TV-Szene

Zurück zur Übersichts-Seite

Was passiert hinter den Kulissen? Hier finden Sie sowohl Klatsch und Tratsch, die neusten Plne der verschiedenen Sender, aber auch Schicksale, Projekte und sonstige Ttigkeiten von Schauspielern und anderen Personen der TV-Branche.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74

28.06.2013 - TV-Szene

ProSieben Maxx: Serien im Originalton

Vor allem Serienfans sollten den neuen und im Herbst startenden Free-TV-Sender ProSieben Maxx auf dem Schirm behalten. Denn ein Hauptaugenmerk des neuesten Produkts aus der ProSiebenSat.1-Gruppe wird darauf liegen, Serien im Originalton auszustrahlen. Und die ersten stehen sogar schon fest. Manch einer mag sich beim Namen "Maxx" auch schon denken knnen, an welchen bekannten Sender, der sich speziell auf das starke Geschlecht spezialisiert, der neue Free-TV-Sender angelehnt ist. Zwar will man im Tagesprogramm eher ein Jugendsender sein, aber ab den Abendstunden wird Maxx zum Mnnersender, der auf die Zielgruppe der 30-59-jhrigen abzielt.

Und genau wie beim bereits sehr erfolgreichen Mnnersender DMAX, soll das Programm neben den Serien durch Infotainment-Formate und Dokus abgerundet werden. Zu den im Originalton ausgestrahlten US-Serien gehren unter anderem "House Of Cards" und "Episodes". Die deutsche Synchronfassung soll erst spter auf anderen Sendern gezeigt werden. (js) mehr...

04.06.2013 - TV-Szene

Spielfreier Nachmittag dank Nickelodeon

Am Nachmittag des 12. Junis, in der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr, will der Sender Nickelodeon sein Programm abschalten, sowie auch den Zugriff zu seiner Webseite stark eindmmen. Als Grund dafr gab der Sender bekannt, dass die Kinder dazu aufgerufen werden, mehr Abwechslung in ihrer Freizeitgestaltung zu finden und sich diesbezglich ihren Freunden zuwenden oder sonstigen Vergngungen nachgehen. Der US-amerikanische Muttersender, praktiziert solch einen Spieltag ebenfalls schon seit einigen Jahren.

Manche Eltern drften ber diese Vorgehensweise von Nickelodeon begeistert sein. Bleibt nur die Frage, ob sich im Zeitalter der Medienwelt, die Kinder dem anschlieen werden. (cse) (Forum) mehr...

03.06.2013 - TV-Szene

Aufgrund der dramatischen Hochwasserlage in Deutschland nehmen die ffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF sowie der Klner Privatsender RTL am heutigen Montagabend kurzfristige Programmnderungen vor. Anstelle des ursprnglich angekndigten Naturfilms "Die Donau (1)" zeigt Das Erste heute um 20:15 Uhr einen Brennpunkt zur aktuellen Hochwasserlage in Deutschland. Das ZDF meldet sich heute um 19:20 Uhr mit einem "ZDF spezial" zum Thema "Land unter Was hilft gegen die Flut?". Die nachfolgenden Sendungen verschieben sich daher um einige Minuten. Ab 20:15 Uhr soll das Programm jedoch wie geplant fortgesetzt werden.

Auf RTL entfllt heute um 19:05 Uhr die beliebte Vorabendserie "Alles was zhlt" zugunsten eines von Peter Kloeppel moderierten "RTL aktuell"-Spezial zum Thema "Das Jahrhunderthochwasser". In der Sondersendung wird unter anderem live aus den besonders betroffenen Gebieten in Sd- und Ostdeutschland berichtet. Mit weiteren kurzfristigen Programmnderungen, auch anderer Fernsehsender, ist zu rechnen. (or) (Forum) mehr...

