soliden Wert von 12,9 Prozent. Nicht zuletzt aufgrund diverser Quotenhits sind diese Werte zu vermelden. So prgten Erfolgsformate wie "Bauer sucht Frau", "Das Supertalent" oder auch "Wer wird Millionr?" das Abendprogramm des Senders.

Fr die Konkurrenz sah es nicht ganz so gut aus: ProSieben und Sat.1 mussten sich mit Marktanteilen von 11,9 bzw. 10,8 Prozent in der Zielgruppe zufrieden geben. Auch die ffentlich-rechtlichen Sender mussten sich RTL geschlagen geben. Beim Gesamtpublikum erreichte die ARD 12,6 - das ZDF 12,8 Prozent Marktanteil. (dl) (Forum) mehr...

01.12.2008 - TV-Szene

Florian Silbereisen ist nicht aufzuhalten

Wie wir in den vergangenen Wochen schon berichtet haben, hatten die Shows "Wetten Dass..?" und "Schlag den Raab" keinerlei Chance gegen den neuen RTL-Dauerbrenner "Das Supertalent". Diese Serie konnte jetzt gestoppt werden. Kein geringerer als Florian Silbereisen konnte sich am vergangenen Samstag-Abend gegen Dieter Bohlen und "Das Supertalent" durchsetzen.

Mit seiner Volksmusiksendung "Adventsfest der Volksmusik" konnte Florian Silbereisen in der ARD 6,54 Millionen Zuschauer vor die Fernseher locken. Das macht einen Marktanteil von 22,2 Prozent. Das Supertalent-Finale schaffte es dagegen nur auf 6,10 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 20,6 Prozent.

Der groe Verlierer an diesem Wochenende war Stefan Raab mit seiner "Stock Car Crash Challange". Dort schauten nur 2,04 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 8,6 Prozent zu. Die "Lego Show" auf Sat.1 konnte mit 1,81 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von nur 6,1 Prozent ebenso wenig berzeugen. Das ZDF konnte mit der Krimiserie "Kommissarin Lucas" zumindest 4,87 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 16,2 Prozent fr sich behaupten. (sk) (Forum) mehr...

27.11.2008 - TV-Szene

Bundesliga-Rechte an ARD und Premiere vergeben

Zahlreiche Modelle und Ausstrahlungskonzepte standen fr die kommende Spielzeit in der Fuballbundesliga zur Auswahl. Nachdem in der vergangenen Woche ganze 39 Firmen die genaueren Unterlagen zur Ausschreibung der Rechte anforderten, wovon schlielich 19 Unternehmen Angebote einreichten, ist inzwischen laut "Bild" bekannt, wer die ausgeschriebenen Ausstrahlungsrechte erhalten wird.

Demnach darf die ARD vor 20 Uhr in der "Sportschau" die Zusammenfassungen des Spieltages zeigen. Die Spielpaarungen am Sonntag werden weiterhin vom DSF zusammengefasst ausgestrahlt. Neu ist jedoch, dass es knftig ein Samstagsspiel geben soll, welches um 18:30 Uhr angepfiffen wird und live vom Pay-TV-Anbieter Premiere bertragen wird. Die Free-TV-Zuschauer werden das Spiel schlielich in Kurzform im "Aktuellen Sportstudio" des ZDF sehen knnen. (dl) (Forum) mehr...

22.11.2008 - TV-Szene

Eins Festival zur Weihnachtszeit in HDTV

Zu Weihnachten wird der ARD-Spartensender Eins Festival bereits zum vierten Mal ein mehrtgiges Programm im hochauflsenden HDTV-Format anbieten. Vom 22. Dezember bis zum 1. Januar wird der Sender insgesamt mehr als 120 Produktionen in HDTV ausstrahlen. Zum Programm gehren unter anderem die elfteilige BBC-Naturdokumentation "Planet Erde" sowie ein Konzert der Berliner Philharmoniker. Darber hinaus werden auch hochauflsende Krimis zu sehen sein, etwa die Tatort-Folge "Der tote Chinese", aber auch "Mankells Wallander" und "Donna Leon". Die Spielfilme "Luther" und "Die Reisen des jungen Che" gehren ebenfalls zum Programm. Ein weiterer Hhepunkt wird der Fabinder-Klassiker "Berlin Alexanderplatz" als 14-teilige Serie sein.

Eins Festival HD kann ber Satellit und an vielen Orten auch im Kabel empfangen werden. Parallel dazu werden die Sendungen auch in der herkmmlichen Auflsung ausgestrahlt, sodass auch Zuschauer ohne HDTV-taugliche Gerte das Programm verfolgen knnen. Ein Regelbetrieb der ARD in HDTV ist erst zu den Olympischen Winterspielen im Jahr 2010 vorgesehen. (jh) (Forum) mehr...

22.11.2008 - TV-Szene

Asterix-Filme bald auf Super RTL

Seit unzhligen Jahren werden die beliebten Asterix & Obelix-Filme auf Sat.1 ausgestrahlt. Gerade zur Sommerzeit sorgen die Zeichentrick-Klassiker stets fr gute Quoten. Mit dieser ra soll nun, zumindest zum Teil, Schluss sein. Wie Carsten Gttel, der Programmchef des Klner Senders Super RTL nun bekannt gab, hat man sich die Rechte an folgenden Asterix-Filmen sichern knnen: "Asterix in Amerika" (BRD/F, 1994), "Asterix Operation Hinkelstein" (F/BRD, 1989), "Asterix erobert Rom" (F, 1976), "Asterix und Cleopatra" (F, 1968) und "Asterix, der Gallier" (F, 1967).

Ab 2010 wird Super RTL die Filme in sein Programm aufnehmen knnen. Man erhofft sich durch diese Klassiker ein quotensicheres Familienprogramm in der Primetime aufbauen zu knnen. Dieser Plan knnte sogar aufgehen. Schlielich waren diese Filme auf Sat.1 stets ein Garant fr gute Quoten. (sk) (Forum) mehr...

20.11.2008 - TV-Szene

ARTE setzt 2009 auf Serien

Der Kultursender ARTE, der im Rahmen deutsch-franzsischer Zusammenarbeit gestaltet wird, hat angekndigt, im kommenden Jahr vermehrt auf Serien zu setzen. Scheinbar hat der Erfolg der im vergangenem Jahr ausgestrahlen kanadischen Science-Fiction-Serie "ReGenesis" die Programmverantwortlichen zu diesen Schritt berzeugen knnen. Doch in Zukunft sollen europische Serien den Ton angeben. Der Freitag soll besonders mit dem Serien-Programm ausgestattet werden.

Den Anfang macht am 9. Januar die britische BBC-Miniserie "Jekyll". Gerade der Freitagabend soll verstrkt mit Serienproduktionen belegt werden. Doch bevor es soweit ist, bekommt jede Serie ihren eigenen Auftakt mit mehreren Folgen am Stck. Nach "Jekyll" werden die franzsische Serie "Venus und Apoll" sowie die bundesdeutsche Kriminalserie "KDD - Kriminaldauerdienst", die vom ZDF seit dem Jahr 2007 produziert wird, den Freitagabend vervollstndigen.

Einen tglichen Sendeplatz bekommt die sterreichische Krimi-Komdien-Serie "Vier Frauen und ein Todesfall". Diese wird ab dem 5. Januar von Montag bis Freitag um 17:30 Uhr gesendet. Eine Wiederholung findet um 13:00 Uhr jeweils am Folgetag statt. Ende Januar soll dann auch der britische Klassiker "Mit Schirm, Charme und Melone" folgen. (sk) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74