29.05.2013 - TV-Szene

Nach dem Ausscheiden von Nina Kunzendorf kehrt nun auch Joachim Krl dem ARD-"Tatort" den Rcken. Im April war die letzte gemeinsame Folge des kultigen Ermittlerduos im Ersten zu sehen. Nur zwei Jahre nach seinem Einstand erklrte Krl nun, dass seine Entscheidung vor allem mit dem Abschied seiner ehemaligen Schauspielerkollegin Kunzendorf zusammenhngt. Nach dem Weggang der aufreizend und forsch inszenierten Kommissarin an seiner Seite, sei Krl klar geworden, dass das Team Steier/Mey einzigartig gewesen sei und die Kollegin ihm fehle. Der Schauspieler erklrte, dass die Zuschauer_innen die fnf gemeinsamen Flle in guter Erinnerung behalten sollen.
Die Fernsehspielchefin des Hessischen Rundfunks, Liane Jessen, ist natrlich betrbt ber Krls Entscheidung, und dass der "Tatort" mit ihm einen der profiliertesten Schauspieler verliere. berraschend sind diese Neuigkeiten allemal, hat der hr doch erst im vergangenen Monat Margarita Broich als neue Partnerin fr Krl auserkoren.

Im November sollte die erste Folge gedreht werden. Stattdessen ermittelt der 55-Jhrige Ende des Jahres noch einmal allein. Broich soll aber in jedem Fall nicht nur die neue, sondern nun nachfolgende Kommissarin werden. Fr sie wird jetzt Ausschau nach einem/einer Partner_in gehalten. Der "Tatort" des Hessischen Rundfunks gilt nicht nur als einer der risikofreudigsten. Man darf munkeln, dass er zu einem der instabilsten "Tatort"-Reihen gert. (ap) (Forum) mehr...

25.05.2013 - TV-Szene

Schlachtfeld im Familienprogramm: Super RTL schickt Dreamworks ins Rennen gegen Disney Channel

Der Markt des deutschen Kinderfernsehens wird enger. Seit mehr als 15 Jahren musste sich Super RTL als Anfhrer dieses Segments lediglich mit dem Kinderkanal von ARD und ZDF rumschlagen. Seit einigen Wochen nun aber steht Konkurrenz des eigenen Gesellschafters ins Haus: mit dem unverschlsselten Disney Channel, der ab Januar 2014 den Sender Das Vierte ersetzt. Super RTL-Geschftsfhrer Claude Schmitt wappnet sein Programm und fhrt hohe Geschtze auf. Der bislang grte Coup der Geschichte seit Bestehen des Senders: Super RTL hat Vertrge abgeschlossen mit dem Disney-Konkurrenten schlechthin mit Dreamworks Animation. Auch fr das u.a. von Steven Spielberg mitgegrndete Animationsstudio aus Hollywood ist der Einstieg in den deutschen Fernsehmarkt neu, hielt man sich bei den US-Amerikanern bisher doch vor allem mit Filmen wie "Madagascar", "Kung Fu Panda" und "Shrek" ans Kino. Nicht nur lukrativ soll der Deal fr beide Seiten ausgehen, Dreamworks-Chef Jeffrey Katzenberg ist nichts lieber als Disney in die Mangel zu nehmen und sei es als Konkurrent um Quoten im deutschen TV-Land. Es rauschte im Bltterwald, als Katzenberg Anfang der 90er Jahre Disney verlie, um spter Dreamworks zu grnden.

Dreamworks Animation erhofft sich mit der Verlagerung der Kinohelden ins Fernsehen und deren Fortsetzung in Form von SpinOff-Serien (wie bereits mit "Madagascar" und "Kung Fu Panda" geschehen) zugleich beste PR fr zuknftige Kinofilme der hauseigenen Marken. Ob tatschlich Fernsehen und Kino von derartig vielversprechenden Vernetzungen profitieren, wird abzuwarten sein ein Trend ist es aber allemal. (ap) (Forum) mehr...

17.05.2013 - TV-Szene

Am Abend des 17. Mai wurde im Prinzregententheater in Mnchen der nunmehr 25. Bayerische Fernsehpreis verliehen. Insgesamt 16 Preise wurden durch den Ministerprsidenten Horst Seehofer verliehen. VOX wurde fr die Dokumentation "Unschuldig im Gefngnis - Justizopfer und ihr Kampf gegen Fehlurteile" geehrt. Das ZDF erhielt insgesamt fnf Preise, die ARD kann vier Auszeichnungen mit nach Hause nehmen. Robert Atzorn wurde beispielsweise fr seine Rolle in "Der Fall Jakob von Metzler" geehrt. Oliver Welke erhielt einen Preis fr seine Moderation der "heute-show".

Abseits der glamoursen Gala sorgte Nadja ("Naddel") Abd el Farrag fr einen kleinen Eklat: Nachdem sich die Hamburger Moderatorin und "Bohlen"-Ex medienwirksam feiern lie, wurde sie anschlieend nicht in das Prinzregententheater gelassen, da ihr Team sie nicht hat akkreditieren lassen. Da halfen auch ausgiebige Diskussionen mit den Veranstaltern nicht. (dl) (Forum) mehr...

16.05.2013 - TV-Szene

Nachdem Monika Piel ihr Amt der WDR-Intendanz frhzeitig aufgab, ist man am Rhein nun auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger in der Tat spielen Frauen in dieser Frage derzeit keine Rolle. "Tagesthemen"-Moderator Tom Buhrow ist, so wurde nun bekannt, im Westdeutschen Rundfunk unter den Favoriten bei der Wahl zum neuen Intendanten. Buhrow ist somit ein Name auf einer Liste, die von der Findungskommission bei deren Sitzung am vergangenen Sonntag aufgestellt wurde. Ende Mai soll der WDR-Rundfunkrat ber die Personalie an der Spitze des dritten Programms entscheiden. Neben Buhrow sind auerdem der Radio-Bremen-Intendant Jan Metzger, aber auch Stefan Krten im Gesprch, der sich bei der European Broadcasting Union EBU fr Sport und Nachrichten verantwortlich zeigt.

Der einzig wirklich bekannte Kandidat auf den Posten ist mit Sicherheit Tom Buhrow, obwohl er auf den ersten Blick nur wenige Qualifikationen fr das mit ber 300.000 Euro dotierte Amt aufweisen kann. Dass der Name Buhrow so offensiv in der ffentlichkeit gehandelt wird, mag zum einen daran liegen, dass er als sicherer Favorit gilt. Andererseits knnte Buhrows Nichteignung den anderen, inzwischen abgeschlagenen Kandidaten durch ihre Erfahrung und Kompetenz wieder mehr Gewicht verleihen. Metzger bspw. wurde schon eine Weile gehandelt und tritt uerst sicher auf. Wichtig fr die Bewertung der Rundfunkrte, die den Chefsessel einer Anstalt mit mehr als 4000 Mitarbeitern und 1,3 Milliarden Euro Jahresumsatz neu besetzen mssen. (ap) (Forum) mehr...

11.05.2013 - TV-Szene

"Ich bin der Neue", kndigte Marc Bator gleich zu Beginn der "Sat.1 Nachrichten" am Freitagabend an. Mit leichter Versptung feierte der ehemalige Sprecher der "Tagesschau" seinen gelungenen Einstand beim Privatsender. Reibungslos fhrte Bator in dunklem Jacket, hellem Hemd und violetter Krawatte deutlich gelassener durch die Nachrichten als im Ersten. Ein Grund, warum der 40-Jhrige nach acht Jahren bei der ARD zu Sat.1 wechselte. Neben dem lockereren Umgang war Bator zudem in voller Krpergre zu sehen, statt nur mit dem Oberkrper. Grubotschaften in eigener Sache, emotionsgeladene Betonungen und das Herumlaufen im Studio wren bei der "Tagesschau" derzeit noch undenkbar. Bei Sat.1 ist es einem Nachrichtensprecher nicht nur erlaubt, mehr zu werten und zu betonen. Es wird wenig berraschend regelrecht gewnscht, auch natrlich in der Hoffnung, ein jngeres Publikum zu erreichen. Eines, das am Ende der Nachrichten von Bator auch auf das Sat.1 "Showereignis The Voice Kids" mit den Worten "Sie haben nicht nur ihre Coaches, sondern auch uns zu Trnen gerhrt." aufmerksam gemacht wird.

Bator selbst freute sich sehr auf die selbstgewhlte, neue Aufgabe: "Wichtig ist das, was die Menschen bewegt: Das groe Weltgeschehen und die kleinen Ereignisse im Alltag. Diese relevanten Informationen kompetent recherchiert und spannend aufbereitet den Zuschauern zu liefern, ist unsere Aufgabe." Seit gestern hat er die Chance, es weniger steril und seris zu machen. (ap) (Forum) mehr...

26.04.2013 - TV-Szene

Verleihung des 63. Deutschen Filmpreises

Heute Abend wird im Berliner Friedrichsstadt-Palast der 63. Deutsche Filmpreis verliehen. Und in diesem Jahr drfte es eine ganz knappe Entscheidung zwischen zwei Filmen werden. Zum Einen wre da Tom Tykwers Drama "Cloud Atlas" mit Tom Hanks und Halle Berry und insgesamt neun Nominierungen fr Lola, die begehrte Trophe. Konkurrieren muss Tykwers' Film mit Jan Ole Gersters achtfach nominiertem Film "Oh Boy". Der dritte Platz unter den Nominierungen, mit insgesamt sechs Stck, geht an Margarethe von Trottas "Hannah Arendt". Wer letztendlich siegreich aus diesem Kopf-an-Kopf-Rennen hervorgeht, wird dann schlielich heute Abend entscheiden.

Die von Mirjam Weichselbraun moderierte Preisverleihung wird um 22.15 Uhr live im ZDF ausgestrahlt. Fr den besten Spielfilm sind neben den drei bereits genannten Produktionen auch noch Roman Plslers "Die Wand", Oskar Roehlers "Quellen des Lebens" und Cate Shortlands Kriegsdrama "Lore" nominiert. (js) mehr...

26.04.2013 - TV-Szene

Mittlerweile moderiert Stefan Raab schon seit 14 Jahren die Sendung "TV total" auf dem Privatsender ProSieben. Im Laufe der Jahre kamen weitere erfolgreiche TV-Formate wie die "Wok WM", "Das groe TV total-Turmspringen" oder die "Stock Car Crash Challenge" hinzu. Seit November letzten Jahres gibt es eine weitere Raab-Show, die jedoch eine komplett neue Richtung einschlgt. Gemeint ist die Polit-Talkrunde "Absolute Mehrheit Meinung muss sich wieder lohnen". ZDF-Chefredakteur Peter Frey sagte noch vor einigen Monaten, dass es sich erst noch zeigen msse ob Raabs Idee erfolgreich werden wrde. Mittlerweile uerte sich Frey jedoch zu Raab und seiner Teilnahme am Kanzler-Duell im TV, und stellte unter anderem dessen "politische Kompetenz" stark in Frage. Beim Schlagabtausch zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrck muss es sich laut Frey um "eine solide, serise und von politischer Kompetenz geprgte Gesprchsfhrung handeln". Es mssen vor allem die Kandidaten im Vordergrund stehen, und nicht die Moderatoren und ihre "Mtzchen".

Geplant ist das Duell fr den Zeitraum vor den Bundestagswahlen im September und teilnehmen werden ARD, ZDF, RTL und die ProSiebenSat.1-Gruppe. Frey stellte weiterhin klar, dass man keinen Unterhaltungsmoderator wie Raab brauche um das junge Publikum zu erreichen. Beim vergangenen Kanzler-Duell im Jahr 2009 hatten ARD und ZDF bei den unter 50-Jhrigen einen Marktanteil von 23,7 Prozent. Sat.1 jedoch nur 3,4 Prozent. Und durch eine bertragung von ProSieben wrde sich dies nicht ndern. (js) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74